Hyundai
Hyundai:

H1- Bremsen

  • Hyundai Panorama
  • Hyundai Forum
  • Hyundai Blogs
  • Hyundai FAQ
  • Hyundai Tests
  • Hyundai Marktplatz

H1- Bremsen

Leider muss ich von einem Bremsenproblem bei meinem neuen H1 berichten. Ich bin jetzt 33.000 km fast anstanslos (abgesehen von den schon bekannten Kleinigkeiten) gefahren. Allerdings fingen plötzlich die Bremsen vorne an zu schleifen. Beim Händler wurde festgestellt, dass die äußeren Beläge völlig hinüber sind und auch die Bremsscheiben waren schon unter dem Sollmaß. Keine Vorwarnung mittels Verschleißanzeiger. 20.000-er-Inspektion war ohne Beanstandung. Da meine Frau immer vorsichtig mit dem Fahrzeug fährt war es schon verwunderlich. Die Beläge musste ich zahlen, die Scheiben hat Hyundai anstandslos als Garantie gewechselt. Also, vielleicht beim Sommerreifen wechseln mal einen Blick auf die Beläge werfen !

Hat jemand schöne ALUs für die Sommerreifen gesehen ?

 

P.S. Nie mehr Vito


danke für die info bin gerade bei ca 32.000km


Hallo H1-Pilot,

 

kannst du mal die Preise für die Beläge und falls irgendwo vermerkt für die Scheiben posten. Ich hätte gerne mal ne Orientierung.

 

Grüße

Thorsten


Themenstarter

Hallo Thorsten,

zu den Scheibenpreisen kann ich nichts sagen, weil es ja Garantie war. Die Beläge haben 130 Euro incl. Einbau gekostet.

HeinzPilot


nanimarc nanimarc

Mehrmarkenfahrer

Zitat:

Original geschrieben von H1Pilot

Da meine Frau immer vorsichtig mit dem Fahrzeug fährt war es schon verwunderlich.

Vielleicht aber auch gerade deshalb. Ich bin letztens in Wuppertal hinter einem älteren Ehepaar in einer A-Klasse hergefahren.

Während ich die ca 1,5 Km lange Bergabfahrt mit vielleicht 3-4 Bremspedalbetätigungen erledigt hatte haben die Bremsleuchten meines Vordermannes 200 mal geleuchtet ( OK etwas übertrieben, aber 100 mal war es mindestens).

 

Soll heißen: wenn zu vorsichtig und nicht wirklich vorausschauen gefahren wird geht das unter anderem auch auf die Bremsbeläge.

Meine Frau nimmt z.B. beim Abbiegen erst ganz spät das Gas weg, und bremst dafür dann mehr. ( rege ich mich ständig drüber auf ) Insgesamt ist sie aber schon als ruhigere Fahrerin anzusehen. Vielleicht sind unsere Frauen ja miteinander verwandt. ;)


H1- Bremsen

Ich will den Thread noch mal nach oben schieben:

 

Ich habe dem Heinz heute die Winterreifen aufziehen lassen. Dabei hat der Werstattmann dann festgestellt, dass ich noch etwa 15 % Bremsbelag habe.

Gefahren bin ich jetzt ca. 31.000 km.

 

Jetzt die Frage: Ist das normal ??? Was kostet der Spaß ??? Soll man das bei Hyundai machen lassen ? (Ich hab im Januar eh die Inspektion für zwei Jahre)

 

Fragen über Fragen !

Jetzt seid ihr am Zug :D


Hallo miteinander,

 

ich würd sagen das der Bremsbelagverschleiß normal ist. Hat man es doch beim H1

mit einem fast 2to Fahrzeug zu tun. Das in Bezug zu seinen Fahrleistungen ist es

fast schon sehr gut. Meine Beläge wurden beim 45.000km Kundendienst erneuert.

Der KD ist mit 431,-Euro, finde ich auch nicht teuer gewesen. Die Beläge sind mit

116,60Euro (ohne MWST) zu buche geschlagen. Meiner ist Bj. 09 und hat jetzt

50.000km runter und mach noch immer genauso viel Spaß wie am Anfang.

 

Grüße Peter


Hallo zusammen,

ich habe das gleiche Problem.

 

Kilometerstand 37000

Beläge und SCHEIBEN vorne verschlissen.

 

Verschlissene Beläge sind ja noch in Ordnung - aber die Scheiben?

 

Mein Händler will über 500 Euro abfragen. Nach mehrmaliger Intervention meinerseits will man jetzt bei Hyundai nachfragen, ob die Scheiben auf Garantie gehen...

 

Verschleiß nach 37000 km kann ja wohl bei Scheiben nicht vorliegen. Eine Kupplung muss auch mehr als 10000km halten, obwohl sie ein Verschleißteil ist.

Zwei Chargen Beläge sollte eine vordere Bremsscheibe doch halten.

 

Da ist doch eher ein Werkstofffehler zu vermuten. Und da spielt es keine Rolle ob im Gebirge, mit Anhänger oder sonst wie gefahren wurde.

 

Wer hat noch Erfahrungen bezüglich Garantie bei Verschleißteilen, die noch nicht verschlissen sein dürften?


so 55000 km geschaft und nun waren die Vorderbremsen fertig Scheiben und Klötze + Inspektion = 1022€ dasd tat weh....


Sooooo, was ist denn bei Euch aus der Sache mit den Scheiben geworden?

 

Bei meinem H1 wurde bei der 2. Inspektion festgestellt das die Scheiben und die Beläge komplett runter sind.

Wurde gemacht und die wollen 821,17 Euro für Beläge und Scheiben.

Wenn ich das hier so lese wohl eher etwas überzogen.

 

Mein Kulanzantrag bezüglich der Bremsscheiben wurde gerade abgelehnt, es würde sich ja um ein Verschlei0teil handeln, welches keine Mindestlebensdauer hat. Vor allen Dingen eine Lebensdauer ... so ein paar Vollpfosten !!!

 

Der Wagen hat einen Kilometerstand von 42000 km.

 

Wer das auf Garantie bekommen hat, bitte posten, brauche Referenzfälle, dann kommen die da nicht raus und müssen bei allen die Kosten tragen.

 

Danke Euch für die Hilfe


H1- Bremsen

Ich hab im Okt. meine zweite Durchsicht machen lassen, bei ca. 35000km. (Oil, Bremsbrühe, Pollenfilter, Arbeitszeit bla, bla = 477.-)

Hinweis auf der Rechnung: Reifen an der Verschleißgrenze (das waren die damals als Ganzjahresreifen angepriesenen Originalen) und Bremsbeläge vorn noch ca 4mm, Scheiben eingelaufen.


Ich versteh das manchmal nicht so recht bei allen asiatischen Marken wird gejammert wenn Bremsen usw keine 100000km halten und selbst wenn sie 80000 km halten dann auch noch.

Bin in einen großen Autohaus der Marken Citroen ,Ford usw und dazu sagen das gerade bei den Transporter manche Bremse auch nicht länger als 35000-40000 km halten auch bei normalen PKw wie den aktuellen Citroen C5 ist es schon fast normal das bei einen Firmenkunden die Bremsen bei 35000 km platt sind . Ok gerade Firmenfahrzeuge werden oft

auf Teufel komm raus gefahren .

wobei gerade für Automobilhersteller es nicht leicht ist das optimale zu konstruieren. soll eine Bremse lange halten müssen die Beläge etwas härter sein was allerdings eine schlechtere Bremsleistung mit sich bringt.

Also es ist wie bei den Reifen das optimale ist schwer zu finden ,weil ein Reifen kann auch nicht in allen Bereichen Top sein.


Zitat:

Original geschrieben von multiplex79

Ich versteh das manchmal nicht so recht bei allen asiatischen Marken wird gejammert wenn Bremsen usw keine 100000km halten und selbst wenn sie 80000 km halten dann auch noch.

Ich bitte Dich, eine Bremsscheibe ist bei keinem Hersteller jedesmal fällig wenn die Bremsbeläge gewechselt werden müssen.

Das ist ja absurd.

Also sowas habe ich bei noch keinem anderen Hersteller gehört.

Das die Beläge schneller runter sind ist schon nachvollziehbar, aber die Scheiben sagt man bei jedem 2. Bremsbelagswechsel erneuern.

So halte ich das auch mit meinen anderen Transportern


Bei mir wurde vorne jetzt nach 65.000 Km gewechselt. Hab ca. 250,00 für alles bezahlt. Teile selbst organisiert und eingebaut.

 

Hatten vorher T4 und Vivaro, da waren sie erst nach über 100.000 fällig. Wohl etwas billiges Material.

 

Zitat:

Wurde gemacht und die wollen 821,17 Euro für Beläge und Scheiben.

Pervers!


Man müß das ja von Fall zu Fall entscheiden . Wenn die Bremsscheiben ihr

Mindestmaß erreicht haben müssen sie natürlich erneuert werden .

Wenn ich bedenk das Transporter wie Citroen Jumper aus unsere Kundschaft täglich 500km / 1Tonne Beladung (Zeitungen) fährt und das noch unter dem Motto"gib ihm alles " 160km/H konstant, der kommt dann alle 3 Monate zu Beläge/Scheibenwechsel . da gibt es nur Scheiben und Beläge komplett.


Hinweis: In diesem Thema H1- Bremsen gibt es 36 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag vom 17. Juli 2014 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "H1- Bremsen"

zum erweiterten Editor
Hyundai: H1- Bremsen

Ähnliche Themen zu: H1- Bremsen

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen