Adam
Opel Adam:

Adam und UP! Probe gefahren - interessanter Vergleich

Opel Adam S-D

Adam und UP! Probe gefahren - interessanter Vergleich

hallo alle zusammen.

 

Der winter und der urlaub mit meiner frau haben uns auf den gedanken gebracht mal diese beiden fahrzeuge probe zu fahren.

 

Auf der seite des opels der adam slam 1.2 mit 17" wkr

Der innenraum ist herrlich frisch und wirklich schön verarbeitet.

Die sitze bieten klasse seitenhalt.

Ausstattung war fast voll bis auf sitzheizung. 

 

Fahrverhalten sportlich und allseits sicher - ähnlich dem astra g mit opc fahrwerk.

Der 70ps motor ist etwas schwach - für uns käme dann der 100ps motor in die auswahl.

 

Geräuschkulisse ist gleich dem vectra b excecutive meiner frau, sehr leise und ohne nervige nebengeräusche.

 

Der preist von ~ 15.000€ geht in anbetracht von style und fahren voll in ordnung.

 

Da ich aber nicht nur rosa rote opel brille aufhabe sind wir mal noch zu vw gefahren um den up probe zu fahren.

 

Leider gibt es diesen nur mit 3-zylinder motoren bis 75ps.

Und in der ausstattung wie den adam bekommt man den up nichtmal mit geld und guten worten. Dabei war es schon der white up!

 

Also eingestiegen und los ging es. Die sitze haben seitenhalt, naja, weniger als beim peugeot 206.

Der motor ist beim anfahren echt überfordert und beschleunigung ist dem dreizylinder doch recht mager.

Präsent ist der motor immer stets und ständig. Fehlende dämmung im motorraum sei dank.

Der innenraum ist zweifarbig und trist dank enorm viel hartplaste, nichtmal die türen sind komplett verkleidet.

 

Beim verbrauch nehmen sich beide nicht viel. 5,7l im schnitt. Okay.

Platzangebot im adam ist um einiges besser, der vierzylinder angenehmer zu fahren.

Dier geräuschkulisse ist beim up doch sehr ausgeprägt, ab tempo 90 gibt es starke windgeräusche an der A-Säule. Das kann der adam besser.

 

Preislich waren beide identisch. Daher steht für meine frau und mich fest was es wird als next city flitzer :-) 


  • von 12
  • 12

Ich finde der VW UP ist beim Pizzadienst oder Chinaimbiss zum liefern gut aufgehoben.


Vergiß die Pflegedienste nicht. :D


Zitat:

Original geschrieben von mac.driver

Ich finde der VW UP ist beim Pizzadienst oder Chinaimbiss zum liefern gut aufgehoben.

Aber im Adam käme der Pizzadienst viel stylischer daher!


25plus 25plus

Benzinsparer ?

Ich hab mich in den Adam nur mal reingesetzt... aber das Platzangebot ist nicht gerade so, wie ich es mir bei einem Auto dieser Größe vorstelle. Beim Tritt auf das Bremspedal stoße ich mit dem Knie gegen das Lenkrad, auch wenn es ganz oben ist. Das passiert mir weder in meinem Cuore, noch im Daihatsu Charade (Toyota Yaris II, etwa gleich groß) wenn das Lenkrad ganz unten ist und der Sitz oben.

 

Auf der Rücksitzbank im Adam kommt man sich vor wie in einer Höhle, ich dachte nur mein Cuore mit einem Grundpreis unter 8000 € hätte hinten Fenster, die sich nicht öffnen lassen (oder zumindest ausstellen, wie beim Fiat Panda oder Daihatsu Cuore aus den 80er Jahren). Hat aber weder der Adam (wobei die auch winzig sind), noch der Fiat 500. Dafür hat der Adam hinten große Getränkehalter bzw. Ablagefächer an der Seite. Für Kinder sicherlich praktisch. Wenn sie schon nicht aus dem Fenster sehen können, können sie dort zumindest Spielzeug verstauen.

 

Die Außenmaße des Adam sind angesichts des winzigen Platzangebots gigantisch. Im Motorraum klafft ein rießiges Loch vor dem kleinen Motor mit 70 PS. Verschenkter Platz. Mein Cuore hat 6 cm mehr Radstand, ist dabei 30 cm kürzer... der aktuelle Cuore hat 18 cm mehr Radstand bei 24 cm weniger Außenlänge und dabei überall mehr Platz, auch im Kofferraum. Dabei hat der Adam nicht nur ein schlechtes Raumangebot angesichts seiner Größe, sondern ist auch noch extrem schwer.

 

Der Up! als billiger und verbreiteter Cuore-Klon spricht eine ganz andere Zielgruppe an. Autofahrer, die maximalen Platz auf minimalem Verkehrsraum suchen und ein sparsames Auto wollen... dabei aber nicht zu den unpraktischen Drillingen von Toyota/Citroen/Peugeot, den ungleichen Brüdern Fiat 500/Ford Ka oder Koreanern greifen wollen. Da der Cuore jetzt vom deutschen Markt verschwindet und sowieso nicht beachtet wurde, bleibt als "Raumwunder" dieser Fahrzeugklasse einzig der Up! mit seinen Geschwistern übrig.

 

Mit über 17000 € Listenpreis für so einen Opel Adam mit 70 PS soll er aber eher die Zielgruppe des Audi A1 oder Mini ansprechen, im Vergleich zu diesen dürfte er immernoch deutlich günstiger sein. Ich hoffe wirklich für Opel, dass der Adam ein Erfolg wird. Kaufen würde ich ihn mir aber trotzdem nicht, genauso wenig wie die anderen "stylischen" Klein(st)wagen, die mit 100 PS gerade so ausreichend motorisiert sind, dabei aber nicht besser von der Ampel wegkommen als mein Cuore mit nichtmal 60 PS, der 250 kg leichter ist und deutlich weniger verbraucht.


Adam und UP! Probe gefahren - interessanter Vergleich

Dann hoffe ich mal für Dich, dass Dein Daihatsu noch lange hält. Denn in Europa gibt es keine neuen Daihatsu-Modelle mehr zu kaufen. Schade wo doch die Autos so gut waren ;).

 

http://www.zeit.de/auto/2013-01/daihatsu-rueckzug-europa


Zitat:

Original geschrieben von Y17DT-Eco

...

Beim verbrauch nehmen sich beide nicht viel. 5,7l im schnitt. ..

beide mit genulltem BC, abgelesene Werte ?!? bzw. welche Distanzen gefahren ?


25plus 25plus

Benzinsparer ?

Zitat:

Original geschrieben von LimaFox20

Dann hoffe ich mal für Dich, dass Dein Daihatsu noch lange hält. Denn in Europa gibt es keine neuen Daihatsu-Modelle mehr zu kaufen. Schade wo doch die Autos so gut waren ;).

 

http://www.zeit.de/auto/2013-01/daihatsu-rueckzug-europa

Der ist doch mit 180000 km gerade erst gut eingefahren. Und Toyota gibt es auch weiterhin, da steckt genug Technik und Know-How von Daihatsu drin.

 

Aber hier soll es ja um den Adam gehen im Vergleich zum Up!. Für mich zwei Autos, die sich nicht vergleichen lassen. Auf der einen Seite ein praktischer Kleinstwagen, billig gemacht aber genau richtig für seine Zielgruppe (Up!), auf der anderen Seite ein Lifestyle-Objekt, das für den Alltag fast genauso gut zu gebrauchen ist... wenn auch nicht praktisch (Adam).


Zitat:

Original geschrieben von 25plus

 

Aber hier soll es ja um den Adam gehen im Vergleich zum Up!. Für mich zwei Autos, die sich nicht vergleichen lassen. Auf der einen Seite ein praktischer Kleinstwagen, billig gemacht aber genau richtig für seine Zielgruppe (Up!), auf der anderen Seite ein Lifestyle-Objekt, das für den Alltag fast genauso gut zu gebrauchen ist... wenn auch nicht praktisch (Adam).

100 % Zustimmung. Wobei zum Up! zu ergänzen ist, dass "billig gemacht zutrifft" aber billig beim Preis kaum erkennbar ist.


Y17DT-Eco Y17DT-Eco

ICQ 468246566

Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von flex-didi

Zitat:

Original geschrieben von Y17DT-Eco

...

Beim verbrauch nehmen sich beide nicht viel. 5,7l im schnitt. ..

beide mit genulltem BC, abgelesene Werte ?!? bzw. welche Distanzen gefahren ?

Jepp und jeweils 30km überland und 20km stadtverkehr, mit klima an


Adam und UP! Probe gefahren - interessanter Vergleich

und so sieht der up! aus, wenn ein bus drauffährt



25plus 25plus

Benzinsparer ?

Zitat:

Original geschrieben von Kawaman1974

und so sieht der up! aus, wenn ein bus drauffährt

Wie wird wohl der Adam nach dem gleichen Unfall aussehen? Schließlich hat der Up! mit seinem deutlich größeren Kofferraum doch etwas mehr Knautschzone.

 

Über 50 km den Verbrauch mit dem Bordcomputer messen ist keine allzu genaue Messmethode für den Verbrauch. Wenn ich einen Leihwagen habe, pendelt sich der Verbrauch frühestens nach 150 km da ein, wo ich ihn im Alltag bewegen würde - natürlich nur, wenn ich dabei meinen Arbeitsweg mit normaler Geschwindigkeit zurücklege. Dann hat das Wetter aber auch noch einen Einfluss von 5-10 %.

 

Bei VW ist der Bordcomputer auch ziemlich ungenau. Bei Opel weiß ich es nicht, aber der zeigt bestimmt auch nicht den wirklichen Verbrauch nach dem Kaltstart auf den ersten Metern.

 

In ein paar Monaten dürfte es Ergebnisse von Spritmonitor geben. Meine Glaskugel sagt einen Schnitt von ca. 6 l/100 km für den 70 PS Motor voraus, der 100 PS Motor dürfte bei 7 l/100 km liegen. Die Genauigkeit meiner Glaskugel liegt bei +- 5 % ;).


siggi s. siggi s.

Bluesmaker

Wenn mir die Optik egal ist und ich günstig viel Kofferraum brauche, fällt mir der Up! nichtmal als Letzter ein, eher Dacia ;) .

Und für das gesparte Geld kann man sich dann den Verbrauch auch noch für Jahre schön rechnen!

Im Gegensatz dazu ist der Adam genauso wenig wie der Up! ein Vernunft-Auto. Er gefällt einfach, der Up! nicht ... :D


Zitat:

Original geschrieben von Kawaman1974

und so sieht der up! aus, wenn ein bus drauffährt

Der Adam, und selbst andere größere Fahrzeuge, würden bei so einem Unfall wohl nicht anders aussehen.

 

In der aktuellen Auto Bild ist ein Vergleich Mini - Twingo - Picanto - Adam - Citigo. Der Citigo gewinnt gegenüber dem Adam, einfach weil er günstiger ist.

 

Meine Schwester fährt auch einen Skoda Citigo (für die, die es nicht wissen: baugleich mit dem VW UP!) und ist damit sehr zufrieden. Ich fühle mich in dem Auto auch sehr wohl, es ist nicht wirklich wie in einem Kleinstwagen.

 

Beim "Angrillen" habe ich mir auch mal den Adam angeschaut. Der "WOW"-Effekt, den ich mir erhofft habe, war irgendwie nicht da. Platzangebot auf der Rückbank ist nicht wirklich vorhanden - zumindest dann, wenn ich den Sitz so eingestellt habe, wie ich sitzen müsste. Was mich allerdings auch stört ist der geringe Platz bei den Pedalen. Mit meinem Füßen bin ich irgendwo zwischen Gas- und Bremspedal hängen geblieben.

 

Eine Probefahrt werde ich aber, wenn der Schnee mal weg ist, aber wohl dennoch mal machen.


Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Beim "Angrillen" habe ich mir auch mal den Adam angeschaut. Der "WOW"-Effekt, den ich mir erhofft habe, war irgendwie nicht da.

Schon merkwürdig. :D

 

Bei meinem FOH stand der AdAM direkt neben einem Seat Mii (auch baugleich mit Up! und Citigo). Also da liegen Welten zwischen beiden Autos. Klar, dass sich das auch im Preis niederschlägt.


Hinweis: In diesem Thema Adam und UP! Probe gefahren - interessanter Vergleich gibt es 175 Antworten auf 12 Seiten. Der letzte Beitrag vom 23. Januar 2014 befindet sich auf der letzten Seite.
  • von 12
  • 12

Deine Antwort auf "Adam und UP! Probe gefahren - interessanter Vergleich"

zum erweiterten Editor
Opel Adam: Adam und UP! Probe gefahren - interessanter Vergleich

Ähnliche Themen zu: Adam und UP! Probe gefahren - interessanter Vergleich

 
schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen