Adam
Opel Adam:

Benzinmotoren nur mit Sportgetriebe?

Opel Adam S-D

Benzinmotoren nur mit Sportgetriebe?

Guten Abend,

 

hab neulich einen Test des Opel Adam 1.4 gelesen. In den Getriebedaten war ausschließlich das bekannte CR - Sportgetriebe (5. Gang 0.89 und Achse 3.94) aufgeführt. Es sorgt bereits bei 100 km/h für eine nervig hohe Drehzahl von über 3000 1/min., ein Unding für ein aktuelles, neu entwickeltes Auto, außerdem zusammen mit den beim Testwagen für ein 1.1 - Tonnen - Auto fast skurill überbreiten 215 er Reifen ein Grund für den hohen Verbrauch.

 

Gibt es eine Version mit dem WR - Getriebe (5. Gang = 0.76)?


Ich hatte auch befürchtet, dass nur das CR-Getriebe verbaut wird. Immerhin ist die Achsübersetzung anders als beim Corsa.

 

Und nein, es gibt wohl kein WR-Getriebe, die ecoFLEX-Varianten haben auch das CR.


bbbbbbbbbbbb bbbbbbbbbbbb

Kfz - Mech.

Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von sir_d

Und nein, es gibt wohl kein WR-Getriebe, die ecoFLEX-Varianten haben auch das CR.

Sicher? Woher weißt du das? Ich meine, es ist doch lächerlich, eine Sparversion anzubieten, das nicht mal ein optimiertes Getriebe beinhaltet.

 

Gut, die Endübersetzung ist mit 3.94 etwas länger als beim Corsa D 1.4 (4.18), trotzdem ist es einfach nicht mehr zeitgemäß, bei Richtgeschwindigkeit eine dröhnige Drehzahl von knapp 4000 1/min. zu haben.


Weil die Elastizität im 5. Gang identisch ist. Bei längerer Getriebeübersetzung müsste sie abweichen, siehe Corsa D.


bbbbbbbbbbbb bbbbbbbbbbbb

Kfz - Mech.

Themenstarter

Klingt einleuchtend, allerdings finde ich auf Opel.de keine Angaben zur Elastizität - wo gibt es die?


Benzinmotoren nur mit Sportgetriebe?

Die stehen in der Preisliste.


bbbbbbbbbbbb bbbbbbbbbbbb

Kfz - Mech.

Themenstarter

Tatsache. Finde ich schon seltsam, dass Opel willkürlich Spar, - und Komfortmerkmale verschenkt. Anders kann man es nicht ausdrücken, denn ein WR - Getriebe ist sicher nicht teuerer als ein CR - Getriebe.


One0One One0One

Mini und Maxi

Mit den praktisch überall als "zu schwach" bezeichneten Motoren, macht die Kombination mit dem hier genannten"Sportgetriebe" absolut Sinn!

 

Mit den neuen Motoren wird sich das ändern?..


jepp - da bleibt nur warten+hoffen auf die neuen (motoren) !

 

zum ecoFlex hat man sich zwar einen gewissen Aufpreis erlaubt (für die AGM-Batterie und....?) aber ein zweites Getriebe dazu bevorraten, war wohl doch zuviel des guten...;o)


Ich denke auch das das Sportgetriebe bei den kleinen Motoren nötig ist um halbwegs vernünftig vom Fleck zu kommen. Vor allem wenn man dann noch die 215er - 18" Felgen drauf hat...

Aber dann hätte beim großen 1.4er wenigstens das andere drin sein können. Lassen wir uns mal überraschen.


Benzinmotoren nur mit Sportgetriebe?

Ich finde das lustig, damals beim alten Vectra B haben sich alle mit WR Getriebe beschwert, das es viel zu lang ist und der Wagen nicht aus dem Knick kommt (100 km/h > 2.500 Umdrehungen). Und jetzt sind die Getriebe zu kurz? Was soll man da als Hersteller noch machen?

 

Ihr könnt euer Getriebe ja zum Spezialisten bringen und der baut euch dann das Zahnradpaar eines lang übersetzten 5. Gangs ein. Kostet allerdings ein Vermögen und steht in keiner Relation zum Spritspareffekt.

 

Nebenbei, wer fährt mit einem Stadtauto ausschließlich Autobahn 130 km/h?


Also das kurze Getriebe des Corsas ist wirklich zu kurz. Wenn der Adam etwas länger ausgelegt ist, reicht das eigentlich für die 110 Nm bzw. 130 Nm beim 1.4. Die richtige Lösung ist eh der 1.4T aus dem Corsa. :cool:


Roadrunner 16V Roadrunner 16V

Turbotreter

A

Zitat:

Original geschrieben von draine

 

Ihr könnt euer Getriebe ja zum Spezialisten bringen und der baut euch dann das Zahnradpaar eines lang übersetzten 5. Gangs ein. Kostet allerdings ein Vermögen und steht in keiner Relation zum Spritspareffekt.

Ach so teuer ist das nicht wenn nur der 5. Gang getauscht wird. Dafür muß man ja nichtmal das Getriebe ausbauen.

Alternativ könnte man aber auch die Achsübersetzung tauschen wobei das schon teurer wird.


bbbbbbbbbbbb bbbbbbbbbbbb

Kfz - Mech.

Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von draine

Ich finde das lustig, damals beim alten Vectra B haben sich alle mit WR Getriebe beschwert, das es viel zu lang ist und der Wagen nicht aus dem Knick kommt (100 km/h > 2.500 Umdrehungen). Und jetzt sind die Getriebe zu kurz? Was soll man da als Hersteller noch machen?

Ganz einfach: Beide anbieten, so wie es Opel früher auch schon gemacht hat und heute noch macht (z.B. beim Opel Corsa D).

 

Ein Kumpel hat sich neulich einen 2001er Opel Vectra B 1.6 16V Caravan FL gekauft. Anscheinend gibt es den nur noch mit Sportgetriebe, denn das Fahrzeug wirkt auf der Autobahn um einiges lauter, dröhniger und hektischer (dank knapp 3000 1/min. bei Tacho 100) als z.B. der alte 1993er Opel Astra F 1.6 eines anderen Kumpels mit Schongetriebe. Es kann doch nicht sein, dass man Getriebe verbaut, bei denen man schon bei 100 km/h das Gefühl hat, hochschalten zu wollen.


One0One One0One

Mini und Maxi

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Es kann doch nicht sein, dass man Getriebe verbaut, bei denen man schon bei 100 km/h das Gefühl hat, hochschalten zu wollen.

Das wäre wirklich ganz furchtbar fürchterlich!


Deine Antwort auf "Benzinmotoren nur mit Sportgetriebe?"

zum erweiterten Editor
Opel Adam: Benzinmotoren nur mit Sportgetriebe?

Ähnliche Themen zu: Benzinmotoren nur mit Sportgetriebe?

schliessen zu
Fahrzeug Tests
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen