5 (6R & 6C)
VW Polo 5:

Lampenwechsel am Trendline

  • VW Polo 5 (6R & 6C) Panorama
  • VW Polo 5 Forum
  • VW Polo 5 (6R & 6C) Blogs
  • VW Polo 5 (6R & 6C) FAQ
  • VW Polo 5 (6R & 6C) Tests
  • VW Polo 5 (6R & 6C) Marktplatz
  • Exklusiv

Lampenwechsel am Trendline

Hallo,

 

meine Frau hat seit Gestern Ihren Polo Trendline und wir wollen die H4 Leuchten gerne gegen bessere austauschen.

Nur habe ich keinen Schimmer, wie ich die Lampen wechseln kann. Sieht ganz anders aus als beim Golf V - da sind so 2 silberne Bügel.

 

Ansich würde ich in der Bedienungsanleitung nachschlagen - jedoch handelt es sich um ein EU - Fahrzeug und ich könnte noch nichtmal sagen, um welche Sprache es sich handelt. :confused:

 

Die deutsche Anleitung bekommen wir nachgeschickt.

 

Wer kann mir da weiterhelfen?


elmine elmine

Hallo,

 

selber haben wir den "Neuen" noch nicht, habe mich aber als alter Vielfahrer dahingehend informiert. Laut Bediene mußt du den gesamten Scheinwerfer ausbauen und kannst danach die Leuchtmittel wechseln. Schau mal in die ausländische Anleitung. Eigentl. ist das auch immer mittels Bildern dargestellt.

 

Mike 


Themenstarter

ja stimmt - hab auf den Bildern gesehen, dass man den Scheinwerfer demontiert werden.

Aber ich hätte nicht gedacht, dass das sein kann.

Ich dachte es gibt eine Verordnung, dass bei allen Fahrzeugen die seit 2008 auf dem Markt sind die Leuchten selbst zu wechseln sein müssten.

Aber nach einem Ausbau muss ich die Scheinwerfer ja wieder einstellen lassen.


im Bordwerkzeug ist son doppelter Torx (2 Größen und ein Plastikgriff - billigst gemacht, übrigens), damit soll man zum Birnenwechsel die Scheinwerfer komplett ausbauen.

 

Die 2 Bügel gibts hier aber auch und Bilder findest Du im Buch 3.2. (deutsch: "Rat und Tat") etwas weiter hinten, nach dem Abschnitt über Radwechsel, Bordwerkzeug und Sicherungen - vielleicht helfen die Bilder auch, wenn der Rest in einer fremden Sprache ist und die Bilder wirst Du ja wohl erkennen.


Themenstarter

ja - die Bilder versteht man auch in Deutschland - wer hätte es gedacht!? ;)

 

Aber muss ich dann die Scheinwerfer nicht neu einstellen lassen, wenn ich die aus- und eingebaut habe?


Lampenwechsel am Trendline

Zitat:

im Bordwerkzeug ist son doppelter Torx

Wo befindet sich das Bordwerkzeug überhaupt? Bei mir ist im Kofferraum nur die Verbandtasche und in der Kule für das Reserverrad ist nur der Kompressor und das Dichtmittel.


Zitat:

Original geschrieben von Rider66

Wo befindet sich das Bordwerkzeug überhaupt? Bei mir ist im Kofferraum nur die Verbandtasche und in der Kule für das Reserverrad ist nur der Kompressor und das Dichtmittel.

bei mir is da noch so ne "Plastikrolle" ("Bordwerkzeug" kann mans kaum nennen) - die klemmt beim Kompressor und dem Dichtmittel in einem Nachbar-Fach (in diesem großen Formteil in der Reserveradmulde). Da ist ein Drahthaken drin (für die Kappen der Radschrauben), dieser komische Torx und der schraubbare Abschlepphaken. Je nach Ausführung kann das aber auch variieren.


Hallo,

 

denke mit dem Teil aus dem Anhang müsste es auch gehen:D



Sniggi Sniggi

Fahrn Fahrn Fahrn

Zitat:

Original geschrieben von Castro67

Hallo,

 

denke mit dem Teil aus dem Anhang müsste es auch gehen:D

*hahahahahahaha* wie geil is das denn


Also mal Spaß bei Seite!

 

Ich hab mich grad drann probiert: Das ist ein Krampf!

 

Bei meinem altem Lupo, kein Thema -> Keinerlei Demontagearbeiten notwendig, 5 Minuten pro Seite.:cool:

 

Aber jetzt beim Polo...

 

Hab die 3 Torx Schrauben gelöst, dann soll der Scheinwerfer nach vorne raus gedrückt werden. Ja aber bitte mit wieviel roher Gewalt denn? Ich hab es nicht geschafft....:mad:

 

Hat jemand inzwischen Erfahrungswerte?! :confused:


Lampenwechsel am Trendline

ich meine es sind nur 2 Schrauben,die dritte ist für den Anschlag

 

Und ja,die Scheinwerfer gehen heraus wenn man kräftig drückt.Wenn man so kräftig drückt das man meint es könnte etwas abbrechen,dann kommen sie heraus :rolleyes:

 

Ich würde es zu zweit machen.Dann kann einer den Scheinwerfer mit festhalten

 

Ich hatte meine zwecks Wechsel auf Nightbreaker schon raus


Ich hab das am letzten Wochenende gemacht - die beiden äußeren Schrauben der 3er-Reihe los,

Scheinwerfer kräftig nach vorne und fertig. Lampen wechseln, Schweinwerfer andersrum wieder

rein, ich glaube nicht, das die dann neu eingestellt werden müssen, weil die Position ja die gleiche

wie vorher ist, bin allerdings seit Wechsel noch nicht im Dunkeln gefahren.


Zitat:

Original geschrieben von BankHase

ja stimmt - hab auf den Bildern gesehen, dass man den Scheinwerfer demontiert werden.

Aber ich hätte nicht gedacht, dass das sein kann.

Ich dachte es gibt eine Verordnung, dass bei allen Fahrzeugen die seit 2008 auf dem Markt sind die Leuchten selbst zu wechseln sein müssten.

Aber nach einem Ausbau muss ich die Scheinwerfer ja wieder einstellen lassen.

Die Verordnung sagt aber nicht, ob dazu der Scheinwerfer ausgebaut werden darf oder nicht. Sie sagt aus, dass der Lampenwechsel mit vorhandenem Bordwerkzeug von einem Laien innerhalb einer annehmbaren Zeit durchgeführt werden können muß.

 

Der Polo erfüllt die Verordnung aber einwandfrei.

 

Wenn Du Dein deutsches Handbuch eh noch geschickt bekommst, warte doch einfach so lange, bis es kommt. Die Lampen sind ja nicht kaputt.

 

 

Gruß,

 

diezge


Den Lampenwechsel hat auch Salamipizza -> in seinem Blog <- ausführlich und reich bebildert geschildert.

 

Und auch VAGCruiser hat noch -> einen wertvollen Tipp <- bezüglich der Anschlagschrauben parat.


Lampenwechsel Tagfahrlicht!

Schöne Plackerei! Habe gestern beim geliehenen Polo BM EZ.08.2010 eine defekte Lampe links gewechselt.

Die Plastikverkleidung außen ging ja noch einigermaßen einfach, aber mit erheblicher Kraftanstrengung runter.

Die Leuchte selbst aber, nach Abnahme der beiden Befestigungsschrauben, war nur nach fürchterlicher Fummelei und mit ziemlicher Gewaltanwendung und Zuhilfenahme der breiten Klinge eines "Schweizer Messers" herauszuziehen.

Der eigentliche Lampenwechsel war dann problemlos, ebenso der Wiedereinbau von Leuchte und Abdeckung.

Also von Selbsthilfe kann ich da eigentlich nur abraten, wenn man nicht als "Schrauber" versiert ist.

Mag ja sein, daß die Routine in der Werkstatt die Sache einfacher macht, aber ich fürchte, daß ein halbe Werkstattstunde dabei draufgehen könnte.

Ich hatte mir die Sache einfacher vorgestellt, nachdem der Gesetzgeber von den Autobauern verlangt hat, daß jeder Autofahrer in der Lage sein muß, Lampen selbst zu wechseln.

Zur oben gestellten Frage, wie nach Lampenwechsel in den Scheinwerfern zu verfahren ist, ist mir aufgefallen, daß der Hersteller vorschreibt, die Leuchten umgehend in einer Fachwerkstatt neu einstellen zu lassen, auch nicht gerade kundenfreundlich.

Ich bin jedenfalls froh, demnächst meinen Golf Plus in Empfang nehmen zu können, da hatte ich diese Probleme nicht.

Gute Fahrt

Kapt


Hinweis: In diesem Thema Lampenwechsel am Trendline gibt es 19 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 15. Dezember 2012 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Lampenwechsel am Trendline"

zum erweiterten Editor
VW Polo 5: Lampenwechsel am Trendline

Ähnliche Themen zu: Lampenwechsel am Trendline

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen