Fahrzeugpflege
Fahrzeugpflege Forum

Blut vom Sitz entfernen (Textilbezug)

Blut vom Sitz entfernen (Textilbezug)

Lange Rede, kurzer Sinn: Wie entferne ich am besten Blut (getrocknet) aus Sitzbezügen (Textil)?

 

Wer die lange Rede sehen will: Was bisher geschah...

 

Heute lag ein älterer Herr in einer Hecke und war nicht mehr in der Lage aufzustehen. Bei 3°C in der Sonne nicht unbedingt ideal.

 

Also zu zweit dem Herrn aufgeholfen, festgestellt das er sich beim Sturz in die Hecke an der Hand verletzt hat (aufgerissen/geschnitten an einer Dorne oder so) und ins Auto gepackt und zum Arzt gefahren da wir sowieso in die Stadt mussten und er zum Arzt wollte.

 

Unterwegs mussten wir dann feststellen, dass er a) sich nicht mehr so recht orientieren kann und b) der Arzt zu dem er wollte heute zu hat...

 

Ein Pflaster gab's in der nahegelegenen Apotheke und die herbeigerufenen Freunde und Helfer haben ihn weiter versorgt und nach Hause gebracht.

 

Mein Problem: Da ich natürlich nicht gedacht habe »oh, der hat 'nen Kratzer an der Hand und ich einen Verbandskasten« sondern ihn gebeten hatte er möge seinen Kratzer mit einem Taschentuch abdecken -> Blut auf Rückenlehne und Sitzfläche... *doh*

 

Gut, der Audi wird demnächst 18 Jahre alt und das Polster hat schon Wasserflecken vom Vorbesitzer. Aber blutverschmiert muss dann doch nicht sein - dafür höre ich in letzter Zeit zu wenig Deathmetal. :D

 

Grüße, Martin


ironwoody ironwoody

Exorbitante

hallo,

 

 

blutflecken kann man mit "aspirin" entfernen.

 

ein paar sprudeltabletten in wasser auflösen und den fleck damit einreiben.....

 

 

 

 

gruß

 

woody


Guckst du hier: http://www.frag-mutti.de/suche.php?...

 

Oder frag einfach bei deinem zuständigen LKA, die kennen sich aus.


ironwoody ironwoody

Exorbitante

hallo,

 

 

LKA...der war gut .. :):D


Die sind sehr freundlich und kommen auch gleich kostenlos vorbei um den Schaden zu begutachten :D


peppar peppar

VW

Blut vom Sitz entfernen (Textilbezug)

Ich glaube die machen aber nicht alles weg... mit nem Wattestäbchen nur so ein bisschen...


Hi zusammen,

 

hier müßte man sich auch auskennen:

http://www.nvn-tatortreinigung.de/?gclid=CIOj1ZW2trUCFQtb3godXCcAVw

 

Ansonsten soll wohl Backpulver die Lösung sein?

 

Viele Grüße

Sancho deluxe


peppar peppar

VW

Oder eben Fleckenteufel ...


bestsniper2005 bestsniper2005

Mercedes

warum einfach wenn es auch umständlich geht?

Oder war das anders rum?

 

Ich hätte den Notarzt gerufen und den Herrn solange nicht alleine gelassen.

Da sage ich mal selber schuld mit den Blutflecken.

 

(will wollte lieber nicht sehen wie ihr zwei den alten Mann ins Auto buxiert habt.)

 

Was ihr da gemacht habt wäre schon fast grob fahrlässig.

Was wäre wenn er sich was gebrochen hätte und mit euer reinhiefen

ins Auto dann alles noch verschlimmert hättet?

 

Erste Hilfe ist alles schön und gut, aber bei SOWAS bekomme ich n dicken Hals.

Wenn dann noch die brieftasche vom alten Mann weg ist, dann prost mahlzeit. :)


X_FISH X_FISH

Der Gaskutscher

VW
Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von bestsniper2005

Da sage ich mal selber schuld mit den Blutflecken.

Das steht schon im ersten Posting - oder nicht? ;)

 

Ich bin eher an einer Problemlösung interessiert - vielen Dank für die anderen Tipps - und nicht an einer weiteren Analyse des bereits geschriebenen.

 

Zitat:

Original geschrieben von bestsniper2005

(will wollte lieber nicht sehen wie ihr zwei den alten Mann ins Auto buxiert habt.)

 

Was ihr da gemacht habt wäre schon fast grob fahrlässig.

Was wäre wenn er sich was gebrochen hätte und mit euer reinhiefen

ins Auto dann alles noch verschlimmert hättet?

Immer wieder schön wenn Leute mehr hineininterpretieren als wirklich passiert ist. Aber du hättest ihn sicherlich erst mal weiter in der Hecke sitzen lassen. Nur nicht anfassen. Warten bis er bei 3°C dann wirklich ein Fall für den Notarzt wird. Evtl. noch ein Bild für die Onlineausgabe der Bild gemacht. So hilft Deutschland heute. Oder wie?

 

Siehste wohl, anderen etwas zu unterstellen fällt leicht.

 

Natürlich erst mal fragen was los ist, nach Verletzungen fragen, genau anschauen wie der Herr beieinander ist. Kratzer an der Hand. Die Verletzungen vom Spielen mit meinem Kater sehen dramatischer aus. Aber man kann ja nicht ahnen das jemand einen Kratzer - mehr war es nicht - plötzlich nicht mehr abdeckt und stattdessen den Lebenssaft großzügig auf dem Sitz verteilt...

 

Aber wer natürlich 'ne blühende Phantasie hat, der stellt sich wohl vor wir hätten den Mann unter Zuhilfenahme von Radkreuz und Wagenheber ins Auto montiert... Mann, Mann, Mann... Ins »Auto gepackt« bedeutet »auf den Beifahrersitz setzen lassen und mitgenommen« und nicht »hineingehieft und wie in einen Leichenwagen geschoben«. Aber vielleicht schließt man da ja von sich selbst auf andere und hat gerade sonst nichts zu meckern?

 

Du rufst also einen Notarzt wegen einer offensichtlich kleinen Verletzung und beschwerst dich vermutlich hinterher über die Rechnung welche dir - zu Recht - aufgebrummt wird. Derweil hat der Rettungswagen/Notarzt woanders dringend gefehlt...

 

Total schlüssig. Stimmt. ;)

 

Grüße, Martin


X_FISH X_FISH

Der Gaskutscher

VW
Themenstarter

Blut vom Sitz entfernen (Textilbezug)

Was lange währt...

 

Diverse Vorschläge und Hilfsmittel waren nicht erfolgreich sondern haben den Fleck nur abgeschwächt. Er wurde heller, ging aber nicht weg. :(

 

Nachdem ich gestern mit der dreckigen Felge meiner XJ hantiert hatte -> Handwaschpaste... Wieso nicht die mal ausprobieren? Versaut ist der Sitzbezug so oder so, da kann es nicht schaden.

 

Siehe da: Handwaschpaste und die Spuren waren weg.

 

Klar, das war jetzt keine riesige Blutlache sondern nur das, was man eben bei einer leicht blutenden Wunde beim Wischen über das Textil eben so verteilt. Trotzdem. Die Paste hat gewirkt - und ist zumal noch günstiger als diverse Mittelchen... Wenn man sie sowieso schon daheim herumstehen hat. ;)

 

Grüße, Martin


Was hier noch gar nicht gesagt wurde, ich aber wichtig finde: Sehr gute Sache, dass du dem Mann geholfen hast und ihn zum Arzt gefahren hast. Von solchen Menschen wie Martin sollte es mehr geben!


Ich hätte den älteren Herrn mal nach seiner Privathaftpflichtversicherung gefragt. Die sind für die finanzielle Regelung eines Schadens da.


Felyxorez Felyxorez

Pinkelmännchen

BMW

Genau... die freuen sich bestimmt die Renigung mit Handwaschpaste zu regulieren... wow :rolleyes:


X_FISH X_FISH

Der Gaskutscher

VW
Themenstarter

Insbesondere bei einem 18 Jahre alten Sitzbezug... :rolleyes:

 

Der ältere Herr hatte offensichtlich schon genug Sorgen. Soll ich ihm dann jetzt noch 'ne Fingerspitze voll Handwaschpaste in Rechnung stellen? Ich glaube ich rufe mal Barbara Salesch an... Zumindest klingt so eine Geschichte »Verklagt wegen Handwaschpastenrechnung« verdammt nach Nachmittags-Verdummungs-TV. ;)

 

Grüße, Martin


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Flitzer
Hinweis: In diesem Thema Blut vom Sitz entfernen (Textilbezug) gibt es 17 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 26. Mai 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Blut vom Sitz entfernen (Textilbezug)"

zum erweiterten Editor
Fahrzeugpflege: Blut vom Sitz entfernen (Textilbezug)

Ähnliche Themen zu: Blut vom Sitz entfernen (Textilbezug)

schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen