T245
Mercedes B-Klasse W245:

Getriebe-Totalschaden B 200 T Autotronic

Mercedes B-Klasse T245

Getriebe-Totalschaden B 200 T Autotronic

Nachdem ich hier meinen Unmut über die nicht gewährte Kulanz betr. Sitzbezug Leder-/Stoff-Artico geäussert habe, bin ich am Freitag morgen um 6 Uhr noch härter "bestraft" worden:

Mitten auf einer Kreuzung, kurz nach der Wegfahrt aus einer Stopp-Strasse, ist unser B200T mit Autotronic einfach stehen geblieben. Nix ging mehr - ich konnte nicht einmal den Wählhebel auf P stellen. Nur noch N und D gingen, wobei bei D gar nichts mehr passierte.

Nun ja - mal 45 Minuten auf den Abschleppdienst gewartet und in die Werkstatt schleppen lassen. Nebenbei: Wir waren auf dem Weg nach Deutschland (rund 400 km) - zum Glück waren wir fast noch zuhause und meine bessere Hälfte konnte ihr Auto holen.

Dann am Freitag Abend der Anruf aus der Werkstatt: Getriebeschaden - und zwar heftig. Kosten Ausstauschgetriebe inkl. Arbeit über 5000 Euro! Na dann Prost!

 

Mal sehen, wie das weiter geht - für mich war es das mit der B-Klasse endgültig. Über den Winter muss er noch halten - im Frühling suche ich was anderes - hoffentlich zuverlässigeres.

 

By the way: Baujahr 5/2007, 99500 km.


Zitat:

Original geschrieben von winner60

Nachdem ich hier meinen Unmut über die nicht gewährte Kulanz betr. Sitzbezug Leder-/Stoff-Artico geäussert habe, bin ich am Freitag morgen um 6 Uhr noch härter "bestraft" worden:

Mitten auf einer Kreuzung, kurz nach der Wegfahrt aus einer Stopp-Strasse, ist unser B200T mit Autotronic einfach stehen geblieben. Nix ging mehr - ich konnte nicht einmal den Wählhebel auf P stellen. Nur noch N und D gingen, wobei bei D gar nichts mehr passierte.

Nun ja - mal 45 Minuten auf den Abschleppdienst gewartet und in die Werkstatt schleppen lassen. Nebenbei: Wir waren auf dem Weg nach Deutschland (rund 400 km) - zum Glück waren wir fast noch zuhause und meine bessere Hälfte konnte ihr Auto holen.

Dann am Freitag Abend der Anruf aus der Werkstatt: Getriebeschaden - und zwar heftig. Kosten Ausstauschgetriebe inkl. Arbeit über 5000 Euro! Na dann Prost!

 

Mal sehen, wie das weiter geht - für mich war es das mit der B-Klasse endgültig. Über den Winter muss er noch halten - im Frühling suche ich was anderes - hoffentlich zuverlässigeres.

 

By the way: Baujahr 5/2007, 99500 km.


hallo winner 60 - mein Beileid. Auch ich befürchte das. Meiner hat zwar "erst" 66.000 drauf, - wollte dich kurz fragen: welche Fahrgewohnheiten mit der Autotronik hast du? Öfter von Hand den Schaltmodus ändern? vielleicht beim bergabfahren runterschalten? Beschleunigen beim Anfahren - der Motor beim B200 motiviert ja dazu. Würde mich interessieren, da ich auch kein großes Vertrauen zur Zuverlässigkeit dieses Getriebes habe - zumal Mercedes dieses Getriebe nicht mehr bauern möchte.

 

Viel Glück bei deiner Konversation beim "Freundlichen" und alles Gute von wilke


Monarch Monarch

Rottweiler

Musst du den Getriebetausch selbst tragen oder gibts - eventuell anteilig - Kulanz?

 

Ansonsten: auch mein Beileid....


Themenstarter

Zu den Fahrgewohnheiten: Eigentlich immer im Automatik-Modus C. Nur zwischendrin beim Bergabfahren mal manuell die Schaltpaddels gebraucht (ich dachte mir, wenn ich die schon habe, kann ich sie auch gebrauchen). Also eigentlich völlig normaler Gebrauch ohne manuelles Schalten. Habe mir eingebildet, dass dies schonender sei.

 

Angekündigt hat sich der Schaden nur am Vortag mit einem vielleicht 3 Sekunden langen "Stottern/Ruckeln" beim Beschleunigen von vielleicht 40 auf 50 km/h. Da es ruckelte, nahm ich Gas weg und habe nachher nochmals sanft Gas gegeben. Man merkte nichts mehr, nur dass das ungute Gefühl ("da bahnt sich wohl was an") blieb.

 

Zum Preis: Ich finde ihn happig, zumal ich im Netz eine auf Getrieberevision spezialisierte Firma gefunden habe, welche ein Ausstauschgetriebe inkl. Einbau für 3300€ anbietet. Ist aber wohl der übliche Benz-Zuschlag....

 

Nach dem ablehnenden Entscheid in Sachen Polsterung wollten Sie mich wohl nicht noch weiter verärgern: 1/3 übernimmt Mercedes, 1/3 die Werkstatt und 1/3 ist von mir zu tragen. Das finde ich eigentlich einen fairen Vorschlag. Bleibe aber trotzdem auf rund 1800€ sitzen.

Mal sehen, wie lange die Reparatur dauert.


Getriebe-Totalschaden B 200 T Autotronic

Ob Autotronic oder Multitronik, so genial das Prinzip CVT für einen Verbrennungsmotor ist, so anfällig und kurzlebig ist die Mechanik selber. Auch die Pendants bei Audi fallen durch teure Reparaturen und kurze Lebensdauer auf, auch heute noch. Auf Dauer lassen sich die Drehmomente wohl doch nicht durch Laschenkette bzw. Schubgliederband durch reine Haftreibung übertragen. Wer wirklich viele km mit der A/B Klasse fahren will, sollte zumindest eine Getrieberevision einplanen oder ein Schaltgetriebe wählen. 1.800 Euro für ein neuwertiges Getriebe geht ja. Beim Wiederverkauf sollte soetwas eigentlich auch positiv zu Buche schlagen.


Mein Beileid.....

Ich würde nochmal gezielt bei der Kundenbetreuung nachhaken. Hallo, das Auto ist gerade mal 4 Jahre alt.

Aber der Turbo wird schon ordenlich am Getriebe reissen.

Beim 200CDI und Automatik wird das Drehmoment des Motors seitens der MB elektronisch von 300Nm auf ich glaube 280Nm reduziert um Ausfällen vorzubeugen. Vielleicht kannst Du darauf nochmal hinweisen, und erklären, dass es wohl offensichtlich von vorn herein nicht für eine lange Lebensdauer und eine derartige Belastung ausgelegt wurde. Der Fakt, dass bei einem 200CDI und Automatik das Drehmoment der Motors reduziert wird, damit das Gertiebe hält, war übrigens der Grund warum ich mich damals für einen 180CDi ohne Automatik entschied. Naja, und dann kam der Rost...egal...

 

Grüße

 

de lüpo


Deine Antwort auf "Getriebe-Totalschaden B 200 T Autotronic"

zum erweiterten Editor
Mercedes B-Klasse W245: Getriebe-Totalschaden B 200 T Autotronic

Ähnliche Themen zu: Getriebe-Totalschaden B 200 T Autotronic

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen