E60
BMW 5er E60 & E61:

Innengeräusch 520d - 525d

Innengeräusch 520d - 525d

Hallo an alle !

 

Mich würde mal interessieren, ob der 525d vom Innengeräusch auf Grund des 6-Zyl. Wirklich leiser ist als der 520 d?

 

Habe gestern einen mit automatik probegefahren.

Beim anfahren hat mich ein wenig das Hochdrehen des Motors gestört.

Bin immer noch am überlegen ob 520 d oder 525 d und Automatik oder Schalter ?

 

Wie immer für jede Anregung dankbar.

 

Gruß

 

Jack


(ich muss mir dafür unbedingt mal einen Shortkey programmieren):

 

Finger weg von der Kombination 520d + Schaltgetriebe!

 

Der Handmixer taugt nix.

Auf der BAB und auf ..naja..."sportlich" gefahrenen Landstraßen gehts gut.

Aber im Stadtverkehr nervt die Rührerei endlos! Da passt die Getriebeabstufung nie wirklich...entweder du fällst in einen zu niedrigen Drehzahlbereich und die Kiste brummt und dröhnt, oder du drehst (gefühlt) "zu hoch", schaltest in den nächsthöheren Gang...musst ein bisschen abbremsen und schon brummts wieder,...

Das wäre zu verschmerzen, ließe sich das Getriebe wirklich gut schalten. Tut es aber nicht.

Lange Schaltwege, gnadenlose Kupplung, die keinen Schlüpfer verzeiht, fast schon hakelige Schaltknüppelführung,.... insgesamt keine Meisterleistung.

 

Ich würde auch sagen, dass das Schaltgetriebe zu einem im Stadtverkehr höheren Geräuschniveau führt. Zumindest wird der subjektive Eindruck möglicherweise so sein. Um das von dir beschrieben Hochdrehen beim Anfahren wirst du auch beim Schalter nicht herumkommen, nur ist es bei dem noch mit einer "digitalen" Kupplung verbunden,..

 

Auf BAB und Landstraße ist der 520d sehr leise. Nicht leiser als der 6Zylinder, aber auch nicht lauter. Erst dann, wenn die allgemeinen Fahrgeräusche das Motorgeräusch nicht mehr übertönen oder bei starker Beschleunigung unter Volllast hört man den Unterschied.

 

Mein Fazit (trotzdem mein Stadtverkehranteil bei unter 10% liegt): Kein 5er (wahrscheinlich gar kein Auto) mehr mit Schaltgetriebe; unabhängig von der Motorisierung.

(Wobei für mich die Alternative zum 520d eher der 530d wäre....wenn schon, denn schon)

 

Und nochmal in der Zusammenfassung:

 

Finger weg von der Kombination 520d + Schaltgetriebe!


100% Zustimmung

 

520d mit Aut. ist eine gut abgestimmte Kombination mit ausreichend Schwung. Zudem nimmt sie dem 4 Zylinder nochmals einige Nuancen seiner wenigen schlechten Eigenschaften. Hinsichtlich Brummen im untertourigen Bereich, Anfahrschwäche und auch Geräuschentwicklung verbessert die Automatik die kleine Maschine.

Ich persönlich würde sagen, dass der 525d nicht leiser ist, er nagelt etwas weniger deutlich beim langsamen Anfahren unter 1.500 U/min und er hat natürlich eine paar 6-Zylinder Lauf-und Geräuscheigenschaften, die der 4-ender nicht hat. Diese fallen aber bei weitem nicht so deutlich ins Gewicht wie bei einem klassischen Reihensechser Benziner von BMW, denn auch der 525d kann nicht verleugnen, dass er eben ein Diesel ist.

Ich weiß nicht, ob es diese geringfügigen Laufkulturverbesserungen, die 50 NM mehr Drehmoment und 20 PS bei dem Aufpreis am Ende am Ende mehr bringen. Das muss jeder für sich entscheiden.

 

Btw. Ich war gestern mit meinem Vater im Gebrauchtwagenbereich der NL Berlin am Blumberger Damm und wir haben nach einem ordentlichen Gebrauchtangebot für einen 520dA gesucht. Es stand nicht einer auf dem Hof oder in der Halle, nicht mal mit HS. Zu haben waren nur 525 und 530d. Da scheint sich zumindest am Gebrauchtwagenmarkt einiges zu bewegen. Vor einem halben Jahr war das anders. Die 6-Zylinder liegen da jetzt auch wie Blei in den Regalen.


Probefahren!

 

ich könnte mir nicht vorstellen einen 520d mit Automatik zu fahren, für die beiden Jungs vor mir

scheint es das größte zu ein :D

Es hilft nur Probefahren.

Übrigens soll die Automatik VFL eine Katastrophe sein....


Zitat:

Original geschrieben von Flodder

ich könnte mir nicht vorstellen einen 520d mit Automatik zu fahren,

Bist du ihn denn schon mal mit Handschaltung gefahren?


Innengeräusch 520d - 525d

Zitat:

Original geschrieben von Kraecker

 

Finger weg von der Kombination 520d + Schaltgetriebe!

BMW sollte diese Kombination abschaffen. Sogar der 90ps golf von meiner Freundin brummt weniger als der 520er mit dem Schaltgetriebe - sagt doch alles...


Zitat:

Original geschrieben von Kraecker

Zitat:

Original geschrieben von Flodder

ich könnte mir nicht vorstellen einen 520d mit Automatik zu fahren,

Bist du ihn denn schon mal mit Handschaltung gefahren?

Ich mag einfach den Wandlerschlupf der Automatik nicht!

Ich bin schon einige Fahrzeuge, von 142- 435PS mit Automatik gefahren.

Die schmalbrüstigen sind mM total überfordert mit einer Automatik, beim S6 mit

Schaltwippen und äußerst kurzen Schaltzeiten könnte ich es mir noch am ehesten Vorstellen.

Selbst im E500 7 Gang oder im Phaeton V8 hat mich die Automatik einfach nur angekotzt.

ABER, das ist alles Geschmackssache, daher PROBEFAHREN!

 

Schaltenden Grüße

Flodder


Zitat:

Original geschrieben von Flodder

Ich mag einfach den Wandlerschlupf der Automatik nicht!

Genau so gings mir auch mal!

 

Zitat:

Original geschrieben von Flodder

Ich bin schon einige Fahrzeuge, von 142- 435PS mit Automatik gefahren.

Ich hatte noch nie - außer in Mietwagen - eine Automatik (okay, ich hatte auch noch keinen Wagen mit mehr als 300PS).

 

Zitat:

Original geschrieben von Flodder

Die schmalbrüstigen sind mM total überfordert mit einer Automatik,

Das ist das ärgerlichste überhaupt an der Sache!

Auch wenn der 2l Diesel der kleinste im Gepäck ist:

Er ist eben nicht schmalbrüstig (in dem für ihn vorgesehenen Geschwindigkeitsbereich), die Handschaltung lässt ihn aber so erscheinen.

Und zwar genau dann, wenn die Schaltung am häufigsten benutzt werden muss, und wo man schmale Brüste am ehesten bemerkt: Im Stadtverkehr.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Flodder

ABER, das ist alles Geschmackssache, daher PROBEFAHREN!

Das gilt sowieso immer.

Mein Fehler war, dass ich als Handschaltfetischist der Marke BMW blind vertraut habe (und ein handgeschalteter 520d war seinerzeit nicht als Vorführer zu bekommen).

 

Und der Themenstarter wollte Anregungen.

Die hat er bekommen : )


Zitat:

Original geschrieben von Kraecker

Zitat:

Original geschrieben von Flodder

Ich mag einfach den Wandlerschlupf der Automatik nicht!

Genau so gings mir auch mal!

Zitat:

Original geschrieben von Kraecker

Zitat:

Original geschrieben von Flodder

Ich bin schon einige Fahrzeuge, von 142- 435PS mit Automatik gefahren.

Ich hatte noch nie - außer in Mietwagen - eine Automatik (okay, ich hatte auch noch keinen Wagen mit mehr als 300PS).

Zitat:

Original geschrieben von Kraecker

Zitat:

Original geschrieben von Flodder

Die schmalbrüstigen sind mM total überfordert mit einer Automatik,

Das ist das ärgerlichste überhaupt an der Sache!

Auch wenn der 2l Diesel der kleinste im Gepäck ist:

Er ist eben nicht schmalbrüstig (in dem für ihn vorgesehenen Geschwindigkeitsbereich), die Handschaltung lässt ihn aber so erscheinen.

Und zwar genau dann, wenn die Schaltung am häufigsten benutzt werden muss, und wo man schmale Brüste am ehesten bemerkt: Im Stadtverkehr.

Zitat:

Original geschrieben von Kraecker

Zitat:

Original geschrieben von Flodder

ABER, das ist alles Geschmackssache, daher PROBEFAHREN!

Das gilt sowieso immer.

Mein Fehler war, dass ich als Handschaltfetischist der Marke BMW blind vertraut habe (und ein handgeschalteter 520d war seinerzeit nicht als Vorführer zu bekommen).

 

Und der Themenstarter wollte Anregungen.

Die hat er bekommen : )

Das hört sich aber dann ein bischen so an als sei der 520d mit Automatik der Einäugige unter den Blinden...

Aber ich gebe Dir dahin gehen recht das ich einen X3 (FL) mit 177PS und Handschaltung gefahren bin, das war wirklich

eine Zumutung. Von der Leistung war absolut nix zu spüren, der Plastikinnenraum hat da ja nichts mit zu tuen...

Gruß

Flodder


Zitat:

Original geschrieben von Flodder

Zitat:

Original geschrieben von Kraecker

 

 

Bist du ihn denn schon mal mit Handschaltung gefahren?

Ich mag einfach den Wandlerschlupf der Automatik nicht!

Ich bin schon einige Fahrzeuge, von 142- 435PS mit Automatik gefahren.

Die schmalbrüstigen sind mM total überfordert mit einer Automatik, beim S6 mit

Schaltwippen und äußerst kurzen Schaltzeiten könnte ich es mir noch am ehesten Vorstellen.

Selbst im E500 7 Gang oder im Phaeton V8 hat mich die Automatik einfach nur angekotzt.

ABER, das ist alles Geschmackssache, daher PROBEFAHREN!

 

Schaltenden Grüße

Flodder

Es ist keine enscheidung für die automatik sondern eine GEGEN die Kombination 520d + Schalter.


Innengeräusch 520d - 525d

Also der 520D ist 100% nicht lauter als ein 525. Allerdings sind beide Fahrzeuge minimal lauter mit Automatik. Hinzu kommt, dass die Automatik etwas mehr Sprit braucht.

 

Ich finde beide als Schalter Klasse und habe mich bewusst für einen Schalter entschieden. Würde das auch immer wieder tun. Automatik kommt für mich nicht in Frage aber das sieht jeder anders.

Fahr doch einfach mal ein paar Probe und bilde Dir dein eigenes Urteil. Die Entscheidung kann dir eh keiner abnehmen.

 

mfg


Donnerschlag Donnerschlag

*blechrünstig*

Ich bin letztes Jahr den 520dTA LCI und 525dTA LCI gefahren und kann nur sagen, daß der 525er für mein Gehör deutlich leiser ist, außerdem klingt der 6-Zylinder einfach geschmeidiger und angenehmer. Mit zunehmender Geschwindigkeit nimmt diese Differenz allerdings ab, bei 130kmh ist der Unterschied kaum noch wahrnehmbar, da dann andere Geräusche dominieren. Allerdings noch kein Vergleich zu einem 6 oder 8 Zylinder Benziner, da herrscht einfach noch mehr Ruhe, auch wenn einem der Diesel subjektiv schon relativ leise vorkommt.

 

Ich habe bei meinem 530dT (Vor-LCI) bewusst die Handschaltung gewählt, weniger Verbrauch (sogar weniger als der 525dTa bei der Probefahrt!), etwas weniger Leistungsverlust und voraussichtlich längere Haltbarkeit. Für die Automatik spricht, daß sie recht gut zur Charakteristik des Diesels passt und man eben nicht selbst schalten muss. Gegen die Handschaltung spricht, daß sie doch recht hakelig und schwergängig ist (bin aber von BMW, scheinbar im Gegensatz zu vielen anderen, auch nichts besseres gewohnt). Die Gangabstufung und das Ansprechverhalten der Kupplung finde aber gut.


Nach meinen Probefahrten mit den 520dA und 525dA und deren Schaltkollegen bin ich absolut pro Automatik. Ohne Probefahrt hätte ich das sicher nicht so gesagt. Aber man ist defintiv entspannter, ist immer im richtigen(nicht brummenden Gang) und den Mehrverbrauch bei meinem Fahrprofil halte ich für sehr gering.

Ob nun 520 oder 530 ist für MICH rein eine Frage des Geldbeutels. Im Stadtverkehr habe ich keine großen Unterscheide bemerkt, man schwimmt eh nur mit und gibt mal kurz Gas, auf der BAB ab 100km/h oder so, da zieht der 3l natürlich noch anders, der 520dA ist aber auch o.k.!

Für die normale Fahrweise, aber auch Langstrecke ist der 520d absolut ausreichend und beileibe nicht untermotorisiert, der größere Motor macht, wie überall sonst auch, einfach mehr Spass, der dann halt auch mehr kostet.

 

Gruß Walu, der noch mit Handschaltung fährt.


- der 525 ist beim Anfahren etwas weniger brummelig als der 520er, der untertourig knurrig ist

- sobald die Niedertourphase vorbei ist, ist geräuschtechnisch kein Unterschied zwischen den beiden

- die Geräuschkulisee von 525 ist ein wenig weniger basslastig, aber nicht in der Lautstärke anders

- die alte 520er 120KW Maschine ist untenrum recht zäh, die aktuelle 130KW Maschine ein Sahnestück

- 520d mit Schalter ist ein ewiges Rumgerühre und in der Stadt unzumutbar

- 525d mit Handschalter, naja wer es undebingt haben muss ...

- angenehmer zu fahren in beiden Fällen ist eindeutig die Automatik


Bin beide 520d/525d schon gefahren. Der 525d ist schon deutlich laufruhiger als der 520d und dies in allen Drehzahlbereichen!. Der 6-Zylinder Diesel ist kaum von einem Benziner zu unterscheiden. Ab 120 sind die (leisen) Windgeräusche fast schon lauter als der Motor. Der 520 d ist in gewissen Drehzahlbereichen schon dröhniger. Allerdings muss ich zugeben, dass der 520 d A im Stadtverkehr sehr bequem zu fahren ist. Die Automatik schaltet sehr gut, könnte man mit der Hand kaum besser machen und dies bei einem moderaten Verbrauch von ca. 7 l.

Auf der Autobahn wirkt der 520d allerdings ab 160 km/h schon recht zäh. Da hätten die 525d/530d schon mehr Leistungsreserven zu bieten, was diese Motoren auch völlig unangestrengt bringen. Wenn der 520d reicht, dann würde ich allerdings immer die Automatik nehmen.

 

Rufus24


Hinweis: In diesem Thema Innengeräusch 520d - 525d gibt es 22 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 11. Dezember 2008 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Innengeräusch 520d - 525d"

zum erweiterten Editor
BMW 5er E60 & E61: Innengeräusch 520d - 525d

Ähnliche Themen zu: Innengeräusch 520d - 525d

schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen