• Online: 15.490

Innocenti
Mini:

Ausbau Lichtmaschine

MINI R50MINI MINI R50

Ausbau Lichtmaschine

ayavase ayavase

Themenstarter

Ausbau lichtmaschine

 

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo

Kann Mir einer helfen oder soll ich lieber in die Werkstatt-Wie kriege ich bei meinem mini one mit 90 PS BJ 2004 die Lichtmaschine gewechselt und hat einer eine ausbau anleitung?


poseidon_2021 poseidon_2021

Kann Bitte jemand Helfen, wie kriegt man die LiMa Raus?


mucsaabo mucsaabo

BMW

hallo,

 

dann schau mal hier:

http://translate.google.de/translate?...

Die Übersetzung erfolgte über einen Automaten.

Dann R50, dann 12. Motor Elektrik, dann Generator mit...., dann Ein/ausbauen, ersetzen LM oder sonst selber weitersuchen:D

 

gruss mucsaabo


prado79 prado79

Hyundai

Es ist vielleicht nicht mehr aktuell, aber aus aktuellem Anlass meinerseits möchte ich meine Erfahrungen zu diesem Thema niederschreiben.

Das Fahrzeug war ein Mini Cooper Cabrio Bj. 2004 und die Lichtmaschine war defekt. Ich habe sie ausgebaut, reparieren lassen(Regler ern.) und sie wieder eingebaut.

Die sinnvollste Vorgangsweise ist meiner Meinung nach:

 

-Batterie abklemmen

-Fahrzeug rechts aufheben

-rechtes Rad abmontieren und rechte Radhausschale/Innenkotflügel ausbauen

-Unterfahrschutz, Stossstange und Stossstangenstütze abmontieren

-Kühlflüssigkeit ablassen, oberen Schlauch vom Kühler lösen und nach oben drehen, ansonsten tropft ständig

Kühlflüssigkeit heraus

-Befestigungsschrauben des Klimakondensators entfernen und Klimakondensator aushängen, Gas nicht ablassen!

nicht notwendig! Dieser Schritt ist erforderlich, um die untere Schraube der Lichtmaschine entfernen zu können.

-2 Schrauben des Hilfsrahmens entfernen um die Fahrzeugfront etwas nach vorne ziehen zu können (auf dem

Foto zeigt der rote Kreis die ungefähre Position dieser zwei Schrauben)

 

für den Keilriemenspanner braucht man einen 3/8" (ca. 9,5mm) Vierkant, ich habe mir etwas aus einem Stück Flacheisen gebastelt

für eine Umschaltknarre ist meiner Meinung nach zu wenig Platz. ideal ist ein ca. 20mm langer 3/8" Vierkantbit, in Kombination mit einem 10mm Gabelschlüssel

 

-Keilriemen abmontieren, obere Lichtmaschinenschrauben entfernen

-Schaumstoffdämmung neben dem Wasserkühler etwas zur Seite schieben und untere Schraube mit einer

langen Verlängerung lösen und entfernen

-Anschlüsse der Lichtmaschine entfernen

-Fahrzeugfront nach vorne ziehen und Lichtmaschine ausfädeln

 

Der Zusammenbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

 

Vielleicht ist diese Anleitung für jemanden hilfreich.

 

Mit freundlichen Grüssen

 

prado79



starmaxA4 starmaxA4

MINI

Ich habe lange nach dem geeigneten Werkzeug gesucht um den Keilriemenspanner zu entspannen. Habe alle möglichen Montiereisen versucht aber es dann doch gelassen weil ich nichts kaputt machen wollte. Aber die Lösung ist ganz einfach. Man braucht nur einen Wagenheber und ein stabiles nicht zu breites Rohr. Man muss die untere Motorverkleidung abschrauben. Danach platziert man mit dem Wagenheber direkt unter dem Keilriemenspanner und pumpt ihn hoch, dann das Rohr auf dem Wagenheber platzieren und weiterpumpen bis das Rohr den Keilriemenspanner neben der Rolle berührt und dann langsam den Wagenheber weiter nach oben pumpen. Darauf achten dass das Rohr gerade sitzt. Wenn der Keilriemenspanner ganz oben mit einen Stift das Teil arretieren und den Wagenheber ablassen. Nach dem wechsel des Keilriemenspanner oder des Riemens einfach in umgekehrter Richtung arbeiten. Das alles geht ohne Kraftaufwand.


prado79 prado79

Hyundai

Ausbau Lichtmaschine

Zitat:

@starmaxA4 schrieb am 14. Februar 2015 um 18:20:07 Uhr:

Ich habe lange nach dem geeigneten Werkzeug gesucht um den Keilriemenspanner zu entspannen. Habe alle möglichen Montiereisen versucht aber es dann doch gelassen weil ich nichts kaputt machen wollte. Aber die Lösung ist ganz einfach. Man braucht nur einen Wagenheber und ein stabiles nicht zu breites Rohr. Man muss die untere Motorverkleidung abschrauben. Danach platziert man mit dem Wagenheber direkt unter dem Keilriemenspanner und pumpt ihn hoch, dann das Rohr auf dem Wagenheber platzieren und weiterpumpen bis das Rohr den Keilriemenspanner neben der Rolle berührt und dann langsam den Wagenheber weiter nach oben pumpen. Darauf achten dass das Rohr gerade sitzt. Wenn der Keilriemenspanner ganz oben mit einen Stift das Teil arretieren und den Wagenheber ablassen. Nach dem wechsel des Keilriemenspanner oder des Riemens einfach in umgekehrter Richtung arbeiten. Das alles geht ohne Kraftaufwand.


prado79 prado79

Hyundai

Hallo!

 

Danke für diesen Tip. Sollte ich bei diesem Fahrzeug wieder etwas puncto Keilriemen machen müssen, werde ich diese Methode ausprobieren. Hört sich auf jeden Fall einfacher an.


bigurbi bigurbi

Zu groß für diese Welt.

VW

Also bei mir ging es damals mit nem normalen 50er Gedore Montierhebel. War bissl fummlig aber irgendwie habe ich es geschafft ;)


Deine Antwort auf "Ausbau Lichtmaschine"

Mini: Ausbau Lichtmaschine

Ähnliche Themen zu: Ausbau Lichtmaschine

schliessen zu
banner ad teaser button resource