KTM 640 Ventile einstellen

Hallo

 

habe eine KTM 640 EGS BJ 98 und möchte die Ventile einstellen und möchte wissen wie ich am besten den OT finde

reicht es wenn ich nur den autodeko einrasten lasse? und wie funktioniert das mit dem Stator und Rotor bei meiner ist am Zündungsdeckel so ein Schauglas mit einem Punkt in der mitte muss der mit der Kerbe übereinstimmen?

 

und wisst ihr was ich sonst noch beachten sollte?

 

ist mein erstes mal

 

Danke schonmal im Vorraus


Hallo du solltest wie folgt vorgehen:

 

1. Motorrad auf den Hauptständer oder einen Bock stellen

(fester Stand ist unbedingt erforderlich)

 

2. Sitzbank + Tank abschrauben

 

3. Ventildeckel freilegen (Kerzenstecker, Schläuche etc.)

 

4. Beide Ventildeckel abschrauben

 

5. Zündkerze herausschrauben

 

6. Meßuhr in das Kerzenloch schrauben, behelfsweise kann

man auch einen anderen Gegenstand nehmen.

Aber Achtung !! nicht ins Loch fallen lassen.

Könnte Probleme beim herausholen geben. :-)

 

7. Jetzt gibt auch verschiedene Varianten um den OT

zu finden: a) letzten Gang einlegen und dann am

Hinterrad drehen bis der Kolben ganz oben

ist (Meßuhr größter Ausschlag, bzw. Stift

steht am weitesten raus)

b) T-Stück auf die Ritzelwelle stecken und

langsam bis OT Drehen

c) T-Stück auf Kurbelwellenschraube stecken

und bis OT drehen.

 

8. Wenn man den OT gefunfen hat, darauf achten, dass der

Autodeko nicht mehr im Eingriff ist !!! ( lautes Klacken )

Kipphebel der Ein- und Auslaßventile müssen leichtes

Horizontalspiel haben)

 

9. Die älteren Modelle haben noch eine Arretierschraube

(Innensechskannt) für die Kurbelwelle. Diese befindet sich

unter dem Zylinder. Zu erkennen an dem dicken Kupferring.

Den Kupferring abnehmen und Schraube mit Gefühl

reinschrauben. Unter Umständen muß man den OT noch

leicht korrigieren, damit sich die Schraube hineindrehen

lässt.

Das ist eigentlich die beste Möglichkeit um das verstellen

des OT zu verhindern. Schade, dass KTM diese Schraube

bei den neueren Modellen abgeschafft hat.

 

10. Nochmals überprüfen ob beide Kipphebel leichtes

Horizontalspiel haben.

0,15 mm Ventilfühlerlehre für den Einlaß sowie den Auslaß

verwenden. Meines Wissens nach müsste dieses

Ventilspiel auf alle LC4 Modelle passen.

Achtung !! Durch zu enges Spiel können die Ventile

verbrennen !! Deshalb nicht zu stramm machen. Das 0,15

Blatt sollte "saugend" zu bewegen sein.

11. neue Dichtungen verwenden und alles wieder zusammen

bauen.

 

Gruß Tcop


Vor Nr. 10 noch Finger auf die Bordsteinkante legen und warten bis das nächste Auto drüber rollt ;)


Zitat:

Original geschrieben von andylante

Vor Nr. 10 noch Finger auf die Bordsteinkante legen und warten bis das nächste Auto drüber rollt ;)

*lol*

Genau so.

 

Und noch was, es gibt beim 4-Takter praktisch zwei OT, und nur bei einem, dem Arbeitstakt, sind alle Ventile zu! Drauf achten.


Themenstarter

OK danke für die antworten werde mich dann mal an die Arbeit machen

 

MFG


Deine Antwort auf "KTM 640 Ventile einstellen"

zum erweiterten Editor
KTM Motorrad: KTM 640 Ventile einstellen
 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen