Moto Guzzi

Alltagstauglichkeit Griso 1100 und Soundvergleich zur 1200

ich bin eine griso 1200 schon mal probe gefahren und war total begeistert. der motorsound war einfach total brachial. allerdings war ich letztens bei einem händler um mir eine gebrauchte 1100 anzugucken und der meinte, die 1200 wär eigentlich nicht so laut, wie auch die 1100er. an der, die ich gefahren bin, sei wohl am schalldämpfer getrickst worden.

ist das wirklich so, dass die 1200er mit serienschalldämpfer nicht total laut ist? und wie ist der motorsound im vergleich zur 1100er? konnte die leider noch nicht probe fahren/hören.

 

wie gut kann man die 1100 im alltag nutzen? was verbraucht die so, wenn man größtenteils 50kmh fährt? wie wartungsbedüftig ist sie?

 

eigentlich suche ich etwas zum spritsparen, weil mein auto 17eu auf 100km schluckt. da wäre die neue honda nc700s eigentlich ideal wegen 3,7L verbrauch, viel drehmoment untenrum, helmfach und 12tkm wartungsintervall. aber für den neupreis kriegt man schon eine 1100 und da die schon sehr nah an meinem traumbike ist, würde ich mehrverbrauch und mehr wartung in kauf nehmen, abhängig davon wie sehr der sound an meine 1200er probe fahrt ran kommt.

 

sind 5000eu für eine 1100er mit 50tkm eigentlich in ordnung? wie viele km kann man da wohl noch gut ohne große reparaturen fahren?


Die Griso 1100 ist so ziemlich das dankbarste Motorrad, das man sich denken kann. Verbrauch ist deutlich niedriger als bei der 1200er. Ich kam meist mit 5,5l/100km aus. Und Soundtechnisch - ist die 1200er deutlich lauter. Aber nach ein paar km ist die 1100er auch mit dem originalen Puffaus akkustisch präsent.


Deine Antwort auf "Alltagstauglichkeit Griso 1100 und Soundvergleich zur 1200"

zum erweiterten Editor
Moto Guzzi: Alltagstauglichkeit Griso 1100 und Soundvergleich zur 1200

Ähnliche Themen zu: Alltagstauglichkeit Griso 1100 und Soundvergleich zur 1200

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen