Porsche
Porsche:

Kaufberatung Porsche 996 4S KWS-Problem??

Porsche

Kaufberatung Porsche 996 4S KWS-Problem??

Hallo!

 

Ich bin heute zufällig beim Porschehändler vorbeigerauscht, und habe dabei einen sehr schönen 996 4S (BJ2004)entdeckt, der es mir sehr angetan hat.

 

Der Wagen steht optisch wirklich unfassbar gut da. Ich war von dem Zustand so angetan, dass ich mir direkt mal einen der Verkäufer geschnappt habe, um mir mehr Infos einzuholen. Der Wagen hat erst 14000km gelaufen.

 

Da ich mich längere Zeit nicht mehr mit dem Thema Porsche auseinander gesetzt habe, durfte der nette Verkäufer losquasseln und mir was erzählen. Im Laufe des Gesprächs sagte mir der Herr, dass der Wagen aus einer Porschesammlung eines stinkereichen Baulöwens käme. Der Wagen wäre in einem unfassbar guten Zustand, im Laufe der Jahre wäre aber der Motor abgedichtet worden.

 

Das kam mir in dem Moment etwas komisch vor, da ich der Meinung war, dass sich bei älteren Wagen die Standschäden in erster Linie auf Gummigeschichten und Stoßdämpfer beschränken.Und solche Geschichten schon gar nicht bei Motoren mit so geringer Laufleistung. Der Herr meinte aber, dass es durch die sehr langen Standzeiten zu einer Unwucht gekommen wäre, und das es einfach nicht gut wäre einen Wagen so lange nicht zu bewegen. Jetzt wo ich mal ein bisschen gesurft bin, und auf das KWS-Problem gestoßen bin, halte ich das natürlich für Vekäufergesabber, aber im Inet steht auch viel Quark;-)

 

Falls das so eine KWS-Gurke ist, ist das Problem mit der Reparatur für längere Zeit behoben? Ich würde mit dem Wagen nicht viel rumfahren. Ein reines Schönwetter-Sonntagsfahrzeug. Wenn das Teil nach 20000 gefahrenen KM nochmal anfängt zu kleckern, würde mich das nicht jucken. Falls die Kiste aber nach 2000km das Süffen anfängt hätte der Porschemann ein Problem ;-)

 

Was meint Ihr? Kann die Aussage des Verkäufers zutreffen, oder will er nur die Gurke vom Hof haben? :-) Der Wagen ist wirklich rein optisch im "Neuwagenzustand" und komplett Nachlackierungsfrei. Der Preis ist ok! Würdet Ihr zuschlagen, falls der Vekäufer mir beim Kauf die Porschegarantie gratis dazu gibt? Oder kann bei einer Kiste mit so wenig KM nur die never-ending KWS-996-Geschichte weitergehen? Wäre toll, wenn jemand eine Meinung hat, der einen Porschemotor schon mal von innen gesehen hat.

 

Ich werde im Internet wirlich nicht schlau, ob das mit einer Reparatur erstmal für längere Zeit gegessen ist,oder ob so eine Kister immer weiter rumzickt.

 

Würde echt gerne zuschlagen, aber ich hab keine Lust auf ne Gurke. Bin gerade wirklich nicht entscheidungsfreudig:-/

 

Viele Grüße

 

Aky


Hallo Aky,

Also wenn Porsche dir eine Garantie drauf geben kann und auch auf alles rund um den Motor ! Dann würde ich mir keine allzu großen sorgen machen ! Wenn der Preis dann dazu auch noch dementsprechen Top ist !

Gruß !


Vom Händler hast du eine Garantie.

Vorausgesetzt, es ist kein Privatverkauf.


Es kommt halt auf den Preis an. Keine Ahnung wo der für einen 996 4S mit einer so geringen Laufleistung liegen könnte. 30 bis 33 TEuro ? Die Preise besonders der normalen 996-Modelle fallen weiter. 

 

Technisch sind die 996 Gurken. Das wird inzwischen auf dem Markt deutlich über den Preis geregelt. 70 bis 80 Prozent der Autos haben Motorrevisionen oder ATM erhalten. Dadurch sind sie aber nicht besser geworden. 

 

Für eine Revision wird man locker 8 TEuro und für eine ATM 14 TEuro rechnen müssen (nicht im PZ). Mit dem Risiko muss man leben wollen. Und ja, das kann sich wiederholen. Kumpel von mir ist jetzt nach 80 TKM das 2. Mal dran.

 

Grüsse


Zitat:

Original geschrieben von aky79

Wäre toll, wenn jemand eine Meinung hat, der einen Porschemotor schon mal von innen gesehen hat.

Also,

der Motor von dem 996 hat einen Kurbelwellenträger, der in das Motorgehäuse verschraubt ist. Das ist ein schlimmer Konstruktionsfehler - der allein aus Kostengründen begangen wurde - denn dadurch ergeben sich inakzeptable Fertigungstolleranzen. Ergebnis ist, daß die Kubelwelle nicht exakt im Motor fluchtet, was zur Undichtigkeit im Bereich des KWS führt. Nun stehen die Kubelwellen nicht bei allen 996ern gleich schief - beim einen mehr, beim anderen weniger. In Extremfällen kann das soweit gehen, daß auch die Kolben im Zylinder nicht exakt laufen, mit der Konsequnz von erhöhtem Verschleiß und letztlich einem kapitalen Motorschaden.

 

Wie das jetzt beim ins Auge gefassten 996er aussieht, kann man leider nicht sagen. Es ist auf alle Fälle immer in gewisser Weise ein Glückspiel, wenn man sich ein Fahrzeug mit dem Motor zulegt.


Themenstarter

Kaufberatung Porsche 996 4S KWS-Problem??

Und ich dachte immer das alle Porsche solide sind ;-) Aber die 996 scheinen ja richtige billige Huddelkisten zu sein. Naja, das turnt jetzt natürlich schon extrem ab.

Ich glaube ich werde das dann lassen. Das gute Stück hat ja bereits mit nur 12000km Laufleistung einen neuen Ring bekommen. Wobei ich ja auch max. 5000km mit dem Wagen im Jahr fahren würde. Wenn überhaupt... mit meinem jetzigen "Sommerspaßauto" bin ich in 2 Jahren keine 1500 gefahren. Vielleicht fahre ich morgen auch nochmal ins PZ und erzähle dem Verkäufer mal das ich mich in diesem Forum schlau gemacht habe;-) Vielleicht macht er ja noch ein verlockendes Angebot:-)

 

Vielen Dank für eure Infos!

 

Gruß

 

Aky


Dein Verwendungszweck spricht auch eher gegen die Anschaffung. Denn für ein Sommerspassauto fährt sich ein 996 viel zu langweilig. Im Winter müsste der eigentlich nicht geschont werden. Mit einem Werterhalt kann man bei dem Teil nicht rechnen.

 

Soll er Alltagsauto werden, schweben diverse technische Damoklesschwerter über einem. Viel damit anfangen kann man nicht. Außer man verkauft sie billig. Es gibt genug "Interessenten" die das billig einen nocheinigermassenneuaussehendenPorschefahren lockt.

 

 

Gruss


Zitat:

Original geschrieben von RonB

 

Technisch sind die 996 Gurken. Das wird inzwischen auf dem Markt deutlich über den Preis geregelt. 70 bis 80 Prozent der Autos haben Motorrevisionen oder ATM erhalten. Dadurch sind sie aber nicht besser geworden. 

:rolleyes: gusseiserne facts or fiction?

 

 

Hallo Aky,

 

habe mich beim Kauf mit den gleichen Fragen beschäftigt. Der 996 ist in der Summe ein sehr robustes Fahrzeug. Als Test kannst Du ja mal nach Schwachstellen des 996 im Web suchen, die nichts mit dem M96 Motor zu tun haben. Du wirst nicht viel finden. Zudem hat der von dir anvisierte 4S schon die überarbeitete Version des Motors (M96.3), welcher weniger Probleme macht.

 

Im Internet wird viel diskutiert bezgl. der Probleme mit KWS Dichtung, Zwischenwelle und Beschichtung des Motors. Was soll ich dazu sagen: Meiner Meinung nach ist gibt es Fälle, die für die Betroffenen ärgerlich und (wenn nicht Garantie (Neuw., GW oder Approved Garantie)) teuer sind. Alles in allem kann man festhalten:

 

-> es gibt Motoren, die weniger Probleme machen!

 

Das heißt aber nicht, das man den Antrieb als Fehlkonstruktion bezeichnen kann, oder, dass 70-80 Prozent der 996 einen Austauschmotor haben. Von der Modellreihe wurden ca. 150.000 Stück (ohne Turbo,Gt2-3) plus zig 997er VorFacelift hergestellt. Die Stammtischgesellschaft hier möge den Taschenrechner benutzen und beurteilen, wo der Hersteller heute wäre, wenn diese Angaben real wären.

 

Zur Info:

<p sizcache="7" sizset="45"><p sizcache="7" sizset="45"><p sizcache="7" sizset="45">url="http://forums.rennlist.com/.../...6-peter-morgan-on-the-m96.html"]http://forums.rennlist.com/.../643236-peter-morgan-on-the-m96.html[/url]

 

<p sizcache="7" sizset="47"><p sizcache="7" sizset="47"><p sizcache="7" sizset="47">www.pedrosgarage.com/Site_5/Kaboom!.html

 

Zum speziellen Modell deiner Wahl:  Du willst ein spassiges Rauhbein mit ürsprünlichen Fahrverhalten und Feeling mit Kultfaktor, gewürzt mit eingeschränkten Langstreckenkomfort und feuchten Händen bei zügiger Fahrt. Dann 993,964 oder G-modell kaufen! Sind Top Autos, haben aber auch Problemzonen im Alter und sind in der Wartung deutlich teurer.

Mit dem 996 ist der 11er in der Neuzeit angekommen *Punkt* Die Technik und Sicherheit ist auf merklich aktuellerem Stand und die Alltagstauglichkeit noch einmal besser. Der M96.3 (320 PS) Motor ist agil, seidig im Lauf und  sparsam. Das Carrera 4S Modell wird auch von Verfechtern und Liebhabern anderer Modelle als optisches Highlight der 996 Baureihe angesehen. Der 4S hat das Fahrwerk (weitestgehend) und die Bremsen vom Turbo Modell und fährt sich damit sehr sportlich auf Landstaßen. Die Leistung ist trotz Gewichsnachteil für den Nicht-Rennfahrer mehr als ausreichend (0-200 in 18 sec.). Wenn der Wagen dazu noch eine orginale Sportabgasanlage ("Klappe") hat, ist die Sache bezüglich feel&hear wirklich sehr reizvoll.

 

Fahr den Wagen und ein alternatives Fahrzeug ausgiebig probe und bilde Dir deine eigene Meinung. Schau den Wagen von unten an. Wenn dir ein Motorschaden oder KWS Sorge macht, dann einfach Approved abschließen und im Zweifel später 10k€ für Motorrevision beiseite legen. Da Du das Fahrzeug aber das Fzg. selbst schon als "Gurke" bezeichnest, ist offenbar Dein Urteil schon gefallen.

 

Wenn Du dich wirklich dafür interessierst, dann schau auch mal im pff forum nach Infos, da wird das Thema 996 oft sachlicher besprochen.

 

VG

Stef


Die Frage wäre ja auch:

Bei wie viel KM ist der Motor abgedichtet worden und wie lange fähr er somit schon damit rum?

 

Das KWS Problem führt nicht zwangsläufig zum Motoschaden. In erster Linie (so wie ich es verstanden habe) suppt der Wagen Öl. Also immer wieder nachkippen!


Themenstarter

Hallo!

 

Leider war der Verkäufer mit dem ich letzte Woche gesprochen habe heute außer Haus. Der Ring wurde beim Eintausch erneuert, also beim derzeitigen KM-Stand von 14000. Desweitern hab ich heute vom Meister erfahren, dass die Achschenkelmanschetten und der Unterboden noch erneuert wurde. Hat das vielleicht auch etwas negatives zu bedeuten? :-) Der Meister meinte, dass der Wagen lediglich etwas feucht gewesen wäre, und der KWS gwechselt wurde weil man im PZ keine feuchten Autos verkaufen würde. Normalerweise hätte man ihn aber noch nicht wechseln müssen.

 

Bezüglich Spaßfaktor bezieht sich das bei mir in erster Linie auf ein schönes Auto. Ich bin nicht so der Heizer. Kurvenperformance und Leistung ist mir ziemlich egal. Ich putze und wachse lieber, und cruise einfach bisschen bei schönem Wetter durch die Gegend:-) Wenn ich heizen will fahre ich lieber mit meinem Mopped;-) Und an dem 996 gefällt mir einfach der Arsch, da kann ich auch über die hässlichen Spiegeleier hinwegsehen:-)

 

Ein 964 macht mich aber auch um einiges mehr an. Mein Vater hatte vor 20 Jahren einen C2 von dem ich heute noch schwärme. Die 964 die mir gefallen, sind leider preislich jenseits von gut und böse. Ich kaufe halt nur Fahrzeuge in wirlich neuwertigem Zustand mit wenig KM, und wenn man so was sucht sind die 964/993 preislich zig Ecken vom 996 entfernt.

 

Bezüglich der Wertstabilität halte ich da lieber den Ball flach. Klar, in den nächsten Jahren wird sich da nix tun, aber wer weiss was mal in 10-15 Jahren ist. Und es gibt viele Autos die früher Gurken waren, und plötzlich total gehypt wurden und im Wert gestiegen sind. Ich denke das ist eine Frage der Zeit. Wenn man z.B. sieht was mittlerweile gute 914, 924 und 928 auf dem Markt bringen. Das hätte vor 15 Jahren wahrscheinlich auch niemand gedacht, als die noch für nen Appel und ein Ei beim Fähnchenhändler sich die Reifen plattstanden.

Wenn man natürlich alle paar Jahre seinen Wagen wieder verkaufen will, habt ihr mit Sicherheit Recht.

 

Ein Freund von mir kennt einen Porschemechaniker. Habe vorhin mit ihm telefoniert, und wir fahren uns übermorgen den Wagen gemeinsam angucken. Wenn er grünes Licht gibt, werde ich wohl zuschlagen. Warum liest man eigentlich fast immer nur vom 996 etwas über die KWS-Geschichte? Ist es nicht so, dass der Antrieb auch bis 2008 im 997 verbaut wurde? Sry, das ist nur Halbwissen, aber wenn es mit dem 996 nichts wird, wären vielleicht auch noch ein paar frühe 997 für mich interessant:-)

 

Werde euch dann übermorgen mal berichten ob es was geworden ist mit dem 996.

 

Gruß

 

Aky


Kaufberatung Porsche 996 4S KWS-Problem??

Das KWS Problem ist meiner Kenntnis nach erst mit dem 997 MK II - also den Direkteinspritzern weggegangen....

Somit waren davon die 996 und die erste Generation 997 betroffen.

 

Die turbos ware es meiner Kenntnis nach nicht (und ggf. auch nicht die GT2 und GT3), da hier der Mezger Block verbaut war...

 

Also ich denke, dass es ein Auto zum kaufen ist....


Zitat:

Original geschrieben von aky79

Hallo!

 

Leider war der Verkäufer mit dem ich letzte Woche gesprochen habe heute außer Haus. Der Ring wurde beim Eintausch erneuert, also beim derzeitigen KM-Stand von 14000. Desweitern hab ich heute vom Meister erfahren, dass die Achschenkelmanschetten und der Unterboden noch erneuert wurde. Hat das vielleicht auch etwas negatives zu bedeuten? :-) Der Meister meinte, dass der Wagen lediglich etwas feucht gewesen wäre, und der KWS gwechselt wurde weil man im PZ keine feuchten Autos verkaufen würde. Normalerweise hätte man ihn aber noch nicht wechseln müssen.

 

Bezüglich Spaßfaktor bezieht sich das bei mir in erster Linie auf ein schönes Auto. Ich bin nicht so der Heizer. Kurvenperformance und Leistung ist mir ziemlich egal. Ich putze und wachse lieber, und cruise einfach bisschen bei schönem Wetter durch die Gegend:-) Wenn ich heizen will fahre ich lieber mit meinem Mopped;-) Und an dem 996 gefällt mir einfach der Arsch, da kann ich auch über die hässlichen Spiegeleier hinwegsehen:-)

 

Ein 964 macht mich aber auch um einiges mehr an. Mein Vater hatte vor 20 Jahren einen C2 von dem ich heute noch schwärme. Die 964 die mir gefallen, sind leider preislich jenseits von gut und böse. Ich kaufe halt nur Fahrzeuge in wirlich neuwertigem Zustand mit wenig KM, und wenn man so was sucht sind die 964/993 preislich zig Ecken vom 996 entfernt.

 

Bezüglich der Wertstabilität halte ich da lieber den Ball flach. Klar, in den nächsten Jahren wird sich da nix tun, aber wer weiss was mal in 10-15 Jahren ist. Und es gibt viele Autos die früher Gurken waren, und plötzlich total gehypt wurden und im Wert gestiegen sind. Ich denke das ist eine Frage der Zeit. Wenn man z.B. sieht was mittlerweile gute 914, 924 und 928 auf dem Markt bringen. Das hätte vor 15 Jahren wahrscheinlich auch niemand gedacht, als die noch für nen Appel und ein Ei beim Fähnchenhändler sich die Reifen plattstanden.

Wenn man natürlich alle paar Jahre seinen Wagen wieder verkaufen will, habt ihr mit Sicherheit Recht.

 

Ein Freund von mir kennt einen Porschemechaniker. Habe vorhin mit ihm telefoniert, und wir fahren uns übermorgen den Wagen gemeinsam angucken. Wenn er grünes Licht gibt, werde ich wohl zuschlagen. Warum liest man eigentlich fast immer nur vom 996 etwas über die KWS-Geschichte? Ist es nicht so, dass der Antrieb auch bis 2008 im 997 verbaut wurde? Sry, das ist nur Halbwissen, aber wenn es mit dem 996 nichts wird, wären vielleicht auch noch ein paar frühe 997 für mich interessant:-)

 

Werde euch dann übermorgen mal berichten ob es was geworden ist mit dem 996.

 

Gruß

 

Aky


Hallo

 

und ist er es geworden Aky ?


Zitat:

Original geschrieben von bjoernbeton

Im Internet wird viel diskutiert bezgl. der Probleme mit KWS Dichtung, Zwischenwelle und Beschichtung des Motors.

Das heißt aber nicht, das man den Antrieb als Fehlkonstruktion bezeichnen kann, oder, dass 70-80 Prozent der 996 einen Austauschmotor haben.

Ein in das Gehäuse geschraubter Kurbelwellenträger ist Schrott und bleibt Schrott,auch wenn da Porsche drauf steht!


Zitat:

Original geschrieben von flieger65

 

Ein in das Gehäuse geschraubter Kurbelwellenträger ist Schrott und bleibt Schrott,auch wenn da Porsche drauf steht!

Hi Flieger,

 

ich kenne Deine Argumente... mag sogar was dran sein. Aber versuche dich doch mal intensiver mit den konstruktiven Vorteilen des M96 zu beschäftigen, eventuell ist dann alles way more balanced... ya know :D

 

Ahoi Brause

Stef


Hinweis: In diesem Thema Kaufberatung Porsche 996 4S KWS-Problem? gibt es 71 Antworten auf 5 Seiten. Der letzte Beitrag vom 30. September 2014 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Kaufberatung Porsche 996 4S KWS-Problem??"

zum erweiterten Editor
Porsche: Kaufberatung Porsche 996 4S KWS-Problem??

Ähnliche Themen zu: Kaufberatung Porsche 996 4S KWS-Problem?

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests