LKW & Anhänger
LKW, Nutzfahrzeuge & Anhänger Forum

Funtionsweise LKW-Mautbrücken

Funtionsweise LKW-Mautbrücken

Hallo,

 

kann mich mal bitte jemand über die Funktionsweise der LKW-Mautbrücken aufklären?

 

Wird an diesen Stationen jedes Fahrzeug erfasst,und wie weiß das System ob das Fahrzeug mautpflichtig ist?

 

Für mich sieht es so aus als ob die Fahrzeuge fotografiert werden.

 

Man hört öfters von Mautpreller,wie ist das möglich? Werd ich nicht zwangsläufig als Mautpreller erwischt an den Station wenn ich keine Maut bezahllt habe?

 

Und noch eine Frage zum Schluß,wie funktioniert das OBU? Muß ich hier keine Maut mehr buchen also wählt sich das system beim befahren der AB selbst ein?

 

Bedank mich schon mal für eure Antworeten.


TheBigG TheBigG

Griaß di Seppe

Hallo, das OBU funktioniert von alleine. Du musst vor Fahrantritt die Achszahl und Kostenstelle eingeben und auswählen ob du eine neue Tour startest oder nicht (da wird dann ggf. der Kontostand zurückgesetzt).

Das bedeutet im Normalfall vor Fahrantritt 3 mal auf die Taste "OK" drücken und fertig. Wenn man einfach so losfährt werden eben die alten Daten übernommen, also der alte Kontostand, Achszahl und Kostenstelle. Nachträglich kann man nur noch die Achszahl ändern, wenn man z.B. während der Tour noch einen Anhänger ankuppelt. Wenn du dann auf die BAB fährst bucht sich das OBU selbst ein und zeigt dir an wieviel der aktuelle Streckenabschnitt kostet und wie hoch die Kosten gesamt schon sind.


Hallo,

 

die OBU bucht sich automatisch ein. Ansonsten manuell am Mautterminal oder übers Internet.

 

Die Mautbrücke erfaßt das Kennzeichen und den Fahrzeugtyp. Auch von PKW. Die Daten von den PKW werden wieder gelöscht. Es wird aber überlegt, sie zur Verbrecherjagt zu speichern. Wird ein LKW erkannt, wird mit dem Großrechner abgeglichen, ob er eingebucht ist, wenn nicht wird das Fahrzeug gespeichert.

 

Knackpunkt, nicht alle Mautbrücken sind "scharf" und wenn man weiß, das auf der Strecke keine Mautbrücke ist ...

 

Zusätzlich fahren aber noch Fahrzeuge der BAG rum und gleichen manuell die Kennzeichen ab.

 

Als Mautpreller werden aber auch Fahrer bezeichnet, die die Landstraße benutzen um Maut zu sparen.

 

Gruß

Frank


Ich kann mich irren, aber kann es sein das die meisten Mautbrücken in der nähe von Parkplätzen stehen und von den BAG - Leuten scharf gestellt werden und dann der fließende Verkehr überwacht wird und bei bedarf der schlimme Schwarzfahrer rausgezogen wird? Habe ich zumindest so beobachtet. Funtionieren tut die wie @xl420 beschrieben hat.

 

Die Obu ermittelt permanent deinen Standort via GPS und erkennt so ob du auf der BAB bist oder nicht. Die Infrarotantenne in der Frontscheibe ist für die Komunikation mit der Mautbrücke und mit dem Lesegerät der BAG - Leute da. Meine Erfahrung ist das man ca. aller 500 km einmal von einem mobilen BAG - Auto gescant wird. Dann hat die OBU noch eine GSM - Verbindung um die gespeicherten Daten ( gefahrene BAB-km ) an den Zentralrechner zu schicken. Einbuchen und abrechnen macht die OBU selbstständig. Du kannst nur die Anzahl der Achsen und bei kleinen LKW das z.GG. verändern. (z.B. 12to ohne Anhänger = Autfrei , mit Anhänger Mautpflichtig)

 

Wie ist das eigentlich wenn man eine neu gebaute Autobahn befährt die die OBU nicht kennt und sich folglich nicht einbucht. Kann man davon ausgehen, wenn auf der OBU "TC-Mautfrei" steht das der Abschnitt Mautfrei ist?

 

Grüße


Matze1390 Matze1390

Trailer Manufaktur

Zitat:

Original geschrieben von Tonmann

 

 

Wie ist das eigentlich wenn man eine neu gebaute Autobahn befährt die die OBU nicht kennt und sich folglich nicht einbucht. Kann man davon ausgehen, wenn auf der OBU "TC-Mautfrei" steht das der Abschnitt Mautfrei ist?

 

Grüße

hey,

mit dem obu update 2.0 aktualisiert sich das obu selber und holt sich sozusagen ein update vom satelit oder von irgent wo her,

und dann sind die neuen strecken auch drauf ....


45weber 45weber

Actros-Fahrer

VW

Funtionsweise LKW-Mautbrücken

Zitat:

Original geschrieben von Tonmann

Ich kann mich irren, aber kann es sein das die meisten Mautbrücken in der nähe von Parkplätzen stehen und von den BAG - Leuten scharf gestellt werden und dann der fließende Verkehr überwacht wird und bei bedarf der schlimme Schwarzfahrer rausgezogen wird?

das ist dann zufall ..

die brücken sind ja nicht alle scharf ..

die BAG fährt trotzdem ihre runden und erwischt auch so mal welche die nicht zahlen,

du kannst auch glück haben das dich keiner aufhält, aber dann bekommst du eben post von der BAG und zahlst ne anständige strafe


Zitat:

das ist dann zufall ..

die brücken sind ja nicht alle scharf ..

die BAG fährt trotzdem ihre runden und erwischt auch so mal welche die nicht zahlen,

du kannst auch glück haben das dich keiner aufhält, aber dann bekommst du eben post von der BAG und zahlst ne anständige strafe

Ohne Maut zu bezahlen habe ich ja noch nicht ausprobiert. Da habe ich überhaupt keine Erfahrung. Ich habe nur beobachtet das die BAG-Jungs schon oft an mir vorbei gesaust sind und der Beifahrer hat mit seinem Gerät meine OBU ausgelesen oder die Autonummer eingegeben.

 

Zitat:

hey,

mit dem obu update 2.0 aktualisiert sich das obu selber und holt sich sozusagen ein update vom satelit oder von irgent wo her,

und dann sind die neuen strecken auch drauf ....

Das is ja klar, nur kann ich mich erinnern das Teile der A20 eine ganze Zeit lang nicht von der OBU erkannt wurden. Auch mit OBU 2.0. Wenn du dich aber am Terminal einbuchst, konntest du die Gesamte Strecke bezahlen (auch Teile die du nicht befahren konntest). Ist schonmal jemand wegen so einem Fall von der BAG drangenommen worden?

 

Grüße


es sind in deutschland nur etwa 10 % der brücken scharf .es gibt auch keine fotos die einem zugeschickt werden . zumal muß die bag einen auf der autobahn anhalten. am wochenende und nachts werden keine kontrollen durchgeführt kenne einige die mit ausgeschaltetem obu drch ganz deutschland fahren die wahrscheinlichkeit erwischt zu werden ist sehr gering


45weber 45weber

Actros-Fahrer

VW

Zitat:

Original geschrieben von E 500 LPG

es sind in deutschland nur etwa 10 % der brücken scharf .es gibt auch keine fotos die einem zugeschickt werden . zumal muß die bag einen auf der autobahn anhalten. am wochenende und nachts werden keine kontrollen durchgeführt kenne einige die mit ausgeschaltetem obu drch ganz deutschland fahren die wahrscheinlichkeit erwischt zu werden ist sehr gering

dich muss keiner aufhalten ..

die schicken dir das ganze mit der post zu und du zahlst ..


Zu diesem Thema, habe ich auch eine Frage.

Auf der A2, in Höhe Hannover, Richtung Bertlin, ging, nach dem mich ein LKW überholt hat, der kurz vor der Brücke nach rechts rüber kam, in der Mautbrücke, über dem rechten Fahrstreifen ein blaues Lichtband an. Leider war ich zu weit weg, um zu erkennen, ob auch was zu lesen war.

Als ich in die Nähe der Brücke kam, ging das Lichtband wieder aus.

Weiss jemand, was es damit auf sich hat?


Jangvunnoutem Jangvunnoutem

Mercedes

Funtionsweise LKW-Mautbrücken

Zitat:

Ohne Maut zu bezahlen habe ich ja noch nicht ausprobiert. Da habe ich überhaupt keine Erfahrung. Ich habe nur beobachtet das die BAG-Jungs schon oft an mir vorbei gesaust sind und der Beifahrer hat mit seinem Gerät meine OBU ausgelesen oder die Autonummer eingegeben.

Oh ja, das kenne ich...:rolleyes:

 

http://www.baumaschinenbilder.de/.../thread.php?...

 

;) Jang


Deine Antwort auf "Funtionsweise LKW-Mautbrücken"

zum erweiterten Editor
LKW, Nutzfahrzeuge & Anhänger: Funtionsweise LKW-Mautbrücken

Ähnliche Themen zu: Funtionsweise LKW-Mautbrücken

schliessen zu