Bora
VW Golf 4:

Glühkerzen prüfen??

Glühkerzen prüfen??

Hallo zusammen,

 

ich war am Wochenende zum Skifahren aufm Gletscher und da wollte der TDI einfach nimmer. Nach 5 maligem Vorglühen ist der dann nach einer endlosen Orgelei unter gnadenloser Rauchentwicklung gottseidank noch angesprungen.

Danach ist er klaglos gelaufen.

 

Ich vermute also dass es an den Glühkerzen liegt...

 

Macht es Sinn alle 4 gleich rauszuschmeißen oder würde es evtl. reichen nur die defekten zu ersetzen??

Er hat jetzt 115.000 auf der Uhr.

 

Kann ich die Glühkerzen irgendwie durchmessen mit dem Multimeter??

 

Schonmal danke für euere Tipps.....


hi,

 

Glühkerzen kannst du ganz einfach mit nem Multimeter messen. Ist der Widerstand unendlich ist sie durch. Es reicht eigentlich die defekten zu tauschen. Eine kostet ca. 30€ beim VW Händler

 

MfG

 

90 Pferde


unbrakeable unbrakeable

Polizeiüberholer ;-)

Schau' Dir zuallererst einmal die Streifensicherung, durch die der gesamte Glühstrom (ca. 50 - 80 A) durchgeschickt wird, an. Die brennt oder bricht manchmal einfach so durch und sitzt irgendwo im Motorraum. In der Betriebssanleitung müsste stehen, wo die ist. Oder Du gehst von den Glühkerzen aus am Kabel entlang ...

 

Falls Sicherung o. k.: Prüfen, ab Relais o. k., d. h. ob überhaupt Spannung an den Kerzen anliegt.

 

Falls Relais o. k.: Glühkerzen einzeln durchmessen. Dazu alle Kerzen von der Stromleitschiene (oder -draht?) lösen und Widerstand mit einem Multimeter vom Kerzenanschluß gegen den Motorblock messen. Unendlich = kaputt!

 

Da das Ganze bei meinem alten Golf II mit 1,6 l (44 kW) TD-Motor gerade im Winter eine ziemliche Fummelei war, habe ich direkt alle Glühkerzen bei ca. 170.000 km gewechselt. Dafür hatte ich dann bis zum Verkauf bei 262.000 km Ruhe.

 

Mußt Du selber überlegen, ob Dir die Sicherheit das Geld wert ist. Aber denke daran: Die nächste (kaputte) Kerze kommt bestimmt!

 

Schönen Gruß


Montagsgolf Montagsgolf

endlich.....

Themenstarter

OK, werd mal der Reihenfolge nach vorgehen...

 

Sagt mal, wenn die Sicherung durch wäre, leuchtet dann die Glühlampe trotzdem??

 

Glaub aber nicht dass die Sicherung durch ist, denn sonst hätt ich ihn bei ca. -20° sicher nicht an bekommen....


unbrakeable unbrakeable

Polizeiüberholer ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Montagsgolf

... Sagt mal, wenn die Sicherung durch wäre, leuchtet dann die Glühlampe trotzdem??

Ja klar, warum auch nicht? Die ist ja nicht in Reihe geschaltet. Die leuchtet nur nicht, wenn die Motortemperatur hoch genug ist (Temperaturgeber) oder das Vorglührelais defekt ist.

Zitat:

Original geschrieben von Montagsgolf

... Glaub aber nicht dass die Sicherung durch ist, denn sonst hätt ich ihn bei ca. -20° sicher nicht an bekommen....

(Echte) -20° sind schon 'ne Menge! Aber schließlich hast Du ja auch eine "endlose Orgelei" veranstaltet. Irgendwann erwärmt sich jeder Zylinder bei andauernder Kompression :D .

 

Viel Erfolg und schönen Gruß

 

 

P. S.: Gib 'mal Laut, wenn Du die Ursache gefunden hast. O. k.?


Glühkerzen prüfen??

Bei meinem '98er AHF (110PS) TDI hatte ich das gleiche

Thema letztes Jahr mit 175TKM. Schon bei -8 Grad wollte

er nicht mehr starten. Ein Test mit dem Multimeter zeigte, dass

3 Kerzen ganz durch waren und eine hatte einen erhöhten

Widerstand von 2 Ohm. Bei den Amperwerten, ist dass

schon ein bedeutender Spannungsabfall, was die Leistung

schmälert. Zusätzlich waren 2 Kerzen der Kühlwasserheizung

durch. Bei deiner Kilometerlaufleistung empfehle ich dir gleich

alle Glühkerzen zu tauschen. Dann hast du wieder lange Ruhe.


Montagsgolf Montagsgolf

endlich.....

Themenstarter

Ok, wird wohl das beste sein, alle rauszuhauen....

Eine Blockheizung het meiner ja nicht, hat doch nur der 110 PS?!

Sagt mal kann man die einfach so mir der Rätsche rausmachen oder brauch ich Spezialwerkzeug?? Gibts da sonst irgendwas zu beachten??

Drehmomentschlüssel hätt ich auch....


Ich empfehle hier folgende Lektüre: *klick*


Montagsgolf Montagsgolf

endlich.....

Themenstarter

danke für die Hinweise....

Gibts eigentlich große Qualitäts-Unterschiede zwischen unterschiedlichen Herstellern?? Hab grade mal bei EBAY geschaut, da gibts sehr unterschiedliche Preise. Da der Freundliche um die 30€ fürs Stück will, werd ich mir die also günstiger besorgen.....

 

Sind eigentlich verschiedene Kerzen verbaut?? Welche brauch ich für meinen 90 PS/ALH ?? Es gibt wohl M10 und M12.......


unbrakeable unbrakeable

Polizeiüberholer ;-)

Gute Frage: Qualitätsunterschiede - hmmm.

Denke mir, daß sich die Markenhersteller da nicht viel tuen. Ich habe vor etlichen Jahren ein komplettes Glüh-Nachrüstset von Beru (4 Glühkerzen und Relais, das noch eine gewisse Nachglühzeit realisierte) in meine Golf II mit 44 kW TD-Motor eingebaut. Das funktionierte von ca. 170.000 km bis 262.000 km (Verkauf!) ohne Probleme.

 

Es gibt hier aber Leute, die haltten nichts von Beru. Na ja, meinetwegen.

 

Schönen Gruß


Glühkerzen prüfen??

Gibt es eigentlich Wechselintervalle für das Wechseln der Glühkerzen beim TDi?


Deine Antwort auf "Glühkerzen prüfen??"

zum erweiterten Editor
VW Golf 4: Glühkerzen prüfen??

Ähnliche Themen zu: Glühkerzen prüfen?

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests