Toyota
Toyota:

Betrügt Toyota?

Toyota

Betrügt Toyota?

In einem renommierten Wirtschaftsblatt konnte man lesen, daß unsere Marke angeblich an einem internationalen Meinungsbildner beteiligt war. Und das über Jahre.

 

Auf deutsch: die Qualität wurde bewusst herbeigeredet.

 

Ist da was dran? Das wäre ein starkes Stück.


VOX DEI VOX DEI

CW2 R1 8Z

Zitat:

Original geschrieben von haimbachs

Auf deutsch: die Qualität wurde bewusst herbeigeredet.

Wo konnte man so was lesen?


Ich finde keine Artikel in dem das so ausdrücklich drin steht (Quelle?).

 

Und selbst wenn: Imagekampagnen sind in der Automobilwirtschaft nichts neues, hier werden Tatsachen - die alle betreffen - nur wieder bewusst zu Lasten der Falschen ausgelegt.


touranfaq touranfaq

What about us?

Zitat:

Original geschrieben von haimbachs

In einem renommierten Wirtschaftsblatt konnte man lesen, daß unsere Marke angeblich an einem internationalen Meinungsbildner beteiligt war. Und das über Jahre.

 

Auf deutsch: die Qualität wurde bewusst herbeigeredet.

 

Ist da was dran? Das wäre ein starkes Stück.

Nein, so etwas gibt es nicht. Garantiert nicht, bei keiner Marke ;)

 

Nee im Ernst:

 

Das obige Beispiel zeigt, dass einige "Fachzeitschriften" durchaus sehr tendenziös berichten (allerdings nicht für Toyota). Im Falle des guten Qualitätsrufs müssten aber sehr viele Blätter/Institutionen geschmiert sein, denn Toyota räumt ja regelmäßig fast alle Rankings ab, die es gibt: JDP, AB Qualitätsreport, ADAC Pannenstatistik, TÜV-Report etc.

 

Außerdem gilt Toyota ja auch bei Brancheninsidern als Qualitätsbenchmark. Sagt z.B. Herr Winterkorn, und der sollte es eigentlich wissen ;)


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von touranfaq

Zitat:

Original geschrieben von haimbachs

In einem renommierten Wirtschaftsblatt konnte man lesen, daß unsere Marke angeblich an einem internationalen Meinungsbildner beteiligt war. Und das über Jahre.

 

Auf deutsch: die Qualität wurde bewusst herbeigeredet.

 

Ist da was dran? Das wäre ein starkes Stück.

Nein, so etwas gibt es nicht. Garantiert nicht, bei keiner Marke ;)

 

Nee im Ernst:

 

Das obige Beispiel zeigt, dass einige "Fachzeitschriften" durchaus sehr tendenziös berichten (allerdings nicht für Toyota). Im Falle des guten Qualitätsrufs müssten aber sehr viele Blätter/Institutionen geschmiert sein, denn Toyota räumt ja regelmäßig fast alle Rankings ab, die es gibt: JDP, AB Qualitätsreport, ADAC Pannenstatistik, TÜV-Report etc.

 

Außerdem gilt Toyota ja auch bei Brancheninsidern als Qualitätsbenchmark. Sagt z.B. Herr Winterkorn, und der sollte es eigentlich wissen ;)

Dann sind die tausendfachen Massen-Rückrufe allesamt nur ausgedacht?

 

Nee im Ernst:

 

Wer glaubt denn noch an den Weihnachtsmann oder ADAC?

 

Der ADAC hat z.B. vor rund 10 Jahren ein Massenphänomen (Reißende Hinterachsen beim 3er BMW) mit lächerlichen 3 Jahren Verpätung gemeldet. Man könnte geneigt sein zu sagen, dass es dann auch schon meine Oma wusste.


touranfaq touranfaq

What about us?

Betrügt Toyota?

Zitat:

Original geschrieben von haimbachs

Dann sind die tausendfachen Massen-Rückrufe allesamt nur ausgedacht?

Die Rückrufe in den USA sind das Ergebnis einer politischen Hetzkampagne gegen Toyota gewesen. Das hat mit technischen Problemen nur bedingt zu tun gehabt. Im Falle des Saylor-Crashs war beispielsweise eine falsche Fußmatte schuld. Die Geschichte mit Sikes war ein Hoax. Und die NASA-Studie hat Toyota weitgehend entlastet.

 

Zitat:

Wer glaubt denn noch an den Weihnachtsmann oder ADAC?

Dann lass meinetwegen ADAC weg, bleiben noch genug andere...


Zitat:

Original geschrieben von haimbachs

....dass es dann auch schon meine Oma wusste.

Für deine Oma http://www.autoservicepraxis.de/rueckrufe-510890.html . Und sei bitte als neuer User nicht überrascht von der Vielzahl der Rückrufe quer durch alle Hersteller.


Deine Antwort auf "Betrügt Toyota?"

zum erweiterten Editor
Toyota: Betrügt Toyota?

Ähnliche Themen zu: Betrügt Toyota?

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen