Insignia
Opel Insignia:

Fernlichtassistent

  • Opel Insignia Panorama
  • Opel Insignia Forum
  • Opel Insignia Blogs
  • Opel Insignia FAQ
  • Opel Insignia Tests
  • Opel Insignia Marktplatz
  • Exklusiv
Opel Insignia I (A)

Fernlichtassistent

Jetzt, wo mein OPC verkauft ist (der hatte nämlich keinen), und es wieder früher dunkel wird, meldet sich mein Fernlichtassistent zu Worte. D.h. er geht an - zu oft - mehr an als aus.

 

Zum Beispiel bei Fahrten in der Stadt, in der 30er-Zone - was soll das, hat der keine Geschwindigkeitserkennung?

Zum Beispiel bei Fahrten über Land, wenns den Buckel runtergeht - trotz Gegenverkehr, kann der nicht nach unten schauen?

 

Macht man ihn durch Ziehen des Hebels aus, ist er beleidigt und bleibt aus.

 

Der nervt, ich will wieder meinen OPC!

 

Habt Ihr dasselbe Problem, wie löst Ihr es?


Zitat:

Original geschrieben von spillerkiller

Jetzt, wo mein OPC verkauft ist (der hatte nämlich keinen), und es wieder früher dunkel wird, meldet sich mein Fernlichtassistent zu Worte. D.h. er geht an - zu oft - mehr an als aus.

 

Zum Beispiel bei Fahrten in der Stadt, in der 30er-Zone - was soll das, hat der keine Geschwindigkeitserkennung?

Zum Beispiel bei Fahrten über Land, wenns den Buckel runtergeht - trotz Gegenverkehr, kann der nicht nach unten schauen?

 

Macht man ihn durch Ziehen des Hebels aus, ist er beleidigt und bleibt aus.

 

Der nervt, ich will wieder meinen OPC!

 

Habt Ihr dasselbe Problem, wie löst Ihr es?

Nervt mich bei meinem auch ganz gewaltig. In der Stadt wenn die Strasse mal nicht so gut beleuchtet ist, schon blendet das Licht auf. Darum habe ich den Assistenten eigentlich immer deaktiviert.


Ist halt ein Assi(stent) ;-)

 

Sensoren und Kameras sind im Prinzip recht dumm. Sie sehen etwas, aber interpretieren nicht. Verstehen können sie nur, was man der Software beigebracht hat.

So ein Sensor und eine Kamera machen jedoch nur einen Bruchteil der Beurteilungen, die du selbst vornimmst. Du kannst Daten, die dir deine Augen liefern, gut und intuitiv (erfahren) interpretieren, wohin die Software und Sensor nur erkennen und reagieren, aber nicht verstehen.

Auf der positiven Seite: Der Assistent vergisst nicht, dass Fernlicht an ist, wenn er denn dann mal Gegenverkehr entdeckt hat ;-) Alles in allem würde ich behaupten, dass beides seine Vor- und Nachteile hat, der Assistent vlt. mal bei Gegenverkehr abblendet, den du übersehen hättest und umgekehrt.

 

Zum Thema, was funktioniert und was nicht:

Ich meine mich zu erinnern, dass Fernlicht erst ab 55 km/h angehen "soll". Tatsache ist, bei mir ist es wie bei dir. An bei Zone 30. Wobei ich meine, dass das nicht immer der Fall ist. Fahre ich in der Ortschaft los, bleibt Fernlicht aus. War ich jedoch einmal schneller (Landstraße, AB), geht Fernlicht auch innerorts bei Straßenbeleuchtung an. Ich hab schon vermutet, dass die Software erkennt, dass man die 55 km/h überschritten hat, aber vergisst den entsprechenden Speicherwert zurückzusetzen, wenn man wieder unter diese Geschwindigkeit runter fällt.

 

Und jap, manchmal übersieht er eben etwas und "blitzt" den Gegenverkehr an, der sich freundlich bedankt :-)

 

Teilweise geht Fernlicht an und direkt wieder aus, obwohl keiner vor einem ist. Ich meine, dass ich das aber nur bemerke, wenn unmittelbar vor mir ein Straßenschild ist, und er die Reflektion des Schilds als Scheinwerfer wertet. Danach geht's auch schnell wieder an und bleibt an.

 

Ach, und mein Blitz mag keine Fiat Puntos und Konsorten. Die langen Rücklichter, die neben der Scheibe vertikal verlaufen, erkennt er nicht als Rücklichter an und strahlt dem Vordermann durch die Spiegel freundlich ins Gesicht.

 

Ein Assistenzsystem ist nunmal beschränkt und wird immer Lücken haben.

Daher: Auch mit Assistenten den Kopf eingeschaltet lassen!

Bei Regen manuell das Fahrlicht einschalten, auch wenn man automatisches Fahrlicht hat!! Rücklichter sind ohne manuelle Schaltung bei Regen oft aus. Der Fahrer ist verpflichtet Licht anzuschalten, nicht der Assistent. Auch bei Dämmerung darf man gern selbst das Licht manuell einschalten, wenn 95 % aller anderen Licht anhaben, der Sensor aber "noch nicht will".

Gleiches gilt für Regensensor. Wenn auf dem Sensor kein Tropfen ist aber der Rest der Scheibe voll, dann Wicher an. Wenn nun ausgerechnet auf dem Sensor ein Tropfen landet, wischt er eben über die trockene Scheibe. Flächenverhältnis, Statistik und Wahrscheinlichkeit sowie Sensor/Software eben.

Und und und.

 

 

Zurück zum Fernlicht.

Das beste Ergebnis bekommst du, wenn du mit dem Sensor zusammen arbeitest und ihr euch ergänzt. Wenn er mal wieder aufblenden will, aber du weißt, dass du ihn eine ganze Weile nicht brauchst, dann mach ihn komplett aus (Hebel ziehen).

Willst du, dass er wieder angeht, dann drück den Hebel anstatt ihn zu ziehen. Bei mir bleibt dann die Fernlichtautomatik an und er reagiert auf die nächste Situation wie gewohnt.

Falls er aus ist, du ihn aber wieder haben möchtest, zweimal Hebel drücken, und er ist wieder da.


Schön wäre wirklich ihn komplett deaktivieren zu können, ohne dass er beim nächsten Start des Autos wieder an ist. Wenn ich abends von der Arbeit fahre, dann bin ich auf einer Strasse mit recht viel Verkehr. Wenn ich den Assi dann ausmachen will, muss ich auf jeden Fall Fernlicht anmachen. Ich blinke also den Gegenverkehr an. Alternativ warte ich, bis ich angeblinkt werde, weil der Assi einfach Fernlicht angemacht hat und mache es dann durch ziehen am Hebel aus. Beides eher unglücklich gelöst.

 

Auf Landstrasse Nachts ist der Automatikmodus aber tatsächlich sehr angenehm. Nur in der Stadt versagt das Ding komplett.


Feivel88 Feivel88

Y te adoro Dame un besito

Bei mir ist der aus? Einmal ausgeschaltet bleibt er auch aus, egal ob das Licht auf Auto steht, oder sonstwas. Auch wenn ich das Auto aus mache und dann wieder an schalte...

 

Der Zafira Tourer mit Verkehrschilderkennung, den ich fahre, macht das Prima schnell.. so schnell, dass ich den Assi an lassen kann, außer Nachts auf der Autobahn. Da fällt mir auf, bei dem ist er auch an, wenn ich ihn ausgeschaltet habe? Und dann die Zündung wieder neu starte.. Also bei Start immer an.. Auf der AB blendet er auf, wenn die Lichter der anderen Autos verdeckt sind, aufgrund Leitplanke/Büsche.


Fernlichtassistent

Wäre schön, wenn er bei meinem Insi mal angehen würde.

Obwohl ich bei jedem Motorstart den Hinweis bekomme das der Fernlicht-Assi aktiv ist und im Drehzahlmesser das grüne "A"-Symbol leuchtet, ist das Fernlicht in 21 Monaten noch nicht einmal von alleine angegangen.

Was soll das ?


Da habe ich mich auch schon drüber gewundert wann der an und wider aus geht :(

mir ist vor 2 Tagen aufgefallen wen ich die Nebelscheinwerfer einschalte ist der aus. Wen die dann wider aus mach ist er wider Aktiv :) Na ja dann mach ich das halt so und das sieht auch noch schön aus wenn sie an sind :)

 

lg Mike


Zitat:

Original geschrieben von Mike160

mir ist vor 2 Tagen aufgefallen wen ich die Nebelscheinwerfer einschalte ist der aus. Wen die dann wider aus mach ist er wider Aktiv :)

Richtig und sinnvoll. Nebelscheinwerfer machst du bei Nebel an. Das Fernlicht ist bei Nebel allerdings kontraproduktiv. Machst du Fernlicht an, siehst du außer einer weißen Wand gar nichts mehr. Es ist nur folgerichtig, dass das Fernlicht automatisch aus bleibt, wenn die Nebelscheinwerfer an sind.

 

Was mir fehlt:

Geschwindigkeitsbegrenzer auf 50 km/h sobald Nebelschlussleuchte eingeschaltet wird. Die ganzen Idioten, die bei null Sicht Nebelschlussleuchte anmachen, aber mit 200 Sachen über die Autobahn brettern... Oder auch andersrum. Leute, die bei zwei leichten Nebelschwaden 5 cm über dem Boden in 500 m Entfernung die Nebelschlussleuchte anmachen, oder mal einfach nicht wieder aus machenc andere stumpfsinnig blenden und auch auf Lichthupe nicht reagieren.

Dürfte sich auch keiner Beschweren, wäre ja nur eine 1 zu 1 Gesetzumsetzung :D


Zitat:

Original geschrieben von C.Kork

Zitat:

Original geschrieben von Mike160

mir ist vor 2 Tagen aufgefallen wen ich die Nebelscheinwerfer einschalte ist der aus. Wen die dann wider aus mach ist er wider Aktiv :)

Richtig und sinnvoll. Nebelscheinwerfer machst du bei Nebel an. Das Fernlicht ist bei Nebel allerdings kontraproduktiv. Machst du Fernlicht an, siehst du außer einer weißen Wand gar nichts mehr. Es ist nur folgerichtig, dass das Fernlicht automatisch aus bleibt, wenn die Nebelscheinwerfer an sind.

 

Was mir fehlt:

Geschwindigkeitsbegrenzer auf 50 km/h sobald Nebelschlussleuchte eingeschaltet wird. Die ganzen Idioten, die bei null Sicht Nebelschlussleuchte anmachen, aber mit 200 Sachen über die Autobahn brettern... Oder auch andersrum. Leute, die bei zwei leichten Nebelschwaden 5 cm über dem Boden in 500 m Entfernung die Nebelschlussleuchte anmachen, oder mal einfach nicht wieder aus machenc andere stumpfsinnig blenden und auch auf Lichthupe nicht reagieren.

Dürfte sich auch keiner Beschweren, wäre ja nur eine 1 zu 1 Gesetzumsetzung :D

Ja da hast du auch vollkommen recht. Wenn ich nur Die Nebelscheinwerfer an mach Stört das keinen und blendet auch keinen der mir entgegen kommt. und man muss nicht erst Aufblenden um den aus zu machen.


Ja Ja der TOLLE Fernlichtassy.

 

Mir geht es eigentlich wie 90% der hir geschriebenen Beiträge.

Wenn er angehen soll tut er es oft nicht und wenn ich sehe das hinter der nächsten Kurver ein Auto auf mich zu kommt schalter er pünklich vor der Kurver das Fernlicht ein und blendet voll in das entgegenkommende Fahrzeug.

 

Ich weiß natürlich das eine dumme Kamara nicht wie ich um die Kurve gucken kann nur sollte sie zumindest sobald der Lichtschein aus der Kurve kommt das Fernlicht ausschalten.

 

Dieses tut er leider nicht.

 

Schade Opel.

 

Auch stört es mich das ich den Assy nicht komplett deaktivieren kann und er immer wieder nach ausschalten des Autos und wieder einschalten mit "ansprinngt".

 

Würde mich freuen wenn Opel diese Option mit nem Software Update einspielen würde.

Denke mal das würde einen großteil hir glücklich machen.

 

Mfg

 

MrDjaba


Fernlichtassistent

Zitat:

Original geschrieben von C.Kork

 

Was mir fehlt:

Geschwindigkeitsbegrenzer auf 50 km/h sobald Nebelschlussleuchte eingeschaltet wird. Die ganzen Idioten, die bei null Sicht Nebelschlussleuchte anmachen, aber mit 200 Sachen über die Autobahn brettern... Oder auch andersrum. Leute, die bei zwei leichten Nebelschwaden 5 cm über dem Boden in 500 m Entfernung die Nebelschlussleuchte anmachen, oder mal einfach nicht wieder aus machenc andere stumpfsinnig blenden und auch auf Lichthupe nicht reagieren.

Dürfte sich auch keiner Beschweren, wäre ja nur eine 1 zu 1 Gesetzumsetzung :D

Geschwindigkeitsbegrenzung wird wohl nicht möglich sein, aber ein Gong wie beim Gurt, wenn man mit Nebelschlussleuchte schneller als 60 fährt, würde schon helfen.

 

Wenn ich mal König werde, dann ist das eine meiner ersten Amtshandlungen.

 

Gruss

Stefan


Robby81 Robby81

Insignia

Zitat:

Original geschrieben von MrDjaba

 

Auch stört es mich das ich den Assy nicht komplett deaktivieren kann und er immer wieder nach ausschalten des Autos und wieder einschalten mit "ansprinngt".

 

Würde mich freuen wenn Opel diese Option mit nem Software Update einspielen würde.

Denke mal das würde einen großteil hir glücklich machen.

 

Mfg

 

MrDjaba

Bei mir bleibt der Assistent aus wenn ich erneut den Motor starte, allerdings ist er meistens an bei mir da er unheimlich schnell reagiert anders als bei einem Probefahrtwagen.


Zitat:

Original geschrieben von MrDjaba

Auch stört es mich das ich den Assy nicht komplett deaktivieren kann und er immer wieder nach ausschalten des Autos und wieder einschalten mit "ansprinngt".

 

Würde mich freuen wenn Opel diese Option mit nem Software Update einspielen würde.

Denke mal das würde einen großteil hir glücklich machen.

 

Mfg

 

MrDjaba

Mir ging es aus so und es hat mich tierisch genervt das ich ihn nicht deaktiviere konnte, bzw. er bei jedem Neustart wieder angegangen ist. Nach recherche hier im Forum habe ich heraus gefunden das dieses durch ein update behoben werden kann. Ich zum FOH, der wußte natürlich von nichts und meinte nur wie soll man bitte durch ein Software Update den dauerhaft deaktivieren. Nach dem ich im dann gebeten habe meinen Auftrag durch zu führen, hat er das AFL+ update durch geführt und siehe da, er ist nun dauerhaft deaktiviert. Hat mich zwar 45 Euro gekostet, dafür fahre ich aber auch nicht mehr generft durch die Gegend.


Es scheint da wirklich große Unterschiede zu geben. Bei meinem alten Insignia habe ich den FA meistens deaktiviert. Nach einem Update behielt der auch die letze Aktivirungseinstelung , d.h. er blieb aus, wenn ich ihn beii der vorherigen Fahrt ausgestellt hatte.

 

In meinem neunen Insignia (kurz vor den Sommerferien 2012 vom Band gelaufen) mit der großen Kamera und Radar funktioniert das System für meinen Geschmack und dem technisch realisierbaren fast perfekt. In dem Wagen geht er bei der nächsten Fahrt wieder an, acu wenn ich ihn ausgeschaltet hatte. Da hat man wohl wieder ein Byte NVM eingespart:(.


@ MrDjaba

Hallo ! Man kann die alten Modelle per Software Update auf den Stand der neueren Modellen bringen. Das heißt, wenn man den Fernlichtassi während der Fahrt deaktiviert hat, bleibt er auch beim nächsten Neustart deaktiviert. Aber wenn ich jetzt hier von DiegoMG erfahre, dass es bei den ganz neuen Modellen schon wieder so gelöst wurde, das man den wieder jedesmal selber deaktivieren muss, dann kann man doch nur den Kopf schütteln.

 

Mein FOH hatte das Updaten bei meinem 2009er Modell sogar KOSTENLOS gemacht.

 

Gruß, Stefan


Hinweis: In diesem Thema Fernlichtassistent gibt es 24 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 26. Dezember 2012 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Fernlichtassistent"

zum erweiterten Editor
Opel Insignia: Fernlichtassistent

Ähnliche Themen zu: Fernlichtassistent

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests