Honda CB 1000

Kleiner Crash mit großer Wirkung

Hallo,

ich hatte einen Crash mit meiner Cb.Sie ist frontal gegen einen Betonpfeiler gerutscht, mir ist die Gabel gebrochen und die Felge ist auch hin.Ich habe alles ausgebaut und den Rahmen bis höhe Motor mit der Haarriss prüfmethode via Spray geprüft und konnte nichts feststellen.Meine frage an erfahrene Schrauber, reicht das aus oder soll ich sie wenn die neue Gabel eingebaut ist noch mal vermessen lassen und wie würdet ihr weiter vorgehen?

 

Mfg S. Schultes


Softail-88 Softail-88

old Choppers only

Ich würde auf jeden Fall den Lenkkopf vermessen lassen. Kostet zwar ein paar Euronen, aber wenn Du Dir ne neue Gabel kaufst und dann erst bemerkst daß die Kiste unfahrbar zur Seite zieht wirds noch teurer. Und ich meine, bei dem Schadensbild kann von "auf den Pfeiler gerutscht" wohl auf "gegen den Pfeiler gefahren" geschlossen werden. Wie schnell wars denn?


Themenstarter

Bin angefahren und vom Bordstein abgerutscht, hab dabei scheinbar das Gas verrissen und sie is ab.

Sie lässt sich ganz normal Lenken, bzw. nicht schwergängig und spiel hat der Lenkkopf auch nicht.Hab die Gabel schon bestellt, weil Honda kurz vor einem Preisanstieg steht.


Kannste nur hoffen das der Rahmen in Höhe Lenkkopflager nichts abbekommen hat !

Ist dort irgendwie Lack abgeplatzt ?

Wenn du die Neue Gabel eingebaut hast und sie zieht irgendwie unkontroliert weg kannste immernoch nen guten gebrauchten Rahmen besorgen ,oder du hast ebend Glück gehabt und der Rahmen ist noch iO.


Themenstarter

Wie gesagt ich habe dieses Prüfverfahren wo Haarrisse sichtbar macht durchgeführt und es war nichts zu erkennen. Denke die Gabel und Felge hat das meiste abgefangen.Werde sie trotzdem noch mal vermessen lassen sicher is sicher.


Kleiner Crash mit großer Wirkung

Hallo,

auf jeden Fall den Rahmen vermessen lassen. Kostet zwar einiges, aber was solls? Wenn du das Teil mit einen defekten Rahmen wieder aufbaust, gefährdest du nicht nur dich sondern auch andere. Eventuell legt der TÜV dir das Teil bei der nächsten HU still.

 

cbx 1000


Themenstarter

Ja das werde ich auf jeden Fall machen.

Kann mir evtl. jemand sagen was das ungefähr kostet?


Softail-88 Softail-88

old Choppers only

Bei meiner Dicken warens vor ein paar Jahren (glaub 6) so was um die 170 €. Rechne mal mit 200.


Wenn eine Gabel bricht kannst du mit Sicherheit erst mal davon ausgehen,das der Rahmen und Gabelbrücken Schrott sind.

Alles andere wäre eher unwahrscheinlich.

Risse müssen da nicht vorhanden sein.

Am Rahmen ohne Anbauteile genügt meist schon das Auge um solche Fehler zu erkennen.

Ein untrügliches Zeichen für verzogene Rahmen ist häufig schon ein beschädigter Lenkanschlag.

Falls Du aus der Metallbranche kommst und Zugriff auf eine 3-D Messmaschine hast,ist es auch möglich den Rahmen halbwegs selbst zu überprüfen.

Dabei Zentrum der Lenkkopflager zum Zentrum Schwingenbolzen vermessen.


Themenstarter

Was meinst du mit "einem beschädigten Lenkanschlag" genau?


Themenstarter

Kleiner Crash mit großer Wirkung

Die Gabel ist einseitig gebroche, denke das die Gabel sich beim Aufprall verdreht hat.


Softail-88 Softail-88

old Choppers only

Zitat:

Original geschrieben von micha23mori

Wenn eine Gabel bricht kannst du mit Sicherheit erst mal davon ausgehen,das der Rahmen und Gabelbrücken Schrott sind.

Kenn ich zwei Gegen-Beispiele. Okay, das war amerikanisches Schwermetall, aber geben tuts das durchaus.


Themenstarter

????


Ist das obere Stahlrohr (Standrohr) gebrochen oder das untere Alorohr (Tauchrohr ) gebrochen ?

Hast du Spiel im Lenkkopflager ?

Ist der Lenkkopf verformt oder gerissen ?

Gehe jetzt mal von meinem Moppet aus wenns nen Frondkrash hätte: Standrohr ist aus Stahl bricht selten verbiegt sich aber sehr häufig !

Tauchrohr ist aus Aluguss ferbigt sich nie sondern bricht gleich da sehr sprödes Material

Lenkkopf auch aus Aluguss verbigt sich selten sehr weit ehr brechen die Augen für die Gabelaufname weg

Rahmen aus Stahl bricht nur bei zu grosser Gewalteinwirkung meistens an den Schweissnäten meistens verbiegt sich das Teil im Bereich des Lenkkopflagers .

Dein Test mit der Rot-Weis Methode ist mir auch bekannt (bin Schweisser ) machste aber nur bei Warmfesten Stählen um die Schweissnat und ihre Umgebung zu testen ,bei Stahl bringts fast garnichts da hilft nur Röntgen oder Ultraschall und das Knallt natürlich richtig wenn du da beim Rahmen anwenden willst .

Bin mal mit 20 KMH auf nen Fiat aufgefahren (damals mit ner 250ger ETZ ) untere Rohre io obere Rohre nach hinten gebogen Felge plat

Lenkkopflager io Rahmen im Bereich des Lagers nach hinten gebogen .

Wenns mein Moppet währe und nur das untere Rohr gebrochen ist ,würde ich dieses Seite komplet tauschen und auf ner sehr ruhigen Probefahrt rausfinden wie Sie sich auf der Strasse so macht (vorrausgesetzt ich sehe keine anderen Beschädigungen ) .

Die sicherste Sache ist natürlich Gabel ,Lenkkopf und Rahmen zu tauschen wenn der Preis passt (hatte damals nen günstigen Ersatzteilspender ).


Die untere Gabelbrücke läuft gegen einen Anschlag am Rahmen=Lenkanschlag um den Lenkweg der Gabel zu begrenzen.

Ist dieser recht massive Anschlag verzogen hat es Krafteinwirkung auf den Lenkkopf,Rahmen gegeben.


Hinweis: In diesem Thema Kleiner Crash mit großer Wirkung gibt es 18 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 24. Januar 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Kleiner Crash mit großer Wirkung"

zum erweiterten Editor
Honda Motorrad: Kleiner Crash mit großer Wirkung

Ähnliche Themen zu: Kleiner Crash mit großer Wirkung

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen