Pflegeprodukte
Rund um Produkte und Zubehör zur Fahrzeugpflege Forum

Anfänger sucht Rat zur Lackpolitur

Anfänger sucht Rat zur Lackpolitur

Hallo,

 

nach einem Monat intensivem Lesen habe ich schon eine Menge Wissen aus dem Forum ziehen können, doch jetzt habe ich trotzdem noch Fragen. Zuvor eine Beschreibung des Autos:

 

Beschreibung / FAQ-Vorlage

  • Hersteller/ Typ: Vovo S60 II D5 R-Design
  • Farbe/Metallic: Caspianbalu (dunkelblau) metallic
  • Alter: 3 Monate
  • Pflegehistorie: 1 x Handwäsche 1 Eimer plus Schwamm / 1 x Textilanlage und seit ich motar-talk kenne, nur noch Handwäsche 2 Eimer (s.u.)
  • Beschreibung Zustand: durch die ersten beiden "falschen" Wäschen Swirls im Lack, ansonsten neuwertig
  • Bisher verwendete Politur/Lackreiniger: nock keine Politur erfolgt
  • Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung: bisher nicht gewachst
  • Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren: zusätzlich zum unten aufgeführtem: max. 250 €
  • Aufbereiter: nein, möchte selber polieren
  • Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine: ja
  • Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage: nur noch 2 Eimer Handwäsche
  • Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen: 2-3 h
  • Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen: 2-3 mal
  • Was soll erreicht werden: 2 - "Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz" / aber mit akzeptablem Aufwand

_____________________________________________________________________

 

Bisherige Anschaffungen

Auf Basis des angelesenen Wissens, insbesodere der FAQ, habe ich schon eine Menge angeschafft:

 

MFT:

Trockentuch CSF Orange Babies Drying Towel

Lupus 530 5x

Caress MFT sind bestellt (yellow 380 , blue 350 und blue 630)

Gloria FM10

 

Wäsche:

Waschhandschuh: Fix 40 + Lupus für "untenrum"

Shampoo: CG Maxi Suds II

Malereimer 15L + Lupus GritGuard Eimer 20L

CG APC Kiss Off

Detailer CG Pro/P40

 

Interior:

Lexol Lederpflegeset

Auto Finesse Spritz - Innenraum Detailer

Malerpinsel + Valet Pro Pinsel

 

Exterior Kunstoff / Reifen

Tuga Felgenreiniger grün

Zaino Z16

Finish Kare - 1000P Hi-Temp Paste Wax (sample)

Abklebeband 3M 19 + 30 mm

 

Politur / Wachs:

Magic Clean Reinigungsknete blau

Prima Amigo Glanzpolitur & Lackreiniger

Collinite 915

Menzerna SF 4000

Auftragpads: Lupus Applicatoren 5x + ProfiPolish weich 2x + ProfiPolish fest 1x

Hand

 

Ausgangsituation

Bin schon etwas gesetzteren Alters, bisher war Fahrzeugpflege eher ein notwendiges Übel. Der Volvo ist aber so etwas wie mein Traum-Auto, ich habe ihn neu gekauft, und der soll Top gepflegt werden. Im Volvo Betriebshandbuch stand drin "Handwäsche ist die schonenste Wäsche", meine Frau meinte noch "so'n Quatsch". Trotzdem habe ich ihn im Dezember mit der Hand gewaschen und dabei wohl alles falsch gemacht: 1 Eimer, Schwamm, Fensterleder und Spüli als Waschzugabe. Das Ergebnis waren dann oberflächliche Kratzer. "Hatte meine Frau also doch recht" dachte ich und bin das nächste Mal in eine Textilwaschstraße gefahren - noch mehr Kratzer. Ab da habe ich in den Weiten des i-Net nach Autopflege gesucht und motor-talk gefunden. Ab da war ich infiziert (und werde es hoffentlich auch bleiben).

 

Jetzt weiß ich wie es geht, und habe am Wochenede meine erste 2-Eimer Handwäsche hinter mir, Equipment s.o. Erstaunlich wie schmutzig so ein MFT-Handschuh trotz Vorwäsche wird. Ab jetzt wird es mindestens jede zweite Woche eine Handwäsche werden.

 

Fragen

Jetzt zu meinen Fragen:

Ich möchste gerne die Swirls entfernen. Eigentlich wollte ich ja eine Handpolitur vornehmen. Ich arbeite in Köln und bin dann in der Mittagspause zu carparts-kolen gefahren, dort wurde mir die Profi-Polish Auftragspads 2x weich und 1x fest) und das Menzerne SF 4000 verkauft. Die Lackpolitur habe ich mal für März/April terminiert, wenn es nicht mehr so kalt und regnerisch ist.

 

Nachdem ich mich wiederum im Forum weitergebildet habe, wurde ich unsicher, ob ich mit meinem Vorhaben Handpolitur überhaupt in akzeptabler Zeit (= 6h) zum Ziel komme, oder ob ich nicht direkt noch in eine Excenter-Poliermaschine investiere.

 

  • also: Handpolitur oder Maschine, auch im Hinblick auf die dann anstehenden Polituren in den nächsten Jahren?
  • wenn Maschine, dann würde ich mich für das Lupus Paket entcheiden, oder?
  • wenn Lupus, dann das XL Paket mit kleinem Stützteller? Ist der kleine Stützteller sinnvoll?
  • Polierpads 1: was ist der Vorteil der Pads glatt (rotweiss), Löchern (Lake Country CCS) mit Waben (CG Hex Logig) oder mit Noppen (3M)? Oder ist die Struktur egal?
  • Polierpads 2: dann würde ich 3x mittel für die Politur und 3x weich für den Pre-Cleaner bestellen (das wachsen mit Collinite soll per Hand erfolgen), oder?
  • Ich habe mir das Anleitungsvideo Maschinenpolitur angesehen und dazu auch noch ein paar Fragen:
  • dort wird ein 40x40 cm Testspot abgeklebt - warum ein Testspot? Um die richtige Politur/Schwamm Kombination zu finden?
  • wie stellt Ihr sicher immer nur ein 40x40 Feld zu bearbeiten und nicht die schon bearbeitete Fläsche nochmals zu bearbeiten (Überlappung)? Oder ist der Unterschied tortz Polierstaub so gut zu sehen?
  • wie geht es an schwierigen Stellen am besten, z.B. Frontspoiler oder Kanten? Einfach ohne Druck arbeiten?
  • wenn ich es trotz allem beim erstem Mal mit der Hand machen möchte (das Polieren natürlich), funktioniert das mit dem Menzera SF 4000 überhaupt oder sollte dafür ein andere politur her?
  • und zu guter letzt noch eine Frage zur Wäsche: Um die Standzeit des Wachses zu erhöhen würde ich mir noch ein Shampoo mit Carnauba Anteil holen. Welches wäre empfehlenswert - DODO JUICE Sour Power oder ein anderes?

 

Sorry für den langen Text und die vielleicht blöden Fragen, aber ich kann nur von Euch lernen. Wenn Ihr weiter Tips habt, gerne.

 

Schon jetzt vielen Dank,

Claus


LongLive LongLive

Caddyfreund-Sued

VW

... da du schon Prima Amigo verwenden willst, würde ich zur Swirlentfernung noch Prima Cut, und Prima Swirl kaufen.


Zitat:

Original geschrieben von clkol

also: Handpolitur oder Maschine, auch im Hinblick auf die dann anstehenden Polituren in den nächsten Jahren?

Was spricht dagegen, erstmal von Hand rauszufinden, was geht? Wenn dir das Ergebnis nicht zusagt kannst du immer noch eine Maschine kaufen. Du bist mit der Maschine allerdings nicht unbedingt schneller, nur wird das Ergebnis üblicherweise besser.

 

Zitat:

]wenn Maschine, dann würde ich mich für das Lupus Paket entcheiden, oder?

Das ist ein sinnvoll geschnürtes Paket.

 

Zitat:

wenn Lupus, dann das XL Paket mit kleinem Stützteller? Ist der kleine Stützteller sinnvoll?

Ich nutze den kleinen Teller ausgesprochen selten.

 

Zitat:

Polierpads 1: was ist der Vorteil der Pads glatt (rotweiss), Löchern (Lake Country CCS) mit Waben (CG Hex Logig) oder mit Noppen (3M)? Oder ist die Struktur egal?

Sie funktionieren alle. Um da Unterschiede festzustellen muss man schon sehr großer Enthusiast sein.

 

Zitat:

dort wird ein 40x40 cm Testspot abgeklebt - warum ein Testspot? Um die richtige Politur/Schwamm Kombination zu finden?

Ja, wobei man das nicht zwingend abkleben muss. Aber wenn man ein Feld abklebt sieht man den Unterschied zwischen vorher und nachher besser.

 

Zitat:

wie stellt Ihr sicher immer nur ein 40x40 Feld zu bearbeiten und nicht die schon bearbeitete Fläsche nochmals zu bearbeiten (Überlappung)? Oder ist der Unterschied tortz Polierstaub so gut zu sehen?

So sehr staubt das nicht und eine gewisse Überlappung ist absolut notwendig, um sicherzustellen, dass man nichts vergessen hat. Die 40x40cm sind eine Faustregel.

 

Zitat:

wie geht es an schwierigen Stellen am besten, z.B. Frontspoiler oder Kanten? Einfach ohne Druck arbeiten?

So viel Druck wie möglich und sinnvoll ist. Einfach ausprobieren und Erfahrung sammeln.


Mr. Moe Mr. Moe

Mazda

Glückwunsch zum neuen Auto, ein sehr schöner Wagen:)

 

In 6h das Auto komplett aufzubereiten wird auch mit einer Maschine schwer. Wenn du nur einen Durchgang brauchst könnte es aber klappen. Ich empfehle dir trotzdem dir dafür Zeit zu nehmen. Wer hetzt dich denn wenn du damit an einem freien Wochenende anfängst?

 

Den kleinen Stützteller nutze ich für Bereiche an den Stoßstangen, A-Säule und Spiegelkappen. Man kommt vielleicht auch ohne aus, aber praktisch ist er allemal.

 

Eine leichte Überlappung der Teilbereiche ist sinnvoll um alles zu erwischen. Um den "doppelten Abtrag" auf den Stücken solltest du dir keine großen Sorgen machen. Auch mit einer Exzentermacchine ist der Abtrag so gering, dass das kaum ins Gewicht fällt.

 

An Kanten fährst du mit der Maschine immer parallel zur Kante entlang. Die Kraft zeigt dabei senkrecht auf die angrenzende Fläche. Wenn du die Kanten überfahren musst, nimmst du einfach kurz den Druck raus.


Ey, baor, ey! Was für ein erster Beitrag, Hut ab!

Ich denke, Du weißt alles in der Theorie und mußt es jetzt nur noch in die Praxis umsetzten.

Darf ich fragen, wie alt Du bist?


Elchtest2010 Elchtest2010

Volvo

Anfänger sucht Rat zur Lackpolitur

Sehr cooooles Auto :) D5 und R Design ... schick. Zum rest äußere ich mich, wenn ich den Rest gelesen habe ;)


Themenstarter

Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

 

Ich bin mir zwar nach wie vor unsicher, ob ich nicht direkt in eine Maschine inverstieren sollte, doch werde ich es wohl das "erste Mal" mit der Handpolitor versuchen. Habe ja auch noch 1-2 Monate Zeit zum Überlegen. Hätte aber auch gedacht, dass Handpolitur zeiltlich länger dauert als Maschine. Also besteht der Hauptvoteil der Maschine in der besseren Fehlerbehebung, oder?

 

Offen sind für mich:

  • Lackhärte Volvo: mal wird vom hartem Lack, z.B. Mercedes, wo nur Maschinenpolitur zielführend zu sein scheint und mal vom weichem Lack gesprochen. Wie ist der Volvo-Lack einzuschätzen? Habe dazu leider nichts gefunden und nicht das es ohne Maschine sowieso nichts wird.
  • Handpolitur: reichen drei Handpolitirpads (2x weich, 1x fest) aus?
  • Handpolitur: geht das mit dem vorhandenen Menzerna SF4000 überhaupt?
  • Standzeit verlängern: Welches Shampoo nehmen um die Standzeit zu verlängern, habe da wegen des Carnauba Anteil an Dodo Sour Power gedacht. Passt das? Precleaner CG Pro/P40 liegt vor.

 

@Elchtest2010

Du hast ja schon angekündigt, noch etwas ausführlicher antworten zu wollen. Da Du auch Volvo Fahrer bist, freue ich ich auf Deine Ausführungen. (auf alle anderen natürlich auch)


Mr. Moe Mr. Moe

Mazda

Wenn du dich an die Handpolitur wagen willst, brauchst du mehr als nur ein festes Pad. 5-6 Stück sollten es schon sein, da die Pads kleiner sind als Maschinenpads und dementsprechend schneller voll sind.

Die blauen Lackreinigungsschwämme gehen, oder diese Pucks oder idealerweise gleich eine Handpolierhilfe wie den Sonax P-Ball +77mm Pads oder diese Handpolierhilfe mit den bereits enthaltenen Pads.

 

Die Pads der Handpolierhilfen kannst du später auch auf einem kleinen Stützteller für die Maschine verwenden. In so fern ist nicht viel Geld rausgeworfen, wenn du mit der Handpolitur nicht klar kommst.

 

Der CG P40 Detailer ist übrigens kein Pre Cleaner und das CG P40 Polish+ ist eine (für die Handpolitur geeignete) Politur.


Themenstarter

Da ist mir etwas durcheinander geraten.

Als PreCleaner liegt Prima Amigo vor. Beim CG Pro/P40 meinte ich den detailer und keinen PreCleaner. Das CG Pro/P40 möchte ich dann nach dem Wachsen zur Auffrischen/zur Verlängerung der Standzeit nutzen.

 

Sorry für die Verwirrung.


mauritzki mauritzki

Audi

Hallo

Möchte auch versuchen was mit Hand geht.

Fahrzeug Golf 5,Blaumetallic.. Lack im guten zustand ..aber Waschanlagenswirls..Hat jemand mit diesen mitteln erfahrung oder kann mir was brauchbares empfehlen.

Lg Mike

 

Meguiars Deep Crystal Paint Cleaner, Step 1

Meguiars Deep Crystal Polish, Step 2

Pinnacle Polishin Pal Handpolierhilfe (HPH) inkl. 4 Pads


Mr. Moe Mr. Moe

Mazda

Anfänger sucht Rat zur Lackpolitur

Die Mittel, die du dir rausgesucht hast, haben keine bzw fast keine Schleifanteile. Damit bewirkst du auf dem hartem Lack nichts. Wenn du es per Hand versuchen willst, nimm das Prima Swirl oder das Meguairs Ultimate Compound. Zu der Handpolierhilfe gibt es bei autopflege24 auch noch 2 organe Pads dazu. Diesen härtegrad wirst du brauchen um was zu bewirken. Alternativ kannst du dir auch eine HPH einzeln kaufen (Sonax P-Ball) und dann harte Pads dazu. z. B. "orange, fest, offenzellig" von Polierschwamm.info in 88 mm oder orange Pads von Rotweiß in 77 mm.

 

Auf jeden fall wirst du mehr als einen Tag brauchen um die Swirls wirksam zu reduzieren. Darum solltest du zumindest schonmal über eine Maschine nachdenken. Die Polituren und kleinen Pads könntest du dann weiter benutzen.


mauritzki mauritzki

Audi

Danke für die Tips..bestellung ist raus...schaun wir mal was da so raus kommt

 

 

 

lg mike


Benötige auch eine kleine Hilfestellung bzgl Kratzer Entfernung. Ich hab mir diese glaub beim entfernen von mückenresten in der Frontstosstange reingerieben.

Auto ist ein Neufahrzeug (07.14), focus, indic Blau metallic.

Was wird benötigt?


fschroedie fschroedie

Schwarzliebhaber

Fotos wären hilfreich.


Noch keine gemacht. Werden nachgereicht.


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Flitzer
Hinweis: In diesem Thema Anfänger sucht Rat zur Lackpolitur gibt es 15 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 6. August 2014 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Anfänger sucht Rat zur Lackpolitur"

zum erweiterten Editor
Rund um Produkte und Zubehör zur Fahrzeugpflege: Anfänger sucht Rat zur Lackpolitur

Ähnliche Themen zu: Anfänger sucht Rat zur Lackpolitur

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen