Suzuki
Suzuki:

Erfahrung Swift 1.2

  • Suzuki Panorama
  • Suzuki Forum
  • Suzuki Blogs
  • Suzuki FAQ
  • Suzuki Tests
  • Suzuki Marktplatz
Suzuki

Erfahrung Swift 1.2

Hallo,

 

wir überlegen, einen Swift mit dem 1.2 Motor, 94 PS zu kaufen.

 

Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Fzg. und insbesondere dem Motor gemacht? Gibt es irgendwelche Testergebnisse?

 

Gruß smudy


Was erwartest du von dem 1.2 Motor? Du kannst den nicht mit z.B. 1.6l mit 90 ps vergleichen. Ist einfach so.

 

Der Motor wurde komplett neu entwickelt und ist im Verbrauch wohl ganz gut 5-6l sind machbar. Wird nicht nur im Swift verbaut. Über den Motor habe ich nichts schlechtes gelesen.

 

Ich selber hatte aber nur den 1.3l Swift ;)


Kruegerl Kruegerl

extra flauschig

Kommt unten rum etwas träge, vor Allem, wenn man einen Turbo gewohnt ist, andererseits aber auch charakteristisch für einen kleinen Hubraum ohne Aufladung. Wirklich wach jedoch wird er ab ca. 4000rp/m, ab hier merkt man ihm seine PS auch an.

Technische Probleme hatte ich bisher keine. Bei Interesse kannst du übrigens gerne in meinem Blog rumstöbern, dieser beschäftigt sich fast ausschließlich mit dem neuen Swift. :)


Themenstarter

Vielen Dank schon einmal für die Beiträge. Nun, wir suchen ihn als Ersatz für einen VW Golf IV, 1.6. Der gute alte Golf, EZ 98 kommt so langsam in die Jahre und wird immer mehr "werkstatt-suchend". Er wurde in den letzten Jahren durch meine Frau auch überwiegend nur noch in der Stadt bewegt; dadurch hat er auch einen sehr hohen Spritverbrauch. Es soll ein neuer Wagen her, der vorrangig für die Stadt geeignet ist, auch gelegentlich mal über Land bewegt werden soll und im Ergebnis bei normaler Fahrweise einen angenehmen Spritverbrauch hat. Der Swift gefällt eben auch wegen der Optik.

 

Gruß smudy


Fahre nen Swift 1,2 l Club seit nem halben Jahr. Bisher alles ok, Motor reicht mir völlig aus in der Stadt eher spritzig und dabei sehr kultiviert, auf der Piste gibts natürlich schnellere, als Rennwagen ist der nicht gedacht. Verbrauch unter 6l auch in der Stadt kein Problem, klasse Fahrwerk und Lenkung, gute Ergonomie und Sitze. Schlecht Blick über die Schulter beim Dreitürer dürftig, Hutablage, kratzempfindliches Plastik in den Türverkleidungen, kein Easy Entry beim Dreitürer,. Kofferraum nur mit Cargoeinsatz gut nutzbar (den sollte man gleich mitbestellen oder wie ich sich als kostenlose Zugabe aushandeln :) )


Erfahrung Swift 1.2

Hallo Allerseits!

 

Ich bin seit 1,5 Wochen stolzer Besitzer eines Swift Style in Braun .

Motor 1,2 90 PS (kein Import , komme aus Österreich)

Ich muss sagen , dass dieser kleine 1,2 Liter Teufel echt was drauf hat somal ich vorher einen Octavia mit 1,9 Litern und 90 PS TDI gefahren bin!

Bis 3000 ist er eher auf der Gemüdlichen Seite, aber ab ca. 3500 bis 6000 hinauf zieht der schon ganz schön durch. WOHLBEMERKT ohne Turbolader!

Er ist auf alle Fälle eine Empfehlung wert, da er Angenehm als auch spritzig zu Fahren ist und obendrein auch besser Ausgestatte als so mancher andere Deutsche Konkurent!(Bin immer VW-Konzernautos gehfahren)

Daumen hoch kann ich nur empfehlen!

 

Lg Chrisu!

Bei interesse kann ich auch Bilder hineinstellen!


Themenstarter

Nun...ich bin ja eigentlich auch VW-Fan. Komme auch immer bei vielen Bewertungen (die ich selbst vornehme) auf ein VW-Modell. Uns gefällt der Swift aber irgendwie. Und ich könnte mir da auch vorstelle, einfach mal den Suzuki zu kaufen. Hatte vor einigen Jahren mal einen Swift GTI; der war klasse.


klausdorth klausdorth

Der Japan-Teutsche

Voll zu empfehlen!!

6 Liter sind kein Problem fuer 100 Kilometer.

Ausstattung gut -

und wenn es kein Rennauto sein soll ...

... na dann zugreifen!!


Kruegerl Kruegerl

extra flauschig

Als VW-Fahrer könntest du natürlich auch einen gebrauchten Golf V oder vielleicht sogar VI in Betracht ziehen. Der Umstieg vom Golf auf den Swift könnte für dich anfangs etwas ungewohnt sein, nur eines kann ich dir versichern: In Sachen Neuwagen wirst du um dieses Geld keine bessere Ausstattung bekommen, als im Swift. Das Gesamtpaket passt einfach und lässt in dieser Preisklasse absolut keine Wünsche offen.

 

Für 15.000 Euro (ohne Schnickschnack aus dem Zubehörkatalog) erhältst bereits die Ausstattung der Mittelklasse, verpackt in einem Kleinwagen.


So hier mal ein Auszug zum Swift!

 

Vergleicht man diese Ausstattung mit Seat(fahre auch einen Altea XL ) , Kia Rio, Citroen C3, und Polo (die ich im übrigen alle im Jänner Testgefahren habe)

Liegt man bei ca. 15000- 16000 Euro mit einem gleichwertigen Motor!

Der Swift Style so wie ich Ihn habe kostet in Österreich 13990.- (es gibt nur dieses Model mit dieser Ausstattung)

Ich hatte vom Händler noch 4 Winterräder draufbekommen um schlappe 11490Euro ! Da bewegt man sich in der VW UP Klasse!

Komforttechnisch hat er schon ein bisschen was von der Mittelklasse!

Im Endeffekt fahre ich um einiges lieber mit dem Swift als mit dem Altea! Das ganze auto kommt mir von den Kunststoffmaterialien wertiger vor!

Aber ich muss noch meine Erfahrungen sammeln da mein Tacho erst 503km drauf hat.

 

Also Daumen hoch und viel Spaß bei der Qual der Wahl!

 

Greez Chrisu



Kruegerl Kruegerl

extra flauschig

Erfahrung Swift 1.2

Zitat:

Original geschrieben von Chrisu007

Der Swift Style so wie ich Ihn habe kostet in Österreich 13990.- (es gibt nur dieses Model mit dieser Ausstattung)

13.990€ Listenpreis und dann ist da nicht einmal die Klimaautomatik dabei? :confused:

Das einzige, was am Style-Sondermodell "exklusiv" ist, ist die Farbe und der Heckspoiler (vom Sport). Ansonsten entspricht er der mittleren der drei Ausstattungslinien (GLS).

 

Für das gleiche Geld bekommst du auch die höchste Ausstattungsvariante (GLX) mit Klimaautomatik und dem selben Schnickschnack.

Mir wäre da ehrlichgesagt die Klimaautomatik wichtiger, als der Plastikspoiler hinten...

 

...oder man macht´s wie ich: Nimmt die höchste Ausstattungsvariante und zahlt noch ~400€ für den Heckspoiler dazu drauf. :D


Hallo

 

Ich geb mal wieder meinen Senf dazu!

Ganz so stimmt das ja nicht mit der mittleren Ausstattung!

Wenn man vom Listenpreis spricht kommt das in etwar hin!

Den Listenpreis von 14000.- hätte ich für diese Variante auch nicht bezahlt!

Bei meinen Händlervergleichen war nur komisch, dass mir ein Händler in der Nähe bei der Stylevariante von den 14000.- nicht abgewichen ist.

Dieser hatte alternativ einen schwarzen mit der Deluxeausstattung und Keyless usw. um 12990.- auch stehen!

Hätte ich meinen Swift nicht bei einem anderen Händler mit 8-fach Bereifung um 11490.- bekommen wäre dieser Wagen meine zweite Wahl gewesen!

 

Und bis auf die Klimaautomatik und Keyless steht der Style dem Anderen um nichts nach.

Die mittlere Ausstattungsvariante hat : keinen Tempomat, keine Nebelscheinwerfer, keine 16 Zoll Alu's,elektrische Fensterheber hinten und auch keine Einparksensoren (die im übrigen auch der Deluxe nicht hat)

 

Ich bin somit auch nicht schlecht gefahren mit meinem Preis!

 

Greez Chrisu


Kruegerl Kruegerl

extra flauschig

Aha, okay. Dann ist der Style praktisch die "Deluxe-Ausstattung", nur ohne Keyless und Klimaautomatik.

Hätte mich an deiner Stelle dennoch für den schwarzen GLX entschieden. Schon alleine das Keyless mit dem Startknopf ist einfach nur... geil! :D


Cleandevil Cleandevil

Wasn mit eischlos?

Hier wird bissel viel verglichen. ;)

Swift und Golf sind 2 unterschiedliche Fahrzeugklassen.

Swift gehört zur Kategorie ,,Kleinwagen'' - Golf zur ,,Kompaktklasse''.

Nicht das hier noch einer mit nem Jaguar, oder so, kommt. :D

Man muß halt wissen, wofür man das Auto braucht. Fährt man eh nur Stadt und nicht ständig mit 4 Leuten im Schlepptau, dann reicht ein Swift völlig.

Ein Golf ist dann schon deutlich Komfortabler. Sitze, Fahrkomfort, Geräusche - ist halt alles nen Tick besser. Kostet aber halt auch mehr.

Wobei wir hier nicht den POLO vergessen sollten, der ja der eigentliche Kontrahent zum Swift ist.

Und so ein 1.2er TSI ist schon ein feines Wägelchen. An den Turbo gewöhnt man sich ziemlich schnell. ;)

Das beste ist es, wenn man einfach zum Händler geht und seine Favoriten probefährt.


Kruegerl Kruegerl

extra flauschig

Zitat:

Original geschrieben von Cleandevil

Hier wird bissel viel verglichen. ;)

Swift und Golf sind 2 unterschiedliche Fahrzeugklassen.

Swift gehört zur Kategorie ,,Kleinwagen'' - Golf zur ,,Kompaktklasse''.

Kaum zu glauben, wie man mit ein paar cm mehr zu einem besseren Menschen werden kann! :eek:

 

Aber jetzt einmal im Ernst: Die Größenunterschiede zwischen Swift und Golf sind in der Praxis wirklich marginal. Am ehesten merkt man es wohl am Kofferaum, hier dafür am Deutlichsten.

 

Im angesprochenen Polo komme ich mir jedenfalls im Innenraum deutlich beengter vor, als im Swift - sowohl im Frontbereich, als auch im Fond.


Hinweis: In diesem Thema Erfahrung Swift 1.2 gibt es 19 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 8. Februar 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Erfahrung Swift 1.2"

zum erweiterten Editor
Suzuki: Erfahrung Swift 1.2

Ähnliche Themen zu: Erfahrung Swift 1.2

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests