Kawasaki Versys 1000

Hauptständer Versys 1000

Guten Tag zusammen,

zur Zeit spiele ich mit dem Gedanken, einen Hauptständer an meiner Versys 1000 nachzurüsten. Ist einfach praktischer, wenn man auf einer mehrtägigen Tour die Kette nachfetten möchte oder sonstwie mal an dem Teil was zu fummeln hat.

Von SW-Motech gibt es jetzt für knapp 180€ einen solchen Ständer als Nachrüstsatz. Hat jemand schon Erfahrung damit sammeln können?

Mich würde einerseits interessieren, was eventuell beim Anbau zu beachten ist und natürlich, wie gut und sicher die Versys später darauf steht.


Themenstarter

Auch auf die Gefahr hin, dass dieser Thread ein Monolog wird, poste ich mal meine Erfahrungen:

 

Ich habe mir den Hauptständer von SW-Motech bestellt und heute eingebaut. Der Einbau ist absolut problemlos. Ich habe es inklusive Werkzeug holen und wieder wegräumen innerhalb einer Stunde geschafft.

Das Mopped steht anschliessend stabil auf dem neuen Hauptständer und Wartungsarbeiten an der Kette werden so ziemlich vereinfacht.

Das Aufbocken geht auch relativ easy, insofern man sich mit dem ganzen Gewicht auf den Aufstellhebel des Ständers stellt. Dann stellt sich das Möpp fast von allein auf. Für mich als Leichtgewicht (72kg) stellt das kein grosses Problem dar.

 

Inwieweit die maximale Kurvenneigung durch den neuen Ständer beeinträchtigt wird konnte ich noch nicht testen. Da ich aber nicht der grosse Knieschleifer bin, sollte es zumindest für mich ok sein.

 

Vielleicht hilft dieser Thread ja dem Einen oder Anderen.


Zitat:

Original geschrieben von Vulkanistor

Inwieweit die maximale Kurvenneigung durch den neuen Ständer beeinträchtigt wird konnte ich noch nicht testen.

Ich hatte an einer KLE mal so ein SW-Motechding, damals gabs damit Probleme, denn der Bolzen in der rechten Montageplatte war auf der verkehrten Seite durchgesteckt und verschweisst, daher zerkratzte das Federpaket zuerst den Ständer und die Federn brachen.

 

Eine neu verschickte Montageplatte und 2x2 Federn beseitigten das Problem, nur brachen 2 Federn (die größere der beiden) jeweils beim Auge.

Was mich auch störte was das ich links immer streifte, was mich letztendlich dazu brachte das Ding zu verkaufen.

 

Ist schon länger her und sicher Modellspezifisch.;)

 

GreetS Rob


Themenstarter

Vielen Dank für den Hinweis,

aber das Problem scheint wirklich modellspezifisch zu sein. In einem anderen Forum (welches sich hauptsächlich mit der Versys beschäftigt) sind viele Erfahrungsberichte und Probleme gab es nur beim Einbau der Feder. Ist sie erst einmal eingebaut, dann treten anscheinend keine Probleme mehr auf.

Eine Feder einbauen ist letztendlich etwas Übungssache oder eine Frage des richtigen Werkzeugs.


Zitat:

Original geschrieben von Vulkanistor

Eine Feder einbauen ist letztendlich etwas Übungssache oder eine Frage des richtigen Werkzeugs.

Daran lag es nicht, offensichtlich gabs da eine Serie mit Härtungsproblemen, die Federn sind immer an der gleichen Stelle gebrochen.

 

GreetS Rob



Themenstarter

Hauptständer Versys 1000

Uupps,

sorry, so meinte ich das nicht. Das Einbauproblem bezog sich wiedrum nur auf den Versysständer.

 

Wobei die Federn ja wohl in verschiedenen Ständertypen eingebaut werden. Ich hoffe mal, dass die das Härtungsproblemen jetzt dauerhaft gelöst haben. Ist ja schon eine Weile her und wie gesagt, gebrochene Federn wurden bis jetzt nicht in dem Forum erwähnt.


Zitat:

Original geschrieben von Vulkanistor

Guten Tag zusammen,

zur Zeit spiele ich mit dem Gedanken, einen Hauptständer an meiner Versys 1000 nachzurüsten. Ist einfach praktischer, wenn man auf einer mehrtägigen Tour die Kette nachfetten möchte oder sonstwie mal an dem Teil was zu fummeln hat.

Von SW-Motech gibt es jetzt für knapp 180€ einen solchen Ständer als Nachrüstsatz. Hat jemand schon Erfahrung damit sammeln können?

Mich würde einerseits interessieren, was eventuell beim Anbau zu beachten ist und natürlich, wie gut und sicher die Versys später darauf steht.


Hallo!

Wenn auch spät, so kann ich doch zur Klärung beitragen. Der SW-Motech Hauptständer ist sicher einzubauen und setzt in Schräglage erst nach den Rasten auf. Das gilt auch im Zweipersonenbetrieb.

VG


Deine Antwort auf "Hauptständer Versys 1000"

zum erweiterten Editor
Kawasaki: Hauptständer Versys 1000

Ähnliche Themen zu: Hauptständer Versys 1000

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests