Seat
Seat:

die reifen sind schuld ??!!

die reifen sind schuld ??!!

hi leute

ich hab mal eine doofe frage, ich bin bis jetzt meinen ibi 1.4i 16v 6L 55kw nur mit winterreifen gefahren, ich weiß leider nicht mehr genau welcher reifen des war, aba auf jeden fall ein 185er auf ner 14" stahl felge leider weiß ich nich wie hoch der reifen war....., und gez hab ich meine sommer pellen drauf, mit den standart 16" alu felgen von der sport edition, mit 205er standart pellen, gez besteht folgendes problem, der wagen zieht nicht mehr durch, er fährt sich im anzug so, als ob ich den wagen mit 4 personen fahre, also mit voller besatzung..... und die endgeschwindigkeit ist weit über 10 kmh langsamer, laut tacho...

kann es sein, dass die standart reifen vom insgesamt umfang größer sind als die winterreifen, aba des wäre doch dann eigentlich nicht wirklich zulässig, wenn die werstatt mir da kleinere winterreifen draufgemacht hat, und keine eintragungen getätigt hat...

 

ich weiß, dass ihr wenig ohne die höhen angabe des reifens anfangen könnt, aba egal.. :D

 

greetz foks


"kann es sein, dass die standart reifen vom insgesamt umfang größer sind als die winterreifen, aba des wäre doch dann eigentlich nicht wirklich zulässig"

 

doch, schau in dein Fahrzeugschein/ Anleitung, da sollte es drin stehen

vom rein physikalischen her ist es schon richtig, dass du langsamer bist.. ;)


du hattest bestimmt einen 185/60 r14 reifen drauf. Der umfang ist der selbe zum 16 ZOLL Sommerrad. Aber der sommerreifen ist halt ein wenig breiter ich merke das bei meinem ganz besonders.


jimmy007 jimmy007

Hobbybastler

Von 185er auf 205er wechseln heißt etwa 10% breitere Reifen drauf.

 

Und wenn sich die Breite ändert, verändert sich die Auflagefläche zur Straße ----> etwa 10% höherer Rollwiderstand.

 

Das Ergebnis merkst du jetzt.

 

Ist ganz normal, dafür klappts beim Bremsen etwas besser.


also soweit ich weiss , ist es normal , das du eine niedrigere endgeschwindigkeit hast , da du ja von 14 zoll auf 16 zoll gewechselt hast....

 

16 zoll bedeutet das der reifen für dieselbe strecke nur etwa meinetwegen statt 10 umdrehungen nur 8 braucht.....also auch weniger endgeschwindigkeit , da sich die reifen ja *langsamer* drehen ....

 

und natürlich wenn du vorher 18,5 cm breite reifen hast und jetzt 20,5 cm breite reifen hast , macht sich dieses unter anderen auch bemerkbar , auch im spritverbrauch....er wird steigen....

aber es gibt auch vorteile , z.B. der bremsweg verkürtzt sich:D


jimmy007 jimmy007

Hobbybastler

die reifen sind schuld ??!!

Welche Felgengröße man fährt man keinen Unterschied.

 

Sei es 13" 14" oder 18" Pellen, der Abrollumfang ist überall der gleiche bzw. in der selben Toleranz, der Unterschied ist nicht spürbar, da es sich im mm Bereich bewegt.

 

Natürlich nicht, wenn man nciht zugelassene Rad/Reifenkombi fährt und diese dann extra anpassen muss, z.B. tacho Angleichung und ähnliches.

 

Ansonsten ändert sich nur das Verhältnis von Felgengröße und Reifengroße, das Gesamtrad und der Umfang bleiben wieder gleich.

 

 

Fährt man z.B. eine 13" Felge, dann ist der Gummi ( Reifen ) ziemlich dick 70%, 80% oder so sind recht gängig.

Knallt man sich dann z.B. 18" oder so drauf mit einer für den Wagen zugelassenen Rad/Reifenkombi, dann ist die Felge zwar 5" größer im Durchmesser, aber der Reifengummi ist dafür deutlich schmaler.

Bei 18" oder 19" schon ziemlich deutlich zu erkennen, dass dann der Reifen anfängt auszusehen, als würde auf der Felge nur noch ein Gummistreifen aufgezogen.

 

 

Ich hab auf einer Messe mal extrem Felgen/Reifenkombi gesehen.

Waren 24" Felgen und da waren 325 mit nur 15% drauf, das sah aus wie ein Gummiband auf der Felge :D

So bei 30% oder 25% ist aber bei Serienreifen das Höhen/Breitenverhältnis zu ende, schmaler kann man wohl kaum im normalen Handel bekommen.


CZHans CZHans

AGN-Spezialist

Zitat:

also soweit ich weiss , ist es normal , das du eine niedrigere endgeschwindigkeit hast , da du ja von 14 zoll auf 16 zoll gewechselt hast....

Ne-e. Das ist nur die Dimension der Felge. Darauf werden entsprechend "dickere" Reifen montiert, so daß der Rollumfang derselbe bleibt.

Z. B. 195/65 R15 und 205/55 R16 haben gleichen Umfang.

 

Den Unterschied im Umfang würdest du am Tacho sowieso nicht merken, da die angezeigte Geschwindigkeit aus Raddrehzahl berechnet (nicht gemessen!!!) wird.


Fox-Rider Fox-Rider

Im stehen pinkler

Themenstarter

jo, hab auch heute nochmal nachgefragt, es ist die reifen breite, ich konnte nur nicht fassen, das die 2 cm breiteren reifen so viel ausmachen.... aba es gibt eine gute lösung :D mehr leistung ;) dann merkt man es nicht mehr so doll :D ....

 

danke an euch dass ihr geantwortet habt.. :) dankeschööööööööön

 

greetz foks


Deine Antwort auf "die reifen sind schuld ??!!"

zum erweiterten Editor
Seat: die reifen sind schuld ??!!

Ähnliche Themen zu: Die reifen sind schuld?!

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen