Seat
Seat:

Laminieren statt schweißen ?

Laminieren statt schweißen ?

Hi Zusammen,

 

darf man im Bodenblech an einer durchgegammelten Stelle Glasfasermatten laminieren anstelle ein Blech draufzuschweißen ?

 

Ich muss meinen alten Ibiza TÜV-vorbereiten. Und an zwei Stellen mitten im Boden (ungefähr mittig unterm Fahrersitz, und die andere war glaube ich im Bereich Kofferraumboden - also vermutlich wohl kein tragender Bereich), wo Ablaufgummis sitzen, ist das Blech ringsherum durchgerostet.

Da ich kein Schweißgerät habe, und bei dem alten Auto auch die Reparaturkosten zum TÜV gering halten möchte um einen wirtschaftlichen Totalschaden zu vermeiden, würde ich die Löcher komplett mit Glasfasermatten zukleben wollen. Das hält, wenn ich den alten Rost/Farbe vernunftig entferne, sicher auch nicht schlechter als ein Blech.

Allerdings habe ich keine Lust die Matte wieder herausschneiden zu müssen weil der Tüv meckert.

 

Also - weiß jemand ob das zulässig ist ?

 

Gruß Odiad


schulle21 schulle21

veni vidi vici

Da würde ich an deiner Stelle einfach mal bei einer Tüvstation anrufen und nachfragen. Was aber definitiv zulässig und auch leicht selber gemacht werden kann, ist nieten. Punktverbindungen lassen sich bezüglich ihrer Kraftübertragung leicht berechnen. Deshalb sehen die Ingenieure durchgezogene Schweißnähte so ungern. Ob die Punktverbindung nun durch einen Schweißpunkt oder einer Niete entsteht, ist fast egal.

 

Eine weitere Methode wäre noch, dass du einfach mal in einer kleinen Werkstatt nachfragst, was es kosten würde ein Blech einzuschweißen. Wenn du das defekte Blech vorher selbst ausschneidest, sollte das reine Einschweißen auch nicht mehr als 20 euro das Loch kosten.


Deine Antwort auf "Laminieren statt schweißen ?"

zum erweiterten Editor
Seat: Laminieren statt schweißen ?

Ähnliche Themen zu: Laminieren statt schweißen?

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen