Chrysler
Chrysler:

Grand Voyager Alarm Set - E85 etc

Chrysler Voyager ES

Grand Voyager Alarm Set - E85 etc

Hallo ich bin neu hier und möchte meinen Wagen vorstellen und hab gleich eine Frage dazu :)

 

Fahre einen V6 3.3 Grand Voyager von 1998 mit 280000 km runter. Bin eigentlich sehr zufrieden mit dem bis auf die lästige Geschichte mit dem Alarm Set.

 

Zuerst lief er ganz normal. Dann iwann sprang er nicht mehr an und das "Alarm Set" blinkte. Ich zog den Stecker des Lüftungsteil ab (War angeschmort) und dann lief er normal. Nach ca einer Woche wieder blinkenden Alarm Set gehabt. Stehen gelassen am nächsten Tag lief er wieder. Ich habe natürlich viel zu diesem Thema im Forum gelesen und habe dann den Stecker repariert indem ich den verkokelten minusPin mit dem daneben verbunden habe (auch minus) und alle Kontkte des Steckers auf der Platine nachgelötet habe. Dasselbe habe ich mit der Tachoplatine gemacht. Nachdem ich dies tat lief er wieder ganz gut. Jetzt nach einigen Wochen habe ich wieder einen blinkenden "Alarm Set" und einen nicht startenden Wagen. Ich stieg aus, trat gegen den Reifen, ging rein drückte alle möglichen Knöpfe und er ging an. Ich hatte den Fehler nach einer ca 30 Km Fahrt, 2 mal nach edr Reparatur. Dazu muss ich sagen das er wenn er kalt war nach ca 3 Minuten Fahrt auch schon mal ausging (3 mal an der selben Stelle wenn ich einen Berg runter rolle kurz vorm abbiegen!). Zudem öffnet sich die ZV nicht, ich muss erst nochmal Lock drücken dann unlock uuuund bei Licht ausstellen bleibt der linke Schinwerfer an, dann muss ich nochmal anmachen und wieder aus. Ausserdem nachdem ich da rumgelötet habe fingen die Knöppe an zu blinken und die blinken jetzt immer so 30 Min lang.

 

Ich weiss nicht weiter, dieser Alarm Set quatsch nervt total, ich brauche die Wegfahrsperre auch nicht kann ich die nicht einfach ausbauen und wegschmeissen oder überbrücken oder so? Vllt kann mir jemand per PN was schreiben muss ja nicht jeder wissen wie man die überbrückt. Da ist übrigens ein Verstärker eingebaut, ein LCD Bildschirm ien DVD Player und son Quatsch, war schon drin. Kann es sein das die Batterie evtl platt ist und deswegen Alarm Set blinkt? Aber sie müsste ja grad nach längerer Fahrt mehr Power haben oder ist die LM zu schwach?

 

Ich würd mcih freuen Antworten trotz meines Romans zu bekommen :) ich weiss nicht weiter die Karre ist eigentich saugeil nur wenn die manchmal nciht startet ist die Freude daran schnell verloren...

 

PS: Kann eigentlich jede 3.3 V6 Maschine E85 fahren?

 

Gruss


Themenstarter

ZU viel Fragen glaub ich... Hab nun meine Batterie gewechselt. Dachte jetzt läuft er aber aufeinmal wird der Motor heiss! Und die Lüftung bleibt kalt, ist das Thermostat kaputt?


Themenstarter

Soo Selbstgespräche sind langweilig hier aber evtl. für andere hilfreich. Nun wurde meie Wegfahrsperre und der Stecker hinter dem Radio komplett gewechselt und er startet wieder. Lüftung blieb kalt weil ein Froststopfen raus war und somit zu wenig Kühlflüssigkeit drin und nichts im Wärmetauscher, der übrigens auch leckt. Der Vorgänger hat den Kühler gewechselt und KEIN Frostschutz! Oh man, das nächste mal überprüfe ich das als erstes, ich freu mich schon auf den kompletten Ausbau des Armaturenbretts :(

 

gruss


Hans_Seibod Hans_Seibod

Grand

Moin, das mit E85 kannst du knicken, ich habe es getested er verträgt es aber 1. springt er im kalten Zustand sehr schlecht an und 2. stieg bei mir der Verbrauch auf über 15 L und dann rechnet es sich nicht mehr. Ich konnte es allerdings nur im Kurzstrecken Betrieb testen, da ich im Moment nicht großartig rum fahre.


Deine Antwort auf "Grand Voyager Alarm Set - E85 etc"

zum erweiterten Editor
Chrysler: Grand Voyager Alarm Set - E85 etc

Ähnliche Themen zu: Grand Voyager Alarm Set - E85 etc

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests