II (S)
Volvo S60, S80 I, V70/XC70 II, XC90 I:

Blödsinnige Angaben über Volvo-STC (im Vergleich zu DSTC) ?

  • Volvo V70 II (S) Panorama
  • Volvo S60, S80 I, V70/XC70 II, XC90 I Forum
  • Volvo V70 II (S) Blogs
  • Volvo V70 II (S) FAQ
  • Volvo V70 II (S) Tests
  • Volvo V70 II (S) Marktplatz

Blödsinnige Angaben über Volvo-STC (im Vergleich zu DSTC) ?

Hi!

 

Dies mal vorweg: Ich fahre einen V70-II, 2.4T, 200PS, Bj. 05/2000, man. Schaltung und STC

 

Auf der vorigen Forumsseite las ich einen Thread: Traktionskontrolle V70 T.

Hier (und auf http://de.volvocars.ch/footer/about/Safety/Safetyactiv.htm nachzulesen) wird das STC beschrieben, als ein Traktions- und Stabilitätssystem, das bei entsprechenden Situationen folgenderweise eingreift:

 

" ... Sobald die Drehzahlen der Antriebsräder nicht mehr übereinstimmen - wenn also ein Rad oder mehrere Räder durchzudrehen beginnen -, gibt STC ein Signal an das Motorsteuergerät. Schon 0,015 Sekunden später wird die eingespritzte Kraftstoffmenge und somit das Drehmoment reduziert. Resultat: die Bodenhaftung wird innerhalb von Millisekunden wiederhergestellt und insgesamt eine optimierte Fahrstabiltität garantiert."

 

Und das war´s schon auch. Erst das DSTC soll da weiteres leisten, vor allem hinsichtlich der Bremskorrektur der Räder.

 

Etwas anders und umfangreicher - nämlich ebenfalls mit einer Bremskorrektur der Räder, wird das STC aber hier ( http://www.autosieger.de/print.php?sid=4543 ) beschrieben und das Verhältnis (VA und VA+HA) zu DSTC relativiert:

 

"Zum Modelljahr 1998 kam mit STC (Stability Traction Control) in den Modellen mit elektronischer Bremskraftverteilung (Volvo S70, Volvo V70, Volvo V70 Cross Country, Volvo C70, Volvo S80) eine vollelektronische Stabilitätskontrolle zum Einsatz, die zusätzlich zum Motoreingriff die Vorderradbremsen selektiv betätigte und so den Fahrer wirkungsvoll dabei unterstützte, in schwierigen Situationen die Fahrzeugkontrolle zu behalten. In der Nachfolgegeneration DSTC (Dynamic Stability Traction Control), die im Jahr 2000 Einzug hielt, werden zusätzlich die Hinterradbremsen in den Regelkreislauf einbezogen. DSTC ist bei jeder Geschwindigkeit wirksam und spiegelt hinsichtlich Regelqualität, -geschwindigkeit und Wirkungsspektrum den aktuellen Stand der Technik wider und ist mit dem bekannten Begriff des ESP (Elektronisches Stabilitäts Programm) anderer Hersteller synonym zu verstehen."

 

Dieser letzte Beitrag über STC deckt sich übrigens auch mit der Aussage meiner Volvo-Werkstatt zum Thema STC. Unverständlich ist mir da die Aussage von Volvocars, dass STC nur in das Motormanagment eingreifen würde, wie es früher wohl nur die Traktionskontrolle TRACS getan haben wird. Dieser Meinung scheint ja nicht nur Volvocars zu sein, sondern wohl auch etliche Volvofahrer, wie man öfters zu lesen und zu hören bekommt.

 

Ich jedenfalls fahre meinen V70 von Anfang an mit dem Bewußstsein ein Stabilitäts- und Traktionsprogramm on board zu haben, welches in das Motor- UND Bremsmanagment (wenn auch "nur" an der VA) eingreift. Heißt es doch auch STC (Stability Traction Control) und nicht etwa nur TC oder so.

 

Woher nun diese (nicht seltene) Meinung, STC sei nur eine Motormanagment-Korrektur? Ist dieses sicherheitsrelevante Thema etwa so irrelevant für ein Auto mit einem traditionellen Sicherheits-Image wie Volvo?

 

Robin


XC-Fan XC-Fan

... klick!

Also TRACS habe ich ja in meinem 855er (MY1994 oder 1995). Ich meine, dass hier lediglich über die ABS Technik auf der Vorderachse (VA), die ja die Antriebsachse ist, bei durchdrehenden Reifen bis zu einer Geschwindigkeit von ca. 30km/h bremsend eingegriffen wird. Das ganze ist sehr grob geregelt (will heißen, die Reifen müssen schon mal ordentlich durchdrehen und die Bremseingriffe sind kurze heftige (statt viele kleine) "Schläge").

 

Ich hatte zwischenzeitlich einen V70-I mit STC, den ich aber in der Richtung nie getestet hatte. Genau so nun beim XC70 (V70-II) - hier ist der Allrad so mächtig, dass ich die Anfahrthilfe im DSTC eher selten mitbekommen. Meine aber, sie ist ein wenig feiner als beim TRACS. Heftig wird es dann, wenn man auf Eis oder im Schlamm den Berg hoch will - dann bremst das DSTC den Wagen derart aus, dass er stehenbleibt (und feststeckt). Deshalb im rutschigen Geländeeinsatz DSTC aus (Schrittgeschwindigkeit). Dabei wird aber nur das Abbremsen der Räder beim Durchdrehen deaktiviert - das integrierte ESP soll weiter aktiv bleiben.

 

Da ich meinen Wagen jedoch nie in ESP Grenzbereichen bewege, kann ich zu ESP Eingriffen (kurvige, schnell gefahrene Landstraße mit schlechten (nassen) Stellen) keine Erfahrungswerte posten.

 

Schönen Feiertag

Torsten - der XC-Fan (und mal Eric L. fragen, er hat ESP glaube ich schon regelmäßig ausprobiert ;-)


Hallo,

 

Glückwunsch, ein tolles Auto (ich habe den gleichen). Das STC regelt nur die Traktion der Vorderräder. So kann z.B. in Kurven Vollgas gegeben werden, ohne dass die Räder durchdrehen.

 

Das DSTC entspricht dem ESP anderer Hersteller und regelt auch die Hinterachse mit. Das ist ein echtes Stabilitätsprogramm, das die Fahrsicherheit verbessert, indem es aktiv in die Fahrzeugführung eingreift.

 

Leider werden in Autoanzeigen gerne STC und DSTC gleichgesetzt. Doch DSTC war zumindest 2000/2001 aufpreisplichtiges Extra. Erkennbar ist die Ausstattung an den Schaltern in der Mittelkonsole. STC war immer serienmäßig. Beim DSTC gibt es einen zusätzlichen Schalter zum deaktivieren.

 

Viele Grüße


Zu TRACS und DSTC fällt mir auch noch was ein.

 

1998 hatte ich einen 850 2.5-24V. Im Winter auf der BAB bei Siegen im Stau am Berg gestanden. Links neben mir ein 5er BMW. Beim anfahren TRACS eingeschaltet und einfach Gas gegeben. Was passiert: Elch fängt an zu wühlen und heftige ratternde Geräusche aus dem Vorderwagen. Mein Elch zieht sich langsam aber sicher den Berg rauf, während der 5er sich quer gestellt hat beim Anfahren. Elch forever....

 

DSTC habe ich einmal neulich auf der BAB 5 bei Bühl/Baden gebraucht. Heftiger Regen, linke Spur ca. 100km/h. Kam mit der linken Seite in wirklich heftiges Aquaplaning. Habe nur die Geschwindigkeit gehalten und nicht gelenkt. DSTC griff ein und mein S 60 blieb in der Spur. Da steigt das Vertrauen in die Technik


oops. es heißt natürlich 20V. Autsch. Prügel bitte per PN


Deine Antwort auf "Blödsinnige Angaben über Volvo-STC (im Vergleich zu DSTC) ?"

zum erweiterten Editor
Volvo S60, S80 I, V70/XC70 II, XC90 I: Blödsinnige Angaben über Volvo-STC (im Vergleich zu DSTC) ?

Ähnliche Themen zu: Blödsinnige Angaben über Volvo-STC (im Vergleich zu DSTC)?

 
schliessen zu