B
Opel Vectra B:

Frage zur Reifengröße Vectra B BJ 98

  • Opel Vectra B Panorama
  • Opel Vectra B Forum
  • Opel Vectra B Blogs
  • Opel Vectra B FAQ
  • Opel Vectra B Tests
  • Opel Vectra B Marktplatz
  • Exklusiv

Frage zur Reifengröße Vectra B BJ 98

Hallo,

 

ich hab mir vor 2 Monaten nen Opel Vectra B, 1.6 16V bei einem Händler gekauft.

 

Ich habe im Moment 195 65 R 15er Reifen auf Stahlfelge drauf (Es sind noname Sommerreifen, die beim Kauf drauf waren)

 

Ich möchte mir jetzt neue Reifen kaufen. Nun sehe ich, dass in meinem KFZ-Schein eine ganz andere Reifen- und Felgengröße eingetragen ist: 185/70 R 14 88H

 

Was bedeutet das ? Fahre ich mit verbotenen Reifen rum ? Muss ich mir jetzt 185er Reifen auf 14 Zoll Felgen kaufen, um Versicherungsschutz zu genießen ?

 

Die Frage ist wirklich dringend, da ich schnell neue Reifen benötige. Gibt es eine Möglichkeit, die Reifen mit einer Größe von 195 .... eintragen zu lassen oder muss ich das garnicht tun und darf die fahren ?

 

Vielen Dank für eure Antworten, bin sehr verunischert :-(


Du wirst den neuen Schein haben und da steht nur eine Größe drin. Schau mal in den Brief, da sollten die anderen Größen drin stehen. Die 195/65 R15 Reifen auf 15 Zoll Felgen ist eigentlich die Standardgröße beim Vectra B. Die Einpresstiefe auf den Felgen sollte ET49 sein, sonst ist die Felge nicht zulässig und wahrscheinlich für ein Femdfabrikat gedacht.

 

Viele Grüße

Powercruiser


CST21 CST21

AnoAV

Themenstarter

HI, danke für die schnelle Antwort! Das klingt ja super.

Eine Frage hab ich noch (bin grad in der Uni):

 

Auch der Brief ist neu, wurde anscheinend bei der Zulassung vom Händler (vor 2 Monaten) neu für mich erstellt. Stehen auch keine Vorbesitzer drin.

Meine Frage: Stehen in den neuen Briefen auch wirklich Rad/Reifenkombinationen drin ? Oder brauche ich dafür so ein CoC-Zertifikat ? Danke schonmal, fühl mich jetzt viel erleichterter und hoffe dass ich wirklich 195er kaufen kann :-)


HAllo doch du kannst die 195 er Reifen nehmen ...ich gib dir ein Tipp falls du Zeit hast...fahr zu einem ATU in deiner Nähe mit einem Kumpel und fragst dort nach was zulässig ist natürlich sagt er was auf dein Schein steht du sagst aber ich will gerne wissen was nach dem alten Schein zulässig ist und er guckt in seinem Computer die alten KFZ-Scheine durch ....und kann dir das sogar ausdrucken wie bei mir...... hatte den gleichen Fall ...also Stahlfelgen sind 6Jx15 ET 49 100 Lochgröße dort passt der Reifen 195/65 R15 91T so als beispiel obwohl das "91" hängt von deinem Fahrzeug ab.

 

Laß dich bei ATU nicht abwimmeln die haben soetwas und wenn die korrekt sind sagen die dir das sofort.

 

Hoffe konnte helfen. ;) Bei fragen einfach wieder posten

 

MFG

sanchopancho28


CST21 CST21

AnoAV

Themenstarter

Hi, danke, ich denk mal das werd ich machen, auch wenn ich da garnix kaufen will bei den Fritzen ;)

Bin jetzt zuhause und hab mal in den neuen Brief gesehen (der alte wurde mir bei Kauf nicht ausgehändigt...)

Da steht garnix von Rad/Reifen drin!! Ist das normal ? Da stehn nichtmal die 185er drin! :eek:


CST21 CST21

AnoAV

Themenstarter

Frage zur Reifengröße Vectra B BJ 98

Das lässt mir jetzt echt keine Ruhe und macht mich sogar wütend!

Wenn bei nem Vectra B bei Auslieferung 195er 65 R15 Reifen dran waren, warum muss ich denn das jetzt extra eintragen lassen !??

Und warum gibts im gesamten Internet nicht ein Dokument, welches belegt welche nicht-ungewöhnlichen man einfach an seinen Opel Vectra B montieren darf ?

 

Fragen über Fragen! (Das scheint echt ne Marktlücke zu sein! Sollte es solche Dokumente geben, mach ich ne Homepage und lad das dort hoch. Kann ja nicht wahr sein....!)


ja ich weiß ist halt doof gemacht mit den neuen Briefen und KFZ-Scheinen ich hatte halt Glück und mir wurde der Alte noch mit gegeben da stand alles von Reifen bis Felgen ....und bei den Fritzen von ATU must du garnix kaufen das sollten die so machen da kriegst du schon so ein alten Schein als Muster (Kopie) da steht auch alles was du darsft.


Zitat:

Original geschrieben von CST21

Das lässt mir jetzt echt keine Ruhe und macht mich sogar wütend!

Wenn bei nem Vectra B bei Auslieferung 195er 65 R15 Reifen dran waren, warum muss ich denn das jetzt extra eintragen lassen !??...

Hi,

 

also die 195´er, welche du derzeit fährst, brauchst du nicht eintragen lassen. Die Reifen wurden vom Werk aus auf dem Vectra B montiert. Ich gehe nicht davon aus, dass du Felgen mit einer anderen ET oder Traglast hast, insofern ist das okay.

 

Solltest du bei einer Polizeikontrolle um einen Nachweis gebeten werden, dass du die Felgen auf diesem Wagen fahren darfst, dann ist das nicht rechtens. Seitdem es die neuen Zulassungsscheine (Teil 1 und 2) gibt, ist der Polizist in der Pflicht dir nachzuweisen, dass du diese Bereifung nicht fahren darfst!

 

Im alten Fahrzeugschein waren sämtliche Rad-/Reifenkombinationen eingetragen, welche an deinem Fahrzeug montiert werden dürfen. Im Zuge der Vereinheitlichung zur Zulassungsbescheinigung wurde diese Information auf eine Reifenkombination begrenzt und das ist die erste aus dem alten Brief -> 185/70R14. Dennoch darfst du auch alle anderen fahren, welche im alten Schein stehen. Deshalb der Tip von sanchopancho dir einen alten Schein zu besorgen.

 

Grüße

Flasher


Hallo,

 

wenn Du online schonmal schauen möchtest, was so geht, dann gehe auf reifen.com und gib dort Deinen Fahrzeugtyp ein. Im Normalfall bekommst Du da nur die Räder angezeigt, die für Dein Fahrzeug auch ohne Probleme zugelassen sind.

 

Generell wäre aber die Frage, was es für Räder werden sollen. Sommer- oder Winterräder. Von der Größe her ist zwischen 14 Zoll und 16 Zoll alles denkbar. Auch größere Durchmesser sind locker drin, aber eben unter Umständen mit Nacharbeiten verbunden.

 

Gängige Reifengrößen für den Vectra sind bei 14 Zoll:

175/70 R14

185/70 R14

195/65 R14

205/60 R14

 

Bei 15 Zoll sind es:

195/65 R15

205/55 R15

205/60 R15

 

Das hab ich auf die Schnelle mal eben bei reifen.com nachgesehen. Und 16 Zoll und größer hab ich mir jetzt mal gespart.

 

Generell sind das aber die Standartgrößen, die ohne Probleme gefahren werden können und die wohl keiner Eintragung bedürfen.

 

Entscheidend ist immer, was schonmal eingetragen worden ist, denn das ist dann in der Regel Referenz. Und die genannten Größen sind mir auch in Vectra Fahrzeugscheinen schon unter gekommen und von daher von Opel schonmal verbaut worden, also zugelassen.

 

Bei Deinen Stahlfelgen ist das ja eh klar, was angesagt ist. Aber wenn Du andere Felgen willst, dann ändert sich die Sache dann natürlich wieder komplett. Da ist es dann abhängig davon, was Du für Felgen kaufen willst. Aber Felgen kannst Du Dir bei reifen.com auch verschiedene anzeigen lassen und bekommst die zugelassenen Standardgrößen für Deinen Wagen angezeigt. An den Größen kannst Du Dich orientieren und dann irgendwo nach Felgen schauen, die Dir gefallen. Die Teile, die Du Dir dann aussuchst, müssen dann eh eine ABE für Dein Fahrzeug haben und in der ist dann auch die zulässige Reifengröße angegeben. Eintragung wäre dann nicht mehr zwingend notwendig.

 

Ich persönlich bin eigentlich ein Verfechter von schmalen Reifen, wenn es denn möglich ist. Die haben weniger Luftwiderstand, sind leichter und sind günstiger in der Anschaffung. Die ersten beiden Faktoren sorgen auch dafür, dass Du weniger Sprit verbrauchst und somit den Geldbeutel schonst.

 

Da jetzt aber grade mal Winter ansteht und wir ja die neue Gesetzeslage mit der Vorschrift für Wintterreifen haben (nein, sie sind nicht zwingend vorgeschrieben, wenn es kalt ist, aber bei Schnee und Co schon), solltest Du Dir im Sinne Deines Versicherungsschutzes und möglicher Verkehrskontrollen vielleicht erstmal Winterreifen holen...

 

Bei der Größe hast Du dann unter den oben genannten die freie Auswahl. Hauptsache ist dann, Du hälst Dich an den Tragfähigkeitsindex und den Geschwindigkeitsindex, der für Dein Auto notwendig ist.

 

Das nur als Tip von mir nebenbei...

 

Und der nächste Tip ist: Kauf keinen Billigschrott! Also weder irgendwelche Baumarktfelgen a´la (Baumarkt auch gleich ATU oder auch reifen.com und wie sie alle heissen) DBV, Dezent und wie sie alle heissen. Sowas taugt mal garnicht. Und Reifen sollten auch eher vernünftige her. Als Winterreifen kann ich nur Goodyear Eagle Ultra Grip empfehlen. Sind klasse Reifen, die in meiner Familie auf zwei Vectras gefahren werden (einmal 6er und einmal 7er) und sie haben Grip, sind nicht laut und scheinen auch zu halten.

 

Vermutlich kommen jetzt aber noch von diversen Leuten hier im Forum noch ganz besonders tolle andere Reifenempfehlungen (Goodyear sind ja auch nicht grade die Günstigsten). Da hat jeder so seinen Markenfetisch...

 

Gruß

 

Headhunter_T


Zitat:

Bei 15 Zoll sind es:

 

195/65 R15

 

205/55 R15

 

205/60 R15

Bei den 205/55 15 ändert sich aber der Abrollumfang im Vergleich zu den 205/60 15. Muß man dann den Tacho angleichen lassen? Oder kann man die ohne weitere Maßnahmen fahren?

Ich finde die Größe 195/65 15 übrigens sehr gut, da in dieser Größe eine Unmenge angeboten wird und dementsprechend der Preis relativ günstig ist. Ich habe mir vor nicht allzulanger Zeit einen Satz Conti Premium Contact 2 gekauft und bin bisher mehr als zufrieden mit den Reifen. Wie es um den Verschleiss bestellt ist, kann ich noch nicht sagen, aber die Reserven bei Nässe sind unglaublich. Und sehr laufruhig sind sie auch. Allerdings mit einem Preis von ca. 80 Teuro pro Stück auch nicht gerade billig...:rolleyes:


Frage zur Reifengröße Vectra B BJ 98

Zitat:

Original geschrieben von Nicht_registrie

Zitat:

Bei 15 Zoll sind es:

 

195/65 R15

 

205/55 R15

 

205/60 R15

Bei den 205/55 15 ändert sich aber der Abrollumfang im Vergleich zu den 205/60 15. Muß man dann den Tacho angleichen lassen? Oder kann man die ohne weitere Maßnahmen fahren?

Also ich weiss, dass eine Toleranz von ein paar Prozent gegeben wird. Und ich meine, dass die bei 5% Abweichung liegt. Aber genau kann ich es grade nicht sagen.

 

Auf jeden Fall machen die 5% mehr bei der Reifenhöhe bei den 205er Reifen bezogen auf den Radius grade mal einen Zentimeter aus. Und wenn man das dann auf den Abrollumfang überträgt, dann wäre das ein Plus von etwas über 3% beim Umfang. Das sollte schon innerhalb der Toleranz liegen, denke ich.

 

Auf Nummer sicher geht man aber, wenn man mal bei Opel oder beim TÜV anruft und fragt, wie der Fall da liegt. Die Werte, die ich da geschrieben habe, habe ich von der Internetseite von reifen.com. Und die Prozentwerte hab ich grade mal kurz per Überschlagsrechnung ermittelt.

 

Meine Vermutung ist aber, dass das so in Ordnung geht und man den Tacho nicht angleichen lassen muss.

 

Gruß

 

Headhunter_T


Deine Antwort auf "Frage zur Reifengröße Vectra B BJ 98"

zum erweiterten Editor
Opel Vectra B: Frage zur Reifengröße Vectra B BJ 98
MOTOR-TALK Ticker Bleib immer auf dem Laufenden! Alle neuen Ereignisse zu Opel Vectra B:
 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen