Biokraftstoffe
Biokraftstoffe Forum

Erfahrungen mit Bioethanol E85 ohne Umrüstung ??

Erfahrungen mit Bioethanol E85 ohne Umrüstung ??

Hallo Leute

ich neu hier, und hoffe von euch interessante Meinungen zu meiner Frage zu begommen.

 

Habt ihr Erfahrungen mit dem Beimischen von E85 bei Fahrzeugen ohne Umrüstung ???

 

Fahre jetzt seit ca. 1200 km im Mischungsverhältnis ca. 25% E85 und 75% Super.

 

Bis jetzt läuft der 10 Jahre alte Mondeo ( 155000 km ) gut damit. Einen erheblichen Mehrverbrauch konnte ich bis jetzt  nicht feststellen.

 

 

Gruß

Zille64


  • von 29
  • 29

Papstpower Papstpower

VN900 Custom

Kawasaki

Schön für dich...

 

schonmal die Suche genutzt??

 

http://www.motor-talk.de/.../...lkohol-ohne-umbau-fahren-t1391979.html


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von Papstpower

Schön für dich...

 

schonmal die Suche genutzt??

 

http://www.motor-talk.de/forum/ethanol-alkohol-ohne-umbau-fahren-t1391979.html

 Hi Papstpower

 

erst einmal vielen Dank für deinen Hinweis;-)

 

Die Sufu habe ich schon genutzt - aber unter " Bioethanol" keinen passenden Eintrag gefunden:-(

 

Außerdem geht es mir auch mehr um praktische Erfahrungen mit dem Beimischen von E85.

 

Motorschäden usw. - Aber die Ausführungen haben mir trotzdem weitergeholfen.

 

 

LG

 

Zille64

 

 


Papstpower Papstpower

VN900 Custom

Kawasaki

Allein bei der Suche zu E85 wirst du zugeworfen mit Treats... Aber der angebene sollte reichen. Da sind die passenden Erfahrungen drin.


Zitat:

Original geschrieben von zille64

 

Fahre jetzt seit ca. 1200 km im Mischungsverhältnis ca. 25% E85 und 75% Super.

Wenn du deinen 60l Tank oder was dein Mondeo hat,wirlich zu 75% und 25% E85 füllst,fährst du garkein E85 mehr!


Themenstarter

Erfahrungen mit Bioethanol E85 ohne Umrüstung ??

Zitat:

Original geschrieben von S-XT

Zitat:

Original geschrieben von zille64

 

 

Fahre jetzt seit ca. 1200 km im Mischungsverhältnis ca. 25% E85 und 75% Super.

 

Wenn du deinen 60l Tank oder was dein Mondeo hat,wirlich zu 75% und 25% E85 füllst,fährst du garkein E85 mehr!

 

 Hi S-XT

wie ich schon geschrieben hatte, bin ich neu hier;-) Ich befasse mich mit dem Thema " Ethernol" erst seit ca. 3 Wochen.  Sicherlich habe ich jetzt schon festgestellt, dass es ums Mischungsverhältnis geht ;-) Also für Dich - Ich fahre " E25" oder weniger-

Aber jetzt meine Frage: Was hat eine %-Angabe eigentlich mit dem Tankinhalt zu tun???

Wenn ich mich an Mathe zurückerinnere, ist % immer ein Verhältnis??

Was spielt es dann für eine Rolle, ob 60 od. 120 oder 180 Liter reingehen ???

 

Vielleicht sollte man " Neuligen" ein wenig Hilfestellung geben???  Ich empfinde hier das Verhalten "Neuen" gegenüber sehr "besserwisserisch" - Ich bin schon in einigen Foren aktiv, aber so ein Verhalten " Neuen" gegenüber ist mir noch nicht vorgekommen.

 

Gruß

Zille64


Papstpower Papstpower

VN900 Custom

Kawasaki

Dann hast du dich auch in anderen Foren nicht vorher zum Thema belesen??

 

Sry, geht nicht gegen dich. Aber leider (zumindestens hier) wird erst gefragt statt mal zu lesen. Dann hättest du auch die 3 oder 4 Riesentreats (gesamt mehr als 120Seiten) gefunden. In dem Link, den ich gepostet hab, stehn auch meine Erfahrungen zum Thema Mischungsverhältnis drin. Dem kannst du auch entnehmen, dass man mit 50/50 etwa problemlos fahren kann. Und wenn du nicht Vollgas fährst, es auch pur geht (Startprobleme). Also bitte erst lesen und sich dann im passenden Treatbeteiligen. Das hilft allen und ist übersichtlicher.


Zitat:

Original geschrieben von zille64

Vielleicht sollte man " Neuligen" ein wenig Hilfestellung geben??? Ich empfinde hier das Verhalten "Neuen" gegenüber sehr "besserwisserisch" - Ich bin schon in einigen Foren aktiv, aber so ein Verhalten " Neuen" gegenüber ist mir noch nicht vorgekommen.

Es sind schon einige Leute hier neu hereingekommen, haben sich zuerst belesen und dann Fragen gestellt und keine Probleme gehabt.

 

Konkrete Erfahrungen stehen hier auch massenhaft - u.a. dass Fubbel bei seinem Prius schon einen Motorschaden hatte, dass mein Corolla ab >75% E85 (also ca. E65-E70) mit der Lambdaregelung nicht mehr nachregelt, davor aber problemlos läuft - aber keiner hat Lust, das auf jeden, der mal eben kurz reinplatzt und fragt "Wie sieht das mit Ethanol aus?" alles nochmal neu auszuführen. Sorry, wir werden nicht dafür bezahlt, wir schreiben hier freiwillig und - meistens - gerne, aber eben nicht immer wieder dassselbe.

 

MfG, HeRo


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von HeRo11k3

Zitat:

Original geschrieben von zille64

 

Vielleicht sollte man " Neuligen" ein wenig Hilfestellung geben??? Ich empfinde hier das Verhalten "Neuen" gegenüber sehr "besserwisserisch" - Ich bin schon in einigen Foren aktiv, aber so ein Verhalten " Neuen" gegenüber ist mir noch nicht vorgekommen.

 

Es sind schon einige Leute hier neu hereingekommen, haben sich zuerst belesen und dann Fragen gestellt und keine Probleme gehabt.

 

Konkrete Erfahrungen stehen hier auch massenhaft - u.a. dass Fubbel bei seinem Prius schon einen Motorschaden hatte, dass mein Corolla ab >75% E85 (also ca. E65-E70) mit der Lambdaregelung nicht mehr nachregelt, davor aber problemlos läuft - aber keiner hat Lust, das auf jeden, der mal eben kurz reinplatzt und fragt "Wie sieht das mit Ethanol aus?" alles nochmal neu auszuführen. Sorry, wir werden nicht dafür bezahlt, wir schreiben hier freiwillig und - meistens - gerne, aber eben nicht immer wieder dassselbe.

 

MfG, HeRo

 Hi HeRo

sicherlich hast Du Recht; Ich hätte die Sufu mehrfach mit verschiedenen " Schlagworten" nutzen sollen. - Aber  sicherlich kann man auf die Sufu auch freundlicher verweisen;-)

 Auch ist es selbstverständlich, dass man in einem Forum Informationen bekommt, und natürlich anderen zukommen läßt. - Das ist doch der Sinn eines Forums - oder ??

Ich möchte dieses hier auch nicht weiter vertiefen. Ich habe nur geschildert, wie die Beiträge bei mir "angekommen" sind.

Letztlich bin ich über eure Infos dankbar. Wenn ich micht nicht ganz regelkonform verhalten habe, tut es mir leid.

 

LG

Zille64


moin Zille,

 

du tankst in Bad Schwartau, vermute ich....da HL als Herkunft.

 

25% E85 ist wirklich wenig, da isses kein Wunder, das der Wagen keinen Mehrverbrauch hat

 

in meiner Signatur stehen 2 links drin, die du mal öffnen solltest.

der eine verweist auf eine Liste, in der ne Menge Autos gelistet sind

der andere Link verweist auf die Tankstellenliste, dort ist auch ein Rechner, der dir den Alkoholanteil berechnet.

 

ich habe mittlerweile meinen Wagen komplett auf E85 umgestellt, nun isses für den Motor besser, da er nicht mehr an der MAgergrenze läuft.


Themenstarter

Erfahrungen mit Bioethanol E85 ohne Umrüstung ??

Zitat:

Original geschrieben von Bert B.

moin Zille,

 

du tankst in Bad Schwartau, vermute ich....da HL als Herkunft.

 

25% E85 ist wirklich wenig, da isses kein Wunder, das der Wagen keinen Mehrverbrauch hat

 

in meiner Signatur stehen 2 links drin, die du mal öffnen solltest.

der eine verweist auf eine Liste, in der ne Menge Autos gelistet sind

der andere Link verweist auf die Tankstellenliste, dort ist auch ein Rechner, der dir den Alkoholanteil berechnet.

 

ich habe mittlerweile meinen Wagen komplett auf E85 umgestellt, nun isses für den Motor besser, da er nicht mehr an der MAgergrenze läuft.

 Moin Bert

 

ersteinmal vielen Dank für Deien Info. Du hast Recht; Ich tanke in Bad Schwartau.

 

Ich wollte natürlich erst mal langsam anfangen. Habe in den letzten 3 Wochen schon viel gelesen.

 

Die beiden Links habe ich gleich besucht. Nur leider bin ich dem Skandinavischen nicht so mächtig.

 

" Ombyggd" heißt vermutlicherweise "umgebaut" ???

Auch habe ich keinen 1,8 L Motor gefunden - Aber der 2,0L ist ja baugleich, sodass es da keine Probleme geben sollte.

 

Wenn ich die Tabelle richtig deute, sind dann bis 70% möglich. Hmm- Ich bin da nur etwas vorsichtig. Ich habe beruflich mit Autos zu tun, ind ich denke nur daran zurück, als der Biodiesel rauskam, und einige Kunden trotz einer fehlenden Freigabe von Ford, dieses in ihren Galaxy 1,9 TDI getankt haben und dann nach ein paar 1000km mit undichten Einspritzpumpen zu uns in die Werkstatt kommen mußten. -- Für ein paar Cent zu sparen, gabs dann Rechnungen zwischen 1500 und 2000 Euro. :-(

 

Bis jetzt kann ich bis auf eine "etwas" höhere Kühlwassertemperatur keine Probleme wie Stottern, Startschwierigkeiten und dergleichen feststellen.

 

Auch habe ich im Forum über die möglichen Probleme mit den Einspritzdüsen und den Kunststoffleitungen und den elekrischen Anschlüssen der Kraftstoffpumpe gelesen.

 

Das Problem mit der Vollastanreicherung wir es bei mireigentlich nicht geben, da das Auto fast nur im Stadtverkehr läuft. Ab und zu mal Autobahn bis nach Neustadt ( 40km / max 120km/h) .

 

LG

Zille


Zitat:

Original geschrieben von zille64

...." Ombyggd" heißt vermutlicherweise "umgebaut" ???

Auch habe ich keinen 1,8 L Motor gefunden - Aber der 2,0L ist ja baugleich, sodass es da keine Probleme geben sollte.

jau, das heisst es ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von zille64

Wenn ich die Tabelle richtig deute, sind dann bis 70% möglich. Hmm- Ich bin da nur etwas vorsichtig. Ich habe beruflich mit Autos zu tun, ind ich denke nur daran zurück, als der Biodiesel rauskam, und einige Kunden trotz einer fehlenden Freigabe von Ford, dieses in ihren Galaxy 1,9 TDI getankt haben und dann nach ein paar 1000km mit undichten Einspritzpumpen zu uns in die Werkstatt kommen mußten. -- Für ein paar Cent zu sparen, gabs dann Rechnungen zwischen 1500 und 2000 Euro. :-(

naja, Biodiesel ist halt ein Ester, der sehr hohe Lösekraft hat, und mittels Schwefelsäure als Kat hergestellt wird. eigentlich isses kein echter Biosprit, nur die Basis Rapsöl noch.

das Problem bei Ethanol kann eher dahin gehen, das EtOH halt elektrisch gut leitet, wie Wasser eben, weil es ein polares Molekül ist. Wenn dann verschiedene Metalle untereinander Kontakt haben, kann sich ein sogenanntes Lokalelement bilden, eine Art "Batterie". hier kann dann Strom fließen, was ja im Endeffekt, chemisch betrachtet, Korrosion ist.

 

Zitat:

Original geschrieben von zille64

.Bis jetzt kann ich bis auf eine "etwas" höhere Kühlwassertemperatur keine Probleme wie Stottern, Startschwierigkeiten und dergleichen feststellen.

KW-temp höher? mir erschien es am Anfang auch so, das die etwas schneller steigt, aber nie war sie höher!! das sollte auch nicht sein.

und wie gesagt, Stottern + Startprobs bei 25% E85 sind nicht zu erwarten, immerhin ist dein Auto noch nicht sooo alt ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von zille64

Auch habe ich im Forum über die möglichen Probleme mit den Einspritzdüsen und den Kunststoffleitungen und den elekrischen Anschlüssen der Kraftstoffpumpe gelesen.

düsenmäßig sollte kein Problem zu erwarten sein, die Dinger werden höchstens sauberer ;) die Kunststoffleitungen halten das normalerweise auch ohne Probleme, keine Panik.

 

bekannt sind mir eher Probleme am Spritfilter, allerdings bei Opel. die werden anscheinend ganz gerne undicht. :p

 

Zitat:

Original geschrieben von zille64

Das Problem mit der Vollastanreicherung wir es bei mir eigentlich nicht geben, da das Auto fast nur im Stadtverkehr läuft. Ab und zu mal Autobahn bis nach Neustadt ( 40km / max 120km/h

okay, Volllast bei ca E20 sollte nicht wirklich ein Problem sein, bei meinem Elch mit E85 siehts da schon anders aus. die Steuerelektronik hat keine Volllastanfettung, da Turbo, allerdings mit E85 dann wäre er zu mager!!


Themenstarter

Hi Bert

habe ich die 70% E85 in der Tabelle falsch verstanden. Ist es wirklich möglich bis 70% E85 zu tanken?

 

Ich meine natürlich im Verhältnis zum Superbenzin -- Dieses nur, um einigen Forumnutzern ( nicht Bert ) vorzubeugen;-)

 

Ich spiele jetzt auch schon mit dem Gedanken, nur noch Normalbenzin zu tanken ( Als Beimischung) . Auch wenn bei uns jetzt der preisliche Unterschied nur noch bei einem Cent liegt.

 

Sollte sich nicht durch die Beimischung von E85 die Klopfgrenze nach oben verlegen?

 

Ansonsten Dir vielen Dank für Deine Ausführungen.

 

LG

 

Zille

 

 


Ethanol ist viel klopffester als Super.

Man kann durchaus in manchen Autos mit bis zu 60, 70 % Ethanol fahren, im Sommer jedenfalls, manchmal sogar mehr. Mit mehr hat man dann meist kurz Probleme mit dem Rundlauf des Motors, die sind aber schnell weg, solbald der Motor nur etwas warm geworden ist.

Ich fahre ja auch schon über 1 Jahr mit mehr oder weniger Ethanol im Motor, im Winter natürlich weniger als im Sommer, was mit den Startproblemen zusammenhängt.


Papstpower Papstpower

VN900 Custom

Kawasaki

Zitat:

Original geschrieben von Bert B.

 

bekannt sind mir eher Probleme am Spritfilter, allerdings bei Opel. die werden anscheinend ganz gerne undicht. :p

Einspruch euer Ehren...^^

 

Bei einhaltung der Wechselzyklen ist das nicht so. Meine Spritfilter waren immer zu lange drin, nie was gerostet. Die Anchrüstteile sehen auch gut aus. Vielleicht ist das eine Einzelerscheinung... :p


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Flitzer
Hinweis: In diesem Thema Erfahrungen mit Bioethanol E85 ohne Umrüstung? gibt es 433 Antworten auf 29 Seiten. Der letzte Beitrag vom 23. September 2013 befindet sich auf der letzten Seite.
  • von 29
  • 29

Deine Antwort auf "Erfahrungen mit Bioethanol E85 ohne Umrüstung ??"

zum erweiterten Editor
Biokraftstoffe: Erfahrungen mit Bioethanol E85 ohne Umrüstung ??

Ähnliche Themen zu: Erfahrungen mit Bioethanol E85 ohne Umrüstung?

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen