Behindertengerechte Mobilität
Behindertengerechte Mobilität Forum

Auto selbst behindertengerecht umgebaut

Auto selbst behindertengerecht umgebaut

Hallo Leute!

 

Ich möchte an dieser Stelle mal kundtun, wie einfach das Leben manchmal ist....

Seit 9 Jahren besitze ich einen Volvo 850, der damals für mich (Unterschenkelamputiert, rechts)

umgebaut wurde.

Dieser Umbau hat fast 500 Euronen gekostet und mehrere Wochen Wartezeit in Anspruch genommen.

Als ich damals eine Lösung mit einem einzigen Gaspedal haben wollte, sagte man mir, dies sei, aus welchen Gründen auch immer, nicht möglich.

Also immer umständlich mit zwei Pedalen hantiert, da meine Frau natürlich gerne mit rechts Gas gibt ;o)

Jetzt habe ich mir voriges Jahr das gleiche Auto nochmal gekauft, den Gaspedalumbau aber selbst gemacht (mit einem einzigen Pedal, das man von rechts nach links umstecken kann!!), und zum TÜV gefahren zwecks Eintragung.

Der Beamte hat sich das Werk gleich angesehen und, ohne Termin! gleich alles ausgiebig getestet, für gut befunden und stantepede ein Gutachten ausgestellt.

Hiermit konnte ich gleich zur Zulassungsstelle gehen und alles ordnungsgemäß in die Papiere eintragen lassen.

Der ganze Spass hat keine 80 Euro gekostet und zeigt, daß mit etwas gutem Willen einiges zu erreichen ist und die TÜV-Leute nicht immer nur die Bösen sind.


batze batze

Audi

@PV-Freund: und mehrere Wochen Wartezeit in Anspruch genommen.

Das war lang.

 

Der Umbau, mit Wechsel (umstecken) Pedal beim Astra meiner Frau 1999 (Zawatzki Meckesheim) hat ganze 4 Stunden mit TÜV Abnahme in Sinsheim gedauert. In der Zeit hat sie gleich, weil Fahrlehrer frei war, eine Doppelstunde Fahrtraining gemacht.Kosten incl. 4Doppelstunden +Prüfungsfahrt 1045,- DM. Bin einmal, mit für sie umgebautem Gaspedal Links aus der TG Box ausgefahren, nie wieder. Ganze 10cm haben das Heck von der Betonwand getrennt. Da ich einen Schalter fahre wollte ich kuppeln, seither, ab auf die Knie und umgebaut.

Gratulation zu dem Umbau. Heute bleibt das Original Gaspedal drinnen. Es wird ein 2tes links eingebaut. Die Steuerung welches Pedal benutzt werden soll erfolgt elektronisch über Schalter. Das andere wird gesperrt.


Za4aCosmo Za4aCosmo

Ford

Zitat:

 

Der ganze Spass hat keine 80 Euro gekostet und zeigt, daß mit etwas gutem Willen einiges zu erreichen ist und die TÜV-Leute nicht immer nur die Bösen sind.

Kann ich bestätigen!: Vor 12 Jahren haben wir uns eine Mercedes V-Klasse gekauft - bei der die Feststellbremse nicht wie üblich von Hand sondern mit dem Fuß betätigt wird. Ehe ich (als links Beinamputierter) da viel umbauen lasse, wollte ich mir die Führerschein-Auflage "Feststellbremse von Hand betätigt" für diesen Wagen streichen lassen. Ich habe dem Prüfer gezeigt, wie ich das Pedal links auch mit dem rechten Bein betätigen kann - und prompt bekam ich ein "Gutachten", dass die Auflage für die V-Klasse gestrichen werden kann.

 

Sechs Wochen später - also lange vor Auslieferung der V-Klasse - kam mein Vater auf die Idee, sich einen Mercedes CLK zu kaufen. Da ist die Situation die gleiche.

 

Ich wieder hin zum TÜV, um die Auflage auch für den Wagen (ohne eine Vorführung) streichen zu lassen. Der Meister sah mich an, grinste und fragte mich, wie oft ich in nächster Zeit noch mit weiteren Wagen kommen wolle... Und dann hat die die Auflage gleich komplett gestrichen!

 

Za4aCosmo


Themenstarter

. Und dann hat die die Auflage gleich komplett gestrichen!

Hallo!

 

Meinst Du die Auflage, die im Führerschein eingetragen ist?

Hier stehen ja für Behinderte die interessantesten Beschränkungen, z. B. darf ich nur Traktoren mit Automatikgetriebe fahren (hat meiner leider nicht, geht aber trotzdem....)

Habe ich richtig verstanden, daß bei euch Vater und Sohn beinamputiert sind, ist ja recht ungewöhnlich?

 

Viele Grüße!


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von batze

@PV-Freund: und mehrere Wochen Wartezeit in Anspruch genommen.

Das war lang.

 

Der Umbau, mit Wechsel (umstecken) Pedal beim Astra meiner Frau 1999 (Zawatzki Meckesheim) hat ganze 4 Stunden mit TÜV Abnahme in Sinsheim gedauert. In der Zeit hat sie gleich, weil Fahrlehrer frei war, eine Doppelstunde Fahrtraining gemacht.Kosten incl. 4Doppelstunden +Prüfungsfahrt 1045,- DM. Bin einmal, mit für sie umgebautem Gaspedal Links aus der TG Box ausgefahren, nie wieder. Ganze 10cm haben das Heck von der Betonwand getrennt. Da ich einen Schalter fahre wollte ich kuppeln, seither, ab auf die Knie und umgebaut.

Gratulation zu dem Umbau. Heute bleibt das Original Gaspedal drinnen. Es wird ein 2tes links eingebaut. Die Steuerung welches Pedal benutzt werden soll erfolgt elektronisch über Schalter. Das andere wird gesperrt.


Themenstarter

Auto selbst behindertengerecht umgebaut

Zitat:

Original geschrieben von batze

@PV-Freund: und mehrere Wochen Wartezeit in Anspruch genommen.

Das war lang.

 

Der Umbau, mit Wechsel (umstecken) Pedal beim Astra meiner Frau 1999 (Zawatzki Meckesheim) hat ganze 4 Stunden mit TÜV Abnahme in Sinsheim gedauert. In der Zeit hat sie gleich, weil Fahrlehrer frei war, eine Doppelstunde Fahrtraining gemacht.Kosten incl. 4Doppelstunden +Prüfungsfahrt 1045,- DM.


Zitat:

Original geschrieben von PV-Freund

Habe ich richtig verstanden, daß bei euch Vater und Sohn beinamputiert sind, ist ja recht ungewöhnlich?

Das wäre allerdings ein geradezu unglaublicher Zufall. Ich hab das aber so verstanden, dass Za4aCosmo gelegentlich mit dem Wagen seines (nicht beinamputierten) Vaters fahren will.


Deine Antwort auf "Auto selbst behindertengerecht umgebaut"

zum erweiterten Editor
Behindertengerechte Mobilität: Auto selbst behindertengerecht umgebaut

Ähnliche Themen zu: Auto selbst behindertengerecht umgebaut

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen