Mazda
Mazda:

Mazda 5 - kein TÜV wegen Leuchtweitenregulierung

Mazda

Mazda 5 - kein TÜV wegen Leuchtweitenregulierung

Hallo,

 

bin neu und habe folgendes Problem:

 

habe heute meinen Mazda5 EZ30.01.2008 zum TüV vorgestellt. Keine Plakette bekommen weil keine Selbstjustierung der Xenonscheinwerfer bei einschalten stattfindet, daraus wird auf Defekt der Leuchtweitenregelung geschlossen. Der ortsansässige Mazda-Händler möchte neue Sensoren verbauen für 606,- EUR + MwSt + Lohn. = Geht gar nicht... kann und möchte ich im Moment nicht ausgeben...

 

Beim ersten Googeln lese ich vereinzelt, dass die Scheinwerfer des Mazda5 sich beim Starten gar nicht justieren... und der fMH freut sich ein 600 EUR Teil zu verbauen?? Wie den TÜV Menschen bei der Nachuntersuchung überzeugen?

 

Ich muss aber ehrlich gestehen, dass mir bei der Fahrt nie richtig aufgefallen ist, ob sich da etwas ändert... Kontrollleuchte hat aber nie dauerhaft geleuchet.

 

Wie seht ihr das?? Unwissender TüV Mensch und gieriger Mazda Händler oder wirklich defekt?

 

Danke

Jesse Blue


Das sich die Scheinwerfer beim Einschalten nicht selbst justieren

höre ich das erste mal aber kann ja vlt. wirklich so sein bei Mazda.:confused:

Üblich ist das jedenfalls nicht.:D

Stell das Auto im dunkeln vor eine Wand und belaste Schlagartig den Kofferraum.

(2 fette Verwante schnell auf Ladekante setzen:D)

Die Scheinwerfer müssen innerhalb weniger sek. runterregeln.;)

Der Lichtkegel muss sichtbar und schnell nach unten sinken.:D

Ist dies nicht der Fall mh:rolleyes: wirds teuer.:eek:


Zitat:

Original geschrieben von JesseBlue1980

... habe heute meinen Mazda5 EZ 30.01.2008 zum TüV vorgestellt. Keine Plakette bekommen, weil keine Selbstjustierung der Xenonscheinwerfer beim Einschalten stattfindet, daraus wird auf Defekt der Leuchtweitenregelung geschlossen.

Der ortsansässige Mazda-Händler möchte neue Sensoren verbauen für 606,- EUR + MwSt + Lohn. = Geht gar nicht... kann und möchte ich im Moment nicht ausgeben...

... Kontrollleuchte hat aber nie dauerhaft geleuchet.

Wie seht ihr das?? Unwissender TüV Mensch und gieriger Mazda Händler oder wirklich defekt?

Hallo JesseBlue1980,

hat die Kontrolle jemals geblinkt oder dauerhaft geleuchtet?

 

Wenn der Sensor an der Hinterachse einen defekt haben sollte, dann blinkt die Kontrolle für die LWR (= Eigendiagnose)

Weiters darf der (gierige und unwissende) MH ja auch erst mal den Fehlerspeicher des LWR-Systems auslesen.

Und/oder die Funktion prüfen, in dem das Verbindungsgestänge vom Sensor zur HA gelöst wird, dann der Sensor von einem Anschlag zum anderen 10x hin und her bewegt wird.

 

Dem arroganten und selbstherrlichen TÜVler würde ich auch kräftig meine Meinung kundtun.

Denn ... sehen tut man (Mann und Frau) nichts, beim ...

 

Übrigens, mittels googlen findet man auch eine Anleitung zur Eigenleistungs-Instandsetzungsanleitung (MX-5) für begabte Freizeitbasteler und Sparefrohs.

 

Moin, moin


Zitat:

Original geschrieben von JesseBlue1980

Hallo,

 

bin neu und habe folgendes Problem:

 

habe heute meinen Mazda5 EZ30.01.2008 zum TüV vorgestellt. Keine Plakette bekommen weil keine Selbstjustierung der Xenonscheinwerfer bei einschalten stattfindet, daraus wird auf Defekt der Leuchtweitenregelung geschlossen. Der ortsansässige Mazda-Händler möchte neue Sensoren verbauen für 606,- EUR + MwSt + Lohn. = Geht gar nicht... kann und möchte ich im Moment nicht ausgeben...

 

Beim ersten Googeln lese ich vereinzelt, dass die Scheinwerfer des Mazda5 sich beim Starten gar nicht justieren... und der fMH freut sich ein 600 EUR Teil zu verbauen?? Wie den TÜV Menschen bei der Nachuntersuchung überzeugen?

 

Ich muss aber ehrlich gestehen, dass mir bei der Fahrt nie richtig aufgefallen ist, ob sich da etwas ändert... Kontrollleuchte hat aber nie dauerhaft geleuchet.

 

Wie seht ihr das?? Unwissender TüV Mensch und gieriger Mazda Händler oder wirklich defekt?

 

Danke

Jesse Blue


Hallo zusammen , habe das gleiche Problem bei meinem Mazda von 2006. Defekt kam pünktlich nach Garantieablauf. Scheinwerfer stellen sich ganz nach unten und bleiben da auch. Bin auf die Grube gefahren und habe mir das von unten angesehen. Habe das Teil auf der Hinterachse gefunden und abgebaut. War kein Problem . Wo das Ding vorne sitzt , weiß ich allerdings nicht. Es ist eigentlich nichts weiter als eine Art Potentiometer. Über ein kleines Gestänge welches sich mit der Neigung des Autos bewegt, geht über simple Schleifkontakte ein Signal an die Stellmotoren der Scheinwerfer, mal ganz laienhaft erklärt. Bin ja auch Einer. Jedenfalls war alles total korrodiert,Kontakte und Stecker. Im Laufe der Zeit ist Wasser eingedrungen und alles ist vergammelt. Kein Ruhmesblatt für Mazda.! Ich will ja nicht von Vorsatz sprechen aber bei den Preisen......Die kann ich nur bestätigen. Dachte ich kipp aus den Latschen ! Sollte 700 Euronen hinblãttern . Das Teil gibts auch nur bei Mazda , nicht im freien Handel. 50 Euro sind schon fast zuviel dafür. Ich habe die Stecker von den Stellmotoren abgezogen. Jetzt bleiben die Scheinwerfer dauerhaft in einer Höhe und ich habe wieder Licht und es wird keiner geblendet. Wie oft nimmt man auch schon die LWR wenn sie mechanisch wär.Ein Problem ist allerdings die HU. Wenigstens weiß ich jetzt , daß ich so nicht durchkomme. Die Kontrollleuchte leuchtet Dauer,hab sie überklebt. Tschüß PapaLudi


Mazda 5 - kein TÜV wegen Leuchtweitenregulierung

Anleitung für Bastler und Sparefrohs:

http://www.mazda-forum.info/.../...regulierung-praeventiv-handeln.html


Themenstarter

Hallo,

 

habe das Fahrzeug selbst seit 2 Jahren. Die Kontrollleuchte hat nie geleuchtet. Ich habe heute den Kofferraumtest durchgeführt. Wenn ich mich alleine rein setze tut sich nix. Zu zweit im Kofferraum und das Licht regelt runter. Bin erstmal erleichtert, dass der Sensor zumindest funktioniert. Aber ggf. zu unemfindlich?

 

Jetzt muss ich den TÜV Menschen überzeugen. Seine Annahme beruht ja auf dem Glauben, dass der SW sichtlich rauf/ runter justieren müsste beim Einschalten. Ein TÜV Mensch, der sich einen Fehler eingestehen muss... ich bin gespannt auf das Gespräch. Ich werde berichten.

 

MfG

Jesse_Blue


Themenstarter

Hier das Ergebnis:

Wagen beim TÜV wieder vorgestellt. Prüfer zunächst nicht einsichtig, alle Xenon würden sich beim Starten justieren, was anderes wäre ihm bisher noch nicht untergekommen und er mache es ja jeden Tag. Ok dachte ich es scheint nicht viele Mazda5 zu geben in unserer Region, ich verlange den Kofferraumtest. Und siehe da, die LWR funktioniert. Ok er stimmt zu, dass zumindest die LWR bei Belastung der Hinterachse funktioniert, ich solle aber von Mazda eine Bestätigung einholen, dass eine Selbstjustierung der Schweinwerfer nicht stattfindet. Hallo!!?? Als ich ihn freundlich darauf hinweise, dass es nicht meine Aufgabe wäre ihm technise ERklärungen zu besorgen, nur weil er nicht richtig informiert ist wird das Gespräch etwas kühler. Ich verlange, dass er bei Mazda anruft, er lehnt ab, es würden weitere Kunden warten, er müsse weiter machen.... Mir platzt der Arsch, ich verlange seinen Vorgesetzten... der ist rein zufällig nicht da. Ich schnappe mir meinen alten Bericht verlasse den Laden und drohe mit Beschwerde beim TÜV Nord!! Auf dem Rückweg nach Hause halte ich bei AutoPlus an, schildere die Situation und Frage ob es möglich wäre die Nachprüfung dort zu machen... wenn es nicht klappt sind die 12,- halt weg denke ich mir. Ich treffe auf einen netten Mechaniker, der mir sagt er hätte einen recht guten Draht zu dem TÜV Prüfer, der dort kommt. Er überzeugt sich von der Funktion der LWR und bittet mich am nächsten Tag vorbei zu kommen er würde ihm das Fahrzeug vorstellen. Nach 5 Min. war die TÜV Plakette erteilt, ich hinterlasse ein großzügiges Trinkgeld und bedanke mich.

 

Eines ist sicher: Sowohl der ortsansässige TÜV als auch der Mazda Händler werden nicht einen Cent mehr aus meinem Portemonnaie sehen!!

 

Eigentlich müsste ich mich beim TÜV beschweren, der AutoPlus Mechaniker bittet es aber sein zu lassen, nicht dass derjenige der nachgeprüft hat noch einen auf den Sack bekommt, zu dem er ja einen guten Draht hätte. OK ich werde es wohl belassen.

 

So Leute lasst euch nicht verarschen! Die TÜV Prüfer sind nicht Götter! Ich wünschte ich hätte mich vorher besser mit der LWR ausgekannt.

 

MfG

Jesse_Blue


Meistens hilft es ,wenn man während einer das Leuchtweitenrädchen dreht(bei eingeschalteten

Scheinwerfern)und der zweite Mann schlägt mit einem Schraubenziehergriff auf den Stellmotor.


Deine Antwort auf "Mazda 5 - kein TÜV wegen Leuchtweitenregulierung"

zum erweiterten Editor
Mazda: Mazda 5 - kein TÜV wegen Leuchtweitenregulierung

Ähnliche Themen zu: Mazda 5 - kein TÜV wegen Leuchtweitenregulierung

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests