E90
BMW 3er E90, E91, E92 & E93:

Angaben Navi Business

Angaben Navi Business

Hi,

 

seit vorgestern ist er da - der neue 318d. Bisher bin ich begeistert, auch wenn das ein oder andere Ausstattungsdetail die Freude noch erhöht hätte, aber ich darf leider nicht konfigurieren.

 

2 Fragen habe ich:

1.) kann man beim Navi Business noch einstellen, was alles angezeigt werden soll? Z.Bsp. würde mich die Höhe über NN, die gefahrene Geschwindigkeit und die Rest-km und Rest-Fahrzeit interessieren. Meins zeigt eigentlich nur die Distanz zur nächsten Kreuzung und die vorr. Ankunftszeit an.

 

2.) der Lichtsensor reagiert sehr früh meines Erachtens nach. Kann man das einstellen? Ich denke, bei Tagen wir heute (trocken aber bewölkt) reicht das Tagfahrlicht auch aus und die Xenons können sich schlafen legen. Aber der Assistent schaltet die Xenons ein.

 

Grüße,

Andreas


Hallo,

 

1)

Höhe über NN siehst du, wenn du keine Route aktiv hast und die Karte darstellst. Dort erscheint die Höhe rechts im Fenster.

Gefahrene Geschw. siehst du meiner Meinung nach nicht, nur Durchschnittsgeschwindigkeiten.

Rest km wird bei jeder aktivierten Route bei der Kartendarstellung unten angezeigt. Rest-Fahrzeit ich glaube nur im Reiseboardcomputer - dann hast du aber keine Karte. (Das ist ein kleiner Nachteil zum Prof, wo man den doppel Bildschirm hat).

 

2)

Da der Lichtsensor und der Regensensor zusammen von einem Sensor generiert werden und man die Regenempfindlichtkeit mit dem kleinen Rädchen am rechten Lenkstockhebel einstellen kann, könnte ich mir vorstellen, dass auch der für die Lichtempfindlichkeit verantwortlich ist, bin mir aber nicht sicher. Ich habe meine Rädchenstellung immer ganz unten (so unempfindlich wie möglich) und ich finde eigentlich nicht, dass das Licht zu früh angeht, eigentlich immer genau richtig. Aber das ist natürlich subjektiv. Ansonsten mal im Handbuch nachlesen, ob man das einstellen kann!

 

Grüße,

Pistenheizer01


MrDuplo MrDuplo

E90

bei meinem "neuen" war es acuh ganz komisch, das die Xenons bei schönem Wetter an gegangen sind und auch an blieben und TFL dafür aus war.

 

ich konnte nichts einstellen!!!

 

jetzt bzw. auch etwas davor stelle ich fest; dass der Lichtsensor optimal arbeitet und nicht zu früh oder spät das Licht ein oder ausschaltet.

 

ich kann es mir nicht vorstellen aber, es kann sein dass der Lichtsensor bei Neufahrzeugen auch einige Zeit eingearbeitet werden muss, bis er optmial auf das Licht reagiert....

klingt zwar komsich aber könnte sein.....jedenfalls ohne irgendwelche Einstellungen läuft es bei mir jetzt wie geschmiert.


Die Empfindlichkeit des RLS/RLSS (Regen-Licht-Sensor / Regen-Licht-Solar-Sensor) kann man einstellen. Muss aber über BMW Programmiersystem (ISTA/P) eingestellt werden. Meiner Meinung nach ab Werk auf "sehr empfindlich" eingestellt.

 

Dass das Automatische Licht bei Blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein angeht, liegt an den sog. "Blue-Sky-Effekt":

 

Ursache:

Die beim Regenlichtsensor (RLS) eingesetzten, automobiltauglichen Phototransistoren sind

hauptsächlich empfindlich für Licht im Infrarotbereich, das bei Wetterlagen mit dichter Bewölkung mit

hoher Intensität auf den Lichtsensor wirkt.

Im Gegensatz hierzu liegt die Empfindung des menschlichen Auges eher im Blaubereich des Lichts.

Diese unterschiedlichen Empfindlichkeiten führen bei Wetterlagen mit leichter Bewölkung oder blauem

Himmel – vor allem im Winterhalbjahr – dazu, dass der Sensor sehr viel weniger infrarote Lichtanteile

erhält und der RLS das Licht einschaltet bzw. länger eingeschaltet lässt als es die menschliche

Bewertung veranlassen würde.

 

Massnahme

Es sind keine Teile zu tauschen und keine Software-Updates durchzuführen. Dies ist nicht zielführend.

 

Die in BMW/MINI verwendeten Sensoren entsprechen dem Stand der Technik. Der in der Ursache

beschriebene, physikalische Grund für das Einschalten des Fahrlichts bei blauem Himmel ist derzeit mit

keinem dem aktuellen Stand der Technik entsprechenden Sensor detektierbar.


Themenstarter

Hi,

 

vielleicht war es Zufall, dass der erste Tag wirklich strahlend blauen Himmel hatte. Heute war es bewölkt und der Sensor hat nicht mehr reagiert, so wie es sein soll.

 

Aber ich habe noch eine Frage, diesmal wieder zum Navi Business: Der Zoom bei der Kartenansicht. Ich bin mir fast siher, dass ich anfangs einen AUTO Zoom hatte, so dass der Zoom automatisch der Kreuzungssitation bzw. der Geschwindigkeit angepasst wurde. Jetzt aber hält er immer den eingestellnen Zoom, das nervt. Kann man das wieder auf AUTO stellen?

 

Grüße, und besten Dank,

Andreas


Angaben Navi Business

Mir ist nicht bekannt, dass es eine Auto-Zoom Funktion gibt.


Themenstarter

Hi,

 

ich habe festgestellt, den AUTO Zoom (Geschwindigkeitsabhängiger Zoom) ist nur bei Nord-Weisender Karte verfügbar. Weshalb auch immer, versteh ich nicht.

 

Was mich aber noch mehr nervt ist die Tatsache, dass die voraussichtliche Ankunftszeit völlig falsch berechnet wird. Vor allem auf Landstrassen bin ich deutlich schneller unterwegs, als das Navi mir zutraut. Bei einer Stunde Landstrasse fahren, fahre ich locher 15 Minuten raus, ohne zu rasen. Kann man das irgendwo einstellen? Bei meinem alten Ford konnte man die zugrunde liegenden Durchschnittsgeschwindigkeiten einstellen.

 

Grüße, Andreas


Hi,

 

habe das Navi Prov im Cabrio und das Business im Kombi. Das Prof errechnet die Ankunftzeit nach dem Fahrprofil, das Business hat voreingestellte Parameter, die kannst Du nicht ändern.

Ich fahre nun schon (inkl. Vorgänger E91) knapp 200.000 km mit dem Business und ich kann Dir die Ankunftszeit recht genau berechnen. Je nach dem, was für eine Straße vor mir liegt, weiß ich, wie viel ich gegen das Navi raushole, auf der AB musste heizen, auf der Landstraße artgerecht fahren und dann klicken die Minuten nur so runter. Dein Erfahrungswert mit 15 Minuten auf 60 Minuten Landstraße sind 1a.

Ich mache mir oft den Spaß und sage meiner Frau beim Telefonieren, daß ich z.B. noch 500 km vor mir habe, aber mit Hilfe der Angabe des Navis schaffe ich es, auf 5 Minuten genau meine Ankunftszeit selber auszurechnen. So nach dem Motto: ok, ich habe 350 km AB, also 10 Minuten gegens Navi, dann 100 km Landstraße, macht 20 Minuten gegens Navi und dann noch Stadt usw. also nix gegens Navi...

 

Ist genauer wie die Prof-Berechnung, wenn man selber rechnen kann...

und die Straßenverkehrssituation 2010 kennt.

 

Viele Grüße

Markus

 

PS: Für mich übrigens ein Grund, das Business zu nehmen und nicht das Prof, obwohl seitens Arbeitgeber alles möglich wäre!

Kannst mir auch ne PN schicken, am Tel. kann ich Dir da ein paar Tipps geben.


Moloch Moloch

1er

lol das finde ich ja echt interessant! Habe auch das Business drin und auch schon die ein oder andere Minute trotz gemütlicher Fahrweise rausgeholt.

Sogar mein altes TomTom war da flexibler.. naja irgendwo muss sich das Prof ja noch absetzen können^^

 

Aber so kann man, wie du schon schreibst, sich wenigstens auf die falsche Rechnung verlassen... auch was wert ;)


Caroline Caroline

E92

Guten Morgen,

 

ich habe vor 2 Wochen das Business Navi bestellt,

überlege aber noch auf das Prof upzugraden auch Steve rät mir dazu :-).

Lohnen sich die Euro, gibt es außer der besseren "Berechenbarkeit" noch Vorteile?

 

Danke und schöne Grüße

Caroline


Deine Antwort auf "Angaben Navi Business"

zum erweiterten Editor
BMW 3er E90, E91, E92 & E93: Angaben Navi Business

Ähnliche Themen zu: Angaben Navi Business

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests