6er
BMW 6er, 7er, 8er:

BMW 740 e38 Problem: "Getriebenotprogramm"

BMW 7er E38

BMW 740 e38 Problem: "Getriebenotprogramm"

Hallo an Alle, ich hab ein Problem mit meinem BMW 740 e38, das Vorfaceliftmodell Bj. 1994.

 

Und zwar bin ich etwas übermütig losgefahren. Ich wollte losfahren, wollte in "D" schalten, hab den Wahlhebel aber in der Eile eins zu wenig, also in "N" (Neutral), einrasten lassen. War aber schon auf dem Gas gestanden, d.h. er hat hochgedreht. Ich habe bemerkt, dass er im "Neutral" läuft, hab dann während dem hochdrehen einfach in "D" geschalten und bin dabei nicht vom Gas gegangen.

Anschließend haben die Reifen schön gequietscht und er ist vorwärtsgestürzt. Kurz darauf hab ich bemerkt, dass er nicht mehr zieht und gerade bis 2000 Umdrehungen dreht. Auf dem Monitor wird bei der Info nun "Getriebenotprogramm" angezeigt. Die Gänge kuppeln beim Losfahren nicht mehr weich ein, sondern etwas hart und bergauf tut er sich verdammt schwer, kommt kaum voran, dreht aber bloß bis 2000 Umdrehungen.

 

Nun meine Frage, was genau kaputt ist, auf was ich mich bei der Reperatur einstellen kann.

Könnte ich Glück haben und es ist nur die Kupplung oder kann auch das Getriebe Schrott sein?

Wie viel könnte es im jeweiligen Fall kosten und rentiert es sich noch, den guten alten 7er richten zu lassen?

 

Vielen Dank schonmal im Vorraus für Antworten ;)

 

€dit: Hab ihn gerade nochmal überprüft, beim Anmachen kommt die Meldung "Getriebenotprogramm" nicht mehr, er fährt vorwärts und rückwärts und im "P" bleibt er fest stehen. Bin aber nur jeweils 1m vor und zurück gefahren, da ich Angst habe, noch mehr kaputt zu machen. Also schließe ich mal aus, dass das Getriebe kaputt ist, da er noch fährt?

 

Beste Grüße


ich weiß es leider auch nicht genau, was das im detail sein kann, hört sich aber sehr übel an.. schonmal das öl angeschaut?.. die getriebe machen aber sehr häufig probleme. wichtig ist, gerade bei so großen motoren, (mir von audi d2 bekannt) dass man beim schalten immer sehr sachte und langsam vorsich geht. es kann ansonsten schnell passieren, dass sich ein getriebe bei zu schnellem wechsel von d auf r verabschiedet...


Ich gehe davon aus, dass du noch einmal Glück gehabt hast,

auch wenn das eine absolute Zumutung für das Getriebe

gewesen ist, was du da angestellt hast...

 

Wenn du das Getriebe himmelst, sind das bei BMW schnell

mal 4500,- plus x €. Das dürfte regelmäßig ein finanzieller

Totalschaden bei deinem Wagen sein. Wenn du den direkt

bei ZF, z.B. in Dortmund, reparieren lassen würdest, wären

immer noch geschätzt 2.500,- € auf den Tisch zu legen.

 

Fahr den Wagen mal vorsichtig ein paar Meter mehr und

berichte, was er macht. Ich hätte ansonsten erst einmal

einen Reset empfohlen, um dann zu schauen, ob das

Getriebe wieder einen Fehler im Kombi-Instrument

bringt.

 

 

Gruß,

Andreas...


Projekt X 1/4 Projekt X 1/4

Nicht ernst zu nehmen !

5er

Zitat:

Original geschrieben von angro

 

... Fahr den Wagen mal vorsichtig ein paar Meter mehr und

berichte, was er macht. Ich hätte ansonsten erst einmal

einen Reset empfohlen, um dann zu schauen, ob das

Getriebe wieder einen Fehler im Kombi-Instrument

bringt.

Moin,

 

dieser Aussage schließe ich mich an. Ein- bis zweimal gemütlich um den Block fahren und sehen, was passiert.

Einen Steuergeräte-Reset machst Du, indem Du für etwa 10 Minuten den Minus von der Batterie abklemmst. Falls Dein Radio einen Code braucht, leg diesen vorher raus.

 

Gruß, Erik.


Deine Antwort auf "BMW 740 e38 Problem: "Getriebenotprogramm""

zum erweiterten Editor
BMW 6er, 7er, 8er: BMW 740 e38 Problem: "Getriebenotprogramm"

Ähnliche Themen zu: BMW 740 e38 Problem: "Getriebenotprogramm"

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen