Skoda
Skoda:

Kaufberatung: 1.2 und 1.4 TSI im Vergleich zu 1.6 FSI.

  • Skoda Panorama
  • Skoda Forum
  • Skoda Blogs
  • Skoda FAQ
  • Skoda Tests
  • Skoda Marktplatz
Skoda

Kaufberatung: 1.2 und 1.4 TSI im Vergleich zu 1.6 FSI.

Hi!

 

Ich wollte mir einen neuen Octavia (Limousine) bestellen, sind auch fast alle Fragen geklärt. Nur wie in so vielen Threads bin ich beim Motor absolut unschlüssig. Auf der einen Seite will ich mich nicht Jahre lang ärgern, dass ich den Motor eine Nr. zu klein gewählt habe, auf der anderen Seite kennt der Benzinpreis nur eine Richtung und ich will mich nicht Jahre lang ärgern, dass ich den Antrieb eine Nr. zu groß gewählt habe ;-)

 

Zur Auswahl stehen der 1.2 TSI mit 105 und der 1.4 TSI mit 122 PS, beide auf jeden Fall mit DSG.

 

Fahrprofil:

8000 bis maximal 10000 km im Jahr. 60% Stadt, 35% Autobahn, 5% Landstraße (ist echt sehr selten).

Meistens zwei Personen plus Kleinkind.

Auf der Autobahn fahre ich am liebsten 140 mit Tempomat, wenn einer mit 138 vor mir fährt würde ich natürlich gerne auch mal überholen können ohne gleich eine Kolonne hinter mir zu bilden :)

 

Jetzt kommt die eigentlich Frage, denn Threads wo die TSI-Motoren vergleichen werden gibts ja schon und da habe ich mich auch schon informiert. Gefahren bin ich den 1.2 TSI und fand ihn recht gut, leider war die Autobahn auf 120 begrenzt und die Zeit knapp.

Außerdem gibt es hier dummerweise keinen Vorführwagen mit DSG.

 

Derzeit fahre ich einen Octavia 1.6 FSI (Schalter, Limo) und bin mit dem Motor auch zufrieden, obwohl viele von ihm abraten. Wenn die Fahrleistungen vom 1.2 TSI mit DSG vergleichbar sind dann sehe ich eigentlich keinen Grund mehr Geld auszugeben.

Ich will mich nur auf keinen Fall verschlechtern! Dann würde ich den 1.4 TSI nehmen.

Den 1.6 FSI mit Tiptronic kenne ich übrigens ebenfalls, die Kombination finde ich auch ok.

 

Ich würde also gerne Erfahrungen von Leuten wissen, die insbesondere vom 1.6 FSI kommen und den 1.2 TSI fahren oder gut kennen. Bitte keine Grundsatzdiskussion.

Wie gesagt bin ich mit meinem jetzigen Motor zufrieden, einzig die Drehzahl ab 130 km/h empfinde ich als sehr störend (einhergehen mit dem Geräuschniveau).

 

Freue mich auf Antworten!

 

Milan


Hallo Milan

 

Ich kann nur von zwei Typen berichten. Mein eigener 1.4 TSI Skoda Octavia Kombi Jg. 2011 und der vom Kollegen mit dem 1.8 TSI als 4x4 Jg. 2010 Modell 2011.

Also 160 PS mit 4x4 kontra 122PS 2x2. Der 160 zieht durch grösseren Hubraum oben durch noch etwas besser. Der 4x4 genehmigt sich gute 8-8.5 Liter/100Km gemisch das nach einem Ölwechsel bei ca. 1500Km -> minus ca. 7dl Benzin auf 100Km. Km - -Stand jetzt ca. 3500Km sollte sich also noch etwas nach unten gehen. Ich brauche nach 2 Tanks und ca. 1000Km 7 Liter/100Km dabei tägich zur Arbeit 2x25Km 80% Autobahn. Da in der CH eine Abgabe auf den Co2-Ausstoss geplant ist, wäre der 1.4 im Vorteil jedoch nur etwa 10g. Grenze 130g/Km = keine weitere besteuerung. Dann beginnt es zu kosten...

Der 1.6 TSI mit DSG ist sicher spritzig genug jedoch der Automat halt mit Gwicht und etwas Verlust zu Buche schlägt. In der CH ist er auch 2000.- CHF teurer. Der 4x4 ist so schon ca. 150Kg schwerer als meiner, mit DSG kommen da etwa 205Kg Mehrgewicht als 2x2 & Manuell zusammen. Wenn du viel Autogahn fährst, weshalb DSG? 6. Gang und Tempomat mache ich auch oft, geht gut.

Wenn 1.4 TSI würde ich eben das manuelle 6 Gang-Getriebe nehmen wegen Mehrgewicht vom Automat usw. da haste eben keine grosse Reserven. Der 1.8 TSI mit seinen160 PS kannste gut mit DSG nehmen. Die Frage stellt sich dann aber was der Wechsel der beiden Kupplungen kosten wird wenn fällig...


Zitat:

Original geschrieben von milan76

Derzeit fahre ich einen Octavia 1.6 FSI (Schalter, Limo) und bin mit dem Motor auch zufrieden, obwohl viele von ihm abraten. Wenn die Fahrleistungen vom 1.2 TSI mit DSG vergleichbar sind dann sehe ich eigentlich keinen Grund mehr Geld auszugeben.

Ich kenne den Motor nur mit Schaltgetriebe und ich finde ihn absolut klasse. Wenn du mit einem Sauger gleicher Leistungsklasse zufrieden bist, wirst du über den TSI begeistert sein (von der Motorcharakteristik).

 

Andererseits wird der Unterschied zwischen 1.2TSI und 1.4TSI nicht so exorbitant sein, dass du dich über zu viel Motor ärgern würdest. 1l/100km hin oder her ist finanziell auch wieder nicht die Welt bei deinen Jahresfahrleistungen.

 

Ich habe den 1000er Aufpreis für den 1.4TSI gespart (gab es damals auch noch nicht als Euro-5) und lieber bessere Ausstattung genommen. Bin mir sehr sicher, dass du mit dem kleinen auch zufrieden sein wirst. Schlechter als dein Sauger ist er definitiv nicht.


Vorab ein paar Links, die die Problematik mal mit Zahlen darstellen:

----------------------

http://www.autobild.de/.../...stest-diesel-gegen-benziner-1540193.html

 

http://www.motor-talk.de/.../...tea-xl-1-2-tsi-ecomotive-t3041657.html

 

http://www.motor-talk.de/.../...als-1-6-tdi-oder-als-tsi-t3148436.html

---------------------

 

 

Diese Links geben schonmal viel Aufschluss zum 1.2TSI

 

 

und hier mal im Vergleich zu anderen Motoren:

 

http://www.zeperfs.com/duel2733-2995.htm

- Vergleich 1.6FSI vs. 1.4TSI

 

http://www.zeperfs.com/duel3318-2408.htm

- hier sieht mans mal im vergleich 1.2TSI und 1.4TSI

 

http://www.zeperfs.com/duel3318-2995.htm

- und hier nochmal 1.2 vs. 1.4

 

leider hinken die Vergleiche etwas wegen der unterschiedlichen Fahrzeuge aber mit einem Blick aufs Fahrzeuggewicht kann man sich seinen Reim draus machen

 

 

Bei deinem Profil und deinen Aussagen denke ich, das du mit dem 1.4TSI deutlich besser kommst als mit dem 1.2TSI da der Spritverbrauch des 1.2 RAPIDE in die höhe schnellt sobald man mal etwas drauf tritt

 

Das Problem ist folgendes: der 1.2 bietet etwas mehr Leistung als der 1.6 und fühlt sich dank Turbo etwas kräftiger an. Aber NUR DANN wenn man ihn hoch dreht und dann säuft dat kleine Ding richtig

 

 

Der 1.2TSI ist in meinen Augen ausschließlich für die Stadt und Kurzstreckenbetrieb ODER "extremsparfüchse" (nicht negativ gemeint, mache ich auch gern) gedacht. Spätestens bei deiner ersten Fahrt in den Urlaub mit Gepäck und Reisetempo 140 wirst du bereuen den 1.2TSI genommen zu haben. Denn beim Blick auf die Tanknadel wird einem schlecht :D

 

 

Ich an deiner Stelle würde den Liter Mehrverbrauch des 1.4 in kauf nehmen und stattdessen ruhig und gediegen auf Überlandstrecken und Autobahn unterwegs sein und das auch noch sparsamer mit mehr Reserven.

 

 

Zu meiner persönlichen Erfahrung:

ich bin sowohl 1.2 1.4 als auch den 1.6 16V 105PS aus dem Leon oft gefahren und kann sagen:

Leistung:

1.2 und 1.6 ähneln sich sehr stark bei alltäglicher Fahrweise, mit Gasfus fährt der 1.2 davon. 1.4 läuft außer konkurenz

Verbrauch Stadt:

1.6 und 1.4 nehmen sich nicht viel - 1.2 sehr sparsam (wird auch schneller warm) mit Stop&Go liegt der 1.2 bei rund 7l aber auch 6l sind drinn (mit guten bedingungen) 1.4 und 1.6 verbrauchen meist nen Liter mehr

Verbrauch Landstrasse:

1.4 und 1.2 liegen schon dichter aneinander je nach Fahrweise gleich. 1.6 immernoch rund 0,5-1l darüber

 

Verbrauch Autobahn:

bei Geschwindigkeiten bis 100 ergibt sich ein ähnliches Bild wie bei der Landstrasse - der 1.2 lässt sich dann locker mit 5-5,5l bewegen, deutlich mehr als 6 braucht aber weder der 1.6 noch der 1.4

je mehr man die Geschwindigkeit steigert, fängt der 1.2 mit dem 1.6 richtig das schlucken an. Verbräuche über 10l sind überhaupt kein Problem. Der 1.4 bleibt da noch recht sparsam.

 

 

Von der Laufkultur her wirkt der 1.4 und der 1.6 ruhig gegen den 1.2 (letzterer nervt mit andauerndem Schalten)

1.6 nervt aber mit hoher Drehzahl


ritti96 ritti96

Hauptsache "es" fährt

N'abend,

bin beim VW-Lager zu Hause. Habe den Schritt vom 1.6 16V mit 105 PS zum 1.4 TSI (122PS) mit DSG gemacht: es sind Welten. Speziell im Durchzug wirst Du mehr als 17 PS Differenz in der Nennleistung zwischen den beiden Motoren vermuten.

Da sieht der alte 1.6er kein Land.

 

Aber: Das DSG erzieht Dich im D-Modus zum Cruisen, ständig wird hochgeschaltet. Ist der Motor halbwegs warm zuckelt der Wagen auch schon mit 1300 1/min im 7. Gang. Der S-Modus ist mir zu sportlich mit hohen Drehzahlen abgestimmt, da ich schon verbrauchsorientiert fahre. Ein Zwischending aus beidem wäre eigentlich ideal. Der Verbrauch über die letzen 2000 km liegt so bei 7.2 Liter, wobei hier auch Kurzstrecken mit 7-10 km Einzelfahrten dabei sind. Aber 90°-warm wird die Karre erst nach 12-14 km. Ohne Sitzheizung wäre das schon eine Zumutung.

 

Fazit: der 1.4 mit DSG ist eine gute, ausgewogene Kombination, ich kann dies empfehlen.

Gruß Ritti


Kaufberatung: 1.2 und 1.4 TSI im Vergleich zu 1.6 FSI.

Zitat:

Original geschrieben von Dr.OeTzi

Bei deinem Profil und deinen Aussagen denke ich, das du mit dem 1.4TSI deutlich besser kommst als mit dem 1.2TSI da der Spritverbrauch des 1.2 RAPIDE in die höhe schnellt sobald man mal etwas drauf tritt

Der Verbrauch des 1.4TSI schnellt genau so in die Höhe, wenn man ihn tritt (das ist offenbar TSI-typisch). Und ist bei gleicher Geschwindigkeit sogar höher.

Klar, mit dem 1.4TSI hat man etwas mehr Reserven, aber bei 140km/h mit Tempomat hat auch der 1.2TSI noch mehr als genug Reserven. Das sage ich als Altea-Fahrer. Der Octavia, vor allem als Limousine, ist noch erheblich windschnittiger und damit sicher sparsamer. Wer allerdings gern die Autobahn mit >180km/h fährt, ist allerdings mit dem 1.4TSI oder stärker besser bedient. Nur noch einmal zur Info: der 1.2TSI ist etwa mit einem 120-130PS Sauger vergleichbar. Natürlich kann man größere Motoren nehmen, aber das passt irgendwie nicht mehr in die Zeit.

 

Mein Vorschlag an Milan: versuch den 1.2TSI zur Probe zu fahren. Wenn er dir taugt, kannst du den Aufpreis zum 1.4TSI locker sparen.


Zitat:

Nur noch einmal zur Info: der 1.2TSI ist etwa mit einem 120-130PS Sauger vergleichbar.

Soso.:rolleyes:

Kannste mir das mal erklären?

 

In der Vmax kann der 1.2TSI schon mal nicht mithalten.

Und das Drehmoment steigt dank Turbo schneller kann aber einen Sauger

mit seinen 175Nm kaum übertrumpfen!:D


vom gefühl im ersten Anzug kann er vlt mit einem 120PS Sauger mithalten aber dann ists schnell vorbei weil einSauger hoeher dreht als der kleine 1.2TSI und ihm damit davon zieht

(bitte den "Sauger" net mit FSI verwechseln!)

 

@campr:

Das ist Unsinn was du da schreibst. Da ich beide Motoren scho oft gefahren bin, weiß ich das auch deine Aussage zum Verbrauch net stimmt. Der 1.2TSI kann lediglich bei sehr sparsamer Fahrweise mit vergleichbaren Benzinern mithalten. Sobald ein "alltagsbetrieb" eintritt (außerhlab der Ortschaft) frisst er das gleiche wie der 1.4 bzw noch mehr. Und zwar schnell deutlich mehr bei VIEL schlechterer Leistung

 

Nur sehr bewusste Fahrer halten den guten Verbrauch des 1.2TSI auf sparsamen Niveau. Und NATUERLICH fängt der 1.4 auch das saufen an, aber verglichen mit der abgerufenen Leistung net so stark. Das sieht man bei dem bspw bei dem oben geposteten vergleichstest da gibet auch nen vergleich mitm A1 1.4TSI

 

Fährt man bspw mit 140 in einem 1.4 neben einem 1.2 her, wird der 1.4 weniger verbrauchen da der 1.2 schon bei der ersten Steigung schalten muss wo der 1.4 noch müde lächelt. Nicht die Daten auf dem Papier entscheiden (die beim 1.2 wahrlich gut aussehen)

 

 

 

Der 1.2 macht nur "in seinem Revier" ne gute FIgur - daneben siehts echt schlecht aus.

 

@TE:

Der 1.2TSI stellt die BASISMOTORISIERUNG dar und mehr auch nicht. Er eigent sich besonders für Kurzstreckenfahrer mit VIEL Stadtanteil oder Fahrer bei denen der Verbrauch das höchste gebot ist (Fahrer die Langstrecken nicht mit 140 Tempomat rurücklegen)

 

 

 

@campr:

 

veruch mal Aussagen der anderen net abzuschmettern sondern zu lesen! Du bist von deinem 1.2 überzeugt - ok - ist auch richtig - aber wer selber sagt er fährt Autobahn 140 - nur 8-10TKM im Jahr - naja was meinst du im ernst!

bei Tempo 140 fahre ich deinem 1.2TSI davon wenn du das erste ma an der Tanke stehst ;)

 

 

 

Von der Wirtschaftlichkeit ist der 1.2 bei deinem (@TE) Fahrprofil evtl wirtschaftlicher aber zu welchem Preis solltest du dich Fragen wenn du beide Prbegefahren ahst und ne VERGLEICHSRUNDE gedreht hast

 

 

Du kannst ja auch in n VW oder Audi Authaus fahren A3, Golf und Oktavia sind locker vergleichbar was die "Fahrleistungen" angeht, auch n Seat Altea oder n VW Touran kann man im Notfall heranziehen. Mit nem Auge aufs Fahrzeuggewicht kann man die Eindrücke auch relativieren


Zitat:

Original geschrieben von Knecht ruprecht 3434

Zitat:

Nur noch einmal zur Info: der 1.2TSI ist etwa mit einem 120-130PS Sauger vergleichbar.

Soso.:rolleyes:

Kannste mir das mal erklären?

 

In der Vmax kann der 1.2TSI schon mal nicht mithalten.

Das ist klar, denn die maximale Leistung ist für die Höchstgeschwindigkeit relevant. Bei 140-150km/h kommen wir aber noch lange nicht in den Bereich der Höchstgeschwindigkeit beider zur Diskussion stehenden Motoren.

 

Zitat:

Original geschrieben von Knecht ruprecht 3434

Und das Drehmoment steigt dank Turbo schneller kann aber einen Sauger

mit seinen 175Nm kaum übertrumpfen!:D

Doch, genau das. Zeige mir 120-130PS Sauger aus vergleichbar großen Autos, die mehr als 175Nm Drehmoment haben.

 

Zitat:

Original geschrieben von Dr.OeTzi

@campr:

Das ist Unsinn was du da schreibst. Da ich beide Motoren scho oft gefahren bin, weiß ich das auch deine Aussage zum Verbrauch net stimmt. Der 1.2TSI kann lediglich bei sehr sparsamer Fahrweise mit vergleichbaren Benzinern mithalten. Sobald ein "alltagsbetrieb" eintritt (außerhlab der Ortschaft) frisst er das gleiche wie der 1.4 bzw noch mehr. Und zwar schnell deutlich mehr bei VIEL schlechterer Leistung

Ich widerspreche dir (außer wenn es an die v-max des kleinen rangeht). Oder hast du irgendwelche belastbaren Belege - außer deinen zweifelhaften, subjektiven Aussagen?

 

Du tust ja so, als ob der 1.2TSI erheblich schwächer wäre als der 1.4TSI, was Käse ist. Warum merken viele Fahrer beim Probefahren im 1.2TSI keinen deutlichen Unterschied zum 1.4TSI? Warum sind soviele 1.2TSI-Yeti-Käufer zufrieden? Sind die alle doof oder klamm?

 

Der 1.2TSI ist im Octavia NICHT die Basismotorisierung - diese wird immer noch vom 1.4MPI gehalten. Der 1.2TSI ist eine (halbe) Klasse tiefer (Fabia, Roomster) die Topmotorisierung. Der Roomster 1.2TSI DSG hat ein Leergewicht von 1271kg, der Octavia 1.2TSI DSG 1295kg - also absolut vergleichbar. Hab mal einen Test des 1.2TSI Touran gesehen/gelesen, in dem der Motor auch sehr gelobt wurde.


@campr:

 

Du kannst mir widersprechen aber ich weiß was ich weiß - und das ist, das bei Fahrer die nicht zu den Spritsparern zählen, der Verbrauch sehr sehr schnell über dem des 1.4TSI liegt. Du schreibst selbst in deinem Profil "Eher Cruiser als Raser" und genau da liegt der Hase im Pfeffer begraben. Ich denke das du bspw auf der Autobahn eher 120 als 140 fährst und auf der Landstrasse keine heiße Stirn bekommst wenn einer mit 10kmh weniger vor dir her fährt. Und genau dann kann - eine geringe Laufleistung und viel Stadtverkehr - der 1.2TSI tatsächlich eine absolut ausreichende Motorisierung darstellen.

 

Aber du kannst das nicht verallgemeinern und von dir und deinem Fahrverhalten auf andere schließen. Jeder muss das individuell für sich festmachen - am besten in einer Probefahrt in der man in einem festgelegten Zyklus alle zur Wahl stehenden Motoren für sich testet. Am besten auf einer Strecke die man regelmäig fährt bspw der Weg auf Arbeit.

 

Und klar gibet noch nen schwächeren Motor für den Oktavia, dennoch zählt der 1.2TSI in meinen Augen zu den Basismotoren.

 

 

Jetzt zum Vergleich mit nem 130PS Sauger

Duel : VW Polo V 1.2 TSI vs Audi A4 2.0

Bendenkt man nun das der 5. Gang des Polo (der nebenbei DEUTLICH leichter ist) wesentlich kürzer ist, düfte das deine Aussage in ein richtiges Licht rücken. Klar geht der 1.2TSI dafür dasser lächerliche 1,2l Hubraum hat richtig gut, aber auf eine Stufe mit nem 130PS Sauger passt er nunmal net.

 

Duel : Audi A2 1.6 FSi vs VW Polo V 1.2 TSI

- auch gegen nen 1.6FSI aus seiner Klasse tut er sich schwer (gleiche Fahrzeugbasis, ähnliches Gewicht)

 

 

Du bist von dem Motor überzeugt, weil er für dich und deine Fahrweise das richtige ist - ok - aber wir "Kritiker" wollen eben solche "Lobreden" etwas relativieren

 

 

Und nun zu deiner Anschuldigung mit den "belastenden" Belegen:

Der einzige der von uns beiden überhaupt Belege bringt bin ja dann wohl ich oder? :D - hasse überhaupt mal einen der Links geöffnet den ich gepostet habe? :D


Kaufberatung: 1.2 und 1.4 TSI im Vergleich zu 1.6 FSI.

Ich kritisiere an deiner Aussage, dass der 1.4TSI sparsamer sein soll als der 1.2TSI. Und dafür hast du bisher keine belegbaren Beweise gebracht. Der Hersteller hat sie bereits gebracht: vergleich die Normverbräuche - z.B. ist der 1.2TSI in der Stadt 12% sparsamer als der 1.4TSI, außerorts sind sie gleich auf.

 

Ich will den 1.4TSI nicht schlecht reden, aber du solltest dies auch für den 1.2TSI unterlassen. Sicher gibt es Leute, die mit einem 1.4TSI mehr Freude haben als an einem 1.2TSI, aber wie von mir bereits an den TE herangetragen, soll er doch selbst bei einer Probefahrt den 1.2TSI prüfen. Wenn der passt, ist es OK. Mehr Leistung bringt der 1.4TSI allemal, aber das macht auch der 1.8TSI, ... Kraft kommt aber von Kraftstoff. Wenn der 1.4TSI also mehr Leistung bringt, braucht er auch mehr Kraftstoff. Er hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keinen besseren Gesamtwirkungsgrad als der 1.2TSI, denn wo sollte der herkommen?

 

Du redest den 1.4TSI schön, weil du ihn fährst, ich den 1.2TSI - wo ist da der Unterschied? Du wirfst mir die Dinge vor, die ich dir genau so vorwerfen kann. Ich bin der Meinung, dass der 1.2TSI weit mehr als Basis für den Octavia darstellt, er ist eine vernünftige Motorisierung. Selbst wenn er - sagen wir - 1l/100km mehr verbrauchen sollte als der 1.4TSI - was ich verneine, muss man den Mehrpreis von 1.250EUR (bei Seat sind's 1.000EUR) für den 1.4TSI erst mal bei 10Tkm/a wieder reinfahren.


siehst - NORMVERBAUCH außerorts gleich - und wie praxisnah normverbräuche sind wissen wir denke ich beide

 

Innerorts ist der 1.2TSI natuerlich sparsamer, habe ich NIE bestritten und auch selber geschrieben ABER auffer Autobahn ist der 1.2TSI nicht sparsamer, da beißt die Maus nunmal keinen Faden ab

 

Je nach Geschwindigkeit ist der 1.4TSI numal sparsamer - so wie auch der 1.8TSI je nach Geschwindigkeit sparsamer ist als ein 1.4TSI

 

 

Wer regelmäßig verschiedene Fahrzeuge fährt - ob Diesel oder Benzin - das ist bei allen das gleiche - ein KLEINER Motor ist nicht automatisch sparsamer


Hallo zusammen

 

Ihr gebt Euch ja die Kante hier..

Fakt: Ich brauche 7 Liter mit dem 1.4 TSI (Ohne Klima!) und Kollege 8.5 mit dem 1.6 TSI 4x4. Natürlich sind das gemischte Fahrten.

Jedoch sprecht Ihr immer nur davon, 140Km/h Autobahn usw.

Solltet Ihr in Erwägung ziehen, ein Kombi auch mal als das zu gebrauchen was er ist, zum laden da, so wird der 1.2 TSI an einer steigung mit 2 Personen und geladen wohl seine liebe Mühe haben bzw. eben mit viel mehr Gaseinsatz zu rechen ist. Der 1.4 hat 200Nm zu 175 sind 25 Diff. was in etwa knapp 15% sind bzw. ein Siebtel weniger als der 1.4. Denke das spührt mann schon.

Das habe ich schon gemerkt als ich 5 Leute im Auto hatte. Da musste ich schon mehr Gas geben. Mein Toyota Kombi 2.0 GLI mit 133 PS hat da schon mehr Reserven, braucht aber gut 8.5-9.5 Liter je nach dem.


Zitat:

Zitat:

 

Original geschrieben von Knecht ruprecht 3434

 

Und das Drehmoment steigt dank Turbo schneller kann aber einen Sauger

 

mit seinen 175Nm kaum übertrumpfen!:D

 

Doch, genau das. Zeige mir 120-130PS Sauger aus vergleichbar großen Autos, die mehr als 175Nm Drehmoment haben.

Kein Problem selbst der alte Veci (A) steckt die Luftpumpen locker in die Tasche.:D

 

http://de.wikipedia.org/.../Opel_Vectra?...

 

Oder der A4 als 2.0l

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Audi_A4_B6

 

Ich könnte das noch Seitenlang weitermachen weil so ziemliche alle Autos

in der Leistungsklasse das locker überbieten.:)


dann von mir auch noch wat:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/VW_Golf_Variant

als 2.0 mit 115PS 3NM weniger

 

 

Der 1.2TSI ist für seine Verhältnisse echt kein schlechtes Teil und es ist erstaunlich was VW da rausgekitzelt hat - ohne Frage - aber er ist nicht "DIE WUNDERWAFFE" gegen hohe Spritpreise - auch der 1.2TSI hat seine Grenzen und die liegen nunmal außerhalb der Stadt wenn es auffe Autobahn geht

 

Dazu kommt das in nem Polo/Ibiza und Fabia der 1.2 sicher ne sehr gute Figur macht - aber je größer das Fahrzeug wird - und wir reden hier von nem Oktavia, desto mehr offenbart er seine Schwächen - sicher mag das bei sehr sparsamen Fahrern net so stark ins Gewicht fallen - aber man sollte GENAU darüber nachdenken

 

Ich kenne viele Leute die sich erst blenden ließen ohne Objektiv über ihre eigenen Ansprüche nachzudenken


Hinweis: In diesem Thema Kaufberatung: 1.2 und 1.4 TSI im Vergleich zu 1.6 FSI. gibt es 58 Antworten auf 4 Seiten. Der letzte Beitrag vom 9. Juni 2011 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Kaufberatung: 1.2 und 1.4 TSI im Vergleich zu 1.6 FSI."

zum erweiterten Editor
Skoda: Kaufberatung: 1.2 und 1.4 TSI im Vergleich zu 1.6 FSI.
 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Fahrzeug Tests