Gaskraftstoffe
Gaskraftstoffe Forum

Audi A6 4F 2,4 Vialle oder Prins VSI

Audi A6 4F 2,4 Vialle oder Prins VSI

Spiele schon lange mit dem gedanken meinen A6 auf Gas umzurüsten.

Nun bin ich mir noch nicht schlüssig, welche Anlage ich nehmen soll.

Vialle oder Prins????

 

Komme aus Bielefeld, habe bei einigen Umbauer angerufen.

Bei Bosch Herford würde ich die Prins für 2700Euro all. inkl. kriegen.

Bei einem in Sennestadt, würde Prins 2500Euro kosten, er würde mir aber lieber eine KME einbauen.

Er meinte, da Prins einfach zu teuer von den Komponenten ist. Und die KME ist nicht schlechter, aber

der Umbauer hat mir nicht wirklich gefallen( kleine Hinterhofwerksatt) und nur polnische Autos auf dem Hof.

Die KME hat mir auch vom ersten eindruck nicht gefallen, irgendwie sehen die Komponenten billig aus.

Die Vialle würde ich in Enger bei einem Skoda Händler für 3000Euro kriegen.

 

Da ich in letzter Zeit paar mal gehört habe, dass es mit dem 2,4 Probleme gibt wegen den Ventilen.

Neige ich eher zu einer Vialle, da flüssigeinspritzung.

Und das die Ansaugbrücke ausgebaut und eingeschickt wird, denke nicht das alle die Ansaugbrücke abbauen.

Zeit ist Geld.

 

Ausserdem hat die Vialle keinen Verdampfer, ist für mich besser da im Motorraum des A6 kaum platz dafür ist.

Nachteil ist bei Vialle das die Steuergeräte schon vorprogrammiert sind, man kann halt nicht mehr viel ändern oder anpassen.

Wenn die Karre dann irgendwann scheisse läuft, kann keiner irgendwelche einstellungen vornehmen. Oder irre ich mich da?

Und das die Vialle immer mit Benzin anspringt und paar sek. auf Benzin läuft bevor sie umschaltet.

 

Nun meine Frage und bitte um eure empfehlung, welche anlage ich nehmen soll.

Preislich ist da nicht viel unterschied.

Und vielleicht kennt ja einer einen guten Umrüster in raum OWL.

Wäre für paar Adressen sehr dankbar.


ICOMworker ICOMworker

Mainz-Wiesbaden

Zitat:

Original geschrieben von mr.jonny83

 

.....Ausserdem hat die Vialle keinen Verdampfer, ist für mich besser da im Motorraum des A6 kaum platz dafür ist.

Nachteil ist bei Vialle das die Steuergeräte schon vorprogrammiert sind, man kann halt nicht mehr viel ändern oder anpassen.

Wenn die Karre dann irgendwann scheisse läuft, kann keiner irgendwelche einstellungen vornehmen. Oder irre ich mich da?

Ja , ist ein Irrtum, Die Software kann immer und zu jeder Zeit angepasst werden, muss sie auch teilweise, fahrzeugspezifisch (nicht alle indentischen Motoren sind gleich).

Allerdings geschieht die Programmiereung bei Vialle selbst im Werk , postwendend per E-Mail und ist dadurch absolut sicherer als eine reguläre Anpassung vom Umrüster.

 

Zitat:

Und das die Vialle immer mit Benzin anspringt und paar sek. auf Benzin läuft bevor sie umschaltet.

Welche Anlage macht dies nicht. In jedem Falle besser als Kaltstartsprit bis Motortemperatur von wenigstens 35 Grad.

 

Zitat:

 

Nun meine Frage und bitte um eure empfehlung, welche anlage ich nehmen soll.

Preislich ist da nicht viel unterschied.

Und vielleicht kennt ja einer einen guten Umrüster in raum OWL.

Wäre für paar Adressen sehr dankbar.

Hier kannst Du Deine Postleitzahl eingeben


Zitat:

Original geschrieben von mr.jonny83

Komme aus Bielefeld, habe bei einigen Umbauer angerufen.

 

Da ich in letzter Zeit paar mal gehört habe, dass es mit dem 2,4 Probleme gibt wegen den Ventilen.

Neige ich eher zu einer Vialle, da flüssigeinspritzung.

Und das die Ansaugbrücke ausgebaut und eingeschickt wird, denke nicht das alle die Ansaugbrücke abbauen.

Zeit ist Geld.

 

Ausserdem hat die Vialle keinen Verdampfer, ist für mich besser da im Motorraum des A6 kaum platz dafür ist.

Betreff Umrüster: Frage hier mal bei "bielefeld52"(verbaut Prins) an, der sollte aus deiner Umgebung kommen.

 

Ventilprobleme: Es macht bei den Ventilen keinen Unterschied wie das Gas in den Brennraum gelangt, daher ob Flüssigeinspritzung oder Verdampferanlage, ist egal !

Wenn du bedenken wegen der Ventile hast(ich denke unbegründet), dann bietet PRINS ihr Valvecare System an. Es ist wohl momentan das Beste System am Markt.

 

Ansaugbrücke: Den Umrüster direkt darauf ansprechen und auf einen Abbau bestehen !

Hier ging es auch um den Abbau des Krümmers: Link Thread

 

Kaltstart: Die Verdampferanlage kann der Umrüster frei programmieren oder aber auf Vorgabewerte von Prins zurückgreifen. Diese gibt es für das Modelljahr ab 2004, da ein kompletter Kit für den A6 2.4i, wie bei Vialle auch, vorhanden ist. Es ist also der Platz für den Verdampfer vorhanden ;)

 

Bei Prins kann die Umschalttemperatur frei gewählt werden(beim A6 2.4 nicht unter 35Grad). Bei Vialle LPi7 sind minimum 25Grad Temperatur des Vialle-Steuergerätes vorgegeben ! Daher macht der Kaltstart fast keinen Unterschied.

Im Warmstart schaltet die Prins bei dem 2.4er nach 0.5ms auf Gasbetrieb um. Die Vialle benötigt hier wieder mehr Zeit zum "Spülen" der Leitungen.

 

Die Einstellungen der PRINS, falls die Vorgabewerte für den 2.4er nicht passen sollten, kann der Umrüster selbst ändern, ohne email !

Bei Vialle ist das nicht so einfach, da ist ohne emailaccount, nichts möglich ;)

 

Prins/KME: Du hast schon selbst gesagt, der Qualitätseindruck der KME ist nicht so gut ! Der Preis der Anlage ist dementsprechend. Wenn bei dem Umrüster nur Fahrzeuge mit polnishem Kennzeichen "parken", dann brauchst du nur 1 und 1 addieren.


Zitat:

Original geschrieben von Erdgaser

 

[

Bei Prins kann die Umschalttemperatur frei gewählt werden(beim A6 2.4 nicht unter 35Grad). Bei Vialle LPi7 sind minimum 25Grad Temperatur des Vialle-Steuergerätes vorgegeben ! Daher macht der Kaltstart fast keinen Unterschied.

Im Warmstart schaltet die Prins bei dem 2.4er nach 0.5ms auf Gasbetrieb um. Die Vialle benötigt hier wieder mehr Zeit zum "Spülen" der Leitungen.

 

addieren.

So wie es mir mein Umrüster gesagt hat, kann man bei Prins mit der neuen Software die vorgegebene Mindesttemp. von 40* nicht unterschreiten. Würde mich interessiern ob es stimmt?


wäre möglich, ich kenne nur die alte Software !


ICOMworker ICOMworker

Mainz-Wiesbaden

Audi A6 4F 2,4 Vialle oder Prins VSI

@mr.jonny83

 

Umrüster in Bielefeld

 

Grüße


Zitat:

Original geschrieben von ICOMworker

@mr.jonny83

 

Umrüster in Bielefeld

 

Grüße

http://www.nrw-autogas.de vormals Autogaszentrum Bielefed

hatte aber leider unter dem Namen Konkurs angemeldet .


Themenstarter

Danke für die zahlreichen Antworten, jetzt bin ich schon wieder bischen schlauer:)

Habe mit Bielefelder52 Kontakt aufgenommen.


Diesel-Wiesl Diesel-Wiesl

Golfaussteiger

Zitat:

Original geschrieben von Erdgaser

wäre möglich, ich kenne nur die alte Software !

ja das ist so...wenn man aber noch ne alte Version hat ist das "frei" wählbar..habe bei mir auch 30Grad eingestellt...muss man eben auf den ersten Metern nach der Umschaltung nicht vollgas geben...Hirn einschalten und schon geht das ;)


Themenstarter

Den alten Umrüster an der Herforder Strasse kenne ich. Wusste aber nicht das er jetzt da weiter macht.

Na ja ein guter Freund hat da, bei seinem Mazda 6 eine BIGAS einbauen lassen mit Flash Lube.

Bei der ersten Fahrt konnte er kein Gas geben, weil der Umbauer den Anschlussnippel fürs Flash Lube direkt hinter der Drosselklappe

eingeschraubt hat. Und beim Gas geben die Drosselklappe gegen den Nippel schlug und er deswegen nicht Gas geben konnte.

Sorry aber sowas hält mich von solchen Umbauern fern.

Das ist schon bischen peinlich finde ich. Die haben dann das loch zugepappt und weiter gebohrt, nicht professionell gerade:)

Und so günstig war er auch nicht, BIGAS 4Zyl. für 2300Euro.

Da kriegt man schon eine Prins für 200euro mehr und hat Qualität.

Hat jemand schon bei Bosch Berens in Herford eine Prins einbauen lassen.

Habe mal mit denen telefoniert. Wollte 2700 für ne Prins.

Ist der Preis OK?

Habe 6-Zyl.


Audi A6 4F 2,4 Vialle oder Prins VSI

Zitat:

Original geschrieben von mr.jonny83

Hat jemand schon bei Bosch Berens in Herford eine Prins einbauen lassen.

Habe mal mit denen telefoniert. Wollte 2700 für ne Prins.

Ist der Preis OK?

Habe 6-Zyl.

Hi,

 

habe für meinen V6 (Opel) 2.199,- € bezahlt für eine Prins-VSI und der Wagen läuft jetzt seit knapp 2 Jahren ohne Probleme. Umgerüstet in Kerpen i.d.N. von Köln. Also nicht alzu weit weg von dir. Ein Bekannter von mirt rüstet jetzt seinen BMW dort um (auch 6 Zylinder) und bezahlt 2.099,- € für die Prins.

 

Gruss

Mirko


ICOMworker ICOMworker

Mainz-Wiesbaden

2099 für eine Prins ist OK.

Da bleiben ca. 1750 für den Einbau und Anlage.

Die Prins gibts preiswert und wenn nicht viel Aufwand beim Einbau betrieben wird (ohne Krümmerabbau), ist nichts dazu zu sagen.

 

Grüße


Zitat:

Original geschrieben von ICOMworker

2099 für eine Prins ist OK.

Da bleiben ca. 1750 für den Einbau und Anlage.

Die Prins gibts preiswert und wenn nicht viel Aufwand beim Einbau betrieben wird (ohne Krümmerabbau), ist nichts dazu zu sagen.

 

Grüße

Sag ich doch :D


Themenstarter

Ja da hat der Umbauer noch immer so ca. 700euro für seine Arbeit. Habe ne Seite gefunden wo man die LPG Kits kaufen kann. Ne Prins VSI für 6Zyl. kostet 1000euro., dann noch Tank und Gutachten. Dann sind es so um 1300euro für Material. Rest ist für den Umbau.

Habe da jetzt mal ne Frage, traue mich diese hier gar nicht zu stellen, weil ich weiss man wird hier sofort als Selbstmörder abgestempelt.

So eine Vialle Anlage ist ja komlett für das bestimmte Fahrzeug vorkonfiguriert und erfüllt ja die R115 Nrom.

Da braucht man ja garnicht das Abgasgutachten. Ist ja dabei bei dem Kit.

Was ist wenn man so eine Anlage selber einbaut, man muss danach ja nur eine GSP machen und die Anlage eintragen.

Die GSP macht ja auch der Tüv für 116Euro wie ich gelesen habe. Bei der Vialle ist ja eine genaue bebilderte einbauanleitung und Bedienungsanleitung dabei, sonst kann die ja nicht die R115 Norm erfüllen. Ich habe keine zwei linke Hände, mache alles selber am Auto. Was ein Mechaniker kann schaff ich auch, ist genauso ein Mensch wie ich. Und wenn es für mich ist, mache ich es sehr ordentlich und lasse mir Zeit dabei. Habe keinen Zeitdruck wie die Umbauer, hauptsache schnell fertig. Nun das Problem ist, wo man so ein Kit kaufen kann???

Denke das so ein Vialle set ohne einbau so knapp 2000euro kostet. Dann noch die GSP beim Tüv. Und hätte dann ca1000euro gesparrt.

Das einzige was probleme machen könnte wär, die Krümmerbohrung wegen dem abschicken als Privatperson. Und falls probleme mit der Einstellung auftreten, das Justieren der Anlage.Aber dieses kann man ja bei einem Umrüster erledigen.


Bei seriösen Umrüstern bekommst du das Abgasgutachten bei der Zahlung mitausgehändigt inkl. aller anderen Papiere. Habe meine Papiere damals alle ausgehändigt bekommen als ich das Geld auf den Tische gelegt habe.

 

Bin dann zum Strassenverkehrsamt gefahren und habe die Anlage eintragen lassen, Kostenpunkt ca. 15,- €.

 

Nur bei unseriosen Umrüstern wartest du Monate, manchmal aber auch dein ganzes Leben auf das Abgasgutachten.


Hinweis: In diesem Thema Audi A6 4F 2,4 Vialle oder Prins VSI gibt es 23 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 17. Februar 2010 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Audi A6 4F 2,4 Vialle oder Prins VSI"

zum erweiterten Editor
Gaskraftstoffe: Audi A6 4F 2,4 Vialle oder Prins VSI

Ähnliche Themen zu: Audi A6 4F 2,4 Vialle oder Prins VSI

 
schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen