3BG (B5)
VW Passat B5 & B5 GP:

Ladedruck zu hoch

Ladedruck zu hoch

Mein Passat hat plözlich nach einem Stillstand begonnen kurz nach dem Start nur auf dem Notprogramm zu laufen. Mehrere Experten haben festgestellt das der Grund dafür eine Ladedrucküberschreitung ist. Als Ursache wird mir von den selben experten gesagt das sich im Turbo auf der Abgasseite Verstellflügel befinden die wahrscheinlich stecken geblieben sind.

Dazu einige Fragen, Vielleicht kann mir wer helfen:

Kann es sein, dass die Verstellflügel stecken, obwohl sich die Stange zu Unterdruckdose leicht und problemlos bewegt?

Was bewirkt das Notprogramm bei stechengebliebenen Verstellflügeln?

Kann man als geübter Schrauber aber kein Experte diese Verstellflügel selber wieder gängig kriegen bzw. wie groß ist die Chance bei diesem Versuch größere Schaden anurichten?


c0la c0la

Ein Herz für Turbolader

VTG - Lader also ?

Diesel ? Was für einer ?

 

mfg


HEY habe auch das Prob. habe einen 3BG 04bj. 2.0l TDI aber ich fahre nicht in der Notlaufeigenschaft...nur immer beim Fehlerspeicher auslesen schreib er ladedruck zu hoch !!


Themenstarter

Danke für die Antwort bzw. für die Nachfrage.

Ist ein VTG Lader, Motor Pumpe Düse, 130 PS Diese, Bj 2001, 4 Motion


Zitat:

Original geschrieben von kersche01

Kann es sein, dass die Verstellflügel stecken, obwohl sich die Stange zu Unterdruckdose leicht und problemlos bewegt?

Was bewirkt das Notprogramm bei stechengebliebenen Verstellflügeln?

Kann man als geübter Schrauber aber kein Experte diese Verstellflügel selber wieder gängig kriegen bzw. wie groß ist die Chance bei diesem Versuch größere Schaden anurichten?

(1): Wenn die Stange sich bewegt, bewegen sich auch die Verstellschaufeln,

die Frage ist nur, ob sich die Mechanik weit genug bewegen kann und ob sie sich

immer (bei jeder Temperatur) bewegt.

(2): Notlauf kann aus vielen Gründen ausgelöst werden und bewirkt unabhängig

vom Grund immer, daß dide Einspritzmenge (und damit auch der Ladedruck)

drastisch klein gehalten wird, so daß der Motor (hoffentlich) keinen Schaden nehmen

kann.

(3): VTG-Verstellung gängig machen

 

In Deinem Fall glaub ich nicht unbedingt an eine klemmende VTG, die kommt

typischerweise bei höherer Last auf AB zum Tragen. Beschreib mal genauer,

was Du bis zum Notlauf machst.

Wie wurde der Fehler festgestellt, Fehlerspeicher ausgelesen ?

Falls der Ladedruck zu hoch oder zu tief ist, können auch andere Ursachen in Frage

kommen: Ladedruckregelventil, defekter Ladedrucksensor, Leck im Ladelufttrakt

oder Unterdrucksystem.

 

Grüße Klaus


Ladedruck zu hoch

Hallo zusammen,

 

 

wenn die Verstellung der VTG funktioniert, dann sollte mal

der Druckwandler N75 überprüft werden bzw. ausgetauscht werden.

 

 

Gruss


Themenstarter

Hallo zusammen,

mein Passat läuft wieder normal,

war beim Freundlichen!

 

Der at einen def. Druckwandler festgestellt - nicht lagernd - Bestellung.

 

Rechnug für Diagnose inkl. neuen Druckwandler ca € 95.--

 

Tags darauf: Druckwandler vom Freundlichen einbauen lassen.

Probefahrt: Siehe da, Problem immer noch da!

 

Daraufhin Ferndiagnose von einem unbeteiligten Mechanker von der Nachbarbühne: "Probiert mal den Ladedruckregler tauschen, im Hinterhof steht ein baugleicher Unfallwagen - dort ausbauen und in meinen einbauen - probiert es!"

 

Gesagt, getan: Problem gelöst! Daraufhin neuen Ladedruckregler bestellt

 

Tags darauf: neuen Laderuckregler einbauen lassen

 

Rechnung für Ladedruckregler einbauen, unnötiges Druckwandler austauschen (Kulanzpreis) inkl. Ladedruckregler ca. € 130.-

 

Soweit so gut, Frage an alle: Kann man beimAuslesen des Fehlers nicht auf Anhieb ein deutig das Problem feststellen?

Wie beurteilt ihr den Gesamtpreis von € 225.- für die Problemlösung

 

Danke für eure Beiträge, waren hilfreich!!

lg

Herbert


PAOKGREEK PAOKGREEK

BlueTDI

Nein es hängen viele Faktoren zusammen. Und irgendwo müssen die mal ansetzen. Hatte dieses Thema beim alten Passat TDI PD 116 PS auch zugenüge. Mal wars wirklich der Turbo, mal wars ein Ladedruckschlauch der Leck war für 25 Euro aber sie sicher waren 3 Werkstaette das es der Turbo sei.

So hatt ich mir nen überholten gekauft und selber eingebaut und das problem war weiterhin nicht gelöst

Durch nochmaliges durchkneten der Ladeluftstrecke fiel mir dann der Riss auf. Klebeband abgedichtet wieder volle Leistung und neues fuer 25 Euro bestellt.

So viel zum Thema Werkstätte und eindeutige Fehlerdiagnose ... Ist auch komplexes Thema und durch VCDS VAG COM auch nicht genauer ortbar . Ist nur ein Hinweis .

Und dann muss man systematisch wo mal ansetzen .

Problem ist das die Teile nicht grad guenstig sind und man vieles eingebaut kriegt was noch ok war.

Gruss


Deine Antwort auf "Ladedruck zu hoch"

zum erweiterten Editor
VW Passat B5 & B5 GP: Ladedruck zu hoch

Ähnliche Themen zu: Ladedruck zu hoch

schliessen zu
Fahrzeug Tests