Jaguar
Jaguar:

Jaguar XK 4.2/3.5 oder BMW 650?

Jaguar XK X150

Jaguar XK 4.2/3.5 oder BMW 650?

Hallo zusammen

 

Eigentlich möchte ich mir einen BMW 645/650 kaufen. Es ist schon lange mein Traumauto. Habe derzeit einen 330er.

Seit langem schon reizt mich aber auch der Jaguar XK 4.2 oder 3.5. Er ist einfach etwas besonderes. Fast schon ein Bond Auto :) Ich frage mich aber, ob die Unterhaltskosten beim Jaguar (viel) teurer sind als bei einem 5er/6er BMW?

 

Und wie sind die Verbrauchswerte? Stimmen die Werksangaben? Zuverlässigkeit des Fahrzeugs?? Irgendwelche Krankheiten?

Wie gut hörbar ist der V8 Motor ? Ein guter Sound ist mir auch wichtig.

 

Denkt ihr der Jaguar XK hat heute immernoch einen Opa-Ruf?

 

 

Die Rede ist von einem Gebrauchtwagen mit max. 50'000 km und ca. Jg 2007 um 30'000 €.

 

Danke


Themenstarter

danke für die vielen Antworten! ^^


Hallo,

 

ich kann dir nur zum Jaguar raten. Habe zuvor den aktuellen 650i als cabrio gefahren. Viel zu perfekt und als cabrio nicht wirklich spannend. Motor gut aber zu leise.

 

Ganz im Gegenteil mein xk 5.0 mit 385 PS. Edles Interieur mit Super Sound und weniger Verbrauch bei gleichzeitig doppeltem Fahrspass.

 

Siehe auch meinen Beitrag cabrio123.

 

Gruss cabrio123


Meiner Meinung nach ist der BMW technisch das etwas bessere Auto, aber

- hässlich :D

- Teil der Ära der ultraharten Fahrwerke bei BMW (falls vom E63 die Rede ist)

- Quasi kein Motorsound

- wahrscheinlich defektanfälliger

 

Daher ist der XK rel. klar vorzuziehen.


Ganz klar Jaguar! Schau dir mal einen 4.2 XKR an. Motor-/Auspuffsound sind unerreicht. Das Fahrwerk (CATS serienmässig, beim XK Aufpreis) ist perfekt. Du bekommst dauernd Komplimente und gerade letzten Samstag, hat mir ein hübsches, mindestens 25 Jahre jüngeres Thai-Girl beim einparken geholfen, obwohls gar nicht nötig war ;-) . Die ist mir dann im Einkaufscenter noch nachgelaufen und hat mir von meinem Auto vorgeschwärmt... Naja, ich hab mein Schätzchen und brauch dir Karre nicht zum Aufriss. Ich besitze ihn erst seit August und zu meinem Erstaunen erhalte ich noch mehr Zuspruch von völlig unbekannten Menschen als für meinen Mustang. BMWs stehen überall rum...


Jaguar XK 4.2/3.5 oder BMW 650?

Ich als Jaguar-Fan (ja, nach meinem Usernamen bin ich auch Fan der Sportwagenmarke mit dem steigenden Pferd) würde die zum Jaguar raten. Der sieht einfach schöner, eleganter und exklussier aus als ein BMW. Der Inneraum wirkt sehr nobel. Auch der Sound (aus der Sicht eines Passanten) ist Klasse! Einfach ein tolles und faszinierendes Gefährt! In puncto Zuverlässigkeit braucht man auch keine große Sorgen machen. Jaguar hat bei bei der Kundenzufriedenheits- und Pannenstatistik sehr gut abgeschnitten. Ich selbst möchte mir den Traum vom Jaguar XK in einigen Jahren erfüllen.


Schließe mich "Ferrari" an.

Nimm den XK, ein super dezenter und nobler Wagen.

 

Ich suche ja bekanntlich nach einem Cabrio und der einzige Wagen, der dem Maserati Spyder Konkurrenz macht (für meinen Geschmack jedenfalls), ist der XK.


Themenstarter

danke für die Antworten! Ein weiterer Vorteil für den Jaguar wäre der geringere Hubraum als biem 6er BMW. Das kommt in der Schweiz deutlich günstiger im Unterhalt.

 

Wie ist aber der Unterhalt des Autos? Ersatzteile, Inspektionen etc? Ist der Unterhalt vergleichbar mit dem BMW 5er/6er oder eher schon in der Porsche-klasse?

 

Und von wegen V8 Sound. Ihr habt ja immer vom XKR gesprochen. Bei mir kommt aber nur ein XK in Frage. Haben die den selben Sound?


Also mein e64 650i Cabrio klingt mit seinem Serienauspuff RICHTIG gut nach V8 ;).

 

Und das Fahrwerk ist keinesfalls hart. Im Gegenteil - durch das Dynamic Drive hat man sehr komfortables Fahren - trotzdem keine Wankbewegungen....


Ich hole den Thread nochmal hoch und frage, wie zuverlässig ist der XK ab 2006?

 

Früher wurde Jaguar nachgesagt, dass die oft kaputt gehen.

Wie ist das mittlerweile? Kann man den XK ein zuverlässiges Auto und keine Zicke/Diva nennen?


bjoern1980 bjoern1980

Jaguar XK 4.2/3.5 oder BMW 650?

Zitat:

Original geschrieben von mr555

danke für die Antworten! Ein weiterer Vorteil für den Jaguar wäre der geringere Hubraum als biem 6er BMW. Das kommt in der Schweiz deutlich günstiger im Unterhalt.

 

Wie ist aber der Unterhalt des Autos? Ersatzteile, Inspektionen etc? Ist der Unterhalt vergleichbar mit dem BMW 5er/6er oder eher schon in der Porsche-klasse?

 

Und von wegen V8 Sound. Ihr habt ja immer vom XKR gesprochen. Bei mir kommt aber nur ein XK in Frage. Haben die den selben Sound?

Natürlich haben Sauger und Kompressor nicht den selben Sound.

Ich gehe davon aus, wir unterhalten uns über den X150. Das Modell mit dem 5.0 Sauger klingt zwar etwas weniger aggressiv, als der Kompressor, aber "zahm" ist der nicht!

Ich hatte im vergangenen Jahr erstmals den 5.0 Sauger zum Testen und war begeistert.

Das Vor-Facelift kann ich nicht beurteilen, bis auf eine kurze Probefahrt mit dem 4,2 Kompressor (416PS), habe ich dieses Modell nie gefahren.

 

Aktuell habe ich übergangsweise einen 2010er XKR, möchte aber das aktuelle Modell. Ich erwäge durchaus "nur" den Saug-V8. Die 385PS sind ausrechend, der Sound ist - ehrlich - auch ohne Kompressor schon krank genug und der Verbrauch mit knapp 19 Litern auch ausreichend. ;)

 

Probleme gab es bei dem Vor-FL meines Wissens bei den Cabrios in Form von üblen Windgeräuschen. Technisch sind die Fahrzeuge problemlos. Jaguar kostet, das sollte nichts Neues sein.

 

Probefahren und aufs Bauchgefühl verlassen.


Windgeräusche? Damit kann ich alle paar Wochen am WE und bei Sonnenschein gut leben.

 

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem.


bjoern1980 bjoern1980

Teste mal die Modelle mit 5.0 V8, auch ohne Kompressor. Kein Vergleich zum 4,2, die 5.0-Maschinen sind ein Traum (zugegeben, ein durstiger Traum, den Sauger habe ich mit 19 Liter gefahren, der Kompressor nimmt etwas mehr).

 

Von den Windgeräuschen habe ich nur gelesen, ich kann aber sagen, dass das aktuelle Modell als Cabrio geschlossen tatsächlich flüsterleise ist.


Ich werd mal schauen in die 5.0er im

Budget liegen.

Hier fährt ein ganz neuer XK rum, ganz aktuelles Modell.

Sehr sehr chic aber ich wette da sein 70 bis 80k fällig ;)


bjoern1980 bjoern1980

Der XK ist kein günstiger Spaß, aber dafür ist das ein großartiger GT mit zeitlose

Design. Kein Vergleich zur übrigen Designgrütze von Jaguar.

 

Hat eine Weile gedauert, bis ich mich mit der Frontpartie anfreunden konnte, jetzt passts.


Hinweis: In diesem Thema Jaguar XK 4.2/3.5 oder BMW 650? gibt es 17 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 28. Juli 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Jaguar XK 4.2/3.5 oder BMW 650?"

zum erweiterten Editor
Jaguar: Jaguar XK 4.2/3.5 oder BMW 650?

Ähnliche Themen zu: Jaguar XK 4.2/3.5 oder BMW 650?

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen