Bora
VW Golf 4:

Golf 4 GTI oder GTI TDI???

  • VW Bora Panorama
  • VW Golf 4 Forum
  • VW Bora Blogs
  • VW Bora FAQ
  • VW Bora Tests
  • VW Bora Marktplatz
  • Exklusiv
VW Golf 4 (1J)

Golf 4 GTI oder GTI TDI???

Hallo mal zuerst an alle,

 

ich bin neu hier im Forum. Also sorry wenn ich den Thread in der falschen Kategorie erstelle:).

 

Naja zur Sache: Ich fahre ein Golf 4 1.9 TDI 110 PS und will mir jetzt was schnelleres kaufen( natürlich wieder ein Golf:)). Ich knn keine Entscheidung treffen zwischen Golf 4 GTI 1.8t 150 PS und Golf 4 GTI TDI 1.9l 150 PS. Daher wollte ich mal nach euren Erfahrungen und Meinungen fragen. Also bitte um Hilfe:) !!

 

mfg


Wieviel km pro Jahr fährst du ca ?

 

In der Regel ist es eine wirtschaftliche Entscheidung......

 

Alternativ:

Wenn den 110 PS TDi gut gepflegt und in Schuß ist und noch nicht allzuviele km auf der Uhr hat kannst du den auch erst mal auf 130-140 PS Chippen lassen.

Der 110 PS ist ja noch ein VEP TDI die meiner meinung nach zu der langlebigsten TDI Baureihe des VW Konzerns gehören.

 

Fühlt sich auch wie eine neues Auto an und man weiss was man hat.


Themenstarter

Erst mal danke für die Antwort.

 

Im Jahr ca. 10-15 tausend.

Chippen? Der hat schon 220t km drauf kenn mich da net so gut aus aber zahlt sich nimma aus oder ??


Naja - wie schon gesagt wenn du NULL Reperaturstau hast und das Auto in Top Zustand ist auch kein ÖL oder Kühlwasserbraucht und der Motor trocken ist machst du beim Verkauf eigentlich nur Verlust.

 

Grundsätzlich sollte der 110 PS TDI locker 300 - 400 Tsd schaffen.

 

Mal angenommen du fährst 15 Tsd im Jahr dann hättest du in 5-6 Jahren erst die 300 Tsd geknackt.

 

Das sollte er eigentlich problemlos schaffen und ein seriöses Chiptuning von Tunern mit Namen kostet im Bereich 350 - 600 Euro.

 

Fahre meinen nun rund seit 80 Tsd km gechippt von ABT ohne problem - Rufe die Mehrleistung aber nur ab und an ab. (Überholen, mal rausbeschleunigen .... ) 90% meiner Strecke ist Schnellstrasse bei 90-120 im 5 Gang.

 

Falls deiner allerdings Reperaturstau etc hat und du so oder so einen anderen holen willst ... kannst du dir die Verbrauchswerte vom Spritmonitor ziehen:

 

Der TDI wird dort im Schnitt mit 6,1 Liter (User von 4,9 - 8,5) gefahren

 

Der Benziner im Schnitt mit 9,3 (User von 7,2 - 11,8) gefahren

 

somit wirst du schon bei 10000 Tsd pro Jahr knapp 600 Euro am Sprit sparen (siehe Excel anbei) und damit auch die höhere Steuer locker kompensieren.

 

Versicherung musst halt mal online vergleichen - kann sein dass der TDI dort auch minimal teurer ist.

Seitens den Reperaturkosten steckt man nie drin - ich bin der Meinung dort schenkt sich Diesel zu Benziner nicht viel.

 

Es wird eventuell etwas schwierig sein einen gut gepflegten und nicht verheizten 150 PS TDI (ARL) zu finden, diese sind eher selten (der 131 PS ist deutlich häufiger).

 

Ansonsten fahr halt mal beides probe ......



Taubitz Taubitz

Hyperboraeer

1J

Letztlich ist es natürlich ein ganz anderes Fahren im Benziner ggü. dem Dir bekannten Fahren (und Ansprechverhalten) im TDI.

Der 130 PS TDI (PD) und vor allem der 150 PS TDI gehen natürlich noch ein ganzes Stück besser als Dein 110 PS (VEP), untenrum ist der Bumms stärker spürbar aufgrund PD-Technik, was viele aber auch gar nicht mögen...

 

Wie Du weißt, macht der TDI mehr über sein Drehmoment.

Demgegenüber macht der Benziner mehr über die Drehzahl.

Das wird, zumindest zu Anfang, vermutlich eine Umstellung für Dich bedeuten, neben der Tatsache, dass Du plötzlich öfter die Tankstelle aufsuchen musst...:D

 

Die Diesel-KFZ-Straf-Steuer kennst Du ja schon (der Hubraum ist ja gleich), so dass Dich das nicht schrecken dürfte. Ob Du unterm Strich günstiger kommst mit der geringeren Benzin-KFZ-Steuer und höherem Verbrauch, ist eine kleine, aber nicht unlösbare Rechenaufgabe.

 

Ich würde Dir in jedem Fall empfehlen, irgendwie an eine aussagekräftige Probefahrt im GTI zu kommen, um einen Vergleich herstellen zu können.

 

Alles andere ist nämlich Spekulation.


Golf 4 GTI oder GTI TDI???

Also die Daten von den Fahrzeugen ist ja identisch. Klar, jeder Wagen ist anders eingefahren, der andere hat paar Extras mehr und wiegt dementsprechend mehr und ist langsamer usw.

Ich selbst fahr den TDI, bin aber auch schon den Benziner gefahren.

Wenn du wirklich nicht viel fährst, und 10-15k ist ja nicht viel, dann rentiert sich der Benziner auf jeden fall mehr.

Aber ich muss sagen (meine Meinung), der Diesel macht mehr spaß. Den Benziner muss man treten damit was kommt. Erst oben rum kann er seine Kraft entfalten. Beim Diesel bleibt man entspannt im hohen Gang, latscht rein und es geht vorwärts. Wobei man auch ehrlich sagen muss, beim Diesel spürt man das Drehmoment sehr. Es fühlt sich sehr stark an, obwohl es gar nicht sooooo schnell vorwärts geht.

Beim Benziner gibt man unten rum gas und es passiert nichts. Also wieder runterschalten....

Zudem (typisch Benziner) nervt es mich total, dass man auf der Autobahn so hohe Drehzahlen hat und es immer lauter wird.

Der letzte Punkt ist der Verbrauch. Wenn du gern viel sportlich fährst, hast du mit dem Benziner locker 11 L drin. Beim Diesel schaffst du bei einer sportlichen Fahrweiße 7 L. Wenn du spritsparend fährst schaffst du mit dem Diesel um die 5-5,5 L

 

Aber das sind alles persönliche Geschmäcker. Deswegen schließe ich mich den anderen und kann dir nur raten, mach eine Probefahrt mit beiden Fahrzeugen und entscheide selbst. Denn nur du kennst dein Geschmack


Themenstarter

Hallo nochmals,

 

wie ihr auch vorgeschlagen habt, hab ich beide Wagen mal Probe gefahren und hab mich für den TDI entschieden. Hab ihn auch schon vor der Tür stehen(endlich:)). Nur hab ich ein kleines Problem: Der Golf hat 18" Felgen und Eibach-Federn drauf, welche nicht eingetragen sind. Das Fahrwerk ist kein Problem, nur von den Felgen hab ich kein Gutachten und kenne den Hersteller auch net, was jetzt?

 

Bitte um Hilfe!

Danke

mfg


Themenstarter

ach ja was ich noch voll vergessen hab zu schreiben: bin aus österreich weiß net ob es in D und hier die Gesetze gleich sind ????


dann musst du uns schon sagen welche felgen du genau hast.

im netz findet man in der regel das dazugehörige ABE.


Entweder frag den Vorbesitzer nach Rechnung oder ABE ..........

 

Ansonsten müsste auch was in der Felge wo stehen ..... KBA Nummern Hersteller oder sonstige Bez .... einfach mal eine abschrauben und anschauen


Themenstarter

Golf 4 GTI oder GTI TDI???

hab letztens mit viel Mühe den vorbesitzer kontaktiert:@

 

laut ihm sind das audi rs4 felgen, aber meines wissen sind die rs4 felgen 19" oder lieg ich falsch?

 

ein freund von mir meint es sind keine rs sondern s-line felgen, falls das stimmt, woher bekomm ich dann das Gutachten, Audi kontaktieren??

 

und die zweite frage wäre:

wie schon erwähnt hab eibach-federn drauf und hab sie wegen des gutachtens schon gebeten, nur wollen sie wissen welche federn genau ich drauf hab. kann ich das erfahren ohne die federn(fahrwerk) auszumontieren?


Hallo,

 

bin auch neu hier !

 

Verkaufe gerade mein Golf GTI TDI 110 KW jetzt durch ABT Optiemierung 136 KW / 185 PS !

 

Reflex Silber Metallic : jetzt schwarz Matt foliert...

 

Vollausstattung , Xenon, Leder Recaro , Grosse Navi, 19 Zoll schwarz Matte Felgen, R32 Front uvm.

 

Euro 4 / Rußpartikelfilter ......

 

einfach mal bei Ebay reinschauen Auktion läuft gerade !!!

 

Gruss

 

GolfGtiTdiAbt


Zitat:

Original geschrieben von GolfGtiTdiAbt

Hallo,

 

bin auch neu hier !

 

Verkaufe gerade mein Golf GTI TDI 110 KW jetzt durch ABT Optiemierung 136 KW / 185 PS !

 

Reflex Silber Metallic : jetzt schwarz Matt foliert...

 

Vollausstattung , Xenon, Leder Recaro , Grosse Navi, 19 Zoll schwarz Matte Felgen, R32 Front uvm.

 

Euro 4 / Rußpartikelfilter ......

 

einfach mal bei Ebay reinschauen Auktion läuft gerade !!!

 

Gruss

 

GolfGtiTdiAbt

Also ich habe gestern für sowas ne Verwarnung erhalten! :D


DPF und Chip?

 

Dann dürfte sowieso eines von beiden nicht eingetragen sein...


Hey ich werf hier mal kurz paar Fragen in den Raum.

Vlt kann mir jemand kurz weiter helfen der selbst denn 110kw TDI fährt.

Mein geliebtes Auto hat nun die 190.000km erreicht.

Laut meiner Anzeige im Auto müsste er jetzt einen Service durchlaufen.

Wer kann mir sagen was bei der km zahl auf jedenfall gemacht werden muss?

Is Bj 2002.

 

gruß


Hinweis: In diesem Thema Golf 4 GTI oder GTI TDI? gibt es 23 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 7. März 2012 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Golf 4 GTI oder GTI TDI???"

zum erweiterten Editor
VW Golf 4: Golf 4 GTI oder GTI TDI???

Ähnliche Themen zu: Golf 4 GTI oder GTI TDI?

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen