Jaguar
Jaguar:

Kauf eines XKR Cabrio 4.2 "Windgeräusche" sören

  • Jaguar Panorama
  • Jaguar Forum
  • Jaguar Blogs
  • Jaguar FAQ
  • Jaguar Tests
  • Jaguar Marktplatz
Jaguar XK X150

Kauf eines XKR Cabrio 4.2 "Windgeräusche" sören

Hallo Zusammen,

 

ich bin neu hier im Forum, 49 Jahre alt und lebe im westlichen Münsterland. Seit einigen Jahren kreisen meine Gedanken um einen schönen klassischen Drittwagen. Für den Alltag nutze ich ein Firmenfahrzeig (MB C-Klasse T-Modell). Nun zu meinem bevorstehenden Kauf eines Klassischen Fahreugs. Meine Gedanken kreisen im Bereich des neuen Mercedes SL R231 mit Alukarosserie und dem Jaguar XKR Cabrio ab Bauj. 2006. Ich habe mich mit beiden Fahrzeugen intensiver beschäftigt, obwohl der Mercedes erst seit März 2012 auf dem Markt ist. Hier werden Vorführfahrzeuge 350er für 79 T€ angeboten...eigentlich zu hoch für ein Hobbay. Am vergangenen Freiftag stellte mir ein Jaguar-Händler einen schwarzen XKR 4.2 Cabrio , EZ 01/2009, KM-Stand 23.000, zur Verfügung. Das Auto befand sich nach einer einer Vorführzulassung in 2. Hd. Die Austattung war mit 20" Felgen auf Serienstand. Ich fuhr los und war von dem Auo begeistert, der Motorsound und der gesamte Stil waren perfekt. Aber wo Licht ist.......kommen jetzt die negativen Punkte. Die Serien-Soundanlage war äußerst schlecht und bei Weitem nicht Klassenstandard. Die Windgeräusche, die von dem Stoffdach herrühren kann ich ebenfalls nicht akzeptieren. Der Benzinverbrauch ist in der heutigen Zeit auch nicht mehr zeitgemäß.

Nun bitte ich Euch um einen Rat: es wird häufig berichtet, dass die bekannten Windgeräusche bei dem Faceliftmodell komplett abgestellt wurden. Aber welches Facelifting ist gemeint? Das von 2009 oder 2011?

Die Soundanlage kann nur durch den Kauf eines Fahrzeugs mit einer Anlage von B&W getopt werden. Ist diese wirklich auf Klassenstand? Mercedes z.B. baut Bose mit Kickbass ect. ein. Des Weiteren stellte ich an der Sitzwange des Fahrersitzes leichte Abschürfungen fest, es kamen helle Stellen durch, ergo kein durchgefärbtes Leder.

Für einen ähnlichen Kaufpreis gibt es ein Coupe 5.0, 1 Hd. 20000km mit B&W-Soundanlage......aber kein Cabrio....lach....eine Schwere Entscheidung.

Daher bitte ich Euch um die Mithilfe bzw. Erfahrungen.

Vielen Dank und allzeit unfallfreie Fahrt,


Themenstarter

sorry...Rechtschreibfehler, "Windgeräusche stören"


Ich habe das Problem anders gelöst und einen XKR aus 99 und eine R230 aus 2004 gekauft ;-)

 

Beides sind tolle Fahrzeuge, aber völlig unterschiedlich.

 

Aber drei Auto gilt man als Sammler und bekommt, z.B. bei OCC besondere Konditionen.

 

peso


Themenstarter

Das löst aber mein Problem nicht, denn nur diese Fahrzeuge haben eine vollständig aus Alu gefertigte Karosserie und diese reizen mich, da kein Rost ect.

Viele Grüsse


Für mich ist ein Jaguar immer noch etwas Besonderes, als langjähriger Mercedes-Fahrer bin ich aber auch von dessen Qualität überzeugt.

Als Drittfahrzeug und vermutlich Spaßgerät würde ich eher zum Jag tendieren.

 

Beim Benzinverbrauch habe ich auch immer rumgemäkelt, wenn ich aber meine Jahreslaufleistung von 8000km für mein Cabrio hochrechne, ist es (für mich) völlig unerheblich, ob das Auto 13Liter oder 18 Liter Sprit benötigt.

 

Entscheidend ist doch eher, wieviel Spaß ich in diesen wenigen Stunden habe. Wenn der Sound (trotz eines schönen V8-Sounds) wichtig ist, würde ich eher von einem Profi andere Lautsprecher einbauen lassen. Mit etwas googeln findest du Profis, die in bestehende Öffnungen hochwertige Komponenten einsetzen.

Stichwort Cabrio: Nachdem ich einmal vom Cabriofahren-Virus infiziert wurde, würde ich mir nie mehr ein Coupe kaufen. Das Fahrgefühl, der Sound - das gesamte Fahrerlebnis isst um ein vielfaches höher als bei einem Coupe.


Deine Antwort auf "Kauf eines XKR Cabrio 4.2 "Windgeräusche" sören"

zum erweiterten Editor
Jaguar: Kauf eines XKR Cabrio 4.2 "Windgeräusche" sören

Ähnliche Themen zu: Kauf eines XKR Cabrio 4.2 "Windgeräusche" sören

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests