D2 (4D)
Audi A8 D2:

Getriebeprobleme

Audi A8 D2 (4D)

Getriebeprobleme

Hallo Leute,

 

habe mich nun endlich mal hier angemeldet, nachdem ich diverse Threads durchforstet habe.

Ich muss sagen das ist ein tolles Forum hier mit einer fetten Community.

 

Zu meinem Problem: ich habe mir am Samstag einen Audi A8 D2 4.2 Quattro zugelegt.

Leider hat sich nach 600km rausgestellt das ein Simmerring undicht ist und Öl auf den Kat tropft

wo es sich dann qualmend und stinkend als braune, klebrige Masse festsetzt. Ich habe mir sofort einen Termin in einer

nahegelegenen, auf Audi spezialisierten Werkstatt geholt. Das Problem ist das dieser Termin am 19. Juni ist,

ich aber täglich (30km) zur Arbeit fahren muss. Meine Frage ist nun ob es gefährlich ist so weiter zufahren.

Ich weiß nicht ob es Öl aus dem Automatikgetriebe ist oder aus dem Differential. Das Öl ist farblos und Geruchlos und tropft

jetzt sogar auf den Boden.

 

Desweiteren würde ich gerne wissen ob es normal ist dass, wenn man im stand von P auf D schaltet das auto ruckt und von D auf R es sogar

einen kleinen Schlag tut. Das ist mein erstes Auto mit Automatik daher die dummen Fragen sry. Beim fahren schaltet es eigentlich soweit ich das beurteilen kann gut.

 

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

So langsam mache ich mir Sorgen dass das Getriebe schrott ist und der Wagen deshalb so günstig.

 

Beste grüße aus Thüringen

Jonas



Hi, was heißt günstig??!! Und mit dem Getriebe, das hört sich nicht gut an!

 

MfG Tyler durden


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von Tyler Durden1

Hi, was heißt günstig??!! Und mit dem Getriebe, das hört sich nicht gut an!

 

MfG Tyler durden

Habe den Wagen in Siegen gekauft für 5700 Euronen. BJ 98

130tkm, 1. Hand, Scheckheftgepflegt, Vollausstattung mit xenon.

18" Alufelgen und Tüv Guthaben bis 04.2014.

einzigstes manko kleiner hagelschaden sonst alles Top. bis auf das oben genannte^^


Die Daten hören sich gut an von der sache...aber über 5000€ ist nicht gerade billig....und die Simmerringe kann man machen, aber das Getriebe ist teuer und nen Schaden hat es ganz sicher, so wie du es beschreibst!!!


Turbonet Turbonet

Audi A8 4D2

Hallo und erstmal...

Herzlich Willkommen hier Jonas bei den Dicken!

 

5.700,- ist ca. 3.000,- zu VIEL!

 

Getriebe = sofort öl tauschen....

 

 

Viel Efolg und Spass hier im Forum

Turbonet

--------------------------------

MOTOR-TALK.de Team -Forenpate-

--------------------------------


Themenstarter

Getriebeprobleme

Zitat:

Original geschrieben von Turbonet

Hallo und erstmal...

Herzlich Willkommen hier Jonas bei den Dicken!

 

5.700,- ist ca. 3.000,- zu VIEL!

 

Getriebe = sofort öl tauschen....

Ok dann lass ich ihn erstmal in der Garage stehen und lass das getriebe wenn ich den Simmerring wechseln lasse mal checken.

 

Hoffentlich hält das noch eine fahrt nach Dortmund zum Ölwechsel aus.


Turbonet Turbonet

Audi A8 4D2

Zitat:

Original geschrieben von Jonas-A8

Ok dann lass ich ihn erstmal in der Garage stehen und lass das getriebe wenn ich den Simmerring wechseln lasse mal checken.

Hoffentlich hält das noch eine fahrt nach Dortmund zum Ölwechsel aus.

mach doch beides in Dortmund...


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von Turbonet

Zitat:

Original geschrieben von Jonas-A8

Ok dann lass ich ihn erstmal in der Garage stehen und lass das getriebe wenn ich den Simmerring wechseln lasse mal checken.

Hoffentlich hält das noch eine fahrt nach Dortmund zum Ölwechsel aus.

mach doch beides in Dortmund...

Das ist mir eigentlich etwas heikel denn ich kann nicht sagen ob bereits Öl ausgelaufen ist bevor ich das Auto gekauft habe ( wovon ich mal ausgehe) und wieviel jetzt noch drin ist. Ich weiß ja nicht mal ob es Getriebeöl ist oder etwas anderes.


Unabhängig ob es vom Getriebe her kommt was da tropft, das Getriebeöl würde ich auf jedenfall mal wechseln + Simmerringe...


Themenstarter

Ja das lass ich auf jeden Fall beides machen.

Dann kann ich jetzt nur noch hoffen das ich keine Gurke mit Getriebeschaden gekauft habe.

Danke für eure Hilfe.

 

Jonas


Getriebeprobleme

Herzlich Willkommen Jonas,

 

gut ist es auf keinsten Fall wenn du so weiterfährst, da du nicht wissen kannst, seit wann er dort schon Öl verliert. Das du direkt einen Termin zum Wechsel des Simmerrings gemacht hast, ist schonmal vorteilhaft noch besser wäre es aber gewesen, diesen Termin direkt beim Getriebehersteller ZF in Holzwieckede (nahe Dortmund als nicht weit für dich) machen zu lassen, dort gäbs den Komplett-Service mit Simmerring-, Ölwechsel und so weiter. Wie Turbonet schon sagte den Ölwechsel am Getriebe und den Differentialen kannst du gleich hintendran machen lassen, das wird sich so ca auf 400 Euro belaufen.

 

Bei Audi solltest du mal mit der Fahrgestellnummer in der Reparaturhistorie erfragen, wann das letzte mal der Luftmassenmesser und der Kühlmitteltempsensor das letzte mal getauscht wurden. Wenn dort nichts zu finden ist (was ich mal vermute) dann schreib dir das ebenfalls gleich auf die To-Do-Liste, da diese beiden Komponenten wichtige Messdaten fürs Automatikgetriebe liefern und somit für dessen einwandfreie Funktion erforderlich sind.

 

Das er nen Ruck macht, ist soweit ich das sagen kann normal da die Kraft sofort auf die Räder geht, im Stand ist das ja auch der Sinn dessen, das du auf die Bremse trittst, wenn du umschaltest. Natürlich ist das jetzt nicht so zu verstehen, das er nen riesen Satz nach vorne macht, das wiederrum wäre nicht normal. In der Bedienungsanleitung steht dazu übrigens auch was, sobald ein Fahrporgramm (D) geschaltet ist und du von der Bremse gehst "kriecht" der Wagen, was unter Umständen, durchaus hilfreich beim rangieren sein kann.

Beim Rückwärtsgang selbes Spiel aber da du beschreibst, das es ein Schlag gibt beim einlegen, kann das schon auf einiges hindeuten.

 

Zuallererst würde mich mal intressieren wie du schaltest, wenn er diesen Schlag macht im Rückwärtsgang?

 

Ich hab schonmal irgendwo hier im Forum gelesen, dass das unter andrem dann passiert, wenn man direkt ohne kurze Denksekunde von D auf R direkt durchschaltet. Der Öldruck kann sich während der kurzen Zeit, wohl nicht schnell genug abbauen und haut einem dann sozusagen den Rückwärtgang rein, hier auch wieder da die Kraft sofort anliegt und nicht erst, wenn du anfängst Gas zu geben, kann das eventuell dieses Verhalten sein das du beschreibst.

 

Achja um wieder mein Unwort des Jahres 2012 zu erwähnen, ich bezweifle ganz stark das du "Vollausstattung" hast :D

 

 

Grüße

Magnus


Für ein Fahrzeug mit klarem Getriebeschaden war das wirklich zu viel. Mach dir nichts draus, ich hab auch erst später gemerkt, dass bei mir 5.->4. Gang unter Last ruckt.. :=[


Turbonet Turbonet

Audi A8 4D2

jaaa.... ich auch, nach ca. 1 1/2 jahren 3.700,- euro für getriebe (120.000 km) :mad:


Themenstarter

Das mit der Gedenksekunde wusste ich nicht habe aber den Schalthebel bis jetzt auch nicht vollast durchgerupft sondern schon gemächlich. War gerade nochmal in der Garage und habe es getestet, es geht auf jeden fall besser. Dabei ist mir aber etwas anderes aufgefallen und zwar dreht der Motor nach dem Anlassen ca. 1min bei 1200 U/min. Schaltet man bei der Drehzahl ruckt es ziemlich, egal ob man D oder R einlegt. Hat sich die Drehzahl aber dann bei 500 U/min eingepegelt ruckelt es nur noch sehr sehr leicht was ich denke normal sein müsste. Ich kann dann auch kein schlagendes Geräusch fest stellen beim einlegen des Rückwärtsganges. Denke mal die hohe drehzahl ist der ruckelverursacher. Hoffe ich :)

 

Ich weiß nicht was die "Vollausstattung beinhaltet aber ich habe:

Autotelefon

Volle Lederausstattung

Navi (mit einer CD von 2003 für Österreich und Schweiz xD)

Bose Soundsystem

el. Dachfenster

Sonnenschutz an Heckscheibe el

Komfortfahrwerk :(

Einparkhilfe

Perleffekt Lackierung

Durchladeeinrichtung

Tempomat

Lenkrad heizbar und Türschließzylinder alle 4 Sitze mit Sitzheizung (also komplettes Winterpaket)

Innenspiegel mit Abblendautomatik

Lenkrad el. verstellbar

Sitze el. verstellbar mit memory funktion beim fahrersitz

Standheizung mit Vorwahlautomatik

Klimaautomatik

Wärmeschutzverglasung

 

mehr fällt mir jetzt nicht ein.

 

Das mit dem LMM hatte ich auch schon gelesen steht definitiv auch auf meiner TO Do liste.

Vielen Dank für deine Rat und deine Hilfe Magnus-Vehiculum!

 

Jonas


Hallo Jonas,

 

also mal als Beispiel an meinem A8:

Wenn ich morgens (etwas kühler) hingehe und ihn starte und während er noch die erhöhte Drehzahl hat, in den ersten ca 2 min und ich schalte egal ob auf D oder R dann muss ich auch schon stärker auf die Bremse treten denn dann macht er diesen "Ruck" meines Erachtens, etwas heftig ABER das tritt eben auch nur auf, solang er noch ganz kalt ist und wenn ich wie gesagt kurz nach Start schon in D oder R gehe. Wenn ich auch nur 2 min länger warte, ihm also genug Zeit gebe "aufzuwachen" so würd ichs nennen dann tritt dieser Effekt nurnoch in 80% abgeschwächter Form auf. Weiterhin denke ich, dass es nach dem Getriebe-Ölwechsel der demnächst ansteht, sich nochmal um einiges abschwächen wird. Kaltes Öl reagiert halt zähflüssiger als warmes Öl (von bereits altem Öl mal gar nicht zu sprechen), auch wenn Getriebeöl schon um einiges dünnflüssiger ist, als zum Beispiel Motoröl. So erklär ich mir das zumindest denn ansonsten, gehts dem Getriebe in meinem A8 seid 360 Tkm ganz gut.

 

Zum Thema Vollausstattung ;):

 

http://suchen.mobile.de/.../143175318.html?...

 

Sry für den etwas langen Link, war jetzt auf die Schnelle der denn ich gleich gefunden habe. DAS wäre Vollauststattung! :cool: Mein Favorit sind die heraussprengbaren Türen. :D

 

 

Grüße

Magnus


Hinweis: In diesem Thema Getriebeprobleme gibt es 25 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 10. Juni 2012 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Getriebeprobleme"

zum erweiterten Editor
Audi A8 D2: Getriebeprobleme

Ähnliche Themen zu: Getriebeprobleme

schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests