S
Citroën Saxo & AX:

Lenkradspeiche steht nicht gerade

Citroën Saxo S

Lenkradspeiche steht nicht gerade

Hallo,

 

meine Schwester fährt einen Citroen Saxo 1,1; Bj. 2000; 62800 km.

 

Habe einen Freund mit diesem Auto abgeholt. Der hat bemerkt, daß bei Geradeausfahrt die Lenkradspeiche nicht waagerecht steht.

Er hat gesagt, ich soll schnellstens in eine Werkstatt um eine Achsvermessung machen zu lassen. Es wäre wahrscheinlich, dass meine Schwester auf ihrer täglichen Fahrt zur Arbeit gegen einen Bordstein o.ä. gefahren ist und sich etwas an der Spur verstellt hat.

 

Ich bemerke an dem Fahrverhalten nicht ungewöhnliches. Das Fahrzeug läuft beim Loslassen des Lenkrades völlig geradeaus, allerdings mit nicht waagerechter Speiche des Lenkrades.

Für mich ist es jetzt wichtig, die Brisanz der Situation zu erkennen.

 

Daher meine Fragen hierzu:

-Besteht hier ein kurzfristiger Handlungsbedarf?

-Was muß für eine Reparatur durchgeführt werden, wenn die Achsvermessung

Unregelmäßigkeiten ergibt?

-Mit welchen ungefähren Kosten müssen wir für die Achsvermessung und für die sich daraus ergebende

Reparatur ungefähr rechnen?

 

Kann mir zu diesem Problem jemand weiterhelfen?

 

Danke

maigret


Guten Abend!

 

Wirklich helfen kann hier niemand - Wir werden wohl nur deine Fragen beantworten können.

 

Wie lange fährt die Schwester denn schon mit dem "schiefen" Lenkrad?

 

Dass der Wagen geradeaus läuft und auch sonst nicht zu spüren ist, ist ja schon mal gut :)

 

Meistens kann man dann davon ausgehen, dass lediglich eine, wie die von dem Freund erwähnte, Achsvermessung durchgeführt werden muss (bzw die Spur eingestellt werden sollte). Der Preis dafür liegt meiner Erfahrung nach meist zwischen 50 und 80 Euro für beides.

 

Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, lasst das ganze mal checken.

Betroffen sein KÖNNTEN zum Beispiel (je nachdem, was denn zu dem schiefen Lenkrad führte) die Spurstangen und/oder die Spurstangenköpfe (meist spürt man das aber im Lenkrad) - Die Spur könnte auch durch einen unprofessionellen Austausch der Spurstangenköpfe verstellt worden sein. Der Preis für die Spurstangenköpfe dürfte um 25 Euro pro Seite liegen, ohne Einbau.

 

Ich bin auch schon viele Kilometer mit schiefem Lenkrad gefahren :D

Letztendlich ist es aber wohl immer besser, so etwas prüfen/nachstellen zu lassen.

 

Andere Meinungen? :D


Zitat:

Original geschrieben von BenVTS

Andere Meinungen? :D

Nö. ;)

 

Stimmt schon, Ben hat da völlig Recht. Von der Ferne kann man da jetzt nix zur "Brisanz" sagen. Wenn es sich beim fahren nicht äußert (schlagendes Lenkrad, schlechter Geradeauslauf, Geräusche an der Vorderachse) ist höchstwahrscheinlich nur die Spur verstellt, das findet man mit besagtem "Achsvermessen" raus, und das kann leicht und einfach korrigiert werden, quasi während der Vermessung selbst. Preislich geh ich da mit, zw. 40 und 80 darfs eigentlich nicht kosten. Kann im grunde jede Werkstatt.

 

Wenn man beim vermessen dann tatsächlich feststellt, dass ein Spurstangenkopf o.ä. schief ist, sollte man diesen auch alsbald wechseln (lassen) - zum einen fährts die Reifen so falsch ab (welche dann irgendwann einfach hin sind), zum anderen kann es die Fahrsicherheit beeinträchtigen. Auch hier geh ich mit, so ein Spurstangenkopf kostet nich die Welt, und der Wechsel auch nicht.

 

Also, kein Grund zur Panik. ;)


Themenstarter

Hallo und guten Tag,

 

vielen Dank an alle, die meine Frage gelesen haben.

Kann echt nicht sagen, wie lange die Speiche schief steht. Das Fahrzeug wurde 2010 gebraucht gekauft.

 

Aber noch etwas zur Erläuterung:

Ich habe vor dem Verfassen meines Themas tiefgründig die Such Funktion zu meinem Problem strapaziert

und nichts zum Thema ausfindig machen können.

In dem Moment, als ich mit meinen Beitrag im Forum angesehen habe, konnte ich doch 2 Themen zum gleichen Problem direkt darunter, unter „ähnliche Themen“ finden.

Hier noch mal für alle unfähigen „Sucher“, wie ich es einer bin, andere Beiträge zu meiner Frage:

 

http://www.motor-talk.de/.../...schief-bei-geradeausfahrt-t468322.html

http://www.motor-talk.de/.../...steht-das-lenkrad-schief-t3779700.html

 

Das war mir jetzt echt etwas peinlich, ich bin zwar alt an Jahren, aber sonst geht’s noch!

Da ich meinen Betrag nicht löschen konnte, habe ich mich um so mehr über die freundlichen Antworten gefreut.

Ich bin auch sonst noch in einigen Technik- Foren aktiv. Leider kommt es da auch vor, daß man gerade von Nutzern mit über 1000 Beiträgen – den so genannten Erfahrenen Benutzern- als Themenstarter in dieser Situation unhöfliche Reaktionen erfährt. Bei Motortalk zieht sich der rote Faden der höflichen Sachkompetenz allerdings durch das ganze Forum.

 

Um so mehr möchte ich bei BenVts und 835sedici für ihre Antworten danken.

 

Wir werden die Achsvermessung durchführen lassen.

 

maigret


Sehr gerne Maigret, nichts zu danken! :)

 

Eine höfliche Umgangsweise gehört einfach dazu - Im Alltag lässt sie ja meist zu wünschen übrig, deshalb freut es mich ebenfalls sehr, dass man hier bei Motortalk so viele nette Leute trifft!

 

Außerdem würde man sonst bald nur noch die Suchfunktion nutzen und was würde dann aus Motortalk werden? :rolleyes:


Deine Antwort auf "Lenkradspeiche steht nicht gerade"

zum erweiterten Editor
Citroën Saxo & AX: Lenkradspeiche steht nicht gerade
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests