C-Klasse
Mercedes C-Klasse:

Getriebeöl

Getriebeöl

hallo, habe mir einen C200 Kompressor Bj.2001 gekauft. Habe seither die E-Klasse gefahren und bemerke nun dass mein neuer c200 6-Gangschaltung in den unteren Gängen so ruckelig reagiert beim schalten. ich denke es hilft vielleicht ein getriebeölwechsel und auch das Öl im Differenzial, denn nun hat der wagen 62000 km drauf und es sollte nicht schaden. Wer hat auch solche Probleme und kann mir event. gute Tips geben ? Danke schon mal im voraus


moin...moin..

Automatik o. manuelles Getriebe?

Bei manuellem Getriebe hat es keinen Einfluß.


Themenstarter

hallo, danke für die antwort. es handelt sich um ein 6 gang schaltgetriebe


@11rt

 

Sorry, wenn ich widerspreche - aber gerade beim Schaltgetriebe kann ein Ölwechsel den Schaltkomfort verbessern - der Reibwert für die Synchronringe wird durch Verwendung eines frischen vollsynthetischen Getriebeöls verbessert.

 

Ölwechsel ca. alle 60.000km kostet gerade beim Schaltgetriebe (knapp 4 Liter) und Differential (ca. 1Liter) nur kleines Geld.

Kann man durchaus auch bei ATU & Co machen lassen - und dabeistehen und darauf achten, daß auch das richtige Öl eingefüllt wird. :D

 

Gilt immer noch: Wer gut schmiert, ...

 

 

Gruß aus Wien


Themenstarter

danke für den hinweis. leider muss ich sagen, dass ich schon in 2 versch. ATU-Niederlassungen fragte und beide lehnen es ab einen Getriebeölwechsel zu machen.

Soweit geht das also nicht und zwischenzeitlich hat mich ein MC mitarbeiter aufgeklärt, dass es dadurch nicht leiser wird.

Ich habe keine Probleme mit dem Schalten also schwergängig oder so sondern es klappert im Getriebe und im Diff. wenn ich mal schneller die Kupllung loslasse oder im winter wenn der Wagen z.B. im Schnee steckt und ich aus und einkuppeln versuche dann klappert es wie wenn alles lose wäre.

 

Und wie gesagt ATU in Aalen und Umkreis von 30 km kann oder will es nicht


Deine Antwort auf "Getriebeöl"

zum erweiterten Editor
Mercedes C-Klasse: Getriebeöl
schliessen zu
Fahrzeug Tests