E90
BMW 3er E90, E91, E92 & E93:

Kaufberatung E92 325i

  • BMW 3er E90 Panorama
  • BMW 3er E90, E91, E92 & E93 Forum
  • BMW 3er E90 Blogs
  • BMW 3er E90 FAQ
  • BMW 3er E90 Tests
  • BMW 3er E90 Marktplatz
  • Exklusiv
BMW 3er E92

Kaufberatung E92 325i

Monarch Monarch

Rottweiler

Kaufberatung E92 325i

NOx-Sensoren


Zitat:

Original geschrieben von Senjoh

Zitat:

Original geschrieben von gsus

 

Trotzdem informiere dich, ob die bekannten Sollbruchstellen (HDP ect.) beim Modell deiner Wahl evtl. schon getauscht wurden oder nicht.

Genau darum geht es mir ja, welche SIND die bekannten SOLLBRUCHSTELLEN? abgesehen von Pumpe+Injektoren

Thema ist Pumpe, Injektoren, Leitungsführung (gibt da eine änderung für weniger geräusche). Ruckeln (SW), Nockenwellenverstellung, Nockenwellensensor.

 

Wahrscheinlichkeit ist absteigend, das Ruckeln tw. nicht behebbar.

 

Folgeschäden aus obigen Fehlern waren verkokung der Ventile (Unrundlauf), und andere Beschädigungen im Brennraum. (niedrige Wahrscheinlichkeit)

 

Es sind auch keine Sollbruchstellen, sondern die häufigsten Mängel. Eine Sollbruchstelle soll bei einem Definierter Belastung brechen um größere Schäden zu vermeiden und günstig auszutauschen sein. Bspw. Passstif in der Welle / Antriebsscheibe.

 

Bis auf das Ruckeln, waage ich es stark zu bezweifeln, dass man ohne Teileauslesen /motorauseinandernehmen, die Anfälligkeit im vorfeld feststellen kann.

 

Der Motor macht spass wenn er Funktioniert. Allerdings sollte man auf überraschungen gefasst sein. Wird das Fahrzeug älter als 4 bzw. 5 Jahre oder 100.000 km sollte man nicht mehr mit BMW Beteiligung rechnen.

 

gretz


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

 

 

Thema ist Pumpe, Injektoren, Leitungsführung (gibt da eine änderung für weniger geräusche). Ruckeln (SW), Nockenwellenverstellung, Nockenwellensensor.

 

Wahrscheinlichkeit ist absteigend, das Ruckeln tw. nicht behebbar.

 

Folgeschäden aus obigen Fehlern waren verkokung der Ventile (Unrundlauf), und andere Beschädigungen im Brennraum. (niedrige Wahrscheinlichkeit)

Das sind genau die Punkte die ich wissen wollte also vor dem Kauf informieren ob der wegen den aufgezählten Punkten schon in der Werkstatt war und gut?

 

Wude dass denn irgendwann auch bei der Produktion "verbessert" oder wurden die bis zuletzt mit den Risiken ausgeliefert?

 

Gruß


Zitat:

Original geschrieben von Senjoh

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

 

 

Thema ist Pumpe, Injektoren, Leitungsführung (gibt da eine änderung für weniger geräusche). Ruckeln (SW), Nockenwellenverstellung, Nockenwellensensor.

 

Wahrscheinlichkeit ist absteigend, das Ruckeln tw. nicht behebbar.

 

Folgeschäden aus obigen Fehlern waren verkokung der Ventile (Unrundlauf), und andere Beschädigungen im Brennraum. (niedrige Wahrscheinlichkeit)

Das sind genau die Punkte die ich wissen wollte also vor dem Kauf informieren ob der wegen den aufgezählten Punkten schon in der Werkstatt war und gut?

 

Wude dass denn irgendwann auch bei der Produktion "verbessert" oder wurden die bis zuletzt mit den Risiken ausgeliefert?

 

Gruß

Also nach meiner Glaskugel, hat inzwischen kein einziges Fahrzeug mehr Probleme!


Gibt es da evtl. eine Teilenummer / Chargennummer für die neuen Injektoren / HDP bzw. ab welchem Baujahr war das Problem in etwa behoben?


Kaufberatung E92 325i

Zitat:

Original geschrieben von Senjoh

Hallo Leute,

 

 

Ich befinde mich zur Zeit auf Fahrzeugsuche und das 3er Coupe hat er mir angetan.

 

Nach langem Hin und Her, wegen des Motors, habe ich mich für den 325i N53B30 entschieden.

 

Nun habe ich hier im forum schon einige Beiträge gefunden zum Thema "Schwächen",

in denen es meist um die HD Pumpe oder um die Injektoren geht.

 

Nach meinen letzten 3 Fehlkäufen:

RX8 BJ2004 Motor platt bei 60.000km ,

RX8 BJ2006 Motor platt bei 80.000km,

318i BJ 1999 Bodenblech an Hinterachse gerissen bei 280.000km

möchte ich solche möglichst vermeiden um auch lange die "Freude am Fahren" zu haben, deshalb meine Frage:

 

Worauf ist beim kauf besonders zu achten und wie kann auch ich ,als Leihe, dies einfach feststellen?

 

Würde mich sehr über eure hilfe freuen.

Kann nur sagen, klasse Motro meiner hat nun 265.000 runter.

 

Viel freude damit


Zitat:

Original geschrieben von ingo999

Zitat:

Original geschrieben von Senjoh

Hallo Leute,

 

 

Ich befinde mich zur Zeit auf Fahrzeugsuche und das 3er Coupe hat er mir angetan.

 

Nach langem Hin und Her, wegen des Motors, habe ich mich für den 325i N53B30 entschieden.

 

Nun habe ich hier im forum schon einige Beiträge gefunden zum Thema "Schwächen",

in denen es meist um die HD Pumpe oder um die Injektoren geht.

 

Nach meinen letzten 3 Fehlkäufen:

RX8 BJ2004 Motor platt bei 60.000km ,

RX8 BJ2006 Motor platt bei 80.000km,

318i BJ 1999 Bodenblech an Hinterachse gerissen bei 280.000km

möchte ich solche möglichst vermeiden um auch lange die "Freude am Fahren" zu haben, deshalb meine Frage:

 

Worauf ist beim kauf besonders zu achten und wie kann auch ich ,als Leihe, dies einfach feststellen?

 

Würde mich sehr über eure hilfe freuen.

Kann nur sagen, klasse Motro meiner hat nun 265.000 runter.

 

Viel freude damit

Also wenn die Angabe in deinem Profil stimmt, dann hast du den 330i N52, also ohne DI?

 

gretz


Zitat:

Original geschrieben von Drehzahlschwein2011

Gibt es da evtl. eine Teilenummer / Chargennummer für die neuen Injektoren / HDP bzw. ab welchem Baujahr war das Problem in etwa behoben?

Ab 2014 ca. sind die Probleme Behoben. Dann gibt es den N53 nicht mehr.

 

Die Mehrstufeneinspritzung wird von BMW aufgegeben.

 

gretz

 

p.s. 

 

ich hab das gefühl du willst eine andere antwort hören, aber das kann dir hier keiner sagen. BMW hat immer und immer wieder gesagt das die neuen Teile jetzt zuverlässig laufen, und immer und immer wieder sind sie ausgefallen. 

Im moment kanns dir keiner Sagen, ob ein wagen die nächsten 50.000 - 100.000 tkm rund laufen wird oder nicht. Bei den DI Motoren hat man eben eine Potentielle Mängelstelle. Deswegen habe ich dir 2 andere Motoren empfohlen, die weniger anfällig sind. 

Must du wissen ob du das risiko eingehen willst oder nicht. Vor dem Kauf wirst du es meistens eh nicht merken.

 

gretz


Na das klingt wirklich nicht nach der Antwort, die ich erhofft hatte... Schade. Das wäre mein erster BMW und ein großer Pluspunkt für die Entscheidung sind eben genau die Motoren. Aber wenn sowas selbst nach Jahren nicht behoben ist, dann wäre das wahrscheinlich mein erster und letzter BMW. :( Ich will ja nicht alle Jahre wieder 1000€ hinlegen, nur weil die Injektoren Schrott sind.


Zitat:

Original geschrieben von Drehzahlschwein2011

Na das klingt wirklich nicht nach der Antwort, die ich erhofft hatte... Schade. Das wäre mein erster BMW und ein großer Pluspunkt für die Entscheidung sind eben genau die Motoren. Aber wenn sowas selbst nach Jahren nicht behoben ist, dann wäre das wahrscheinlich mein erster und letzter BMW. :( Ich will ja nicht alle Jahre wieder 1000€ hinlegen, nur weil die Injektoren Schrott sind.

ein risikio heißt, dass es eintretten kann aber nicht muss... und jedes jahr sicherlich nicht. 

 

Ein N52 330i ist da zuverlässiger und die 6 Z Diesel sind sehr unauffällig was mängel betrifft. Die 330i N53 machen auch weniger ägrer als die 325i.

 

gretz


Kaufberatung E92 325i

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

Zitat:

Original geschrieben von ingo999

 

 

Kann nur sagen, klasse Motro meiner hat nun 265.000 runter.

 

Viel freude damit

Also wenn die Angabe in deinem Profil stimmt, dann hast du den 330i N52, also ohne DI?

 

gretz

Jepp


gsus gsus

Rescue Team

E91

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

[...]Es sind auch keine Sollbruchstellen,]...]

Schon klar, ich wollte es nur ein wenig dramatisieren! Die eine oder andere Brise Sarkasmus ist ja wohl erlaubt... ;)


Themenstarter

Also nach der eröffnung des Themas wurden mir ja alternativ der 325D/330D "empfohlen",

 

Gibt es da "besonderre Schwachstellen" die es auszumerzen gillt?

 

denn ich fahr lieber risikofrei.


Zitat:

Original geschrieben von Senjoh

Also nach der eröffnung des Themas wurden mir ja alternativ der 325D/330D "empfohlen",

 

Gibt es da "besonderre Schwachstellen" die es auszumerzen gillt?

 

denn ich fahr lieber risikofrei.

Nein. 

 

hier sind nur verschleißachen irgendwann fällig wie glühstiffte oder DPF (ca. 180.000 km, fahrzyklusabhängig).

 

ansonsten nur vereinzelnte sachen gewesen.

 

gretz


Sagt mal, wird im Rahmen der "normalen Aufarbeitung" von Premium Selection Fahrzeugen eigentlich auch lackiert? Ich frage deshalb, weil ich gestern mit einem Händler gesprochen hab wegen eines 3 Jahre alten E92 mit knapp 40000km. Und auf Nachfrage kam dann die Info, dass eine Tür neu lackiert wurde, weil ein so junger Gebrauchter einen gewissen Standard aufweisen muss/soll. Aber BMW wird doch nicht nur wegen eines Kratzers gleich die Tür neu lackieren. Da muss dann ja schon was größeres gewesen sein, oder?


Deine Antwort auf "Kaufberatung E92 325i"

zum erweiterten Editor
BMW 3er E90, E91, E92 & E93: Kaufberatung E92 325i

Ähnliche Themen zu: Kaufberatung E92 325i

 
schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen