Moto Guzzi Breva

Breva 750 Problem Einspritzung

Hallo,

Ich bin François und komme aus Luxemburg.

Meine Breva, Baujahr 2008, 40000 km, läuft im unteren Bereich bis 3000 rpm unrund. Wenn sie kalt ist ruckelt sie sehr unangenehm und wenn sie dann Temperatur gewinnt wird es besser aber nicht gut. Dies geht schon seit 20000 km so. Nachdem der dritte Händler sich dran versucht hat bleiben bei mir einige Fragen offen.

Fakt ist dass das Motorrad auf dem rechten Zylinder fetter läuft als auf dem linken. Der Brennraum ist teilweise feucht. Das Motorrad verbraucht kein Oel und qualmt nicht.

Ist es möglich dass ein Händler ein Ducati Mapping aufgespielt haben?

Ist es möglich dass auf dem rechten Zylinder die Einspritzdüsen länger offen bleiben?

 

Ich habe von einem Problem gehört, dass das Steuergerät die Nullstellung der Drosselklappen nicht erkennt.

 

Meine Erkenntnis ist, dass einige Händler die Mechanik beherrschen, bei der Elektronik jedoch im Trüben fischen.

 

Vielen Dank für kompetente Antworten

MfG


prokiel prokiel

Griso

Moin - diverse Anbieter haben Adapter zum Anschluss an die Bordelektrik mit Programmen fürs Laptop (Ebay). Funktioniert gut, aber nicht billig (ca. 70-100€). War zumindest bei meiner Griso hilfreich!

Gruß aus Kiel


Ich würde einfach mal in einer Mot Guzzi Werkstatt fahren, die etwas von der Materie versteht. Versuchs mal bei HTM-Moto in Kornelimünster bei Aachen.


Deine Antwort auf "Breva 750 Problem Einspritzung"

zum erweiterten Editor
Moto Guzzi: Breva 750 Problem Einspritzung

Ähnliche Themen zu: Breva 750 Problem Einspritzung

schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen