3BG (B5)
VW Passat B5 & B5 GP:

Airbags im Fahrersitz

Airbags im Fahrersitz

Hallo!

 

Mal ein paar Fragen zum Thema Airbag (bitte Thread nicht schließen!)

 

1.) Meckert der Passat 3B rum, wenn der Airbag im Fahrersitz fehlt ?

2.) Funktionieren beim 3B die anderen Airbags weiterhin, wenn der Airbag im Fahrersitz fehlt bzw. ausgelöst hat?

3.) Kann man den Airbag im Fahrersitz tauschen lassen ? Oder muss ein neuer Sitz her ?

4.) Hat jemand Preise vom Freundlichen, was sowas kosten dürfte ?

5.) Sitzt der Gurtstraffer am Sitz fest ? Kann man bei ausgelösten Gurtstraffer die Konsole o.ä. tauschen ?

6.) Hat die Sitzheizung einen eigenen Stecker oder hängt die mit am Airbag ?

 

Der Hintergrund ist, ich könnte Ledersitze aus einem Unfaller bekommen. Schönes beiges Leder :) Der Airbag im Fahrersitz hat ausgelöst, bei den Gurtstraffern bin ich mir nicht sicher. Ich möchte - wenn möglich - defekte Sachen vom bisherigen Sitz übernehmen.


zu 1. Ja

zu 2. Nein, weil das Steuergerät gesperrt ist nach einem Crash.

zu 3. Kann man meises wissens, aber, der Sitz ist ja aufgerissen.Sieht also unschön aus;)

zu 4. Ich nicht.Aber wird sich sicherlich noch der ein oder andere dazu melden.

zu 5. So wie ich das sehe, kann man den Gurtstraffer vom Sitz lösen.Ausser VW meint, wenn der Seitenairbag offen ist und der Sitzbezug aufgerissen ist, kauft man, wenn das Auto nicht eh schon Totalschaden ist, einen neuen Sitz und verbaut die Straffer so, das man sie nicht wechseln kann.

zu 6. ja hat sie.Welche Farbe weiss ich aber im Moment nicht.Es ist aber wohl der der am leichtesten von beiden auseinander zu pfriemeln ist;)

 

Aaaausserdem...Selbst basteln am Airbag ist für den "0-8-15-Bastler" (nicht böse gemeint) nicht erlaubt und kann böse enden.Aber du willst das ja sicher von einer Fachwerkstatt machen lassen.Soviel ich weiss, ist es aber auch nicht erlaubt Airbagteile von Fahrzeug zu Fahrzeug zu tauschen, auch wenn es das selbe Modell ist.Aber informier dich lieber nochmal.Könnte sonst Probleme geben wenns mal zum Unfall kommt wegen Schadenersatzansprüchen usw.Weil eine Werkstatt die Teile nicht tauscht wenns nicht erlaubt ist.Somit wissen die danna uch das dus selbst gemacht hast usw...Ist ein sehr heisses Pflaster und hier im Forum nicht gerne gesehen.


Tillamook Tillamook

oben ohne

Golf
Themenstarter

Hey Danke für deine Antwort!

 

Habe vorhin nochmal bei VW nachgefragt, raus kam:

 

Der Airbag kann getauscht werden. Es kann auch der Airbag meines bisherigen Sitzes verwendet werden (trotz des Alters). Der Überzug beim Ledersitz muss neu und kann nicht vom Sattler geschlossen werden (wg. der Sollbruchstelle). Die Kosten nannte er noch nicht, macht mir aber ein Angebot fertig.

 

Eine Frage noch zu dem Steuergerät. Ich nutze ja den Sitz aus dem Unfaller Passat mit gesperrten STG, baue den in mein Auto rein wo das STG nicht gesperrt ist. Mit neuem Airbag im Sitz kann ich den Sitz dann ja ans STG anschließen, ohne dass er Sperrt, oder ?

 

Du hast natürlich recht, ich habe auch nicht vor an die Airbags zu gehen. Ich will das auf jeden Fall machen lassen. Nur würde ich gerne, da der :) recht teuer ist, das meiste in Eigenarbeit machen (z.b. Rückbank oder die Sitze zumindest mechanisch selber einbauen).


Tillamook Tillamook

oben ohne

Golf
Themenstarter

Ich habe irgendwie das Gefühl, dass ich nicht unter 300,- für die Airbaggeschichte (Airbag Aus- und Einbau, Neuer Ledersitzbezug, Konsolen,...) ausgeben muss...


Mit den Kosten liegst du da nicht ganz falsch;)

Wenn der andere Airbag an dein Steuergerät angeshclossen wird, sollte das funktionieren.Das Steuergerät ist ja nur durch den Unfall im Unfallfahrzeg gesperrt.Das geschieht intern unabhängig welcher Airbag.Wen in deinem FZ das Steuergerät nicht ausgelöst hat, funktioniert der Airbag hinterher auch.Vorraussetzung ist, der Airbag ist OK und richtig angeschlossen.Das mit den Sitzen ist auch so eine Sache.Selbst aus und einbauen ist technisch kein Problem.Dürfen darf man es auch nicht da man dazu die Airbagstecker trennen muss und das schon unter "Arbeiten am Airbag" zählt.Etwas statische Aufladung an der falschen Stelle, zündet den Airbag und kann zu schweren Verletzungen führen.Deshalb darf man zumindest den Sitz mit verbautem Airbag auch nicht selbst ausbauen.Wenn mans korrekt machen will.Die Rückbank usw.Also da wo kein Luftkissen verbaut ist, ist es jedoch erlaubt.

 

PS:Ich tank heut für 1:059 ;))


Tillamook Tillamook

oben ohne

Golf
Themenstarter

Airbags im Fahrersitz

Na da wird mir ja ganz anders wenn ich an rund 300 Euro denke.... wer schön sein will muss leiden :D

 

PS: Heute kostets' 1,08 Euro (Super)


Tillamook Tillamook

oben ohne

Golf
Themenstarter

Hat schonmal jemand was vom Fahrersitz-Airbag Deaktivierungsset gehört ?

www.motor-talk.de/forum/airbag-lampe-leuchtet-t2069371.html


Zitat:

Original geschrieben von Tillamook

Na da wird mir ja ganz anders wenn ich an rund 300 Euro denke.... wer schön sein will muss leiden :D

 

PS: Heute kostets' 1,08 Euro (Super)

Wo du recht hast, hast dur recht :D

 

Airbags kannst du übrigens in der Fachwerkstatt deaktivieren lassen.Musst sie dann austragen lassen und deiner Versicherung Bescheid sagen.


Deine Antwort auf "Airbags im Fahrersitz"

zum erweiterten Editor
VW Passat B5 & B5 GP: Airbags im Fahrersitz

Ähnliche Themen zu: Airbags im Fahrersitz

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests