F10
BMW 5er F07 (GT), F10 & F11 :

Mein neuer ein 525d Twin-Turbo-Diesel

  • BMW 5er F10 Panorama
  • BMW 5er F07 (GT), F10 & F11  Forum
  • BMW 5er F10 Blogs
  • BMW 5er F10 FAQ
  • BMW 5er F10 Tests
  • BMW 5er F10 Marktplatz
  • Exklusiv

Mein neuer ein 525d Twin-Turbo-Diesel

Zitat:

Original geschrieben von Sven210779

 

ich kenne den cw wert von x1 nicht aber von fahrender schrankwand fang ich mal bei nem x5 an... von mir aus lass ich noch 0,5l mehrverbrauch wegen dem allrad durchgehen, aber trotzdem kann es doch wohl nicht war sein dass so ein baby suv fast 3 l mehr braucht als meine 1,7 to karre ?!?!?

Wie schon gesagt: Das Gewicht ist da absolut vernachlässigbar bei den Geschwindigkeiten. Da kommt es schon zum größten Teil auf den Luftwiderstand an. Reibungsverluste etc. sind da relativ uninteressant. Und man kann durch die Schweiz je nach Tachoabweichung durchaus Tacho 130 fahren. Wenn der X1 das gemacht hat und du Strich 120 gefahren bist, macht das wieder gut was aus. Allein sowas kann mal eben 0,5l auf 100km ausmachen.


Also, ich habe überhaupt kein Problem damit, dass diese kleinen 4 Zylinder Diesel jetzt über 200 PS haben und in großen Wagen (S-Klasse, ML, 5er) eingeführt werden. Ich habe nur ein Problem damit, dass die gleich viel kosten sollen wie die 6 Zylinder Vorgänger, so etwas gehört durch Kaufstreik abgestraft!

 

Also, bitte nur 520d oder 530d kaufen!


dafür kriegst ja jetzt nen turbo gratis dazu ;-) kann mich aber ehrlich gesagt auch nicht so recht mit den 4 zylindern in oberklasse wagen anfreunden. mein vater hat sich jetzt auch noch einen 525d gekauft ( allerdings e60 ) von der leistung hätte dem auch ein 520d gereicht, aber in so ein auto gehört einfach ein 6 zylinder rein... verbrauch mit automatik übrigens ziemlich genau 7l. die ganze scheiße mit den 4 zylinder haben wir doch eh nur diesen pennern und brüssel zu verdanken wegen ihrem lächerlichen co2 gelaber. mag sein dass es tolle motoren sind, aber bitte im 1er und im 3er !


mehrzehdes mehrzehdes

macht nicht mehr mit

Zitat:

Original geschrieben von Sven210779

von mir aus lass ich noch 0,5l mehrverbrauch wegen dem allrad durchgehen, aber trotzdem kann es doch wohl nicht war sein dass so ein baby suv fast 3 l mehr braucht als meine 1,7 to karre ?!?!?

das eigene auto fährt schneller als jedes andere und verbraucht so gut wie nichts. das ist nun einmal so am stammtisch.

dein angegebener verbrauch ist ja extrem moderat bis zu niedrig. wenn das bei optimalen bedingungen einmal erzielt wurde, wird es niemand für unwahr erklären. aber ein moderater fahrstil gehört immer dazu. der fahrer bestimmt immer mehr als das auto den verbrauch. wir haben bei uns im 212-forum künstler, die behaupten ihren 350cgi, einen trinkfreudigen benziner alten schlages, auf absurd niedrigen einstelligen werten zu fahren und das teilweise über ein spritspar-querulanten-portal belegen, obwohl gleicher wagen in jedem test gute 12l schluckt. hmm.

überhaupt sollte man skeptisch bei angeblichen einzelverbräuchen oder gar spritmonitor-werten sein. da ist der wille, den fakt zu erreichen, antrieb für vieles. da glaube ich lieber im bordcomputer gespeicherte verbrauchswerte über mehrere 10tkm oder bei mir gar über 100tkm. denn selbst wenn diese anzeige eine ungenauigkeit hat, spielt wenigstens das erfassen der tankmengen als manipulations- und/oder fehlerquelle nr.1 keine rolle.

Zitat:

Original geschrieben von ToxxF11

Zitat:

Original geschrieben von Audianer1980

Daimler fährt nun in der neuen M-Klasse im 250CDI auch schon mit dem 4 Zylinder.

In der S-Klasse mit dem 250CDI doch auch, es scheint dafür also einen Markt zu geben .... :D

es ist vielmehr die not, akzeptable co2-werte zur vermeidung von strafzahlungen zu realisieren, die die hersteller treibt. bmw hat ja auch 7er probefahrzeuge mit 4-zylinder im betrieb und hat gesagt, daß der im nachfolger kommt. das bärige drehmoment moderner diesel passt aber wenigstens zu den schweren fuhren. preislich ist das so ne sache: ein doppelturbo in registeraufladung und komplizierter luftführung mit fakultativer zuschaltung eines llk mit piezo-hochdruck einspritzanlage kostet mehr als ein motor mit zwei einheiten zusätzlich, aber standard equipment.


Zitat:

Original geschrieben von bmwfanboy

Hallo,

 

auf der Suche nach einem neuen BMW bin ich beim 5er gelandet. Als absoluter Fan des 23d Motors bin ich besonders glücklich, dass dieser nun im 5er Einzug erhält. Ich kenne den Motor aus dem 123d und aus meinem derzeitigen BMW, ein X1 23d. Viele Bimmer sind der Meinung, dass Downsizing Schrott sei und man im Alltag keinen Unterschied zwischen dem 20d und dem 23d merke und dass für etwas mehr PS der Aufschlag eine Unverschämtheit sei. Meine Meinung will ich gern hier sagen. Ich habe mich bewußt gegen den 30d entschieden, nicht aus finanziellen Gründen, sondern aus Überzeugung. Ich finde die zwei Turbolader absolut genial. Super-spontanes ansprechen bei niedrigen und mittleren Geschwindigkeiten, Dampfhammer oben rum. Nicht umsonst wurde der Motor bereits zur "Engine of the Year" gewählt. Der 23d ist die Zukunft des 30d, man sollte den 30d aus dem Programm nehmen und nur noch 23d oder 35d zur Auswahl stellen; die Zeiten haben sich geändert, ist nun mal so. Auch fahrdynamisch ist der neue 5er mit dem Motor eine Wucht. Der neue 4-Zylinder ist deutlich leichter auf der Vorderachse, das Auto sehr ausbalanciert und 218 PS sind gerade noch so viel, dass man auf X-Drive (aus Traktionsgründen) getrost verzichten kann, super-Gewichtsverteilung, bestes Handling, beste Wirtschaftlichkeit, super-dynamisch ansprechender Motor. Und wem es immer noch nicht reicht macht ein Chiptuning und bringt die Karre auf 268 PS (ich werde es tun). Das war's dann für den 30d. Ist doch egal ob mein neuer Bee Five wie eine Nähmaschine von außen klingt!

 

Meine Meinung also.

Sehr vernünftig von Dir. Guter Zeitgeistmensch. Solche Kunden kann man sich seitens BMW nur wünschen.

 

Aus meiner persönlichen Sicht muss ich zu Deinem Beitrag nur leider sagen: ich kotz gleich!!!

 

Allein Deine Absicht, den schon recht hoch gezüchteten 525d auf 268 PS chippen zu wollen (noch dazu obwohl Du das Geld für einen 30d gehabt hättest), zeigt den ganzen Horizont Deines technischen Verständnisses! Der Nachbesitzer Deines Wagens wird sich bedanken


Mein neuer ein 525d Twin-Turbo-Diesel

Zitat:

Original geschrieben von mehrzehdes

In der S-Klasse mit dem 250CDI doch auch, es scheint dafür also einen Markt zu geben .... :D

es ist vielmehr die not, akzeptable co2-werte zur vermeidung von strafzahlungen zu realisieren, die die hersteller treibt. bmw hat ja auch 7er probefahrzeuge mit 4-zylinder im betrieb und hat gesagt, daß der im nachfolger kommt. das bärige drehmoment moderner diesel passt aber wenigstens zu den schweren fuhren. preislich ist das so ne sache: ein doppelturbo in registeraufladung und komplizierter luftführung mit fakultativer zuschaltung eines llk mit piezo-hochdruck einspritzanlage kostet mehr als ein motor mit zwei einheiten zusätzlich, aber standard equipment.

.

Alles wird gut, es handelt sich denke ich um eine entwicklungstechnische Übergangsphase. Eine auf längere Sicht verdrängende Rolle des vergleichsweise aufwändig in den Griff zu bekommenden Verbrennungsmotors wird gerade auch im Hinblick auf die Drehmomenteffizienz die zunehmende Elektromotorisierung spielen. Selbst im Sportwagenbereich sind Hybridlösungen deswegen bereits im Vormarsch. Vor diesem Hintergrund sind auch die Hubraum- und Zylinderreduzierten Konzepte zu verstehen.

.


Zitat:

Original geschrieben von Renegade Pilot

Zitat:

Original geschrieben von mehrzehdes

In der S-Klasse mit dem 250CDI doch auch, es scheint dafür also einen Markt zu geben .... :D

es ist vielmehr die not, akzeptable co2-werte zur vermeidung von strafzahlungen zu realisieren, die die hersteller treibt. bmw hat ja auch 7er probefahrzeuge mit 4-zylinder im betrieb und hat gesagt, daß der im nachfolger kommt. das bärige drehmoment moderner diesel passt aber wenigstens zu den schweren fuhren. preislich ist das so ne sache: ein doppelturbo in registeraufladung und komplizierter luftführung mit fakultativer zuschaltung eines llk mit piezo-hochdruck einspritzanlage kostet mehr als ein motor mit zwei einheiten zusätzlich, aber standard equipment.

[/quote

 

.

Alles wird gut, es handelt sich denke ich um eine entwicklungstechnische Übergangsphase. Eine auf längere Sicht verdrängende Rolle des vergleichsweise aufwändig in den Griff zu bekommenden Verbrennungsmotors wird gerade auch im Hinblick auf die Drehmomenteffizienz die zunehmende Elektromotorisierung spielen. Selbst im Sportwagenbereich sind Hybridlösungen deswegen bereits im Vormarsch. Vor diesem Hintergrund sind auch die Hubraum- und Zylinderreduzierten Konzepte zu verstehen.

.

Ich glaube nun einmal nicht daran, dass der deutschen Automobilindustrie dieser CO2-Würgegriff einfach so auferlegt wurde, dass sie von ihm erfasst wurde wie von einem unabänderliches Schicksal! Die dt. Automobilindustrie hat diese Abgaswerteverschärfung selbst mit gefordert, aus verschiedenen Gründen; zum einen hat man große langfristige Pläne (man muss ja auch weiterhin Wachstum generieren, Wachstum um jeden Preis, damit das westliche = globale Wirtschafts-, Staats- und Finanzwesen nicht auseinanderfällt! Wachstum gibt es in der Regel insbesondere durch technischen Fortschritt; sind Produkte dermaßen ausgereift, dass hier keine großen Sprünge mehr möglich sind, erschafft man plötzlich so etwas wie Abgaswertverschärfungen bis zum geht nicht mehr, CO2-Hysterie etc.; niemand würde sonst jemals Elektroautos kaufen!!!), zum anderen wollte man die asiatische Automobilindustrie um Jahre zurückwerfen also für diese Zeit aus dem europäischen Markt werfen

 

Und jetzt tun sie so, als wären sie von der EU oder sonstwem gezwungen, Zylinder zu amputieren und die Laufkultur degenerieren zu lassen; es ist der gleiche Schwindel wie bei der Glühbirne! Osram hat aus diesem Schwachsinn von Glühlampenverbot gigantischen Profit geschlagen!!!

 

Aber zurück zu BMW und dem Vierzylinder im 7er: wenn es so weitergeht, ist der nächste bayerische Ministerpräsident vielleicht ein grüner Weltklimaretter; BMW muss vorsorgen! Nicht dass der dann mit einem Lexus durch München fährt, weil der ein paar Gramm CO2 weniger verpufft auf dem Papier


Themenstarter

tatsächlich konnte ich den neuen 525d bereits kurz testen. Hier gibt es einen schönen Bericht zum neuen 4-Zylinder-Twin-Turbo (Benziner) beim Z4:

 

http://www.bmwblog.com/.../

 

Das was da gesagt wird zum Thema Fahrverhalten läßt sich auch auf den neuen 5er anwenden. Auch was gesagt wird zu 6-Zylinder <-> 4 Zylinder. Die Karre fühlt sich viel agiler an, leichter auf der Vorderachse, besser ausbalanciert, direkter im Umsetzen der Gasbefehle und für einen Diesel dreht der richtig willig frei hoch.

 

Ich selbst fahre den X1 23d schon eine Ewigkeit - er ist schon "Engine after the Year" ;-) Keine Ausfälle.

 

Zum Thema Verbrauch läßt sich auch aus meinen Erfahrungen (auch mit dem ganz neuen 5er) sagen, dass er höher ist als beim 530d (in der Praxis und nicht im Heft ;-)


Zitat:

Original geschrieben von bmwfanboy

 

 

Zum Thema Verbrauch läßt sich auch aus meinen Erfahrungen (auch mit dem ganz neuen 5er) sagen, dass er höher ist als beim 530d (in der Praxis und nicht im Heft ;-)

ähm wie bitte? les ich das richtig?

 

Praxisverbrauch 523d höher als Praxisverbrauch 530d? Bei gleicher Fahrweise?????


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von JJ400

Zitat:

Original geschrieben von bmwfanboy

 

 

Zum Thema Verbrauch läßt sich auch aus meinen Erfahrungen (auch mit dem ganz neuen 5er) sagen, dass er höher ist als beim 530d (in der Praxis und nicht im Heft ;-)

ähm wie bitte? les ich das richtig?

 

Praxisverbrauch 523d höher als Praxisverbrauch 530d? Bei gleicher Fahrweise?????

Ja, nach meiner Erfahrung 0,5 - 1 Liter mehr. Hört sich jetzt zwar total wie ein Gegenargument an, aber der Motor ist es wert. "Gleicher Fahrweise" geht nicht wirklich, der neue 5er ist bei niedrigen/mittleren Geschwindigkeiten und in der Beschleunigung unten rum dem 530d überlegen und verleitet auch zum "sportlichen" Fahren ;-) - zwei Turbolader, der kleine leichte läuft halt immer mit


Mein neuer ein 525d Twin-Turbo-Diesel

Sorry ich meinte 525d R4. Da bin ich ja mal wirklich gespannt, ob andere ähnliche Erfahrungen machen. Wär ja der Hammer

 

Was ich aber schon lang mal ansprechen wollte hier im Forum: ich habe den Eindruck, dass der 530d 245 PS nicht so drehfreudig ist wie es der 525d R5 204 PS war. Natürlich ist der 530d stärker, aber drehfreudiger kam mir der 525d R6 vor; liegt vll. auch an der anderen Übersetzung

 

Kann es sein, dass sich in dieser Hinsicht die 258 PS künftig bemerkbar machen?? Immerhin ist der 535d extrem drehfreudig


regenlager regenlager

Prolet

Zitat:

Original geschrieben von bmwfanboy

Ja, nach meiner Erfahrung 0,5 - 1 Liter mehr. Hört sich jetzt zwar total wie ein Gegenargument an, aber der Motor ist es wert. "Gleicher Fahrweise" geht nicht wirklich, der neue 5er ist bei niedrigen/mittleren Geschwindigkeiten und in der Beschleunigung unten rum dem 530d überlegen und verleitet auch zum "sportlichen" Fahren ;-) - zwei Turbolader, der kleine leichte läuft halt immer mit

Was für ein unendlicher Bullshit. Fakt ist:

1. der 525d ist weder bei "niedrigen/mittleren Geschwindigkeiten" noch "in der Beschleunigung unten rum" dem 530d auch nur irgendwie überlegen!

2. bei gleicher Fahrweise verbraucht der 525d 0,5L-1L weniger als der 530d, nicht mehr!

3. selbst mit deinem ominösen Chiptuning bist du maximal gleich auf mit dem 530d!

4. willst du einen 525d kaufen, der (laut deiner Aussage) mehr verbraucht als der 530d, um ihn dann zu chippen, damit er annähernd die Fahrleistungen des 530d erzielt. Wer dahinter auch nur den Funken Logik entdeckt, bitte erörtern! :D

 

Wie soll der "Motor es wert sein", wenn er lahmer ist als der 530d und dabei noch mehr Sprit verbraucht? Das ist ja dann eher ein Müllmotor.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von bmwfanboy

zwei Turbolader, der kleine leichte läuft halt immer mit

Achso und bei einem 520d oder 530d läuft der Turbolader also nicht immer mit? :rolleyes:

 

Mir schemint du bewertest den zweiten Turbolader gnadenlos über, anders kann ich mir deine verzerrte Wahrnehmung nicht erklären.


Zitat:

Original geschrieben von JJ400

 

Kann es sein, dass sich in dieser Hinsicht die 258 PS künftig bemerkbar machen?? Immerhin ist der 535d extrem drehfreudig

Die reine PS Leistung sagt doch nichts über die Drehfreude aus - beim 535d kommt sie nun mal vom 2. Turbolader :D !


Zitat:

 

dafür kriegst ja jetzt nen turbo gratis dazu ;-) kann mich aber ehrlich gesagt auch nicht so recht mit den 4 zylindern in oberklasse wagen anfreunden. mein vater hat sich jetzt auch noch einen 525d gekauft ( allerdings e60 ) von der leistung hätte dem auch ein 520d gereicht, aber in so ein auto gehört einfach ein 6 zylinder rein... verbrauch mit automatik übrigens ziemlich genau 7l. die ganze scheiße mit den 4 zylinder haben wir doch eh nur diesen pennern und brüssel zu verdanken wegen ihrem lächerlichen co2 gelaber. mag sein dass es tolle motoren sind, aber bitte im 1er und im 3er !


Zitat:

Original geschrieben von liebernetter112

Zitat:

 

dafür kriegst ja jetzt nen turbo gratis dazu ;-) kann mich aber ehrlich gesagt auch nicht so recht mit den 4 zylindern in oberklasse wagen anfreunden. mein vater hat sich jetzt auch noch einen 525d gekauft ( allerdings e60 ) von der leistung hätte dem auch ein 520d gereicht, aber in so ein auto gehört einfach ein 6 zylinder rein... verbrauch mit automatik übrigens ziemlich genau 7l. die ganze scheiße mit den 4 zylinder haben wir doch eh nur diesen pennern und brüssel zu verdanken wegen ihrem lächerlichen co2 gelaber. mag sein dass es tolle motoren sind, aber bitte im 1er und im 3er !

ich kann es echt nicht mehr lesen. oberklasse nur mit 6 zylindern. so ein oberschmarrn. klar ist es schade, dass die reihensechser in den bezahlbareren modellen langsam mangelware werden. und dass der co2-wahnsinn fragwürdig ist - geschenkt. dass manch einer aber anscheinend am leben zweifelt, wenn demnächst in seinem 5er nur noch 4 zylinder unter der haube sind - nun denn.


Deine Antwort auf "Mein neuer ein 525d Twin-Turbo-Diesel"

zum erweiterten Editor
BMW 5er F07 (GT), F10 & F11 : Mein neuer ein 525d Twin-Turbo-Diesel

Ähnliche Themen zu: Mein neuer ein 525d Twin-Turbo-Diesel

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen