Oldtimer
Oldtimer Forum

Historisches Fahryeug ohne Blinker - Zulassung?

Historisches Fahryeug ohne Blinker - Zulassung?

Hallo,

 

ich trage mich mit dem Gedanken, einen Willys MB oder Ford GPW zu restaurieren. Wenn ich mir die Army-Handbuecher anschaue, steht da nichts von Blinker oder anderen Richtungswechsel-Signalen.

 

Muss ich sowas nachruesten oder gibt es da Ausnahmeregelungen?

 

Gruss,

 

Der DieselTrinker


moparisti moparisti

-=] V8Crazy [=-

Sowiet ich weiss müssen Blinker und Warnblinkanlage nachgerüstet werden.

 

Nur bei alten Motorrädern ist dies nicht der Fall.


So ist es, Warnblinkanlage MUSS bei PKW nachgerüstet werden, Ausnahmen gibt es nur für Motorräder mit EZ vor dem 1. Januar 1962.

 

Auszug aus einer DEUVET Info: (Liste S. 92)

 

"§53a STVZO Warndreieck, Warnleuchte, Warnblinkanlage

 

generelle Nachrüstpflicht (für PKW) , eingeführt am

1.1.1970, bei EZ

 

vor 1.4.1970 ggf. Ausnahme von der

Blinkerfarbe hinten (rot statt gelb) "

 

 

http://www.schrader-mobil.de/images/olt-lex-auszug.pdf

 

 

Die Übergangsvorschriften der STVZO ( § 72 Inkrafttreten und Übergangsbestimmungen ) sagen im Einzelnen dazu:

 

§ 54 (Fahrtrichtungsanzeiger)

gilt nicht für Krafträder, die vor dem 1. Januar 1962 erstmals in den Verkehr gekommen sind.

 

§ 54 Abs. 1a (Anbringung der Fahrtrichtungsanzeiger an beweglichen Fahrzeugteilen)

tritt in Kraft am 1. Januar 1987 für die von diesem Tage an erstmals in den Verkehr kommenden Fahrzeuge.

 

§ 54 Abs. 3 (Blinkleuchten für rotes Licht)

Statt der in § 54 Abs. 3 aufgeführten Blinkleuchten für gelbes Licht dürfen an den vor dem 1. Januar 1970 in den Verkehr gekommenen Fahrzeugen Blinkleuchten für rotes Licht angebracht sein, wie sie bisher nach § 54 Abs. 3 Nr. 2 Buchstabe b in der Fassung der Bekanntmachung vom 6. Dezember 1960 (BGBl. I S. 897) zulässig waren.

 

§ 54 Abs. 3 (Winker für gelbes Blinklicht und Pendelwinker)

Statt der in § 54 Abs. 3 vorgeschriebenen Blinkleuchten für gelbes Licht dürfen an den vor dem 1. April 1974 erstmals in den Verkehr gekommenen Fahrzeugen Winker für gelbes Blinklicht oder Pendelwinker für gelbes Dauerlicht angebracht sein, wie sie bisher nach § 54 Abs. 3 Nr. 3 in der Fassung der Bekanntmachung vom 6. Dezember 1960 (BGBl. I S. 897) zulässig waren.

 

siehe:

 

http://www.stvzo.de/

 

 

Gruss

 

Martin


matzhinrichs matzhinrichs

Hallo!

 

Wir hatten den Fall an einem Ford A aus Dänemark, der keine Warnblinkanlage hatte und rote Blinker.

Für das Modell gab es andere Gläser und die Nachrüstung der WaBlAla war kein Problem.

 

Bei den Jeeps sind Blinker an sich zwar nicht vorgesehen, aber es gibt vernünftige Lösungen in zeitgemässer Optik. Ich würde einfach mal ein paar Oldiemärkte abklappern und sehen, was die Militätfraks dort dazu sagen. Die Verkabelung an sich dürfte kein großes Problem darstellen, denn Du musst ja ohnehin bei einer Restaurierung einen neuen Kabelbaum anfertigen.

 

Grüße,

 

Mathias


Deine Antwort auf "Historisches Fahryeug ohne Blinker - Zulassung?"

zum erweiterten Editor
Oldtimer: Historisches Fahryeug ohne Blinker - Zulassung?

Ähnliche Themen zu: Historisches Fahryeug ohne Blinker - Zulassung?

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen