T4
VW T4 & T5:

Austausch Wärmetauscher Standheizung beim T4 BJ 1997 vom TÜV gefordert?

Austausch Wärmetauscher Standheizung beim T4 BJ 1997 vom TÜV gefordert?

Meine VW-Werkstatt möchte mir gerne einen neuen Wärmetauscher für meine Standheizung in meinen VW T4 BJ 1997 einbauen. Angeblich fordert der TÜV den Austausch nach 10 Jahren. Das Teil soll 533,00€ plus MWSt. kosten. Gibt es dafür wirklich rechtliche Grundlagen oder will mich die VW-Werkstatt abzocken? Gibt es eventuell eine Alternative?

 

Vielen Dank schon einmal für eure Antworten :-)


Sorry, aber so etwas habe ich noch nie gehört. Du solltest besser die Werkstatt wechseln oder gleich zum TÜV fahren dann sagt die der TÜV Mitarbeiter ob Du tauschen musst.....


AudiJunge AudiJunge

TDI4ever

Hallo

 

Die wollen sicher nicht den Wärmetauscher der Standheizung sondern der Luftheizung für den Innenraum tauschen.

 

Ich hatte letztens auch so nen Fall wo der Tüv das bemängelt hat aber da die Heizung nie benutzt wurde haben wir sie einfach ausgebaut.

 

MFG


Moin,

 

da ist was dran, wenn es sich um eine Luftheizung handelt. Bei einer defekten Brennkammer besteht da die Möglichkeit das Abgase in den Innenraum gelangen, daher ist eine regelmäßige Prüfung Pflicht. Frag mal am besten bei einem WoMo oder Campingladen nach, die sind da besser im Thema. Eventuell reicht eine Prüfung.

 

MfG


X_FISH X_FISH

Der Gaskutscher

Golf

Wärmetauscher oder Brennkammer der Luftstandheizung?

 

Grüße, Martin


Themenstarterin

Austausch Wärmetauscher Standheizung beim T4 BJ 1997 vom TÜV gefordert?

Zitat:

Original geschrieben von Papa VW

Moin,

 

da ist was dran, wenn es sich um eine Luftheizung handelt. Bei einer defekten Brennkammer besteht da die Möglichkeit das Abgase in den Innenraum gelangen, daher ist eine regelmäßige Prüfung Pflicht. Frag mal am besten bei einem WoMo oder Campingladen nach, die sind da besser im Thema. Eventuell reicht eine Prüfung.

 

MfG

Woran erkenne ich ob sich um eine Luftheizung handelt, kann ich das im Fahrzeugschein nachlesen ?

Danke und Grüße


Themenstarterin

Zitat:

Original geschrieben von X_FISH

Wärmetauscher oder Brennkammer der Luftstandheizung?

 

Grüße, Martin

Hallo Martin,

 

angeboten wurde mir ein Wärmetauscher mit der Nr. 701 261 141 a (kann man unter google eingeben, kommt auch ein Ersatzteil, da kann ich aber nichts mit anfangen). Kannst Du mir sagen um was es sich handelt?

 

Danke und Grüße


mömschen mömschen

Dreamlinerpilot

Um welche Heizung handelt es sich denn?

 

Luft oder Wasser?


Zitat:

angeboten wurde mir ein Wärmetauscher mit der Nr. 701 261 141 a (kann man unter google eingeben, kommt auch ein Ersatzteil, da kann ich aber nichts mit anfangen). Kannst Du mir sagen um was es sich handelt?

Komisch, geht das nur im Osten kaputt, so gut ist mein kyrillisch nicht...:D

 

Sieht auf jeden Fall nach der Luftheizung aus...

 

Zitat:

Woran erkenne ich ob sich um eine Luftheizung handelt, kann ich das im Fahrzeugschein nachlesen ?

Steht leider nicht im Fahrzeugschein, allerdings muss an gut sichbarer Stelle eine Kopie des Typenschlids der Heizung kleben. Schau mal im Bereich Einstieg Fahrertür, Tankklappe oder öffne mal die Motorhaube, auf dem Schloßträger klebt das Ding auch schon mal...

 

MfG


X_FISH X_FISH

Der Gaskutscher

Golf

Zitat:

Original geschrieben von Papa VW

Schau mal im Bereich Einstieg Fahrertür, Tankklappe oder öffne mal die Motorhaube, auf dem Schloßträger klebt das Ding auch schon mal...

Vorausgesetzt es wurde dort hingeklebt... Bei mir klebt auch nichts und den TÜV hat's nicht wirklich interessiert.

 

Wenn es eine Luftstandheizung ab Werk ist, müsste sich in der Seitenverkleidung hinter dem Fahrersitz die Ansaugung befinden. Ein Loch mit Abdeckgitter in der Seitenverkleidung.

 

Grüße, Martin


Austausch Wärmetauscher Standheizung beim T4 BJ 1997 vom TÜV gefordert?

Ist ganz einfach!

Die Wasserheizung heizt das Wasser auf, so dass aus der ganz normalen Lüftung aus der Schalttafel warme Luft kommt und gleichzeitig der Motor gewärmt wird!

Die Luftzusatzheizung hat nur einen Ausströmer und zwar hinter dem Fahrersitz, da kommt die Luft aus so einem schwarzen Gitter und die Ansaugung ist wie oben beschrieben in der Seitenverkleidung!

Das Kühlwasser wird bei der Heizung nicht erwärmt!

 

Wahrscheinlich hast du die Luftzusatzheizung von Eberspächer, da steht aber auf der Heizung auch drauf, dass die Brenneinheit nach 10 Jahren ersetzt werden muss!


Jo, das ist normal und wird tatsächlich gefordert, Leute die immer gleich "Werkstatt wechseln" schreiben, ich meine niemand bestimmten, würde ich generell ohne vernünftige Begründung ihrer Meinung erst mal eh nicht beachten.

 

Allerdings muß man die Luftheizung normal nicht mal ausbauen, das günstigste ist, wenn du sie denn nicht benötigst, sie ausser Funktion zu setzen, das allerdings so das sie nicht ohne größeren Aufwand wieder instandzusetzen ist. Und hier sehe ich bei den meisten TÜV Prüfen das sie zufrieden sind wenn man das Kabel von der Dosierpumpe abklemmt und dann mit einem gewaltigen Ruck aus der Heizung reißt.


Themenstarterin

Zitat:

Original geschrieben von carav

Jo, das ist normal und wird tatsächlich gefordert, Leute die immer gleich "Werkstatt wechseln" schreiben, ich meine niemand bestimmten, würde ich generell ohne vernünftige Begründung ihrer Meinung erst mal eh nicht beachten.

 

Allerdings muß man die Luftheizung normal nicht mal ausbauen, das günstigste ist, wenn du sie denn nicht benötigst, sie ausser Funktion zu setzen, das allerdings so das sie nicht ohne größeren Aufwand wieder instandzusetzen ist. Und hier sehe ich bei den meisten TÜV Prüfen das sie zufrieden sind wenn man das Kabel von der Dosierpumpe abklemmt und dann mit einem gewaltigen Ruck aus der Heizung reißt.

Aus den Beschreibungen weiß ich jetzt, dass ich eine Luftstandheizung habe. Was muss denn nun ausgetauscht bzw. geprüft werden, der Wärmetauscher (wie angeboten) oder die Brennkammer? Abklemmen kommt für mich nicht in Frage, ich nutze im Winter regelmäßig die Zeitschaltfunktion. Wenn irgendwelche Gase oder Kohlenmonoxyd in den Innenraum gelangen müsste ich das doch beim Einsteigen bemerken oder? Bei mir riecht alles "normal".

 

Danke schon einmal für die Beiträge :-)


Ich glaube CO (Kohlenmonoxyd) wird auch der schleichende Tod genannt weil er unsichtbar und geruchslos ist.

 

Brennkammer und Wärmetauscher sind bei der Standheizung zwei Bezeichnungen für das gleiche Teil.

 

Innen wird ein Lagerfeuer gemacht und aussen wird die Luft die in den Innenraum geht vorbei gepumpt und durch die Wärme der Brennkammer erhitzt, also Brennkammer und Wärmetauscher in einem Teil.


Deine Antwort auf "Austausch Wärmetauscher Standheizung beim T4 BJ 1997 vom TÜV gefordert?"

zum erweiterten Editor
VW T4 & T5: Austausch Wärmetauscher Standheizung beim T4 BJ 1997 vom TÜV gefordert?

Ähnliche Themen zu: Austausch Wärmetauscher Standheizung beim T4 BJ 1997 vom TÜV gefordert?

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests