Behindertengerechte Mobilität
Behindertengerechte Mobilität Forum

Behindertenparkplatz (nicht Sanktionen sondern Notwendigkeit)

Behindertenparkplatz (nicht Sanktionen sondern Notwendigkeit)

Hallo Autofahrer,

 

habe bewusst ein neues Thema aufgemacht, damit es sich von JoJoMs-Thread abhebt. Klar, entsprechende Verwarnungs-/Bußgelder sind wichtig, aber...

 

...was viel wichtiger ist, ist die Notwendigkeit, den Schwerbehinderte haben:

 

- kurze, barrierefreie Wege zum Supermarkt, Behörde, Arzt, etc.

- stufenfreies wegkommen vom Parkplatz

- mehr Platz zum Aussteigen (mit Lift am Auto werden schon mal 1-2m Platz benötigt)

- gestreuter/eisfreier Bereich rund um's Auto

- etc.

 

Also, falls ihr mal wieder (unabsichtig) auf einem solchen Parkplatz einparkt, nehmt euch 30 Sekunden und nutzt eine andere freie Lücke (auch Mütter mit jungen Kindern sind nicht gehbehindert... seid doch froh, dass eure Kinder gesund sind). Viele Behinderte werden es euch danken.

 

Ps. auch Rollstuhlfahrer sind zu jeder Zeit unterwegs... die Bitte gilt also auch nachts oder zu Silvester!!!


  • von 12
  • 12

Hallo,

 

ich muss gestehen, dass ich letzte Woche (zum ersten mal!) auf einem Behindertenparkplatz stand mit meinem Auto vor dem Supermarkt. Allerdings war es unbeabsichtigt, es war kein Schild dafür aufgestellt und die Bodenmarkierung war auf den ersten Blick wegen Schnee nicht zu erkennen und der Parkplatz war auch nicht breiter, da dort auf der rechten Seite des Parkplatzes der ganze Schnee vom Räumen hingeladen wurde, ca. 1m hoch und 1m breit.

 

Erst als ich rauskam und der Schnee unter dem Auto etwas weggeschmolzen war konnte ich die Markierung erkennen was mir dann sehr unangenehm war (ich stelle mich grundsätzlich nicht auf solche Parkplätze und ärger mich über Leute die sowas machen, wenn ich jmd dort fröhlich munter, meist in meinem Alter (20-30) aussteigen seh denke ich mir immer, dass diese Plätze eigentlich nicht für geistig Behinderte gedacht sind).

 

Jedenfalls was ich jetzt eigentlich sagen möchte ist, dass auch bei Schnee dafür gesorgt werden sollte, dass diese Sonderparkplätze auch wirklich als solche gekennzeichnet sind und gerade dort eben KEINE Schneeberge aufgehäuft werden!

 

 

mfg


fradoc fradoc

Audi Q5 2.0l TDI

Habe zwar das recht auf Behindertenparkplätzen zu stehen, versuche aber immer andere freie parkplätze in der nähe zu finden, das es bestimmt andere gibt die diesen nötiger brauchen als ich.

Aber wer andere mal darauf hinweisen möchte das er falsch steht habe ich mal ein Bild zum Ausdrucken angehängt.



hallo,ist nicht schlecht, nur da müsste eine klebe dran sein. ( dauert länger beim entfernen )mfg fritz


moin zusammen,

 

lieber ohne Klebe - das Anbringen des Aufklebers wäre Sachbeschädigung.

 

Grüße

der_Unbekannte


Behindertenparkplatz (nicht Sanktionen sondern Notwendigkeit)

Was kann man denn dagegen tun, ich seh das jeden Tag aus dem Fenster auf dem Einkaufscenter sind einige Parkplätze für Geh Behinderte und werden von Normal laufenden Menschen genutzt, das ärgert mich.

 

MfG Ulli


viktor12v viktor12v

Kern Gesunder Biertrinker

VW

Wie wär es, wenn du bei der Polizei anrufst,

eventuell auch gleich das Kennzeichen durchgeben.

Wenn die Polizei da öfters abkassiert, dann spricht sich das auch durch.

 

Viktor


Moin zusammen,

 

ja, es gibt ihn vielerorts noch, den guten alten Blockwart. :-(

 

der Unbekannte


Ich habe heute den vom Ordnungsamt gefragt, der immer aufschreibt, er sagt das ist Privatgelände.


Genau so ist es man muß sich an den Marktleiter wenden das er sich darum kümmert, was er auch in der Regel machacht. Was ich mitlerweile mache ich Fotografiere die Parkplatzsünder und stelle Sie ins Internet. Sie bekommen von mir auch einen Flayer mit der E-Mail adresse die ich hir auch mal einfüge viel vergnügen. http://www.parkplatzsuender.de/

Original geschrieben von Ulli123

Ich habe heute den vom Ordnungsamt gefragt, der immer aufschreibt, er sagt das ist Privatgelände.


Behindertenparkplatz (nicht Sanktionen sondern Notwendigkeit)

Ja es scheint ein Hobby der Anwohner oder ihrer Vertreter zusein den gereumten Schnee genau auf die Öffentlichen Behindertenparkplätze zu schippen für was Braucht ein Behinderter bei so einem Wetter noch so einen Parkplatz. die sollen gefälligst zuhause bleiben.

Original geschrieben von svendrae

Hallo,

 

ich muss gestehen, dass ich letzte Woche (zum ersten mal!) auf einem Behindertenparkplatz stand mit meinem Auto vor dem Supermarkt. Allerdings war es unbeabsichtigt, es war kein Schild dafür aufgestellt und die Bodenmarkierung war auf den ersten Blick wegen Schnee nicht zu erkennen und der Parkplatz war auch nicht breiter, da dort auf der rechten Seite des Parkplatzes der ganze Schnee vom Räumen hingeladen wurde, ca. 1m hoch und 1m breit.

 

Erst als ich rauskam und der Schnee unter dem Auto etwas weggeschmolzen war konnte ich die Markierung erkennen was mir dann sehr unangenehm war (ich stelle mich grundsätzlich nicht auf solche Parkplätze und ärger mich über Leute die sowas machen, wenn ich jmd dort fröhlich munter, meist in meinem Alter (20-30) aussteigen seh denke ich mir immer, dass diese Plätze eigentlich nicht für geistig Behinderte gedacht sind).

 

Jedenfalls was ich jetzt eigentlich sagen möchte ist, dass auch bei Schnee dafür gesorgt werden sollte, dass diese Sonderparkplätze auch wirklich als solche gekennzeichnet sind und gerade dort eben KEINE Schneeberge aufgehäuft werden!

 

 

mfg


Es ist ja so es kann jeden Treffen mal auf so einen Parkplatz angewiesen zu sein.


Zitat:

Original geschrieben von Ulli123

Was kann man denn dagegen tun, ich seh das jeden Tag aus dem Fenster auf dem Einkaufscenter sind einige Parkplätze für Geh Behinderte und werden von Normal laufenden Menschen genutzt, das ärgert mich.

 

MfG Ulli

Du irrst dich. Diese Parkplätze dürfen von Gehbehinderten (Markenzeichen G) nicht genutzt werden. Selbst wenn man Gehhilfen braucht oder für Strecken über 20 m den Rollstuhl braucht.

Nur ein spezieller Schwerbehindertenausweis mit Zeichen aG berechtigt zur Nutzung des Behindertenparkplatzes.

Ach und ich glaube Blinde dürfen das auch. Aber die fahren wohl nicht so oft Auto.

Wenn du als ("nur")gehbehinderter da parkst gibts ne ordentliche Geldstrafe.

(hab selber nen SB-Ausweis mit G und durfte scho bis zu 60 € zahlen)


Zitat:

Original geschrieben von Cayman08

Zitat:

Original geschrieben von Ulli123

Was kann man denn dagegen tun, ich seh das jeden Tag aus dem Fenster auf dem Einkaufscenter sind einige Parkplätze für Geh Behinderte und werden von Normal laufenden Menschen genutzt, das ärgert mich.

 

MfG Ulli

Du irrst dich. Diese Parkplätze dürfen von Gehbehinderten (Markenzeichen G) nicht genutzt werden. Selbst wenn man Gehhilfen braucht oder für Strecken über 20 m den Rollstuhl braucht.

Nur ein spezieller Schwerbehindertenausweis mit Zeichen aG berechtigt zur Nutzung des Behindertenparkplatzes.

Ach und ich glaube Blinde dürfen das auch. Aber die fahren wohl nicht so oft Auto.

Wenn du als ("nur")gehbehinderter da parkst gibts ne ordentliche Geldstrafe.

(hab selber nen SB-Ausweis mit G und durfte scho bis zu 60 € zahlen)

Hallo

 

Ich meinte auch aG Behinderte aber auf dem Marktkaufparkplatz ist das sache des Leiters die Autos wo auf einem Behinderten Parkplatz stehen zu entfernen nicht die Polizei oder Ordnungsamt.

 

Das ärgert mich.

 

MfG Ulli


Zitat:

Original geschrieben von Ulli123

Was kann man denn dagegen tun, ich seh das jeden Tag aus dem Fenster auf dem Einkaufscenter sind einige Parkplätze für Geh Behinderte und werden von Normal laufenden Menschen genutzt, das ärgert mich.

 

MfG Ulli

du unterliegst auch dem Irrtum, das (aG) Personen die einen Behindertenparkplatz nutzen dürfen, unbedingt "unnormal" laufen müssen, einen Rollstuhl im Kofferaum haben etc.

andere Schwerbehinderte, die nach versorgungsärztlicher Feststellung, auch aufgrund von Erkrankungen, zum Beispiel schwersten Herzschäden oder Krankheiten der Atmungsorgane, sind dem vorstehend aufgeführten Personenkreis gleichzustellen, bekommen also auch das aG im Schwerbehindertenausweis

 

Desweiteren interessiert sich weder Polizei noch Ordnungsamt für Behindertenparkplätze an Einkaufscentren. Da kann nur der Egentümer des Centers/Parkplatzes einschreiten und ggf. gegen Vorkasse abschleppen lassen.


Hinweis: In diesem Thema Behindertenparkplatz (nicht Sanktionen sondern Notwendigkeit) gibt es 166 Antworten auf 12 Seiten. Der letzte Beitrag vom 12. Oktober 2013 befindet sich auf der letzten Seite.
  • von 12
  • 12

Deine Antwort auf "Behindertenparkplatz (nicht Sanktionen sondern Notwendigkeit)"

zum erweiterten Editor
Behindertengerechte Mobilität: Behindertenparkplatz (nicht Sanktionen sondern Notwendigkeit)

Ähnliche Themen zu: Behindertenparkplatz (nicht Sanktionen sondern Notwendigkeit)

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen