Car Audio & Navigation
Car Audio & Navigation Forum

Frage zu 3-Weg Vollaktiv-System im GolfV

Frage zu 3-Weg Vollaktiv-System im GolfV

Hallo Leute!

Entweder bin ich zu blöd für die SuFu oder dieses Thema wurde hier wirklich noch nicht besprochen (was mich wundern würde).

Ich hab jedenfalls nichts gefunden und darum hier eine neues Thema aufgemacht.

 

Ich plane für meinen Golf VI Variant einen für meine Verhältnisse umfangreichen Einbau. Die Türverkleidungen vom Variant sind gleich mit denen vom 5er Golf. Und das ist auch die Wurzel des Übels. Die Einbauposition des TMT (ab Werk) is so schlecht gewählt das eine Bühnenabbildung eigentlich fast gar nicht möglich ist.

Daher soll in die vorderen Türen ein 3-Weg-System welches dann vollaktiv angesteuert wird.

 

Da das Thema VOLLAKTIV für mich absolutes Neuland ist würde mich interessieren ob jemand von Euch schon Erfahrung mit den unten genannten Komponenten hat.

Für mich sind 120W für HT bzw. MT doch recht viel. Brauchen die soviel Leistung?

Hilfreich wäre auch ein Erfahrungsbericht von Leuten die ein volllaktives System im Golf V betreiben.

 

bis jetzt vorhanden sind:

RADIO

Zenec ZE-NC2011D

SUB

Emphaser T4 12"

 

der ACR-Händler meines Vetrauens hat mir Folgendes empfohlen:

LAUTSPRECHER

Gladen ZERO pro 3-Weg

DSP

Mosconi Gladen DSP 6to8

VERSTÄRKER

Mosconi ONE 120.4 (4x120W für HT und MT)

Mosconi ONE 120.2 (2x120W für TT)

Mosconi ONE 240.2 (gebrückt 700W für Sub)

 

Danke schon mal für Eure Antworten!

fg, Stefan


Zitat:

Für mich sind 120W für HT bzw. MT doch recht viel. Brauchen die soviel Leistung?

Es lässt sich ganz schwer sagen, wieviel Leistung solche Lautsprecher in der Praxis tatsächlich umsetzen können. Anhand der Wattangaben auf den Lautsprechern kannst du das jedenfalls nicht einschätzen, denn das bezieht sich nur auf die Schwingspule und nicht auf das akustische Verhalten des Schwingsystems.

 

Vermutung/Empfehlung : wenn du das System gerne ausreizen möchtest, dann solltest du diese Leistung auch bereitstellen, oder zumindest nicht wesentlich weniger.

 

P.S: in deine Tür passen auch 20er TMT. Gladen bietet diese nicht, aber gerade im Aktivbetrieb kannst du eigentlich jede Marke dazukombinieren

 

Stellst du die Frage, weil du gerne sparen möchtest ?? Z.B beim Endstufen-Kauf ?

 

Man kann auch ein teilaktives System gut verwenden und trotzdem alles sehr genau einstellen, das spart.

 

Mal ansehen :

www.carhifi-store.net/haussystem-p-770.html

www.carhifi-store.net/wege-komplettset-golf-front-p-584.html

 

Mit diesen Systemen brauchst du dann auch kein weiteres DSP, man kombiniert dann einfach einen Sub dazu und fertig. In den Preisen ist noch einiges an Zubehör enthalten, z.B Türdämmung.


Themenstarter

Danke für dieTipps!

 

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

 

Vermutung/Empfehlung : wenn du das System gerne ausreizen möchtest, dann solltest du diese Leistung auch bereitstellen, oder zumindest nicht wesentlich weniger.

Laut Datenblatt sind die MT mit einer Leistungsaufnahme von 60/80 angegeben. Von Mosconi gibts auch einen Amp mit 4x60W. Der würde dann ja auch passen. Is zwar jetzt nicht die große Kostenersparnis, aber immerhin. Ausserdem wäre die dann auch etwas kleiner, was ja auch kein Nachteil ist.

Die Frage is nur was die Bezeichnung 60/80 soll. 60 - is klar. 80 - ??

 

Zitat:

P.S: in deine Tür passen auch 20er TMT. Gladen bietet diese nicht, aber gerade im Aktivbetrieb kannst du eigentlich jede Marke dazukombinieren

Ob 16er oder 20er is für mich denke ich nicht so wichtig. Die zusätzliche Membranfläche wäre nur dann interessant wenn ich keinen Sub hätte. Hab ich aber. Zudem denke ich das sich ein 16er leichter tut den Kick-Bereich wiederzugeben als ein 20er (geringere Masse).

Oder lieg ich da falsch?

Zudem wärs für mich günstiger alles von einem Hersteller zu beziehen weil dann noch was mit einem zusätzlichen Rabatt geht.

 

Zitat:

Man kann auch ein teilaktives System gut verwenden und trotzdem alles sehr genau einstellen, das spart.

Auch beim 3-Weg System? zwischen MT und HT ist ja doch nochmal ein halber Meter Abstand. Wenn ich das alles auf einen Kanal hänge stell ich mir das recht schwierig vor mit der Einstellung der LZK.

 

 

Danke für die Links! Wußte nicht dass es sowas schon vorgefertigt gibt.

 

fg, Stefan


Zitat:

zwischen MT und HT ist ja doch nochmal ein halber Meter Abstand. Wenn ich das alles auf einen Kanal hänge stell ich mir das recht schwierig vor mit der Einstellung der LZK.

Abstand voneinander, das mag sein, aber nicht zum Ohr ! Vom Ohr sind MT und HT wahrscheinlich ähnlich oder gar gleich weit entfernt, je nach Montageposition des HT.

 

Teilaktiv funktioniert mit Sicherheit sehr gut, du sparst nicht nur den teuren Vierkanal-Prozessor, sondern du brauchst auch nur zwei Endstufen:

 

- einmal für den Sub

 

- und einmal Vierkanal, entweder mit integriertem Prozessor

 

Oder man kauft einen Prozessor, von Audison z.B !!

 

Zitat:

Laut Datenblatt sind die MT mit einer Leistungsaufnahme von 60/80 angegeben.

Solche Daten kannst du ziemlich vergessen, die beziehen sich nur rein auf die Schwingspule und der Wert wird nicht mit Musik ermittelt, sondern nur mit einem völlig praxisfernen Labor-Prüfsignal. Das Schwingverhalten der Membran und ab welcher Leistung das Chassis tatsächlich anfängt zu verzerren, das sagt der Wert nicht.

 

Der Wert sagt dir leider nix, was dir in der Praxis eine echte Aussage liefert. Ich weiß natürlich,daß man das als wichtigsten Anhaltspunkt serviert bekommt, aber es hilft dir nicht viel.

 

Zitat:

Ob 16er oder 20er is für mich denke ich nicht so wichtig. Die zusätzliche Membranfläche wäre nur dann interessant wenn ich keinen Sub hätte.

Ein 20er hat auch oberhalb der Trennfrequenz des Sub mehr Wirkungsgrad, da er wesentlich größer ist !! Das spart Verstärkerleistung bzw. es haut mehr rein.

 

Ein 20er ist fast 50 % größer als ein 16er, das macht sich bemerkbar. Sonst könntest du ja auch ohne Einbussen einen 13er statt einem 16er verwenden, da ist das Verhältnis ähnlich

 

Eine träge Wiedergabe ist nicht zu erwarten, in Dreiwegesystemen arbeitet der 20er ja nur im relativ tiefen Bereich, z.B bis 300 hz

 

Zitat:

Zudem wärs für mich günstiger alles von einem Hersteller zu beziehen weil dann noch was mit einem zusätzlichen Rabatt geht

Rabatte haben eher was mit dem Händler zu tun als mit dem Hersteller !

 

************************************

 

Theoretisch kannst du es so machen, da sparst du einiges, hast aber ein gutes Resultat :

 

www.audiophile-store.de/.../...tufen.krueger-matz-km1001.29.703.1.html

www.audiophile-store.de/.../...tufen.krueger-matz-km1004.28.701.1.html

www.carhifi-store.net/haussystem-light-golf-p-569.html

www.carhifi-store-buende.de/...it-ten-5-kanal-digital-signal-prozessor

ein Sub mit 2x4 Ohm, schnell ein Beispiel :

www.first-class-audio.de/Hertz-HX-300D-Subwoofer

 

Dann noch Verkabelung ! Dämmung ist dabei ! So kannst du mit ca. 1400 € den Kopf aus der Schlinge ziehen, hast aber tolle Sachen.

 

Nach dem Einbau muß es noch eingestellt werden, das kann man nicht selber ......

 

Bzw. das geht schon, aber man braucht dann sowas :

http://audio-system.de/mikro_as.php

 

Wenn dir die Gerätegröße nichts ausmacht, kannst du auch hier mal schauen :

www.ebay.de/itm/380346580350 + www.ebay.de/itm/360176147014

Das sind Auslaufmodelle, aber hammermäßig reduziert und somit sehr interessant.


Themenstarter

Das Lautsprecherpaket von deinem Link sieht recht interessant aus. Zumal man sich den größten Teil der Bastlerei für die LS-Aufnahmen spart. Allerdings gibt der Shop keine Auskunft darüber welche LS das genau sind. Es wird nur verkündet das es sich um Produkte von "namhaften europäischen Herstellern" handelt. Auch welche Weichen verwendet werden erfährt man nicht. 2-Weg Weichen für HT und MT sind ja auch nicht grade ein Massenprodukt. Hast du schon Erfahrungen mit Produkten aus diesem Shop gemacht?

 

Zitat:

Abstand voneinander, das mag sein, aber nicht zum Ohr ! Vom Ohr sind MT und HT wahrscheinlich ähnlich oder gar gleich weit entfernt, je nach Montageposition des HT.

Ich hab dir unten mal ein Bild von einer Türverkleidung angehängt. Der Abstand ist doch einigermassen groß. Soll man da bei einem teilaktiven System die LZK nach dem HT oder eher in der Mitte der beiden LS einstellen?

 

Unterm Strich klingt der teilaktive Betrieb recht interessant für mich. Vor allem auch deshalb, weil ich mir bei den Lautsprechern und dem zus. Amp gleichmal an die €600,- spare. Das kommt mir sehr entgegen. Danke für die Tipps!

 

fg, Stefan



Frage zu 3-Weg Vollaktiv-System im GolfV

Zitat:

Allerdings gibt der Shop keine Auskunft darüber welche LS das genau sind.

Klar, das gehört zu seiner Strategie. Sowas schreibt man nicht unbedingt.

 

Der Mitteltöner stammt von Peerless, einem dänischen Qualitätshersteller, das erkenne ich zufällig.

 

Beim Rest weiß ich es nicht, aber der Hochtöner könnte auch von denen sein, die Abbildung ist aber nicht groß genug, um es sagen zu können. Gute Chassishersteller gibt es in Europa jedenfalls einige, also da kommen auch andere Marken in Frage.

 

Die Weichen stellt er bestimmt selber zusammen, eine Marke ist das dann so gesehen nicht.

 

Aus der Beschreibung : "Speziell abgestimmte Frequenzweichen für Mittel- und Hochtöner. Bestückt mit Audyn-Cap´s und Backlack-Spulen.

 

Also mal ehrlich : für ein Scheiss-System baut dir keiner ne hochwertige Weiche dazu !! ;)

 

Zudem ist es gar nicht sooo teuer, eine Weiche hochwertig zu bestücken. Das Problem ist nur : manche Anbieter machen es trotzdem nicht ;)

 

Zitat:

.......Soll man da bei einem teilaktiven System die LZK nach dem HT oder eher in der Mitte der beiden LS einstellen ?

Gute Frage ! Ruf doch mal beim Frank Miketta an, das ist übrigens ein sehr guter Händler, das liest man immer wieder !!

 

Ich glaube aber, du denkst, daß man alles soooo ultragenau auf den Millimeter einstellen müßte, und das ist meiner Erfahrung nach nicht so.

 

Du kannst dort ja auch mal sagen, worum es dir hauptsächlich geht


Zitat:

Allerdings gibt der Shop keine Auskunft darüber welche LS das genau sind

Hier stehen die Komponenten, im Datenkasten :

 

www.carhifi-store.de/pdf/Car-Hifi-06-08_web.pdf

 

www.exactaudio.de/html/entry/komp_EN_25_T.php

www.exactaudio.de/html/entry/komp_EN_50_B4.php

www.audio-system.de/...as_tief_mitteltoener_einzelchassis_ax_08_fl.php

 

MT und HT sind aber TROTZDEM von Vifa/Peerless/Tymphany :

 

www.tymphany.com/files/OC25SC65-04%20Rev1_0.pdf

www.tymphany.com/files/PLS-P830983%20Rev1_0.pdf

 

Exact Audio macht selber wahrscheinlich gar keine Lautsprecher, das wäre keine Seltenheit (und Gladen macht es vermutlich genauso)

 

MfG


Deine Antwort auf "Frage zu 3-Weg Vollaktiv-System im GolfV"

zum erweiterten Editor
Car Audio & Navigation: Frage zu 3-Weg Vollaktiv-System im GolfV

Ähnliche Themen zu: Frage zu 3-Weg Vollaktiv-System im GolfV

schliessen zu