Dacia
Dacia:

lpg kauf scheitert an werkstattdichte??

Dacia Logan

lpg kauf scheitert an werkstattdichte??

hallo-

vorweg: ich habe kaum bis keine ahnung von autos.

lese hier schon lange mit, was meine entscheidung für einen dacia letztlich auch gefestigt hat.

 

geplant war ein logan forever mit lpg-antrieb, der preis ist - für die ausstattung- ok.

 

nachdem ich jetzt aber nach recherche feststelle, das ich zur nächsten gas-werkstatt 35 km fahren muss, droht dies vorhaben zu scheitern. das ist im notfall einfach zu viel "abenteuer"..

 

frage 1 also:

kann mir jemand evt im PLZ bereich 239.... weiterhelfen, evtl gibts ja noch gas-werkstätten, die nur nirgends auftauchen..

 

frage 2: alternative wäre ein gebrauchtwagen logan mvc1,5dCi laureate für 7500€

EZ 10`2010, diesel, 75tausend gelaufen.

ist das im rahmen?


graf_koks graf_koks

Nordlicht

Hallo, ich hatte selber gut 3 Jahre ein Autogas-Auto und hatte nie Probleme, eine LPG-Tankstelle zu finden.

 

1. Schaue mal auf diese Seite der > Gastankstellen. Dort links im Bereich "Suche" dann die ganze PLZ oder darunter das Kennzeichen eingeben und auf "Anzeigen" klicken, dann bekommst Du die LPG-Tankstellen in der Nähe. Weitere Infos bekommst Du auch auf dieser Seite über LPG-Tankstellen an den > entsprechenden Autobahnen, falls DU mal verreisen willst. Und zusätzlich hatte ich auf meinem Navi ein Zusatzprogramm, welches mir bei entsprechenden Einstellungen z.B. in D und Ausland die Gastankstellen anzeigte.

 

2. Ich bin dann von Autogas umgestiegen wieder auf Diesel, weil ich der Meinung bin, dass da der preisliche Unterschied heute nicht mehr so sehr groß ist wie vor ca 5 oder 6 Jahren. Und mein Duster 1,5dCi liegt bei einem Verbrauch von 6,0 l/100km. Und lass Dich nicht täuschen, ein Gasauto verbraucht mehr als ein Diesel in Litern gerechnet, bei mir waren es auf der AB bei ca. 130km/Std. 11 Liter/100km, ansonsten so ungefähr 8 Liter/100km.


deville73 deville73

The world of gentlemen

Es geht dem TE um Werkstätten, nicht um Tankstellen....


graf_koks graf_koks

Nordlicht

Zitat:

Original geschrieben von deville73

Es geht dem TE um Werkstätten, nicht um Tankstellen....

O sorry, stimmt. Im Gegensatz zu mir "gut aufgepasst"!


Wieso reicht Dir denn die nächste "Gas Werkstatt" nicht in 35 km? Ich fahre seit 100.000 km auf Gas und war drei mal in dieser Zeit aufgrund der Gas Anlage in der Werkstatt. alle anderen Arbeiten sind wie bei Benzin betriebenen Fahrzeugen auch, somit kann der Wagen auch bei jeder anderen nicht "Gas Werkstatt" gewartet werden.


Themenstarterin

lpg kauf scheitert an werkstattdichte??

vielen dank erstmal..

ja, es geht tatsächlich um "werkstätten", nicht um "tankstellen"..

das tankstellenverzeichnis kenne ich bereits, da gäbe es keine probleme...

 

aber 35 km zur nächsten werkstatt sind mir - im notfall- einfach zu weit und zu umständlich. vielleicht hab ich auch zuviel angst, das mit dem gasantrieb öfter was ist. ich hatte "sowas" halt noch nie.

 

tatsächlich sind wohl für alle anderen arbeiten weiterhin "meine" nachbarwerkstätten geeignet.

 

 

kann mir jemand trotzdem noch was zu den 75.ooo km sagen, die das alternativfahrzeug gelaufen ist?

früher hieß es ja immer, diesel laufen bis zu 250.000km- da wären 75.000 ja noch nichts und meinen jetzigen diesel (EZ 2002) hab ich auch mit 54.000 gekauft ..

 

gelten diese laufleistungen für heutige diesel- und speziell den dacia- auch noch??


Chriss1233 Chriss1233

Opel

Wenn du den Turbo gut behandelst, kann er auch länger als 200tkm halten. Mein Cousin hat einen C1 Diesel mit jetzt 255tkm und noch den ersten Turbo und auch sonst keine Reparaturen am Motor. Es geht also schon, kommt aber vor allem auf die Behandlung des Triebwerks an. Die aktuelle Dieselgeneration (CommonRail) von Renault wurde 2001 eingeführt und gilt somit als ausgereift. Der Verbrauch ist bei entsprechender Fahrweise auch sehr gering :)

 

Unser 2009er Touran 1.9 TDI mit Pumpe-Düse-Technik hat jetzt 100tkm gelaufen und hat am Motor auch noch nichts gehabt, da haben andere Komponenten eher Probleme gemacht. Es gab einen Lagerschaden am Generator bei 85tkm und einen Fehler des Differenzdrucksensors bei 96tkm. Der Rest waren Probleme am Fahrwerk oder dem Dieselzuheizer (beim Touran der Generation ein Kontruktionsproblem, welches Dieseldampf in den Innenraum geraten lässt. Außerdem fängt es an von außen stark weiß zu Qualmen)


Hi,

 

Ferndiagnosen sind immer schwierig, da man in der Regel zu wenig Fakten hat, z.B.

-wie ist der Zustand des angesprochenen Kfz

- für was soll er genutzt werden

- wieviel km pro Jahr

- welche Wartungsintervalle sind vorgeschrieben

- Versicherungseinstufung bzw Schadstoffausstoss für die Kfz - Steuer

 

Gefühlsmässig sage ich, bei 7500 €, 3 Jahre alt 75000 km da sollten noch einige gute Jahre drin sein.

Pech kann man mit jedem Auto haben. Prognosen wie: ein Diesel läuft mindestens XXXX Km sind m.E. reine Spekulationen. Ein Kollege meinerseits fährt einen Volvo V 70 bei derzeit 380 000 Km ohne Motorprobleme. Meistens sind es die Zusatzaggregate, wie oben schon gepostet, die Probleme machen und sehr starke Kosten verursachen. Als ehemaliger Besitzer eines VW Passat 2.0 TDI 170 PS kann ich ein Lied davon singen.

 

MfG

H.S.


Zitat:

Original geschrieben von primula345

 

frage 2: alternative wäre ein gebrauchtwagen logan mvc1,5dCi laureate für 7500€

EZ 10`2010, diesel, 75tausend gelaufen.

ist das im rahmen?

... der wäre mir etwas zu teuer, da kannst schon fast nen Neuen nehmen :)


Zitat:

Original geschrieben von primula345

vielen dank erstmal..

 

 

 

aber 35 km zur nächsten werkstatt sind mir - im notfall- einfach zu weit und zu umständlich. vielleicht hab ich auch zuviel angst, das mit dem gasantrieb öfter was ist. ich hatte "sowas" halt noch nie.

 

tatsächlich sind wohl für alle anderen arbeiten weiterhin "meine" nachbarwerkstätten geeignet.

Im "Notfall" wenn die Gasanlage etwas hat, dann fährt man auf Benzin in die Werkstatt. Somit bleibt man faktisch aufgrund einer defekten Gasanlage nicht liegen. Hatte ich auch schon einmal in den 100.000 km. Auf Benzin umgeschaltet und fertig. Wenn man im ADAC oder ähnlichem ist, wird man auch noch im Extremfall kostenlos zur nächsten Werkstatt geschleppt, die das Gas Problem löpsen kann. Habe nach Abzug von Einbaukosten und Reparaturen an Gasanlage immerhin 5000 Euro gespart, wo dann selbst noch die Abschleppkosten locker drin gewesen wären...:)


Deine Antwort auf "lpg kauf scheitert an werkstattdichte??"

zum erweiterten Editor
Dacia: lpg kauf scheitert an werkstattdichte??

Ähnliche Themen zu: Lpg kauf scheitert an werkstattdichte?

schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen