Motoren & Antriebe
Motoren & Antriebe Forum

Leerlauf einstellen bei Megan II Bj. 2003 1,6V

Leerlauf einstellen bei Megan II Bj. 2003 1,6V

Hallo zusammen, kann mir hier vielleicht jemand sagen, was zu tun ist um den Leerlauf zu korrigieren? ständig zu hoch, gibt es da einen Regler? nur in Werkstatt?

 

Danke Jaani


Da kannste nicht mehr einstellen.

Ob dies nun das Drosselklappenpoti,ein Thermofühler,oder Falschluft ist kann man nicht sagen.

Im Regefall sind dies aber nur 100Eurofehler,die wir aber ohne geeignete Hilfsmittel nicht feststellen können.

Ich würde erstmal den Fehlerspeicher aulesen lassen(so 20-40 Euro)oder du kaufst dir ein einfaches Auslesegerät so um 35-50 Euro.

Bopp19


Leerlaufregelventil austauschen

Und ansaugkrümmerdichtung wechseln


Hallo Jaani,

 

ich stimme Bopp19 insoweit zu,daß Du da nichts mehr einstellen kannst. Das übernimmt alles die Elektronik. Allerdings ist fraglich,ob Du mit nem günstigen Selbstdiagnosegerät überhaupt Erfolg hast. Aber bevor es anfängt,in´s Geld zu gehen- schau Dir ganz genau alle Unterdruckleitungen und -Anschlüsse an. Bei Renault ist das ne Schwachstelle(allerdings bei vorherigen Baureihen eher bekannt).Ich habe solche Stellen,wo ich mir nicht sicher war, bei laufendem Motor immer mit ETWAS!!! Starterspray gezielt angesprüht. Ist an dieser Stelle tatsächlich eine Undichtigkeit,erhöht sich die Drehzahl noch etwas. Vermeide es aber bitte unbedingt,aus weiterer Entfernung zu sprühen,da Du sonst zum Einen das Leck nicht genau orten kannst und dann ist das Zeug hochexplosiv und kann fatale Folgen bei Funkenentstehung (z.B. bei Durchschlägen an Zündleitungen) haben.


Deine Antwort auf "Leerlauf einstellen bei Megan II Bj. 2003 1,6V"

zum erweiterten Editor
Motoren & Antriebe: Leerlauf einstellen bei Megan II Bj. 2003 1,6V

Ähnliche Themen zu: Leerlauf einstellen bei Megan II Bj. 2003 1,6V

schliessen zu