E46
BMW 3er E46:

Bremsflüssigkeit vor 2 Monaten gewechselt und schon 2% Wasseranteil?

Bremsflüssigkeit vor 2 Monaten gewechselt und schon 2% Wasseranteil?

Hallo zusammen,

ich habe vor genau 2 Monaten die Bremsflüssigkeit in einer BMW Werkstatt wechseln lassen. Gestern war ich bei einem Kumpel in einer Freien Werkstatt. Er schaute sich die Bremsflüssigkeit an und meinte "die könntest du aber mal wechseln, oder hast du ein Weizenbier da rein geschüttet?" Die Flüssigkeit ist leicht bräunlich und der Wasseranteil beträgt 2%.

 

Ist das normal das die Flüssigkeit nach 2 Monaten schon 2% Wasseranteil hat?


Der Test ist Schrott. Um sinnvoll den Wassergehalt feststellen zu können müsstest du ne Probe nehmen und im Labor auskochen. Und selbst da kannst du bei einem Liter Flüssigkeit wenn diese etwa 2% Wasser (=20ml) enthält den Wassergehalt maximal auf 0.5% genau bestimmen.

 

Der Test über die Leitfähigkeit, der in vielen Werkstätten gemacht wird, ist Käse. Der bestimmt alles aber nicht die Leitfähigkeit, denn das Wasser in der Bremsflüssigkeit ist nicht leitfähig, sondern nur der Dreck.


Hi!

Man wechselt die Bremsflüssigkeit alle zwei Jahre. Falls einer es früher wechseln will, will er nur eins, Geld machen :)

 

Gruß


aber irgendwashab ich da doch noch im Hinterkopf .. .. da war doch mal was mit den Wasserabläufen am Wasserkasten -- da gabs doch schon Fälle , wo sich dort das Wasser sammelte ( wegen ner Verstpfung der Kanäle ) und über ne Entlüftung in nähe des Bremskraftverstärkers in die Bremsflüssigkeit eindrang ..

 

Jedenfals gab es das mal bei Benz ...

 

Liebe gemeinde ---frage -- gabs das auch schon mal im E46 ?? oder algemein in einem BMW ??


MagirusDeutzUlm MagirusDeutzUlm

Dr. A.Mok

Zitat:

Original geschrieben von basti313

Um sinnvoll den Wassergehalt feststellen zu können müsstest du ne Probe nehmen und im Labor auskochen.

auskochen?

was für hinterhofmethoden sind das denn?

 

wenn du den wassergehalt bestimmen willst, wird entweder der siedepunkt bestimmt, oder alternativ kann man den auch durch eine titration bestimmen....


Bremsflüssigkeit vor 2 Monaten gewechselt und schon 2% Wasseranteil?

Zitat:

Liebe gemeinde ---frage -- gabs das auch schon mal im E46 ?? oder algemein in einem BMW ??

Nein, das ist nur beim E39 ein Thema. Beim E46 ist der BKV offen verbaut.

 

Zitat:

auskochen?

 

was für hinterhofmethoden sind das denn?

Hinterhofmethode? Die Wahl des Laborversuchs sollte sich immer so nah wie möglich am reellen Problem orientieren. Und bei der Bremsflüssigkeit ist eben das Auskochen der Bremsflüssigkeit das Problem. Deswegen würde ich den Wassergehalt durch eine Destillation unterhalb des für DOT 5.1 typischen Siedepunkts im Neuzustand sowohl Siedepunkte und Wassergehalt bestimmen.

 

Zitat:

wenn du den wassergehalt bestimmen willst, wird entweder der siedepunkt bestimmt, oder alternativ kann man den auch durch eine titration bestimmen....

Siedepunkt ist klar, den hatte ich mit in das "Auskochen" einbezogen, mit Titration tue ich mir schwer, denn dazu müsste man eine Vergleichsprobe genau dieser Bremsflüssigkeit im Neuzustand haben, da ja jede Bremsflüssigkeit eine andere Zusammensetzung hat.


danke basti

 

jetzt bin ich wieder schlauer ;)


Themenstarter

So, war heute nochmals in der Werkstatt. Der Servicemitarbeiter meinte, dass die Werkstatt kein Prüfgerät hat und ich mich doch nächste Woche nochmal melden soll, da der Werkstattmeister nächste Woche wieder da ist.

:)

Bei ATU hat jeder Mitarbeiter so ein Prüfgerät.

Soviel zu "Premiumservice"


Deine Antwort auf "Bremsflüssigkeit vor 2 Monaten gewechselt und schon 2% Wasseranteil?"

zum erweiterten Editor
BMW 3er E46: Bremsflüssigkeit vor 2 Monaten gewechselt und schon 2% Wasseranteil?

Ähnliche Themen zu: Bremsflüssigkeit vor 2 Monaten gewechselt und schon 2% Wasseranteil?

schliessen zu
Fahrzeug Tests