Focus
Ford Focus & C-Max:

Ford Focus Getriebeprobleme

Ford Focus Getriebeprobleme

Hallo,

leider sind wir mit unserem Ford Focus Futura 2 ltr. 136 PS

Erstzulassung 09 2000 sehr unzufrieden. Das Fahrzeug war in einer Ford Vertragswerkstatt ordnungsgemäß zu den Inspektionen. Die Inspektionenen wurden regelmäßig und lückenlos in dieser Werkstatt ausgeführt. Anfang 2004 bei Km Stand 81478 mußten die Hand-Bremsseile und Zug komplett erneuert werden. Diese waren total verrostet. Gleichzeitig wurde auch das Getriebe bemängelt, der erste und 3. Gang springt raus oder geht nicht richtig rein wenn er nicht 100 % geziehlt geschaltet wurde. Die Einstellung der Schaltseile wurden überprüft, waren korrekt eingestellt. Das Getriebeoberteil von dem die Schaltseile betätigt werden wurde erneuert. Bei nochmaliger Überprüfung und Probefahrten wurde festgetsellt daß ein Tauschgetriebe fällig wurde. Leider ging das neue Getriebe noch schlechter als das alte. Die Gänge ließen sich sehr schwer schalten.Erst nach mehrfachen Werkstattbesuchen war eine Linderung des Problems zu verzeichnen.

Der erste Gang hält nur wenn er regelrecht reingehauen wird was mit gefühlvollem schalten nichts mehr zu tun hat.

Ich gehe von einem Konstruktionsfehler oder sehr mangelhafter Qualität. Nebenbei bemerkt war bei 86.000 Km das Radlager defekt

Trotz mehrfacher bitte auch bei den Fordwerken in Köln wurde eine Kulanzregelung abgelehnt. Scheinheilig wird allgemein darauf hingewiesen daß Kulanz nur bei regelmäßigen Inspektionen in der Ford Vertragswerkstatt gewährt werden kann. Wir hatten diese Kriterien erfüllt.

Bei einem erneutem telephonischen Anruf bei Ford in Köln wurde mitgeteilt daß grundsätzlich nur bis 3 Jahre Kulanzregelung möglich ist.

Warum soll man nach Ablauf der Garantie überhaupt noch eine Ford Vertragswerkstatt aufsuchen.

Sicherlich werde ich mir höchstwahrscheinlich an einem Ford keine Finger mehr verbrennen.

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht ?

 

Gruß Kartcobra


von so einem Problem habe ich noch nie gehört..., habe das gleiche Getriebe und seit 125TKM/5 Jahren keine Probleme

aber wenn die Werkstatt das Getriebe tauscht, sollten die mindestens so fähig sein es wieder hinzubekommen!!

ja so nen Radlager verabschiedet sich leider ab und zu etwas früher, meine sind aber bis jetzt 125TKM in Ordnung!


BJ_ BJ_

Toyota

Hi

auf das Tauschgetriebe hast Du erst mal mindestens ein Jahr Gewährleistung vom Händler, wenn es ein nagelneues und kein überholtes war, sogar zwei.

Also soll er machen, daß das Getriebe ordnungsgemäß funktioniert.

Daß Ford keine Kulanz gibt, ist zwar schwach, aber Kulanz ist eben ne Einzelfallentscheidung. Würd ich mir merken, daß Du für Ford nicht weiter interessant bist und entsprechend handeln in Zukunft.

 

Da das Prob ja nicht beseitigt, sondern schlimmer wurde, steht zu befürchten, daß es gar nicht am Getriebe lag.

Ich hätte vor teurem Getriebetausch sowieso mal ne andere Werkstatt aufgesucht, eventuell auch mal ne Freie mit gutem Ruf, die nicht an Ford geknebelt ist und ohne Betriebsblindheit auf die Fehlersuche geht.

Könnte ja sein, daß einfach nur die Lagerung des Schaltknüppels verschlissen ist und daher die Schaltung nicht mehr ordentlich bis in die Endstellungen betätigt wird. Dann tendiert jeder betroffene Gang zum Rausspringen. Nur mal so als Gedanke, ohne zu wissen, ob das vorkommen kann. Aber im Beruf bin ich öfters auf technischer Fehlersuche an schweren Maschinen und staune öfters, was da auch an Kleinigkeiten manchmal vorkommen kann und erst mal zu völlig falschen Diagnosen führen kann.


fordfuchs fordfuchs

Mk1

Hallo Cartcobra,

 

also dass mit den Radlager ist normaler Verschleiß.

Wahrscheinlich waren Sie hinten defekt, oder ?

Mit den Handbremsseilen ist zwar ein bischen früh, aber trotzdem sicherlich kein Grund für eine Kulanzregelung.

Mit dem Getriebeschaden hast Du einfach Pech gehabt.

So was kommt halt auch mal vor.

Auch bei den Premiumherstellern.

Da steckt man nicht drin.

Hier sollte allerdings Ford so Kulant sein, und die Kosten übernehmen.

Was mich persönlich wundert, dass auch das neue Getriebe nicht so wirklich funktioniert.

Ich tippe eventuell darauf, dass hier nicht genau gearbeitet wurde.

Vielleicht waren die Seilzüge schon beim ersten Getriebe nicht korrekt eingestellt, was dann letztendlich zum Getriebeschaden führte.

auch bei anderen Herstellern gibt es Probleme.

Es wird überall nur mit Wasser gekocht.


Deine Antwort auf "Ford Focus Getriebeprobleme"

zum erweiterten Editor
Ford Focus & C-Max: Ford Focus Getriebeprobleme

Ähnliche Themen zu: Ford Focus Getriebeprobleme

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen